Grüss Gott und herzlich Willkommen im KATHOLISCHPUR- Forum....

#51

RE: Moslem-Anteil und Islamisierung

in Diskussionsplattform Islam und Islamisierung 01.12.2015 10:20
von Kristina (gelöscht)
avatar

Im Grunde ist es keine Islamisierung, denn es gehören immer zwei Seiten dazu!
Die eine versucht ihren Glauben durchzusetzen, die andere lässt es zu.

Die Moslems müssen mittlerweile gar nicht mehr viel tun, wir lassen uns
f r e i w i l l i g islamisieren und lahmlegen.


Die Gesellschaft hat sich durch die Medien und die Politik einer
gefühlvollen, demuts -Psycho-Strategie unterziehen lassen, so dass sie sich
f r e i w i l l i g hin zum Abgrund bewegt.

Die Politik fördert n i c h t das Zugehörigkeitsgefühl zur eigenen Nation, sondern versucht es zu verhindern wo es nur geht und lässt das Land vor der eigenen Bevölkerung schlecht da stehen.

Durch das Zurschaustellen einer künstlichen emotionalen Betroffenheit und der ewigen unauslöschlichen Schuldgefühle, die die bösen Deutschen durch den 2. WK haben müssen, lassen sich viele Menschen mithilfe der Medien tatsächlich in eine devote und orientierungslose Haltung umerziehen.

Weil wir uns die Identität haben nehmen lassen, bzw. sind im Begriff sie uns nehmen zu lassen,
muss diese Lücke mit anderen Dingen wieder gefüllt werden.
Zum Auffüllen gehört durch die Manipulation die Annahme einer bunten Multikultigesellschaft und der friedliche Islam.
Sowie Gleichheit, Freiheit und Brüderlichkeit, Recht auf Abtreibung, standesamtl. Heirat und Steuervorteile homosex. Paare, Segnung homosex. Paare durch die Kirche, Adoption homosex. Paare, die Auflösung der Familie, Scheidungen, aber auch die Ökumene, die mit der Förderung der Einheit der Religionen die alleinige Wahrheit Jesus Christus zudeckt u.v.m.

Zu unserer Identität gehört zuerst die Werteordnung.
Kommt diese nicht aus der katholischen Religion? Wie lange galt diese Orientierung der Werte? Aus der Wertordnung entsteht doch die Rechtsordnung...

Doch diejenigen, die letztlich n i c h t mit dem Mainstream schwimmen, werden mit Kanonenschüssen, Demontage, Lügen und Isolation versucht in Schach zu halten oder man versucht sie zu eliminieren.
Kritik wird mit Hass gleichgestellt.

Gerade in der heutigen aktuellen Situation wäre es so wichtig, wenn die katholische Kirche missionieren würde und den Menschen Orientierung und den Weg hin zu Gott und Jesus Christus wieder zeigt.

In Europa ist ein Zerstörungswerk im Gange, dass einem Hören und Sehen vergeht.


2.Tim 3,16: die gesamte Bibel kommt von Gott!
2.Petr 1,20-21: Gott gebrauchte menschliche Schreiber!
1.Kor 2,13: Gott wachte über jedem einzelnen Wort der Bibel!
2.Petr 1,21 Der Empfang und die Weitergabe, bzw. Niederschrift des Wortes Gottes geschah unter der Führung des Heiligen Geistes!

zuletzt bearbeitet 01.12.2015 14:47 | nach oben springen

#52

RE: Moslem-Anteil und Islamisierung

in Diskussionsplattform Islam und Islamisierung 01.12.2015 20:49
von Aquila • 5.672 Beiträge

Liebe Kristina

Eine punktgenaue Analyse !

Eine kleine Ergänzung bez. der "Werte".....
"Werte" war bzw. ist kein Bestandteil der Glaubensverkündigung .....
auch wenn dieser Begriff heute leider "politisch korrekt" auch von Kirchenvertretern inflationär verwendet wird....
im Grunde genommen gibt es "Werte" etwa in einem Bankinstitut.....

ansonsten ist der Begriff "Werte" Teil eben jener von Dir sehr trefflich skizzierten
"gefühlvollen Demuts- und Psychostrategie" ,
eines "Humanismus",
deren Wurzeln in der französischen Revolution zu suchen sind
und die sich heute an Grösse zunehmend immer weiter verästeln und in alle Standes- und Gesellschaftsschichten treiben.

Kaum eine Rede, kaum ein Appell ohne die obligaten "Freiheit, Gleicheit, Brüderlichkeit" -Floskeln, deren Tentakel durch den Kult des Todes auf Seelenfang gehen.

