Grüss Gott und herzlich Willkommen im KATHOLISCHPUR- Forum....

#26

RE: Das Wort ist Fleisch geworden; die Menschwerdung Gottes

in Das Wort ist Fleisch geworden 12.01.2019 07:36
von benedikt • 2.328 Beiträge

Gelobt sei Jesus Christus!

Ich danke Dir lieber Aquilla, und ich danke dem Heiligen Geist, daß er mir über mein Herz die richtige Eingabe gegeben hat! Denn ich wußte zu diesem Thema nichts über die Lehre der Kirche!
In meinem Leben war vieles bisher Intuition. Der Heilige Geist meint es sicherlich gut mit mir -

Zitat: Das Hauptgebot gilt gegenüber jeder der drei göttlichen Personen:
Du sollst den Heiligen Geist lieben von deinem ganzen Herzen, von deiner ganzen Seele, aus deinem ganzen Ge­müte und aus allen deinen Kräften.
Das ist das erste und grösste Gebot. Zitatende

Würde das heißen, wenn ich zu Jesus Christus bete, oder wenn ich zu Gott dem Vater bete, daß ich dann auch gleichzeitig zum Heiligen Geist bete? Es muß demnach so sein! Denn aus der Liebe zu Gott, bete ich zum dreieinigen Gott -

In diesem Zusammenhang dürfen wir nicht vergessen, daß ein 2. Gebot diesem gleich ist:
"Du sollst deinen Nächsten lieben wie dich selbst"

Das heißt: "Alle Menschen".


Es grüßt Dich herzlich und wünscht Dir die Gnade und den Frieden Gottes, benedikt


Gott ist die Liebe,
und wer in der Liebe bleibt,
bleibt in Gott,
und Gott bleibt in ihm.

1. Joh 4,7 - 16

zuletzt bearbeitet 12.01.2019 07:40 | nach oben springen

#27

RE: Das Wort ist Fleisch geworden; die Menschwerdung Gottes

in Das Wort ist Fleisch geworden 12.01.2019 20:58
von Aquila • 5.252 Beiträge

Gelobt sei Jesus Christus!


Lieber benedikt


Die Allerheiligste Dreifaltigkeit....
VERSCHIEDEN in den PERSONEN....EINS in der NATUR.
Niemals ist eine Person ausserhalb der anderen.



Der
hl. Fulgentius von Ruspe (467-533)
lehrt in seinem Werk "Vom Glauben an Petrus"
Folgendes über die heiligste Dreifaltigkeit:

-

[....]
"Sondern weil sich aus der NATUR des einen, wahren und dreifaltigen Gottes die Wahrheit ergibt, daß er nicht nur ein Gott, sondern auch der DREIFALTIGE GOTT ist;
deshalb ist der wahre Gott DREIFACH in den PERSONEN und EINFACH in einer NATUR,

Durch diese EINHEITder NATUR
ist der GANZE VATER in DEM SOHN und DEM HEILIGEN GEIST
und
der GANZE SOHN in DEM VATER und DEM HEILIGEN GEIST
und
der GANZE HEILIGE GEIST im VATER und SOHN

KEINER von DIESEN ist außerhalb EINES von IHNEN,
weil KEINER dem ANDEREN an EWIGKEIT vorangeht oder IHN an GRÖSSE übertrifft oder an MACHT überragt."

[....]

-


Noch einige Ergänzungen zur Gottesliebe und Nächstenliebe:



Was ist die grösste Wohltat am Nächsten ?

-

"Die grösste Wohltat, die man einem Menschen erweisen kann,
besteht darin, dass man ihn vom Irrtum zur Wahrheit führt."

-
(Hl. Thomas v. Aquin)


Wie ist "Nächsten-Liebe" konkret zu verstehen ?
Der hl. Paulus gibt uns darauf eine überraschend kurze und dennoch vortreffliche Antwort:

-

Röm 13,9
Denn die Gebote:
Du sollst nicht die Ehe brechen, du sollst nicht töten, du sollst nicht stehlen, du sollst nicht begehren!, und alle anderen Gebote sind in dem einen Satz zusammengefasst:
Du sollst deinen Nächsten lieben wie dich selbst.

Röm 13,10
Die Liebe tut dem Nächsten nichts Böses.
Also ist die Liebe die Erfüllung des Gesetzes.

