Grüss Gott und herzlich Willkommen im KATHOLISCHPUR- Forum....

#31

RE: Das Wort ist Fleisch geworden; die Menschwerdung Gottes

in Das Wort ist Fleisch geworden 24.01.2019 23:57
von Aquila • 5.665 Beiträge

Gelobt sei Jesus Christus !


Ja, lieber benedikt


Der hl. Augustinus ist denn auch eine der vier grossen Kirchenväter.
Kirchenvater / Kirchenlehrer; Definition und Überblick

Seine Bekehrung - zuvor war er der Irrlehre des Manichäismus verfallen - erfuhr er durch die Vorsehung Gottes in einem einzigen Augenblick:
Die Vorsehung Gottes


Der hl. Augustinus:
-

«Wach auf, Mensch: für dich ist Gott Mensch geworden!
‹Wach auf, der du schläfst, und stehe auf von den Toten, und Christus wird dich erleuchten› (Epheserbrief 5,14).
Für dich, sage ich, ist Gott Mensch geworden.
Für alle Ewigkeit wärest du gestorben, wäre er nicht in der Zeit geboren»

-



Freundliche Grüsse und Gottes Segen


zuletzt bearbeitet 24.01.2019 23:59 | nach oben springen

#32

RE: Das Wort ist Fleisch geworden; die Menschwerdung Gottes

in Das Wort ist Fleisch geworden 31.01.2019 23:39
von Aquila • 5.665 Beiträge

Gelobt sei Jesus Christus !


Die Leugnung der Gottheit Christi....der "rote Faden" durch alle Häresien und deren gemeinsames Band der Lüge:


In einer Predigt anlässlich eines Pontifikalamtes im Alten Ritus im Jahre 2017 in Kiel hat Weihbischof Athanasius Schneider
die Kernwahrheit unseres Glaubens hervorgehoben....die Menschwerdung Gottes....
unser Herr und Gott Jesus Christus, empfangen vom Heiligen Geiste, geboren aus der Jungfrau Maria:


-

"Die Menschwerdung Gottes ist derart zentral, daß alle anderen Wahrheiten und Lehren des christlichen Glaubens mit ihr stehen oder fallen.
An der Annahme der Menschwerdung Gottes scheitern
die Juden, Moslems, Buddhisten, Zeugen Jehovas, Gnostiker, protestantische Rationalisten und katholische häretische Modernisten, obwohl sich letztere deswegen konsequenter- und ehrlicherweise nicht mehr Christen nennen dürften
.

Mit der Annahme der wahren Menschwerdung Gottes ist unzertrennlich verbunden
die Annahme der jungfräulichen Empfängnis und Geburt Christi, Seiner Wunder, Seines Sühnetodes am Kreuz und Seiner wahren körperlichen Auferstehung und letztlich auch seiner realen Gegenwart im Geheimnis der Eucharistie.
Die Einzigartigkeit des Christentums hängt vom wahren Glauben an
die Menschwerdung des Sohnes Gottes ab.

Nach den Worten des heiligen Papstes Leo des Großen ist
‘das, was an Christus sichtbar war, in die Sakramente übergegangen‘ (Sermo 74, 2).

-


DIE SIEBEN HEILIGEN SAKRAMENTE



-


zuletzt bearbeitet 31.01.2019 23:58 | nach oben springen



Besucher
0 Mitglieder und 19 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Birgit Gensicke
Besucherzähler
Heute waren 627 Gäste und 2 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 3337 Themen und 21961 Beiträge.

Heute waren 2 Mitglieder Online:
Blasius, Sel



Xobor Einfach ein eigenes Xobor Forum erstellen