Grüss Gott und herzlich Willkommen im KATHOLISCHPUR- Forum....

#31

RE: Priester missbrauchen 1000 Kinder

in Nachrichten 17.08.2018 12:45
von Kleine Seele • 425 Beiträge

@Merkst Du / ihr denn nicht, dass derartige Aussagen nicht nur völlig falsch sondern Wasser auf die Mühlen der Kirchenfeindlichkeit ist ?
"der" Priesterstand ????
Hier wird das gesamte katholische Priestertum gleichsam verunglimpft !



Lieber Aquila, das sind Worte von Pfarrer Dr, Georg May, auf den Du doch sonst so große Stücke hälst.
Und nun ist doch alles ganze anders, frage ich Dich?

Nein! Hier wird nicht das ganze Priestertum verunglimpft, sondern Klartext gesprochen.
Manchmal habe ich den Eindruck, Du suchst es Dir heraus, wie es Dir gerade passt!
Habe schon mehrmals festgestellt, das Du selbst keine Kritik einstecken kannst. Aber dies von anderen erwartest.

LG Kleine Seele


@Hier werden keine weiteren Artikel irgendwelcher Medien gepostet.

Vielleicht stehst Du ja dann bald als Alleinunterhalter da!


zuletzt bearbeitet 17.08.2018 20:23 | nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#32

RE: Priester missbrauchen 1000 Kinder

in Nachrichten 17.08.2018 13:01
von Blasius • 2.420 Beiträge

Lieber Aquila,

erlaube mir eine offizielle Mitteilung, kein Medienbericht:

Vatikan zu US-Missbrauchsbericht: „Scham und Trauer“

Der Vatikan hat entsetzt auf den jüngsten Bericht über Missbrauchsfälle im US-Bundesstaat Pennsylvania reagiert. Am Donnerstagabend veröffentlichte das vatikanische Presseamt eine Stellungnahme. Darin heißt es, dass es nach der Lektüre des ausführlichen Berichts der Staatsanwaltschaft „nur zwei Worte“ gebe:

„Scham und Trauer“.

5/08/2018

Reue, Trauer, Scham: Kirchliche Reaktionen zu Missbrauchbericht


Die Erklärung von Vatikansprecher Greg Burke wurde spät abends Mitteleuropäischer Zeit veröffentlicht, damit sie rechtzeitig zu den Abendnachrichten auch in den USA wahrgenommen werden konnte. Der Vatikan verfolge die Arbeit der Untersuchungskommission mit großer Ernsthaftigkeit, heißt es in der Reaktion. Vatikansprecher Burke betonte die Notwendigkeit, sich an staatliche Gesetzesvorgaben zu halten, einschließlich der Verpflichtung, Fälle von Missbrauch zu melden. Die in dem Bericht geschilderten Fälle seien „verbrecherisch und moralisch verwerflich“, so die etwa halbseitige Erklärung weiter. Die Opfer sollten wissen, dass der Papst auf ihrer Seite stehe. „Der Heilige Vater weiß, wie sehr diese Verbrechen den Glauben und den Geist der Gläubigen erschüttern können. Er erneuert seinen Appell, dass alles getan werden muss, um für Minderjährige und gefährdete Erwachsene in der Kirche und in der Gesellschaft ein sicheres Umfeld zu schaffen", so die Mitteilung wörtlich.

LESEN SIE AUCH
Vatikan: Die Erklärung des Pressesaals zu US-Missbrauchsbericht
17/08/2018

Vatikan: Die Erklärung des Pressesaals zu US-Missbrauchsbericht

Zudem weist der Vatikan darauf hin, dass die große Mehrzahl der in dem Bericht geschilderten Fälle aus den Jahren vor 2002 stamme; nur sehr wenige aus der Zeit danach. Dieser Befund der Kommission decke sich mit anderen Studien, denen zufolge die von der US-Kirche ergriffenen Maßnahmen die Zahl der Fälle von Missbrauch durch Kleriker drastisch gesenkt hätten. Dennoch ermutige der Heilige Stuhl zu weiteren Reformschritten und steter Wachsamkeit.



Der am Dienstag vorgestellte Pennsylvania-Bericht einer staatlichen Jury beschuldigt rund 300 zumeist verstorbene Priester, in den vergangenen 70 Jahren mindestens 1.000 Kinder und Jugendliche missbraucht zu haben. In den untersuchten Diözesen des Bundesstaates habe eine „Kultur des Vertuschens“ durch ranghohe Kirchenobere geherrscht, die massenhaften Missbrauch erst ermöglicht habe.

(kna/vatican news – mg)
https://www.vaticannews.va/de/vatikan/ne...auch-burke.html

nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#33

RE: Priester missbrauchen 1000 Kinder

in Nachrichten 17.08.2018 13:02
von Aquila • 5.625 Beiträge

Liebe Kleine Seele

Auch Hw Prof. May kann sich mal undeutlich ausdrücken.
Wie hier geschehen.

Wen undifferenziert von "der" Priesterstand die Rede, dann wird hier das gesamte Priestertum angesprochen.....und dies kann nicht sein !
Nicht "der" Priesterstand sondern sondern einzelne seiner Angehörigen entsprechen nicht mehr der sittlichen Norm.

Dieses Forum hat eine klare Ausrichtung.
Traditionsverbunden katholische Glaubensverkündigung

Diese beinhaltet auch das Bekenntnis
zur unantastbaren Heiligkeit der Kirche als dem mystischen Leib Christi.
Unantastbare Heiligkeit, die auch durch Verfehlungen einzelner ihrer Glieder nicht geschmälert werden kann.