-

Dem Nächsten nichts Böses tun.....ist gleichbedeutend mit
"Du sollst deinen Nächsten lieben wie dich selbst"

Der hl. Paulus ist ganz eingedenk an die Worte unseres
HERRN und GOTTES JESUS CHRISTUS

-
Mt 7,12
Alles, was ihr also von anderen erwartet, das tut auch ihnen!
Darin besteht das Gesetz und die Propheten.

-

Siehe dazu bitte auch:
Die 10 Gebote - der grosse Freiheitsbrief


Freilich:
Ohne wahre Gottes-Liebe keine wahre Nächstenliebe
Heute wird fast inflationär mit einem deformierten Begriff von "Nächstenliebe" gehandelt.
Eine "Nächstenliebe"ohne Gottesliebe folgt nicht dem hl. Evangelium.

Eine solche "humanistisch" konstruierte "Nächstenliebe" zeitigt "Früchte",
die sogleich verdorren, denn ihr fehlt die diese reifen lassende Gnade !

Dasselbe gilt für eine heute inflationär propagierte human konstruierte "Liebe".
Eine solche ausserhalb der Wahrheit beworbene "Liebe" ist keine wahre Liebe,
sondern eine Lüge !
Die Kultur des Todes zeugt von dieser.

Die wahre Nächstenliebe ist von der wahren Gottes-Liebe abhängig !

Siehe dazu bitte auch:
Der hl. Kirchenlehrer Basilius v. Cäsarea aus "Regulae fusius tractatae ": "Von der Ordnung und Reihenfolge der Gebote Gottes"


Die "moderne Theologie" gaukelt heute einen "ausschliesslich und bedingungslos lieben Gott" vor.....daher auch das Voranschreiten eines "Glaubens " der Marke
"gutmenschlichen Eigenbaus".....
ohne jegliche Ehr-Furcht vor der allerheiligsten Dreifaltigkeit, Gott...
und ohne die seelenheilsnotwendige Reue und Umkehr.....
Die Sünde gegen den Heiligen Geist

Die wahre Gottes-Liebe setzt die gesunde Gottes-Furcht voraus
Siehe dazu bitte hier:
Ehrfurcht vor der Allerheiligsten Dreifaltigkeit


Unser HERR und GOTT JESUS CHRISTUS:
-

Joh 14,15
Wenn ihr mich liebt, werdet ihr meine Gebote halten.
Joh 14,21
Wer meine Gebote hat und sie hält, der ist es, der mich liebt;
wer mich aber liebt, wird von meinem Vater geliebt werden und auch ich werde ihn lieben und mich ihm offenbaren.


Joh 14,23
Jesus antwortete ihm:
Wenn jemand mich liebt, wird er an meinem Wort festhalten;
mein Vater wird ihn lieben und wir werden zu ihm kommen und bei ihm wohnen
.

Joh 14,24
Wer mich nicht liebt, hält an meinen Worten nicht fest.
Und das Wort, das ihr hört, stammt nicht von mir, sondern vom Vater, der mich gesandt hat.


-

Wir können also festhalten, dass wahre Nächstenliebe immer auf das Seelenheil des Nächsten ausgerichtet ist.
Noch einmal der heilige Thomas von Aquin :
-

"Die grösste Wohltat, die man einem Menschen erweisen kann,
besteht darin, dass man ihn vom Irrtum zur Wahrheit führt."

-


Zur Thematik der Nächstenliebe siehe bitte auch die Auslegung des Gleichnisses vom barmherzigen Samariter:
Auslegung durch die Kirche: Lk 10,25-10,37; der barmherzige Samariter




Freundliche Grüsse und Gottes Segen

nach oben springen

#28

RE: Das Wort ist Fleisch geworden; die Menschwerdung Gottes

in Das Wort ist Fleisch geworden 13.01.2019 07:14
von benedikt • 2.328 Beiträge

Gelobt sei Jesus Christus!

Zitat: Die Allerheiligste Dreifaltigkeit....
VERSCHIEDEN in den PERSONEN....EINS in der NATUR.
Niemals ist eine Person ausserhalb der anderen.Zitatende.

So ist es lieber Aquilla!

Es grüßt Dich herzlich und wünscht Dir die Gnade und den Frieden Gottes, benedikt.


Gott ist die Liebe,
und wer in der Liebe bleibt,
bleibt in Gott,
und Gott bleibt in ihm.

1. Joh 4,7 - 16
nach oben springen



Besucher
0 Mitglieder und 14 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: pemaka
Besucherzähler
Heute waren 19 Gäste online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 2876 Themen und 19696 Beiträge.

Heute waren 0 Mitglieder Online:




Xobor Einfach ein eigenes Xobor Forum erstellen