Grüss Gott und herzlich Willkommen im KATHOLISCHPUR- Forum....

Foren Suche

Suchoptionen anzeigen
  • Foren-Beitrag von Katholik28 im Thema

    Gelobt sei Jesus Christus !

    Lieber @benedikt,

    dieses Thema betrifft die Realpräsenz
    und somit das Sakrament der Eucharistie.
    Bröckelt man da auch nur ein Quentchen ab, dann kann das ganze Glaubensgebäude unserer Heiligen Katholischen Kirche einstürzen und wir wären beim Protestantismus.
    Soweit sind wir uns beide im klaren. Da bin ich mir sicher.

    Jesus hat uns versprochen, immer bei uns zu sein und wortwörtlich kommt das in der Eucharistie zum Ausdruck, also nicht nur mystisch, sondern sogar leiblich mit seinem Fleisch und Blut,,
    also mit seiner göttlichen und menschlichen Natur.

    Die eucharistischen Wunder verdeutlichen das.

    In den beiden Videovorträgen von Dr. Michael Hesemann spricht er gerade darüber anhand
    von geschehenen eucharistischen Wundern.
    Es gibt deren viele. Er spricht über einige signifikante.

    Man hat bei sehr umfangreichen Untersuchungen sogar die Blutgruppe Jesu festgestellt, nämlich AB
    und auch (vielleicht an anderer Stelle) das Fleisch als vom Herzmuskel stammend.
    Jesus ist daher nicht nur in diesen Blut- und Fleisch-Stückchen anwesend,
    sondern als Mensch und Gott, als Gottmensch, bei jeder Wandlung.

    Ich würde dich bitten, die beiden Vorträge erneut anzuschauen.
    Sie sind beide recht lang. Ich weiß. Du solltest beide bis zum Ende anschauen.
    Es ist es unbedingt wert.

    Lieber benedikt,
    lass dir zum Schluss noch sagen, dass ich dich nicht belehren wollte, sondern wegen der Wichtigkeit besonders hervorheben und verdeutlichen.
    Ich habe das hier geschrieben ohne katholisch in den einschlägigen Texten zu googlen,
    Es ist mein Glaubenswissen, dem sicherlich die Feinheiten theologischer Gewandtheit fehlen.

    Gotte Segen und liebe Grüße

    Katholik28

  • Foren-Beitrag von Katholik28 im Thema

    Herzlichen Dank,
    liebe @Hemma,

    für das Einstellen dieser beiden Videoreferate von Dr.Hesemann.

    Ich zitiere hier mal einen Satz aus Aquilas Einstellung, aus einem seiner Beiträge
    der für diese Referate sehr zutreffend ist:

    Nach den Worten des heiligen Papstes Leo des Großen ist
    ‘das, was an Christus sichtbar war, in die Sakramente übergegangen‘ (Sermo 74, 2)."


    Mit und in dem Sakrament der Eucharistie ist Jesus immer anwesend.
    Bei jedem Besuch der Heiligen Messe und dem Empfang der Kommunion ist er da mit Leib und Blut und seiner menschlichen und göttlichen Person.

    Und über die Jahrhunderte sind immer wieder eucharistische Wunder geschehen.
    Es sind unwiderlegbare und wissenschaftlich überprüfte Bestätigungen.

    Wie überaus dankbar müssen wir Menschen dafür sein.

    Katholik28

  • Frohe WeihnachtenDatum25.12.2019 14:53
    Foren-Beitrag von Katholik28 im Thema

    Frohe und gesegnete Weihnachten allen hier im Forum !

    Katkholik28

  • Foren-Beitrag von Katholik28 im Thema

    Gelobt sei Jesus Christus !

    Mein im vorigen Beitrag zweifach eingetragener Link zur Petition
    "gegen den Schweinekadaver am Kreuz"
    funktioniert leider nicht.
    Ich hatte meine Seite heute morgen erneut aufgeschlagen und den Link öffnen wollen.
    Es trat immer wieder die Fehler-Notiz 404 auf.
    Nun versuchte ich, den Link in Aquilas vor mir eingestelltem Beitrag zu öffnen.
    Und dieser Link in seinem Beitrag führte zur Petition.
    Ich weiß wirklich nicht woran das liegen mag.
    Vielleicht hat man meine eingetragenen Links gehackt und ungültig gemacht.
    Das kann ich nur vermuten, denn es sind haargenau die gleichen Code-Zeichen.