Schlicht Gesellschaften,
gefangen in einer freigeistig herbeigeführten christuslosen Nacht....
in einer seelenverfinsternden geistig-geistlichen Leere,
die versucht wird durch menschengedachte Wahnideen zu "füllen".

Neuerdings auch durch eine "Klima- / Ökoreligion" als "Mutter Erde Kult"....
also der "Lobpreis" auf die tote Materie !


Dass in diese Leere der christuslosen Nacht
auch die resolut und unnachgiebig in Richtung Weltherrschaft strebende Irrlehre Islam
drängt, liegt auf der Hand,
zumal ihr die "humanistischen Verbeugung" der mehrheitlich immer weiter in neuheidnische Zustände fallenden insbesondere westlichen Gesellschaften einer Einladung gleichkommen.

Genau so ist es denn auf, wie Du es geschildert hast.....
die Islamisierung ist
durch das Niederlegen des Schutzschildes des wahren Glaubens
in so gleichsam geistig / geistlich wehrlos gewordenen "humanistischen" Gesellschaften zum Selbstläufer geworden.


Zum grossen Bedauern muss hinzugefügt werden,
dass dafür auch nicht wenige Kirchenvertreter durch ihre die Mission und somit die Ewige Wahrheit Jesus Christus im unverbindlich "brüderlichen Einvernehmen" wegtolerierende
"Dauerdialogsrategie" ein gerütteltes Mass an Mitverantwortung tragen !



Am Rande sei noch abschliessend bemerkt,
dass nun nebst Ungarn, Slowenien und Bulgarien nun
auch Mazedonien einen Zaun zur kontrollierten Eindämmung der Migrationsbewegungen errichtet hat....
und dass nun auch.....Österreich irgendein "Zwischending" zusammenwurschtelt....
Wie war es doch gleich nochmal....mit dem ang. "zaunbauenden Buhmann Viktor Orban" ????

Ungarn wird sich im Übrigen der gerichtlichen Klage der Slowakei gegen die "Flüchtlingsquoten" anschließen !




Freundliche Grüsse und Gottes Segen


zuletzt bearbeitet 01.12.2015 20:52 | nach oben springen

#53

RE: Moslem-Anteil und Islamisierung

in Diskussionsplattform Islam und Islamisierung 04.12.2015 15:59
von Kristina (gelöscht)
avatar

http://www.katholisches.info/2015/12/04/...diskriminieren/

Katholische Schule verzichtet auf Weihnachtsmesse, „um andersgläubige Schüler nicht zu diskriminieren“

(Rom) Wie bereits in den vergangenen Jahren häufen sich Meldungen aus Schulen und Kindergärten, an denen christliches Brauchtum (Nikolaus, Krippe) und sogar christliche Feste (Weihnachten) abgeschafft werden. Denn: „Die Mutter der Dummen ist immer schwanger“, so die traditionsverbundene Seite Messa in Latino, die über einen solchen Vorfall in der italienischen Stadt Monza berichtet.

Am Eingang der berufsbildenden Schule begrüßt jeden Morgen eine Marienstatue die Schüler. Zum Großteil sind es Christen. Die Zahl der Moslems nimmt jedoch zu. Obwohl es sich um eine katholische Schule handelt, wird dieses Jahr zu Weihnachten keine Heilige Messe gefeiert. Die Entscheidung des Pfarrers wurde am Mittwoch vom Schuldirektor im Rahmen einer Lehrerkonferenz bekanntgegeben.

„Es wurde uns mitgeteilt, daß die Messe nicht stattfinden wird, um die andersgläubigen Schüler nicht zu diskriminieren“, zitiert der Corriere della Sera anwesende Lehrkräfte. Statt der Heiligen Messe wird ein „Moment des Nachdenkens und des Gebets mit Gesang und der Projektion von Bildern“ stattfinden.

„Das ist eine katholische Schule. Wir verzichten auf unsere Identität“

Einige Lehrkräfte sind keineswegs begeistert von der Entscheidung des Pfarrers. Sie sehen darin einen „Abbau der katholischen Identität“ der Schule. „Das ist eine katholische Schule. Das steht am Tor, das steht im Namen, das steht auf dem Briefkopf. Jeder Schüler, der sich anmeldet, weiß das. Welchen Grund sollte es also geben, unsere Identität preiszugeben?“, wird ein Lehrer von der örtlichen Tageszeitung von Monza zitiert.

