Grüss Gott und herzlich Willkommen im KATHOLISCHPUR- Forum....

#1

Petition: "Suspendierung von Pater Wernersbach muss sofort aufgehoben werden!"

in Petitionen / Unterschriftensammlungen 14.01.2023 17:49
von Aquila • 7.142 Beiträge

Gelobt sei Jesus Christus !

https://www.patriotpetition.org/2023/01/...gehoben-werden/

Und wieder ein trauriger Beleg erbärmlicher Anbiederung an den Geist der Welt.....

Pater Wernersbach wurde von seinem eigenen Abt (!) aufgrund folgender Weihnachts-Predigt suspendiert.


"Gott hat uns Lebensweisen empfohlen, die natürlich und schön sind und die im Einklang mit der göttlichen Ordnung stehen.Es gibt so viele seltsame moderne Strömungen. Man hört von Gender und Transgender, von Transhumanismus und reproduktiver Gesundheit, von Wokeness und LGBTIQ, von Diversität und Identität, von multiplen Geschlechtern und Geschlechtsumwandlungen, dazu noch von diesem verheerenden neuen Offenbarungsverständnis des Synodalen Weges. Schon die Begriffe, meine Lieben, sind absolut befremdlich. Sie haben alle eines gemeinsam: Es fehlt ihnen an Schönheit, es fehlt ihnen an Stimmigkeit, und es fehlt ihnen an Natürlichkeit. Es fehlt einfach der Wohlklang. Sie sind sperrig und bringen unsere Seele, unser Innerstes einfach nicht zum schwingen. Sie sind nicht im Einklang, nicht in Harmonie mit der unvorstellbar schönen göttlichen Ordnung. Eine große Dissonanz ist über unser Land hereingebrochen.“
[....]
Das nächste, was wir von diesem wunderbaren Ereignis in Bethlehem ableiten können, ist eben die Heiligkeit der Familie. Familie besteht aus Mann, Frau und Kind.
[....]
Die Gemeinschaft und das Glück des ewigen Lebens mit Christus ist ein unschätzbar kostbares Geschenk an alle Menschen, die guten Willens sind“.
[....]
Stehen wir zu unserem Glauben, ruhen wir gelassen in der Gewissheit, dass wir Gott auf unserer Seite haben. Freut euch und frohlocket, ihr Lieben. Christus der Retter ist da! Amen, alleluja!


Seine eigenen "Brüder" fallen ihm - wohl sofort eingeknickt aufgrund des antichristlichen Geheuls - in den Rücken !
Da stellt sich die Frage, wem diese "Brüder" wohl dienen ?

Pater Wernersbach verdient die uneingeschränkte Unterstützung aller treugläubigen Katholiken !

https://www.patriotpetition.org/2023/01/...gehoben-werden/

Bitte die Petition mitunterzeichnen!
Vielen Dank !

https://www.patriotpetition.org/2023/01/...gehoben-werden/
-


zuletzt bearbeitet 14.01.2023 18:04 | nach oben springen

#2

RE: Petition: "Suspendierung von Pater Wernersbach muss sofort aufgehoben werden!"

in Petitionen / Unterschriftensammlungen 21.01.2023 12:02
von Katholik28 • 321 Beiträge

Gelobt sei Jesus Christus !

Lieber Aquila,

Natürlich habe ich diese Petition mitunterschrieben.


Katholik28

nach oben springen

#3

RE: Petition: "Suspendierung von Pater Wernersbach muss sofort aufgehoben werden!"

in Petitionen / Unterschriftensammlungen 21.01.2023 19:09
von Aquila • 7.142 Beiträge

Gelobt sei Jesus Christus !

Lieber @Katholik28

Vielen Dank für Deine Unterstützung.
Ein jeder treugläubiger Katholik - so wie Du, lieber @Katholik28 - muss seine Stimme erheben gegen das sich einer Seuche gleich ausbreitende Herunterbrechen der Lehre der Kirche auf die Ebene des Menschengenehmen.
Ein trauriges Beispiel der gleichsam völligen Preisgabe der katholischen Identität ist der Konvent der Abtei Tholey.
Wer folgende - der Lehre der Kirche entgegenstehenden - liberalen Sprechblasen von sich gibt, hat den sicheren Boden der Katholizität verlassen und den sumpfigen Morast des Liberalismus betreten:
-
"Die von unserem Mitbruder getroffenen Wertungen und fehlendes pastorales Einfühlungsvermögen widersprechen nicht nur der gesellschaftlichen Realität, sondern diskriminieren in vielfacher Hinsicht große Teile der Gesellschaft, etwa im Bild der Frauen, im Verständnis von Familie und auch gegenüber den queeren Mitmenschen sowie der LGBT-Gemeinde.“

-

Das antikirchliche und somit antikatholische Gewühle des deutschen "Synodalen Weges" ist hier deutlich herauszuhören.

