Grüss Gott und herzlich Willkommen im KATHOLISCHPUR- Forum....

#116

RE: Stufen zur Vollkommenheit

in Leben und Sterben 24.03.2018 19:25
von benedikt • 3.035 Beiträge

Danke, lieber Aquila! Deine schönen und erbauenden Texte werde ich nicht nur einmal lesen, sondern immer, damit sie für mich auch Früchte bringen.

Es grüßt Dich herzlich und wünscht Dir einen gesegneten Palmsonntag, benedikt.


Gott ist die Liebe,
und wer in der Liebe bleibt,
bleibt in Gott,
und Gott bleibt in ihm.

1. Joh 4,7 - 16
nach oben springen

#117

RE: Stufen zur Vollkommenheit

in Leben und Sterben 28.03.2018 23:56
von Aquila • 5.665 Beiträge

Gelobt sei Jesus Christus !


Wenn Gott über die Seele regiert, dann regiert die Seele auch über den Geist.


Der hl. Franz v. Sales über die Stufe der Gotteinung:

-

"Die jungen Lehrlinge in der Liebe zu Gott gürten sich selbst; sie nehmen Abtötungen auf sich, wie es ihnen gut scheint, sie wählen ihre Buße, Ergebung und Hingabe und
tun ihren eigenen Willen innerhalb des Willens Gottes.
Die alten Lehrer aber in dieser Kunst lassen sich von anderen binden und gürten, unterwerfen sich dem ihnen auferlegten Joch und gehen die Wege, die sie
ihrer Neigung nach nicht gehen würden.
Es ist wahr, daß sie die Hand ausstrecken; denn trotz des Widerstrebens ihrer Neigungen
lassen sie sich freiwillig gegen ihren Willen leiten
und sagen, daß es besser sei, zu gehorchen, als Opfergaben darzubringen (1 Sam 15,22; Sir 4,31);
und so verherrlichen sie Gott,
indem sie nicht allein ihr Fleisch kreuzigen (Gal 5,24), sondern ihren Geist."


-


zuletzt bearbeitet 28.03.2018 23:57 | nach oben springen

#118

RE: Stufen zur Vollkommenheit

in Leben und Sterben 29.03.2018 08:22
von benedikt • 3.035 Beiträge

Gelobt sei Jesus Christus!

Ich danke Dir lieber Aquila für die zwei Wege, die ich schon mal gegangen bin!

Zitat: "Die jungen Lehrlinge in der Liebe zu Gott gürten sich selbst; sie nehmen Abtötungen auf sich, wie es ihnen gut scheint, sie wählen ihre Buße, Ergebung und Hingabe und
tun ihren eigenen Willen innerhalb des Willens Gottes.
Die alten Lehrer aber in dieser Kunst lassen sich von anderen binden und gürten, unterwerfen sich dem ihnen auferlegten Joch und gehen die Wege, die sie
ihrer Neigung nach nicht gehen würden. Zitatende.

Heute gehe ich nur noch den Weg "der alten Lehrer"!

Es grüßt Dich herzlich und wünscht Dir einen besinntlichen Gründonnerstag, benedikt.


Gott ist die Liebe,
und wer in der Liebe bleibt,
bleibt in Gott,
und Gott bleibt in ihm.

1. Joh 4,7 - 16

zuletzt bearbeitet 29.03.2018 08:24 | nach oben springen

#119

RE: Stufen zur Vollkommenheit

in Leben und Sterben 17.04.2018 23:45
von Aquila • 5.665 Beiträge

Gelobt sei Jesus Christus !


Das Streben nach Vollkommenheit muss davon beseelt sein, das Aufbegehren gegen den Willen Gottes zu überwinden.
Vollkommenheit - Heiligkeit - ist die Frucht der Vereinigung mit dem Willen Gottes.



Der hl. Alphons Maria v. Ligouri: (1696-1787) in "Der Wille Gottes":



-

"Wenn eine gläubige Seele danach strebt, Gott zu gefallen und schon hier auf Erden das wahre Glück kennenlernen will,
dann muß sie sich in allem mit dem Willen Gottes vereinigen.
Bedenke nun folgendes:
Die Fehler deines bisherigen Lebens, die Schicksalsschläge und die Bitternisse haben keine andere Ursache als das Nicht-Übereinstimmen mit dem Willen Gottes.
Von heute an binde dich mit ganzem Herzen an den göttlichen Willen, und zu allem, was dir auch zustoßen mag, sage entschieden:
“Ja, mein Vater, so soll es geschehen, weil es Dir so gefallen hat.”
Wenn du dich durch irgendein Ereignis betrübt fühlst, so denke daran,
daß es von Gott verfügt worden ist, sage ohne zu zögern:
“Gott will es so” und bleibe im Frieden.