„In den vergangenen Jahren kamen auch moslemische Schüler in die Kirche. Es wird ja niemand gezwungen. In jedem Klassenzimmer hängt ein Kreuz. Es wird Religionsunterricht erteilt. Die Verpflegungsautomaten bieten Würstchen mit Schweinefleisch an. Niemand hat sich bisher darüber beschwert oder sogar beleidigt oder diskriminiert gefühlt. Warum also wird auf die Messe verzichtet?“, zitiert der Corriere della Sera Lehrerstimmen.

Der Pfarrer: Heilige Messe „kann für manche eine zu starke Kulthandlung sein“

Schuldirektor Adriano Corioni versucht abzuwiegeln. Auf Nachfrage sagt er lediglich: „Wir haben nur eine Lehrerkonferenz abgehalten.“ Gesprächsbereiter ist Pfarrer Don Marco Oneta: „Es stimmt. Am Ende wurde entschieden, keine Messe zu zelebrieren, und manche sind vielleicht nicht einverstanden damit.“ Der Grund für den Verzicht? „Es handelt sich nicht um einen Verzicht auf unsere Identität. Mit Blick auf Weihnachten werden wir uns mit den Jugendlichen zum christlichen Gebet treffen, das mit einem kollektiven Nachdenken verbunden sein wird. Das ist immerhin auch eine liturgische Handlung. Die Messe ist das Sakrament der Eucharistie: Für manche kann das eine zu starke Kulthandlung sein, nicht nur für solche, die einen anderen Glauben bekennen, sondern auch für die, die nicht regelmäßig zur Kirche gehen.“

Bischof von Padua rudert zurück: „Habe das nie gesagt“

Unteressen ruderte der neue Bischof von Padua, Msgr. Claudio Cipolla zurück. Erst seit anderthalb Monaten im Amt, hatte er vergangene Woche Verständnis für solche Entscheidungen wie in Monza oder in Rozzano geäußert. „Ich bin sogar bereit, auf unsere Weihnachtstraditionen zu verzichten, um den Frieden und die Brüderlichkeit mit unseren islamischen Mitbürgern zu bewahren“ hatte er in einer Fernsehsendung gesagt (siehe Die Priorität vieler Bischöfe und Laien, der Feigheit einen neuen Namen zu geben: Dialog und Integration).

Nach immer lauter werdender Kritik an dieser Aussage, erklärte er zunächst, mißverstanden worden zu sein. Inzwischen sagt er, nichts dergleichen gesagt oder gemeint zu haben. „Der neue Bischof ist mit dem falschen Fuß gestartet. Hoffen wir, daß es besser weitergeht“, zitierte der Mattino di Padova einen Pfarrer der Stadt. „Und dann will man uns weismachen, es gäbe keine Islamisierung in unserem Land“, hieß es in einem der zahlreichen Leserbriefe an die Zeitung.

Text: Giuseppe Nardi


2.Tim 3,16: die gesamte Bibel kommt von Gott!
2.Petr 1,20-21: Gott gebrauchte menschliche Schreiber!
1.Kor 2,13: Gott wachte über jedem einzelnen Wort der Bibel!
2.Petr 1,21 Der Empfang und die Weitergabe, bzw. Niederschrift des Wortes Gottes geschah unter der Führung des Heiligen Geistes!
nach oben springen

#54

RE: Moslem-Anteil und Islamisierung

in Diskussionsplattform Islam und Islamisierung 18.12.2015 10:37
von Kristina (gelöscht)
avatar

Ich habe mich lange gefragt, warum die Mutter Gottes in Fatima ausgerechnet die Weihe Russlands wünscht, damit es sich bekehren sollte.
Überall auf der Welt gibt es mittlerweile zum Teil schwere Unruhen bis hin zu Spannungen verschiedener Länder, so das man einen bevorstehenden (dritten Welt-) Krieg manchmal nicht ausschließen kann
und damit hat offensichtlich Russland nichts zu tun.
Vielleicht noch nicht unter Putin, als Wegbereiter.

Warum gerade Russland, warum nicht Pakistan oder China?

Lt. von der Kirche nicht anerkannten Prophezeiungen, wird ein dritter Weltkrieg "aus dem Osten" kommen.

Russland muss aber doch eine wesentliche (die bedeutendste?) Rolle spielen,
sonst wäre es von der Mutter Gottes nicht ausdrücklich erwähnt worden.

