Grüss Gott und herzlich Willkommen im KATHOLISCHPUR- Forum....

#121

RE: Stufen zur Vollkommenheit

in Leben und Sterben 02.05.2018 21:10
von Aquila • 5.669 Beiträge

Gelobt sei Jesus Christus !

Der hl. Johannes v. Avila (1500 -1569) über die mit dem lebensspendenden Wasser zu bewässernde Saat des bei der hl. Taufe empfangenen Glaubens:

-

"Der bei der Taufe empfangene Glaube ist vergleichbar mit einer Saat, die bewässert werden muss;
das Wasser, dessen der Glaube bedarf, um wachsen und Früchte tragen zu können, sind:
Die Erkenntnis Christi, das Hören auf sein Wort, das regelmässige Beten und Empfangen der Sakramente.
Der Zweck der Mission besteht darin, den Kindern Gottes dieses lebenspendende Wasser anzubieten."

-

nach oben springen

#122

RE: Stufen zur Vollkommenheit

in Leben und Sterben 03.05.2018 23:16
von Aquila • 5.669 Beiträge

Gelobt sei Jesus Christus !


Im Streben nach Vollkommenheit reift durch die Läuterung der Sinne und nach Gottes Auserwählung auch derjenigen des Geistes die wahre Gottesliebe, die denn auch nicht von Gefühlen und Empfindungen abhängig ist,

sondern so
der hl. Johannes v. Avila (1500 -1569):


-

"Ich warne Sie vor einem Missverständnis, nämlich zu glauben, dass die wahre Gottesliebe in dem Gefühl liegt, das man empfindet.
Gott macht seine Liebe nicht im Gefühl erfahrbar, sondern dort, wo Sie sie richtig verstehen, d.h. wenn Sie aus Liebe zu Ihm bedenkenlos leiden, wenn Sie aus seiner Hand alles annehmen, ohne etwas zurückzuweisen, wenn Sie mehr Wert darauf legen, demütig, keusch und geduldig zu sein, für Christus zu leiden, zu schweigen und verachtet zu werden, als auf das Fühlen bestimmter Emotionen bzw. einer besonderen Andacht."

-


zuletzt bearbeitet 03.05.2018 23:21 | nach oben springen

#123

RE: Stufen zur Vollkommenheit

in Leben und Sterben 29.05.2018 21:44
von Aquila • 5.669 Beiträge

Gelobt sei Jesus Christus !

Welch eine unermesslich kostbare Wahrheit ist doch das
Innewohnen der Allerheiligsten Dreifaltigkeit in
einer in hartem Ringen nach Vollkommenheit strebenden
- der immerwährenden Lehre der Heiligen Mutter Kirche folgenden -
Seele.


Unser Herr und Gott Jesus Christus hat versichert, dass Er in einer Ihn liebenden und Sein Wort bewahrenden Seele mit Seinem Vater Wohnung nehmen wird (Joh 14,23) und somit mit der Allerheiligsten Dreifaltigkeit, denn niemals ist der Sohn ohne den Vater und den Heiligen Geist.

Dazu segensreiche Worte von
Pater Dieter Biffart von der Petrus-Bruderschaft ( entommen aus dem Informationsblatt Juni 2018 der Bruderschaft):

-
"Das Streben nach Vollkommenheit besteht gerade darin:
In allen Lebenslagen den Dreifaltigen Gott nicht aus den Augen zu veelieren, sondern vielmehr in den Tempel der Seele einzutreten, den Er sich zur Wohnung erkoren:
"Denn in Ihm leben wir, bewegen wir uns und sind wir"
(Apg 17,28).


Wie leicht ist diese Übung inmitten der alltäglichen Beschäftigungen:
Gott im eigenen Herzen anzubeten, an den Orten unseres Lebens und unserer Herzen einzukehren, um aus der Quelle allen Seins sich das Leben in Fülle schenken zu lassen, indem wir beispielsweise beten:
Ehre sei dem Vater und dem Sohn und dem Heiligen Geist.
[....]
Die Einsamen entdecken in dieser Wahrheit die glückselig machende Gesellschaft der Allerheiligsten Dreifaltigkeit, die Trauernden die Quelle des Trostes, die Frohen den Ursprung ihrer Freude, die Versuchten im Ringen um das Gute ihren Halt, die Zweifelnden das Licht der Wahrheit".