    Also gibt es nur die Möglichkeit zur Petition zu kommen,
    wenn man den Link in Aquilas Beitrag schaltet.


    Ich möchte um der Sache willen hartnäckig bleiben und nicht aufgeben.
    So bitte ich erneut sich an der Petition zu beteiligen.

    Katholik28

  • Foren-Beitrag von Katholik28 im Thema

    Gelobt sei Jesus Christus !

    Lieber Aquila
    und liebe Kristina,
    liebe Mitlesende,

    es dreht sich einem immer noch das Herz um, dass so ein Greuel überhaupt möglich ist
    und das noch unter den Augen seines Bischofs, an den sich ja die Petition richtet.
    Hierüber hat doch mit Sicherheit auch der gesamte gehobene Klerus unserer deutschen katholischen Kirche
    mitlerweile Kenntnis.
    Und nichts geschieht.......!
    Ich habe da mal in den Kirchenverlautbarungen dieser Citykirche gegooglet
    und da als Leiter der Kirche lesen können Christoph Simonson.
    Ja, richtig gelesen. Da steht Leiter nicht Pfarrer.
    Da versteckt sich die hochwürdige Bezeichnung eines Priesters.
    Offensichtlich nimmt er sich nicht mehr so wichtig als Priester und nur noch als Vorsteher, also Leiter
    und so ist eine Angleichung an das Protestantische offensichtlich und gewollt.

    Habe da auch mal im Petitionsaufruf nachgeschaut:

    https://www.openpetition.de/petition/onl...s#petition-main

    Es sind bis jetzt 589 Einträge und das wären von den zum Ziel gesetzten 1500
    erst 39 %.
    Jeder Eintrag in die Petitionsliste ist wichtig, J e d e r

    Wir haben ja hier im Forum nicht viel Schreiber und das mag in anderen Foren ähnlich sein.
    Nicht jeder mag schreiben und das kann ich auch verstehen.
    Und nicht jeder, der sich in die Petitionsliste eingetragen hat gibt das hier kund,
    obwohl es sehr mutmachend wäre
    Aber wir haben doch täglich manchmal so um die 1000 Leser.
    Sicherlich sind viele nur mal so aus Neugier bei uns hier im Forum, aber die meisten doch wohl aus Überzeugung zur sich hier widerspiegelnden
    Treugläubigkeit zu unserer Heiligen Katholischen Kirche, so hoffe ich.

    Und so bitte ich euch dringend um Mitzeichnung, liebe Glaubensfreunde.

    https://www.openpetition.de/petition/onl...s#petition-main


    Katholik28

  • Foren-Beitrag von Katholik28 im Thema

    Gelobt sei Jesus Christus !

    Lieber benedikt,

    danke für die Einstellung dieses schönen Gebetes für die Zeit des Alters.

    Das kann nur jemand so richtig nachempfinden,
    der sich auch im fortgeschrittenen Alter befindet
    und somit aus eigener Erkenntnis beten.

    Katholik28

  • Thema von Katholik28 im Forum Das allerheiligste...

    Gelobt sei Jesus Christus !

    Die Eucharistie -Leib und Blut Christi als Ramschware

    Ein provozierender Titel des Beitrages von Uwe C Lay,
    den ich als Link im Schluss anfüge.

    Uwe C Lay, der bekannte katholische Blogger
    befasst sich fast täglich mit einem Thema rund um unseren katholischen Glauben.

    In diesem Beitrag legt er anhand von Beispielen klar,
    dass Abendmahl und Eucharistie ein Unterschied von Tag und Nacht sind.

    Wenn man in seinem Beitrag die erste These dieser evangelische und katholische Theologen
    liest und nicht hinterfragt, einfach nur so über sich ergehen lässt,
    dann kann man oberflächlich zur Meinung kommen, dass ja doch alles eins ist
    und warum sollten wir das nicht gemeinsam haben, das Abendmahl und die Eucharistie.