Pater Wernersbach hat keine "Wertungen" verkündet sondern die immerwährende Lehre der Kirche, die dem Abt von Tholey samt dortigem Konvent ( mit Ausnahme von Pater Wernersbach) offenbar nicht mehr genehm zu sein scheint.

Entweder katholisch oder liberal....beides ist unmöglich !

Bleiben wir treu !

Pater Alexander Metz von der Petrus-Bruderschaft hat in einer Predigt die Bedeutung des Gleichnisses unseres Herrn und Gottes Jesus Christus vom Samen und Unkraut (Mt 13,24-30) näher auseinandergefaltet:
-

Der gute Samen ist die wahre katholische Glaube
Was ist nun der wahre katholische Glaube ? Dies hat der hl. Vinzenz v. Lerin festgeschrieben:
"Daran lasst uns festhalten, was überall, was immer, was von allen geglaubt worden ist.
[....]
Das vom Feind gesähte Unkraut ist die Häresie !
Dieses Unkraut der Häresie hat der Feind nicht etwa an den Rändern gesät.....
nein, sondern mitten in der Kirche !
Ein zum Unkraut gezähltes Gras - lateinisch "lolium temulentum" -
heisst "Schwindelhafer, Schwindelkorn" und kann bei Verzehr auch zu Sehstörungen führen.
[....]
Es gibt Bischöfe, die predigen noch so schön 99 % der Lehre der Kirche;
doch dieses klitzekleine 1 %, welches sie nicht im Sinne der Lehre verkünden,
reicht aus, um die ganze Verkündigung unglaubwürdig zu machen und so Sehstörungen hervorzurufen....durch das Schwindelkorn....der Häresie !
"Ja wir glauben ja schon alles, ausser......" oder
"Ja, ja, die Kirche lehrt es so, aber ich sage......"
[....]
Der Begriff "Häresie" stammt aus dem Griechischen Begriff "hairesis" und bedeutet ursprünglich "Das (Heraus)-Nehmen" "Die (Aus)-Wahl"
Der wahre katholische Glaube ist kein "Frühstücks-Buffet", bei dem mal dieses "Brötchen" mal dieses "Marmelade" herausgepickt werden kann; es kann keine "Auswahl" geben !
der wahre katholische Glaube kann nur als Ganzes genossen werden oder gar nicht !
[....]
Hören wir nicht auf das Geschwätz ausserhalb und innerhalb (!) der Kirche.
Um nicht den Sehstörungen zu verfallen,
bleiben wir wachsam und halten wir uns unerschütterlich an den guten Samen der Lehre der Kirche so wie sie immer gelehrt wurde: "Was überall, was immer, was von allen geglaubt worden ist."

-

Pater Wernersbach hat sich uneingeschränkt zur Lehre der Kirche bekannt.
Dies soll nun als "Verbrechen" diffamiert werden.
Pater Wernersbach verdient daher die volle Unterstützung aller treugläubiger Katholiken.

https://www.patriotpetition.org/2023/01/...gehoben-werden/


Freundliche Grüsse und Gottes Segen


zuletzt bearbeitet 21.01.2023 19:40 | nach oben springen

#4

RE: Petition: "Suspendierung von Pater Wernersbach muss sofort aufgehoben werden!"

in Petitionen / Unterschriftensammlungen 26.01.2023 09:29
von Simeon • 459 Beiträge

Gelobt sei Jesus Christus,

auch unterschrieben!

der Pater hat nur die Wahrheit gesprochen. Diskrimnierung ist, wenn jemand seines Amtes enthoben wird, weil er Gottes Wort spricht. Und nichts anderes.

Der Geist des Syn. Blödsinns scheint ja überall gedrungen zu sein.

Was steht nochmal in der Heiligen Schrift?