Ich schweige, ich öffne nicht meinen Mund, weil Du es gefügt hast, weil Du dieses Ereignis herbeigeführt hast, ich will nicht widersprechen, sondern nehme es an aus Deiner Hand.

Auf dieses einzige Ziel müssen sich deine Gebete und Gedanken richten, darauf mußt du hinarbeiten, das mußt du unablässig von Gott erflehen: bei der Betrachtung, bei der hl. Kommunion, beim Besuch des Allerheiligsten:
daß Er dich Seinen Willen tun lasse.
Laß es nicht daran fehlen, das Opfer deiner selbst ohne Unterlaß zu erneuern, indem du sagst:
“Mein Gott, da bin ich, verfüge über mich und all das Meinige nach Deinem Gutdünken.”
Das war die fortwährende Beschäftigung der hl. Theresia:
Oft am Tage bot sich die Heilige dem Herrn an, daß Er über sie verfüge, wie es Ihm gefallen würde."

-


Siehe bitte auch:
Die Seele im Himmel

Das beharrliche Gebet

-

nach oben springen

#120

RE: Stufen zur Vollkommenheit

in Leben und Sterben 18.04.2018 07:56
von benedikt • 3.035 Beiträge

Gelobt sei Jesus Christus!

Danke, lieber Aquila!

Zitat: Die Fehler deines bisherigen Lebens, die Schicksalsschläge und die Bitternisse haben keine andere Ursache als das Nicht-Übereinstimmen mit dem Willen Gottes.Zitatende.

Bemerkung; Mit der Disharmonie zwischen Geist und Seele! Ein Beispiel: Ich finde etwas im Geiste für gut, und es steht im Gegensatz zum Herzen, und umgekehrt!? (Bei mir war das so)

Zitat: “Gott will es so” und bleibe im Frieden." Zitatende.

Bemerkung: Zeit meines Lebens habe ich bei Kummer und Leid immer gesagt, "Gott will es so", und schon hatte ich wieder meinen inneren Frieden -

Herzliche Grüße und Gottes Segen, benedikt.


Gott ist die Liebe,
und wer in der Liebe bleibt,
bleibt in Gott,
und Gott bleibt in ihm.

1. Joh 4,7 - 16

zuletzt bearbeitet 18.04.2018 09:45 | nach oben springen


Ähnliche Themen Antworten Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Die Maiandacht Betrachtungen und Gebete zur Verehrung der allerseligsten Jungfrau Maria
Erstellt im Forum Die allerseligste Jungfrau und Gottesmutter Maria von Blasius
0 31.05.2019 13:32goto
von Blasius • Zugriffe: 36
Das Bild des Barmherzigen Jesus gehört zu den bekanntesten Darstellungen des gekreuzigten und auferstandenen Christus
Erstellt im Forum Schon gewusst ? von Blasius
0 16.05.2019 21:48goto
von Blasius • Zugriffe: 53
12. April Heiliger Alferius Abt von Cava
Erstellt im Forum Unsere Fürsprecher von Blasius
0 12.04.2019 21:47goto
von Blasius • Zugriffe: 41
ENZYKLIKA DES HEILIGEN VATERS PAPST PAUL VI. POPULORUM PROGRESSIO(1) ÜBER DIE ENTWICKLUNG DER VÖLKER / Teil -1-
Erstellt im Forum Katechese von Blasius
0 26.03.2019 21:48goto
von Blasius • Zugriffe: 61
BENEDIKT XVI. GENERALAUDIENZ Mittwoch, 2. Mai 2007 Origenes: seine Lehre über das Gebet und das allgemeine Priestertum
Erstellt im Forum Diskussionsplattform Kirche von Blasius
3 05.08.2018 23:35goto
von Aquila • Zugriffe: 737
Glaubensverständnis alleine aus der Seele / dem Herzen ?
Erstellt im Forum Wenn etwas der Klärung bedarf (2) von Aquila
17 01.10.2018 23:49goto
von Aquila • Zugriffe: 1181
Enzyklika „Casti connubii“ von Papst Pius XI. - vom 31. Dezember 1930
Erstellt im Forum Enzykliken von Blasius
8 25.03.2018 15:38goto
von benedikt • Zugriffe: 1493
Appell an alle Nicht-Christen
Erstellt im Forum Wenn etwas der Klärung bedarf (2) von Kristina
0 13.06.2014 21:09goto
von Kristina • Zugriffe: 272
Die Schwelle zur Sünde
Erstellt im Forum Der Sündenfall. von Aquila
2 19.08.2019 23:51goto
von Aquila • Zugriffe: 417

Besucher
0 Mitglieder und 18 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Birgit Gensicke
Besucherzähler
Heute waren 610 Gäste und 2 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 3337 Themen und 21961 Beiträge.

Heute waren 2 Mitglieder Online:
Blasius, Sel



Xobor Einfach ein eigenes Xobor Forum erstellen