-


zuletzt bearbeitet 29.05.2018 23:39 | nach oben springen

#124

RE: Stufen zur Vollkommenheit

in Leben und Sterben 14.06.2018 23:20
von Aquila • 5.669 Beiträge

Gelobt sei Jesus Christus !




Der hl. Pfarrer v. Ars: (1786-1859)


-

"Der Schatz des gläubigen Christen ist nicht
auf Erden,
sondern im Himmel.
Unser Denken muß sich deshalb dorthin wenden, wo unser Schatz ist."


-

Siehe bitte auch:
Zitate des hl. Pfarrer von Ars

-


zuletzt bearbeitet 14.06.2018 23:22 | nach oben springen

#125

RE: Stufen zur Vollkommenheit

in Leben und Sterben 15.06.2018 08:06
von benedikt • 3.036 Beiträge

Gelobt sei Jesus Christus!

Leider machen viele Menschen es umgekehrt, indem sie glauben, der Schatz wäre auf Erden.
Sie sehen diesen Schatz auf Erden in ihrer Verblendung und Unvollkommenheit, so wie Adam
und Eva durch den "Paradiesapfel" -
Nach dem Sündenfall erkannten sie, daß sie nackt waren. Das sie Menschen waren. Das sie Mann und Frau waren. Das sie unvollkommen und angreifbar für den Teufel waren.
Bis heute, hat sich daran nichts geändert! Oder sehe ich da etwas falsch?


Gott ist die Liebe,
und wer in der Liebe bleibt,
bleibt in Gott,
und Gott bleibt in ihm.

1. Joh 4,7 - 16

zuletzt bearbeitet 15.06.2018 15:45 | nach oben springen


Ähnliche Themen Antworten Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Die Maiandacht Betrachtungen und Gebete zur Verehrung der allerseligsten Jungfrau Maria
Erstellt im Forum Die allerseligste Jungfrau und Gottesmutter Maria von Blasius
0 31.05.2019 13:32goto
von Blasius • Zugriffe: 37
Das Bild des Barmherzigen Jesus gehört zu den bekanntesten Darstellungen des gekreuzigten und auferstandenen Christus
Erstellt im Forum Schon gewusst ? von Blasius
0 16.05.2019 21:48goto
von Blasius • Zugriffe: 54
12. April Heiliger Alferius Abt von Cava
Erstellt im Forum Unsere Fürsprecher von Blasius
0 12.04.2019 21:47goto
von Blasius • Zugriffe: 41
ENZYKLIKA DES HEILIGEN VATERS PAPST PAUL VI. POPULORUM PROGRESSIO(1) ÜBER DIE ENTWICKLUNG DER VÖLKER / Teil -1-
Erstellt im Forum Katechese von Blasius
0 26.03.2019 21:48goto
von Blasius • Zugriffe: 62
BENEDIKT XVI. GENERALAUDIENZ Mittwoch, 2. Mai 2007 Origenes: seine Lehre über das Gebet und das allgemeine Priestertum
Erstellt im Forum Diskussionsplattform Kirche von Blasius
3 05.08.2018 23:35goto
von Aquila • Zugriffe: 737
Glaubensverständnis alleine aus der Seele / dem Herzen ?
Erstellt im Forum Wenn etwas der Klärung bedarf (2) von Aquila
17 01.10.2018 23:49goto
von Aquila • Zugriffe: 1181
Enzyklika „Casti connubii“ von Papst Pius XI. - vom 31. Dezember 1930
Erstellt im Forum Enzykliken von Blasius
8 25.03.2018 15:38goto
von benedikt • Zugriffe: 1501
Appell an alle Nicht-Christen
Erstellt im Forum Wenn etwas der Klärung bedarf (2) von Kristina
0 13.06.2014 21:09goto
von Kristina • Zugriffe: 272
Die Schwelle zur Sünde
Erstellt im Forum Der Sündenfall. von Aquila
2 19.08.2019 23:51goto
von Aquila • Zugriffe: 417

Besucher
0 Mitglieder und 17 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Birgit Gensicke
Besucherzähler
Heute waren 413 Gäste und 4 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 3341 Themen und 21980 Beiträge.

Heute waren 4 Mitglieder Online:
benedikt, Blasius, Katholik28, Sel



Xobor Einfach ein eigenes Xobor Forum erstellen