Im Buch Levitikus (3. Mose) 18,22 lesen wir:
Du darfst mit einem Mann keinen Umgang haben wie mit einer Frau. Es wäre eine Greueltat.

Ist die Hl. Schrift denn nicht mehr gültig? Ist in diesem Gesetz nicht schon alles enthalten?

Unser Herr ist ewig, unveränderlich und treu. Seine Gesetze sind ewig gültig.

Steht die grüne Genderpolitik über Gottes Gesetz? Ja, in diesen Zeiten haben sich die (deutschen) Scheinkatholiken eigene fremde Götter aufgebaut und sind nicht mehr in der Kirche Gottes. Anders kann man sowas nicht mehr erklären. Gebet


zuletzt bearbeitet 26.01.2023 09:33 | nach oben springen

#5

RE: Petition: "Suspendierung von Pater Wernersbach muss sofort aufgehoben werden!"

in Petitionen / Unterschriftensammlungen 26.01.2023 20:03
von Aquila • 7.142 Beiträge

Gelobt sei Jesus Christus!

Lieber @Simeon

Vielen Dank auch für Deine Unterstützung für Pater Wernersbach.

Mittlerweile nähern sich die Unterschriften der 15'000 er Marke !

https://www.patriotpetition.org/2023/01/...gehoben-werden/


Ich kann Deine Sorge sehr gut nachvollziehen; doch seien wir gewiss:
unser Herr ist keine "Vielehe" eingegangen; alleine die eine heilige katholische und apostolische Kirche ist Seine Braut und alleine ihr steht der Heilige Geist bei.

Die glaubens- und kirchenfeindliche Medien-Propaganda zieht alle Register ihres seelenverschmutzenden Treibens, um die Gesellschaften "mehrheitskonform" zu manipulieren.
Eines der erklärten Ziele liberal freigeistiger Manipulation ist dahin zu arbeiten,
dass sich die Grundgesinnung bzw. die Lebensführung der Katholiken nicht mehr von demjenigen des Weltgeistes unterscheidet.
Heute ist dieses Ansinnen in erschreckendem Masse umgesetzt worden.
Laue und gleichgültige Katholiken als Bannerträger der liberalen Verseuchung.

Der Pallotinerpater Gerhard Hermes verwendete den passenden Begriff
"Manipulation der Wahrheit".
Diese Manipulation erlaubt es den Scheingläubigen zu bleiben, ohne zu glauben;
so nehmen sie die Rolle des Judas auf,der offenbar in jener Stunde innerlich schon »fortgegangen« war,
und reissen andere mit hinein in den Katarakt des Unglaubens.
Ja, dieses überwiegend aggressiv wahrheitsfeindlich gewordene neuheidnische Europa steuert Richtung Abgrund.
Schein-"Katholiken" pflastern erschreckenderweise gar noch den Weg. Sie kollaborieren als nunmehr Liberale - also als Nicht-Katholiken, denn "liberal katholisch" sein zu wollen, heisst der facto Renegate sein, vom Glauben abgefallen zu sein - mit den seelenverderbenden Ideologien.


Wer sind nun aber diese in die Herde eingedrungenen Wölfe im Schafspelz ?

Das antikirchliche Synodale Gesinnungsgemenge rund um Bischof Bätzing ist geprägt von einer tiefen Abneigung gegen die katholische Identität, von verbissenen Versuchen, eine Menschenmachwerk-"Kirche" zu erzwingen.
Zitate aus einem Interview in der "Tagespost" aus dem Jahre 2020:

Bei der ersten Synodalversammlung in Frankfurt seien „Bilder von der Zukunft der Kirche“ entstanden, so Bätzing. Dabei handele es sich nicht um seine persönliche Vision, „sondern die einer ganzen Versammlung. Da haben Katholikinnen und Katholiken, die einen Querschnitt unserer Kirche abbilden, begonnen, sich untereinander zu vergewissern, was heute katholisch zu nennen ist“.


Die "Visitenkarte" von Bischof Bätzing !
Wäre es in der Sache nicht derart bittertraurig, könnten wir dies als schlechten Witz abtun.
Ein Gemenge von Liberalen ( entweder katholisch oder liberal; beides ist nicht möglich) will die Lehre der Kirche "neu schreiben".
Dazu passt auch die abstruse Vorstellung dieses sonderbaren Bischofs Bätzing den Katechismus in der Formulierung "weiterzuentwickeln", womit er damit explizit das Hofieren von "wiederverheirateten Geschiedenen" und "homosexuellen Paaren" meint. Also die Fahne ganz nach dem Zeitgeist ausgerichtet.


