Grüss Gott und herzlich Willkommen im KATHOLISCHPUR- Forum....

#126

RE: Stufen zur Vollkommenheit

in Leben und Sterben 15.06.2018 23:41
von Aquila • 4.726 Beiträge

Gelobt sei Jesus Christus !


Lieber benedikt

Du hast es trefflich auseinandergefaltet.


Hw Joseph Schumacher formuliert es so:

-

"Der Teufel und die bösen Geister deuten „die Wahrheit über den Menschen um", sie vernebeln „die an sich klare Unterscheidung zwischen Ja und Nein" und verwirren „die von Gott gegebene Ordnung der Welt".

-

Wir haben aber unsere Waffen im Kampfe gegen den Widersacher.
Dazu Hw Scopuli in "Der geistliche Kampf":

-

"Mittel gegen die Versuchungen des Teufels

Diese Mittel werden uns von den Heiligen, besonders von der hl. Therese angegeben.

A) Das erste besteht in demütigem und vertrauensvollem Gebete, um Gott und seine Engel auf unsere Seite zu ziehen.
Ist Gott mit uns, wer wird gegen uns sein? Wer kann mit Gott verglichen werden?
Dieses Gebet muss demütig sein, denn nichts verjagt den aufrührerischen Engel schneller.
Durch Hoffart hatte er sich einst empört und nie verstand er, die Tugend der Demut sich anzueignen.
Sich vor Gott verdemütigen, unsere Ohnmacht, ohne seine Hilfe zu siegen, eingestehen, vereitelt die Absichten des stolzen Engels.
Unser Gebet muss vertrauensvoll sein, weil nämlich unser Sieg die Ehre Gottes fördert, können wir zuversichtlich auf die Wirksamkeit der Gnade rechnen.
Es ist auch sehr ratsam, den hl. Michael anzurufen.
Er hat bekanntlich einst dem Teufel eine schwere Niederlage beigebracht und wird glücklich sein,
in und durch uns seinen Sieg zu vollenden.
Unser Schutzengel wird ihm gern dabei helfen, vorausgesetzt, dass wir das nötige Vertrauen zu ihm haben.
Besonders aber vergessen wir nicht,
die Unbefleckte Jungfrau anzuflehen, die unaufhörlich mit ihrem jungfräulichen
Fuße der Schlange den Kopf zertritt und für den Teufel furchtbarer als ein in
Schlachtordnung aufgestelltes Heer ist.


B) Das zweite Mittel ist das Vertrauen auf Hilfe durch den
Gebrauch der hl. Sakramente und Sakramentalien
.
Da die Beichte ein Akt der Demut ist, schlägt sie den Teufel in die Flucht.
Die Lossprechung, die dem Sündenbekenntnisse folgt, wendet uns die Verdienste Jesu Christi zu und macht uns gegen die Pfeile Satans unverwundbar.

Die hl. Kommunion legt denjenigen in unser Herz, der Satan besiegte und ihm Schrecken einflösst.

Eine sehr wertvolle Hilfe sind auch die Sakramentalien:
Das hl. Kreuzzeichen, die liturgischen Gebete, die im Geiste des Glaubens und in Vereinigung mit der Kirche verrichtet werden.
Die hl. Therese empfiehlt besonders das Weihwasser,
vielleicht, weil es für den Teufel eine Verdemütigung ist, durch ein so einfaches Mittel wie dieses, vertrieben zu werden.


C) Das letzte Mittel ist eine tiefe Verachtung des Teufels.
Wiederum wollen wir die hl. Therese sprechen lassen:
"Die höllischen Geister plagen mich zwar sehr oft, aber ich fürchte mich nicht vor ihnen, weil ich
sehr wohl weiß, ohne Zustimmung Gottes vermögen sie nicht sich zu rühren.
Man soll sich gut merken:
So oft wir sie verachten,
verlieren sie ihre Kräfte und die Seele gewinnt um so größere Gewalt über sie
.
Stark sind sie nur feigen Seelen gegenüber, die sich ergeben.
Ihnen suchen sie durch ihre scheinbare Gewalt zu imponieren."
Sich verachtet zu sehen von Wesen, die schwächer sind als sie, ist in der Tat eine harte
Verdemütigurig für diese stolzen Geister.
Wie wir bereits sagten, haben wir, demütig auf Gott gestützt, das Recht und die Pflicht, sie zu verachten.
Wenn Gott mit uns ist, wer ist dann gegen uns?
Sie können zwar bellen, aber beißen können sie uns nur,
wenn wir uns durch Unvorsichtigkeit oder Stolz in ihr Bereich begeben.


-

Mehr von Hw Scopuli zum Kampf gegen den Teufel:
Verführungen der Welt / Versuchungen (5)

Siehe dazu bitte auch die Themen:

Die Unterscheidung der Geister

Das beharrliche Gebet

Sakramente; die Heilmittel für die Seele

Die Sakramentalien



Freundliche Grüsse und Gottes Segen


zuletzt bearbeitet 15.06.2018 23:55 | nach oben springen



Besucher
1 Mitglied und 5 Gäste sind Online:
Kleine Seele

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: schwanenfamilie23
Besucherzähler
Heute waren 265 Gäste und 8 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 2691 Themen und 17062 Beiträge.

Heute waren 8 Mitglieder Online:
benedikt, Blasius, claudiaef, Eva, Hemma, Kleine Seele, scampolo, Sel



Xobor Einfach ein eigenes Xobor Forum erstellen