    Hier diese These als Zitat:

    2.1) Jesus Christus hat den Menschen, die in seinem Namen zusammenkommen, seine Gegenwart versprochen (vgl. Mt 18,20). Er ist mitten unter ihnen, wenn auch nur zwei oder drei sich in seinem Namen versammeln. Er vergegenwärtigt sich ihnen, wenn sie Gottesdienst feiern und sich ihm hörend, singend und betend zuwenden. Er verbindet sich mit ihnen, wenn Menschen die Taufe im Namen des Vaters, des Sohnes und des Heiligen Geistes empfangen, und macht sie zu Gliedern an seinem Leib. Er schenkt sich ihnen in seinem für alle dahingegebenen Leib und Blut, wenn sie sich unter dem Wort seiner Verheißung das Brot und den Wein in der eucharistischen Feier des Abendmahls reichen lassen.


    Lay erklärt dann die Unterschiede anhand von praktischen Beispielen und macht damit klar,
    dass Eucharistie und Abendmahl himmelweite Unterschiede sind, im wahrsten Sinne des Wortes.
    Im drittletzten Absatz seiner Abhandlung fasst er as Resümee zusammen und hier
    zietiere ich wieder:

    Die wichtigste Aussage zur Realpräsenz wird so unklar formuliert, daß sie vom Wortlaut her reformiert anmutet, aber sehr großzügig ausgedeutet auch lutherisch oder katholisch gelesen werden könnte. Das Geheimnis dieser Formulierung besteht also darin, so zu formulieren, daß ob der erstrebten Unklarheit jeder das aus ihr herauslesen kann, wie es ihm gefällt, um alle möglichen Lesarten dann als gleichgültig zu deklarieren.

    https://pro-theol.blogspot.com/

    Hier in den Spalten unseres Forums kann man genügend einschlägige Abhandlungen über die Eucharistie
    finden und auch ihren Unterschied zur Eucharistie.
    Ich fand nur die Sachlage anhand seiner Beispiele so schön erleutert.

    Darauf kam es mir an.

    Katholik28

  • Sankt Martin wird gefeuert!Datum14.11.2019 18:49
    Foren-Beitrag von Katholik28 im Thema

    Gelobt sei Jesus Christus !

    Zum Thema passend eine Eilmeldung, die ich hier verspätet wiedergebe
    mit einem speziellen Wink an Meister Eckhart.
    -------------------------------------------------------------------------------------------------
    E I L M E L D U N G !!!!!
    Duisburg (dpo) - Dem beherzten Eingreifen einer Hundertschaft der Duisburger Polizei ist es zu verdanken, dass eine nicht angemeldete Demonstration in Duisburg Hamborn innerhalb weniger Minuten aufgelöst werden konnte. Bei den Beteiligten wurden dutzende Schlagstöcke sowie Pyrotechnik im großen Umfang sichergestellt.
    Nach Angaben der Polizei nahmen rund 50 Minderjährige im Alter zwischen drei und sechs Jahren an der Kundgebung teil. Augenzeugen berichten, dass die Beteiligten laustark Sprüche wie "Sankt Martin, Sankt Martin" und "Rabimmel, rabammel, rabumm, bumm bumm!" skandierten und dabei Schlagstöcke vor sich her trugen, an denen Brandsätze befestigt waren.
    Ob es sich bei den Demonstranten, die sich als Besucher der Kindertagesstätte "Blaue Zwerge" ausgaben, um Mitglieder eines extremistischen Bündnisses handelt, wird derzeit noch geprüft.
    Die 43-jährige Leiterin der Gruppe wurde festgenommen und sitzt derzeit noch in Untersuchungshaft. Ein weiterer Mann (ließ seine halbe Jacke liegen) auf einem Pferd, der die Demonstration anzuführen schien, konnte sich im vollen Galopp dem Zugriff durch die Beamten entziehen.
    Wie die Polizei mitteilte, werden zudem mehrere Dutzend von den Demonstranten mitgeführte Kekse auf Drogen untersucht; das Ergebnis steht noch aus. Da mehrere Beamte von widerspenstigen Kindern gekratzt und laut Polizeibericht teilweise fies ans Schienbein getreten wurden, ergingen insgesamt 32 Strafanzeigen wegen schwerer Körperverletzung und Widerstandes gegen Vollstreckungsbeamte.
    17 Polizisten wurden krankgeschrieben.