Diesem Forum wird kein "anderer Stempel" aufgedrückt werden.
Wer damit nicht einverstanden ist, dem steht es frei, sich in anderen Foren zu betätigen.



Freundliche Grüsse und Gottes Segen


zuletzt bearbeitet 17.08.2018 14:30 | nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#34

RE: Priester missbrauchen 1000 Kinder

in Nachrichten 17.08.2018 17:17
von benedikt • 3.030 Beiträge

Gelobt sei Jesus Christus!

Liebe Kleine Seele, ich danke Dir für Deinen interessanten, offenen Beitrag!

Es grüßt Dich herzlich und wünscht Dir Gottes Segen, benedikt


Gott ist die Liebe,
und wer in der Liebe bleibt,
bleibt in Gott,
und Gott bleibt in ihm.

1. Joh 4,7 - 16
nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#35

RE: Priester missbrauchen 1000 Kinder

in Nachrichten 17.08.2018 23:22
von Andi • 1.027 Beiträge

Liebe Mitglieder/Mitleser

dieses Thema hatten wir schon mal zu Zeiten Papst Benedikt XVI. Da hatte ich diesen Text gepostet:

Gegen eine Lügenpresse die Missbrauch mit dem Missbrauch betreibt.

Weltweit gibt es über 400.000 Priester, über eine Million Ordensleute, und Millionen katholischer Laien, die sich für Arme, Kranke, für eine bessere Gesellschaft engagieren und sogar bereit sind, dafür ihr Leben zu geben. Die Kirche unterhält über 70.000 Krankenhäuser, Krankenstationen, Leprastationen, Behindertenheime, Waisenhäuser und Kindergärten. Weltweit besuchen 40 Millionen Schüler katholische Schulen. In Deutschland sind nach Angaben des Kriminologen Christian Pfeifer 0,1 Prozent der Missbrauchstäter Mitarbeiter der katholischen Kirche.

Der zurückgetretene Papst Benedikt XVI. hat in den letzten Jahren seiner Amtszeit rund 400 Priester wegen Kindesmissbrauchs entlassen. Bei dieser Medienhetze gegen die Kirche wurde der Begriff Missbrauch schon auch bei einer Ohrfeig wie vor ca. 40 j. nicht unüblich benutzt.
Die Medien hassen die kath. Kirche, weil die ihnen den Spiegel vor ihr dekadentes Leben hält.

Anmerkung: Die Menschen, vor allem und in erster Linie die Nicht-Katholiken und die Katholiken, die sich bereits von der Kirche abgewandt haben, erwarten zu viel von der Kirche. Die Kirche ist zwar heilig, weil von Christus eingesetzt, aber dennoch – wie sie im Laufe ihrer Geschichte immer wieder bewies – unvollkommen in ihren Gliedern. Die Kirche ist und wird immer sein eine Gemeinschaft von Sündern . . . die nach Heiligkeit strebt. Der Heiland hat die Kirche selber eingesetzt, gegründet auf den Felsen Petrus, auf das Papsttum. Jesus sprach: „Du bist Petrus, und auf diesen Felsen werde Ich Meine Kirche bauen, und die Mächte der Unterwelt werden sie nicht überwältigen“ (Mt 16, 18). Und an Pfingsten, 50 Tage nach seiner Auferstehung, dem Geburtstag der Kirche, hat Jesus ihr den Heiligen Geist gesandt, damit sie Seine Lehre unverfälscht bewahre und im Laufe der Geschichte immer tiefer erfasse, auch damit Seine Nachfolger aus der Kraft dieses Geistes leben. All das macht die Kirche aber nicht in ihren Mitgliedern vollkommen. Im Gegenteil, immer wieder finden sich auch Verbrecher in ihren eigenen Reihen. Dies wird auch nie zu vermeiden sein, dass einige Menschen die Kirche für ihre eigenen Ziele und Pläne missbrauchen.


-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Soweit konnte ich dem Text zustimmen aber diesen laschen lächerlichen Maßnahmen teilweise, wo es nur Versetzungen gab, kann man nicht zustimmen. Benedikt XVI hat zwar viele rausgeschmissen aber in der Zeit vor ihm gabs auch teilweise nur Versetungen manchmal in solchen Fällen. Prister die sowas tun müßten noch härter bestraft werden als die Zivilpersonen. Das was die getan haben ist seelischer Mord und müßte wie Mord bestraft werden.

Genauso müßten diejenigen bestraft werden wie die Lügenpresse von ARD/ZDF die nicht erwähnt haben das dies nur 0,1 % der Prister sind die sowas tun. Meine Meinung.

Andreas


Philipper 2,10
Darum hat ihn Gott über alle erhöht und ihm den Namen verliehen, der größer ist als alle Namen,
damit alle im Himmel, auf der Erde und unter der Erde ihre Knie beugen vor dem Namen Jesu
und jeder Mund bekennt:,Jesus Christus ist der Herr, - zur Ehre Gottes, des Vaters.
nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.



Besucher
0 Mitglieder und 10 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Maxlobkowicz
Besucherzähler
Heute waren 27 Gäste online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 3283 Themen und 21798 Beiträge.

Heute waren 0 Mitglieder Online:




Xobor Einfach ein eigenes Xobor Forum erstellen