Wofür steht nun dieses liberale Gemenge ?

Es steht für das protestantische Prinzip der Auflösung.


Es sind Liberale, die - bestärkt durch ähnlich gesinnte Bischöfe oder Äbte (!) - nahezu alles fordern , was der Geist der Welt vorkaut.....dessen Ziel ist es denn auch, gerade solche "Katholiken" zu formen,
die sich gleichsam 1:1 der weltgeistigen "Mehrheitsgesinnung" anschliessen und diese auch in die Kirche tragen wollen und damit Bahn brechen wollen für den Niedergang der katholischer Identität hin zu einem "Katholizismus light" fern von Kraft und Gnade !
Einem "humanen Verein" gleichend, dessen "Credo" es ist, möglichst nirgends "anzuecken"....
"dazu zu gehören" zur "Mehrheit" ist die Devise.....
mit dem Strom schwimmen.....koste es was es wolle, auch die Seele !


Was also diese Gruppierungen mit Bestimmtheit nicht (mehr) sind....sie sind nicht katholisch.
Es sind sind Liberale, die sich missbräulich der Bezeichnung "katholisch" bedienen, um so ihre anti-katholische, da liberale, Agenda verbreiten zu können, die letztendlich darauf abzielt, keinen Unterschied mehr zwischen der Lebensführung von Weltmenschen und derjenigen von Katholiken erkennen zu lassen und somit dem Versuch gleichkommt, die Kirche ihrer Übernatürlichkeit berauben zu wollen.
Ihr liberales Gewühle führt alleine zu ihrem Abfall von Glaube und Kirche, ohne dass sie dabei auch nur ein Jota an Anspruch darauf hätten, "katholische Kirche" sein zu wollen.[/rot]

Entweder katholisch oder liberal....beides ist unmöglich !


Bischof Fulton Sheen hat in einer Radioansprache im Jahre 1947 prophetisch das langsame Auftauchen einer "Gegenkirche" umschrieben.
Freilich dürfen wir dies nicht so verstehen als ob der mystische Leib Christi jemals überwunden werde....
nein, vielmehr würde es dem Widersacher gelingen, in die Kirche einzudringen, um Verwirrung ( "diabolos" der Verwirrer) zu stiften.

Bischof Sheen:
-
"Satan wird eine Gegen-Kirche vorbereiten,
diese wird der Nachäffer der Kirche sein, wie der Teufel der Nachäffer Gottes ist!
Es wird alle Merkmale der Kirche haben, aber verkehrt herum und seines göttlichen Inhalts entleert.
Es wird ein "Mystischer Leib" des Antichristen sein, der mit seiner Äußerlichkeit in all seinem Aussehen,
dem mystischen Leib Christi ähneln wird...
Dann wird es paradox:
die vielen Einwände mit denen die Personen im letzten Jahrhundert die Kirche abgelehnt haben, werden Gründe sein, wieso sie jetzt die "Gegen-Kirche" akzeptieren werden."

-

Und die Anhänger dieser "Gegen-Kirche" gleichen trockenen Ästen !
Der hl. Josefmaria Escriva (1902-1975):

-
Der Sturm der Verfolgung ist gut. - Was geht verloren?...
Es geht nichts verloren, was nicht schon verloren ist.
- Wenn der Baum der Kirche nicht mit der Wurzel ausgerissen wird - es gibt aber keinen Sturm und keinen Orkan, der ihn ausreißen könnte -, dann fallen nur die trockenen Aste... Und das ist gut so."
-



Bleiben wir treu ! Treugläubige Katholiken !

https://www.patriotpetition.org/2023/01/...gehoben-werden/


Freundliche Grüsse und Gottes Segen
-


zuletzt bearbeitet 26.01.2023 20:07 | nach oben springen


Besucher
0 Mitglieder und 2 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Emilia
Forum Statistiken
Das Forum hat 4065 Themen und 26507 Beiträge.

Heute waren 0 Mitglieder Online:




Xobor Einfach ein eigenes Xobor Forum erstellen