    Katholik28
    mit einem Hinweis, damit ja kein Missverständnis aufkommt:
    "Vorsicht. Satire"

  • Foren-Beitrag von Katholik28 im Thema

    Liebe Kristina

    sofort unterschrieben.
    Eine Selbstverständlichkeit,
    Hatte diesen schändlichen Sachverhalt natürlich auch schon an anderer Stelle gelesen
    und so kommt diese Petitionsmöglichkeit wie gerufen.


    Katholik28

  • 11. November: Hl. Martin v. ToursDatum12.11.2019 14:06
    Foren-Beitrag von Katholik28 im Thema

    Lieber benedikt,

    schon etwas spät auf deinen Beitrag zu antworten.
    Doch nicht zu spät, um noch einmal deutlich aufzuzeigen,
    dass vielerorts versucht wurde, den St.Martins-Tag in Laternenfest oder ähnlich umzubenenn,
    wie letztens in Wien geschehen. Kath.net berichete darüber.
    Und das ist nicht nur in Wien der Fall gewesen.
    In verschiedenen Orten von den verschiedensten Veranstaltern
    scheute man den zu tiefst christlich handelnden Hlg. Martin seiner Ehre zu berauben,
    über die Jahre in den Traditionen lebendig zu bleiben.

    Wie schön hast du mit deiner Einstellung Kindheitserinnerungen
    wieder ins Gedächtnis gerufen.
    In meiner Heimatgemeide in Wetdeutschland
    gab es nicht so reichliches wie es Horst Thorn so liebevoll beschrieben hat.
    Aber schon ein Milchbrötchen oder ein paar Bonbons erhalten zu bekommen
    und mit der Laterne die bekannten Liedchen beim Martinsumzug zu singen
    war immer ein Ereignis an dem allen Kleinen große Freude hatten.

    Katholik28

  • Foren-Beitrag von Katholik28 im Thema

    Zitat:
    Pachamama bewahre! Es gibt keine "Irrtümer im Glauben", sondern einzig und alleine subjektive Glaubensvorstellung die allesamt ihren gleichberechtigten Platz innerhalb des pluralistischen kunterbunten Weltkirchenpantheons haben müssen. Alleine die Unterstellung einer Kontinuität in der Glaubenslehre stinkt nach reaktionärer Intoleranz und rückwärtsgewandten Spießertums. Möge uns Franziskus davor weiterhin bewahren.

    Mutter Erde sei mit euch.

    Zitatende
    -----------------------------------------------------------------------------------------------------------

    Gelobt sei Jesus Christus !

    Hallo Meister Eckhart,

    es mag sein, dass du dich für mich mit zu sehr wissenschaftlicher Wortstellung ausgedrückt hast
    und ich dich daher missverstanden habe. Ich musste das mehrfach lesen.

    Doch was ich dann verstanden habe, kann nur Satire sein.
    denn meinem treugläubig katholischen Glaubensverständnis widerspricht es vollkommen.

    Von dieser möglichen Vielfalt kann ich in meinem katholischen Kathechismus nichts lesen.
    Das wäre dann der Gipfelpunkt einer Meinungsvielfalt, dem Tor und Tür noch weiter geöffnet wären.

    Jesus Christus sei mit uns, jetzt und alle Zeit und in Ewigkeit !!!

    Katholik28

  • Wunderschöne PriestezeugnisseDatum07.11.2019 22:44
    Thema von Katholik28 im Forum Vorträge

    Gelobt sei Jesus Christus !

    Unser katholische Glaube wurde zu allen Zeiten angegriffen.
    Doch wir leben gerade in einer Zeit in der diese Auswüchse immer schlimmer werden.
    Sprunghafte Bereitschaft dem Katholizismus zu schaden gehört heute leider schon zum täglichen Handwerk der veröffentlichten Meinung. Die Journalisten strecken sich nach der Decke ihrer Medienherausgeber, ob Zeitung, Fernsehen oder Radio. Man schätzt, dass weit über dreiviertel der meinungsmachenden Zunft
    links-grün gestrickt sind.
    Gott sei Dank gibt es aber doch noch Quellen aus denen man Stärkung und Bestätigung unseres Glaubens finden kann und hier meine ich unsere gläubig praktizierende katholische Hatung.

    So fand ich bei Radio Maria in der Radiothek etwas sehr schönes für unsere katholische Seele.

    Wunderschöne Priesterzeugnisse zum anhören.

    https://www.radiomaria.at/radiothek/?term=Priester-Zeugnisse

    Katholik28

  • Tempelreinigung auf italienischDatum06.11.2019 15:31
    Foren-Beitrag von Katholik28 im Thema

    Gelobt sei Jesus Christus !

    Danke Aquila, dass du dieses leidige Thema richtig aufgearbeitet hast mit den so wichtigen anderen Ergänzungen.
    Kristina hatte schon in einem früheren Kommentar die Verbrennung als das einzig richtige erkannt, wenn ich recht erinnere.
    Hier stelle ich nun auch noch den Link ein, in dem man die Verbrennung der Pachamama als Video sehen kann.
    Zur Patchamama-Blasphemie hat sich u. a. der bekannte Erzbischof Viganó geäußert und man kann das auf kath.net nachlesen. Diese schlimme Sache geht doch um die ganze Welt, zumindest erreicht es alle, die am christlichen Glauben interessiert sind.
    Und immer wieder frage ich mich wie viele andere auch, ob es keine entsprechnende Reaktion aus dem Vatikan geben wird. Wenn schon, dann werden wir da wohl wieder nur ein "Ja-Nein" bekommen, wenn überhaupt, also etwas schwammiges, worunter sich jeder etwas eigenes vorstellen kann.
    Ich denke, dass dieses Thema uns noch länger beschäftigen wird.

    http://www.kathtube.com/player.php?id=48869

    Katholik28

  • Tempelreinigung auf italienischDatum05.11.2019 14:55
    Foren-Beitrag von Katholik28 im Thema

    Gelobt sei Jesus Christus !

    Lieber Aquia,

    danke für deine weitergehende Erklärung zur heidnischen Pachamama.

    Sehr dankbar bin ich dir immer für deine Tieferführung in der jeweils angestoßenen Thematik
    und hier spreche ich sicher für alle Leser in diesem Forum.

    Nun gibt es einen Priester in Mexiko, der diese Antichristus-Figur in einer Kirche verbrannt hat.
    Richtig so.
    Ein tapferer Priester.
    Eine Reaktion aus dem Vatikan? Ich denke eher nicht. Wir werden vergeblich darauf warten.

    Und wie man in dem Beitrag von kath.net lesen kann, und ich zitiere mal gleich aus dem
    anschließend aufgezeigten Link die Aussage eines Exorzisten:

    "Pachamama ist schwanger, aber sie schenkt die Geburt dem Antichristen in einer freimaurerischen Kirche, um die Sakramente zu zerstören."

    Diese Blasphemie geht um die Welt und hoffentlich auch all die guten Bemühungen der Aufklärung,
    worum es sich wirklich handelt. um ein Werk des Antichristen.

    Man lese hier: http://www.kath.net/news/69633

    Katholik28

  • Tempelreinigung auf italienischDatum04.11.2019 18:42
    Foren-Beitrag von Katholik28 im Thema

    Gelobt sei Jesus Christus !

    Nein, es war keine Tempelreinigung auf italienisch, wie ich ursprünglich betitelte,
    sondern eine auf österreichisch.
    Es war Österreicher, der die Pachamamas in den Tiber entsorgte.

    Der katholische Held war Alexander, ein Österreicher.

    Es ist schon recht seltsam oder hat es die Vorsehung so bestimmt,
    dass es ein Österreicher ist, der die katholische Ehre rettet
    und andererseits gibt es da wieder einen Österreicher, der nicht gerade zu den Rettern des Katholischen zählt, nämlich den gebürtigern Österreicher Bischof Kräutler,
    der möchte, dass die Indogenen nicht getauft werden sollten.

    Siehe hier: http://www.kath.net/news/69620

    Katholik 28

  • Foren-Beitrag von Katholik28 im Thema

    Gelobt sei Jesus Christus !

    Lieber Blasius,

    danke für die Einstellung dieses Beitrages,
    der in seinem Inhalt die Sterbestunde hat,
    doch vor allen Dingen den Ablass hervorhebt,
    der ein so oft ungehobener Schatz ist.

    Ja, der Ablass scheint nicht mehr modern zu sein und
    wird kaum mehr in den Predigten angesprochen,
    dabei ist er eine sehr wertvolle "Eintrittskarte in die himmlische Ewigkeit".
    Jeder möge sich diesen Artikel ein- oder gar zweimal durchlesen, und nicht nur, wenn man alt ist.

    Man denke an das Gleichnis von den zehn klugen und törichten Jungfrauen mit den Öllampen.
    Matth. 25,1-13.

    Katholik28

  • Tempelreinigung auf italienischDatum21.10.2019 14:04
    Thema von Katholik28 im Forum Meilensteine der Verte...

    Gelobt sei Jesus Christus !

    Es gibt noch mutige Katholiken.
    Ein anschauliches Video.

    http://www.kath.net/news/69504

    Katholik28

  • Foren-Beitrag von Katholik28 im Thema

    Gelobt sei Jesus Christus !

    Lieber Blasius und lieber Aquila,

    schön, so oft etwas von dieser großen Heiligen zu lesen in euren Einstellungen, von
    hl. Theresa v. Avila
    Ich habe auf meinem Desktop ein Buch von ihr liegen. Es gehört zur mystischen Weltliteratur

    und ist kostenlos erhältlich im PDF-Format:
    http://archiv-ck.de/wp-content/uploads/2...a-von-Avila.pdf

    "Das Buch meines Lebens".


    Katholik28

  • Maria- Vermittlerin aller GnadenDatum21.10.2019 00:29
    Foren-Beitrag von Katholik28 im Thema

    Gelobt sei Jesus Christus!

    Danke, lieber Aquila,
    für das Einstellen dieses Lobliedes auf den Rosenkranz.

    Wie treffend schildert
    der Hl. Ludwig Maria Grignion v. Montfort
    die möglichen Beschwernisse beim beten dieses durch die liebe Gottesmutter
    immer und immer wieder geforderten Gebetes.
    Nur jemand der dieses Gebet oft, sogar täglich oder vielleicht mehrmals täglich betet
    kennt diese unfreiwilligen Zerstreuungen und wie treffend ist die Bildersprache dieser
    Ablenkungsbeschreibungen mit den Ameisen und Fliegen,
    aber auch wie tröstlich und ermutigend trotzdem den Rosenkranz zu beten,
    auch wenn man es nicht immer andächtig schafft.
    So wiederhole ich hier gerne noch einmal diesen Satz des Heiligen:

    "Mut also, getreue Diener und Dienerinnen Jesu Christi und seiner heiligsten Mutter, die ihr den Entschluss gefasst habt, den Rosenkranz täglich zu beten!"

    Katholik28

  • Foren-Beitrag von Katholik28 im Thema

    Lieber @Blasius,

    mich freute es besonders, dass du diesen Beitrag
    unserer Lieben Frau von der Säule eingestellt hast.
    Nicht nur, weil ich persönlich eine besondere Verbindung zu Spanien habe
    und daher weiß, dass
    "La Virgen de Pilar",
    wie sie auf spanisch heißt, die Schutzpatronin Spaniens ist und allein daher besonders verehrt wird
    und ihr Tag im Jahr ist der 12. Oktober.
    In Saragossa in der großartigen sehr alten Kathedrale war ich vor Jahren
    und der besondere Eindruck, den das Innere dieser ehrwürdigen Kathedrale verleiht
    ist haften geblieben.
    Und wenn man vor dieser im wahrsten Sinne erhobenen Muttergottes steht
    umfängt einen eine besonders innige Beziehung zu Maria.
    Zurückerinnernd bleibt diese katholisch-gläubige Stimmung wunderbar haften, auch noch nach Jahren.

    Katholik28

Inhalte des Mitglieds Katholik28
Beiträge: 243
Geschlecht: männlich
Seite 1 von 11 « Seite 1 2 3 4 5 6 11 Seite »

Besucher
0 Mitglieder und 14 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Anouschka
Besucherzähler
Heute waren 362 Gäste und 4 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 3416 Themen und 22324 Beiträge.

Heute waren 4 Mitglieder Online:
benedikt, Blasius, Koi, Sel



Xobor Einfach ein eigenes Xobor Forum erstellen
Datenschutz