Nebenbei:

Bemerkenswert ist, dass beinahe alle Länder in Europa, incl. Russland
unter Zulassung und
zum Teil Förderung
der Politiker und der Kirche eines gemeinsam haben:
Die Duldung des sich rasant ausbreitenden Islam!
Was dies betrifft, spielt Putin zusammen in der gleichen Liga wie Merkel & co.

http://www.welt.de/politik/ausland/artic...e-Religion.html
Putin nennt Islam traditionelle russische Religion



Da es keine Zufälle gibt,
kann auch der Erscheinungsort mit dem Namen "Fatima",
der ein muslimischer Name ist, ein Hinweis auf die Moslems sein.
Aber auch, dass ein Zusammenhang zwischen Christentum
und der Gefahr der Islamisierung bestehen könnte.

http://www.vorname.com/name,Fatima.html

- fatama = sich enthalten, enthaltsam leben, entwöhnen (Arabisch)

Bedeutung / Übersetzung

- die Enthaltsame; die Entwöhnende
- die Leuchtende, die Strahlende
- die Abstillende

Die Muslimin Fatima im ehemals von Mauren besetzten Portugal hat sich bekehrt und taufen lassen! Nach ihr ist der Ort benannt.

https://de.wikipedia.org/wiki/Fatima_%28Vorname%29

http://www.kathpedia.com/index.php?title=Fatima
Fatima
Der Ort


Etwa in der Mitte Portugals, 50 km vom Atlantik und 120 km nördlich von Lissabon, im Landkreis Vila Nova de Ourem und im Bistum Leiria, heute Leiria-Fatima, liegen die beiden Orte "Fatima" und "Aureana" (Ourém). Beide Ortschaften tragen den Namen derselben Person, einer edlen maurischen Tochter.

Zur Zeit, in der das Gebiet südlich des Tejo (lies: Tescho) von den Mauren besetzt war, beschlossen die Portugiesen, ihre Heimat von den Besetzern zu befreien. Am 24. Juni 1158 überfiel eine Schar portugiesischer Reiter aus dem Hinterhalt eine Reitergesellschaft von Hofdamen und jungen arabischen Rittern des Schlosses Alcàcer do Sol - ihr Anführer war der berüchtigte Don Gonçales Hermingues. Nach kurzem, verzweifeltem Widerstand waren die arabischen Edelleute entweder tot oder geflüchtet. Die Überlebenden wurden von den portugiesischen Reitern gefangen genommen, darunter auch die Hofdamen, und anschliessend Don Alonzo Henriques, dem Begründer der portugiesischen Monarchie, in Santarém vorgeführt. Don Gonçalo wünschte sich dabei keinen weiteren Lohn, als die Hand der muslimischen Hofdame Fatima und damit ihre Freiheit aus der Gefangenschaft. So wurde Fatima, die Tochter des Burghernn von Alcàcer zur Frau von Don Gonçalo. In der Taufe erhielt Fatima den Namen "Aureana" - die Goldene, da sie angeblich von aussergewöhnlicher Schönheit war. Zur Hochzeit schenkte der König dem tapferen Kämpfer Gonçalo das Städtchen Abdegas, welches der nunmehr neue Besitzer zu Ehren seiner Frau in "Aureana" - heute Ourem - umbenannte. Oureana starb noch sehr jung. Gonçalo konnte den Schmerz nicht überwinden und trat in das Kloster von Alcobaça ein, wo er bis zu seinem Lebensabend verblieb. Doch schon ein Jahr nach ihrem Tode liess der Abt des Klosters Alcobaça die sterblichen Überreste von Aureana in ein kleines Dorfkirchlein, das zu Ehren Unserer Lieben Frau gebaut wurde, knappe 5 km. vom Ourem entfernt, überbringen. Ab diesem Tag erhielt das Dorf den ehemals maurischen Namen von Aureana: Fatima.


2.Tim 3,16: die gesamte Bibel kommt von Gott!
2.Petr 1,20-21: Gott gebrauchte menschliche Schreiber!
1.Kor 2,13: Gott wachte über jedem einzelnen Wort der Bibel!
2.Petr 1,21 Der Empfang und die Weitergabe, bzw. Niederschrift des Wortes Gottes geschah unter der Führung des Heiligen Geistes!

zuletzt bearbeitet 18.12.2015 15:29 | nach oben springen

#55

RE: Moslem-Anteil und Islamisierung

in Diskussionsplattform Islam und Islamisierung 29.12.2015 11:11
von Hemma • 573 Beiträge

Auf diese Umfrage machte mich unser ehem. Mitglied Michaela aufmerksam:

Nur 23 % der katholischen, 18 % der evangelisch-lutherischen und 20 % der evangelisch-freikirchlichen Befragten stimmen zu, dass der Islam zu Deutschland gehört. Bei den jüdischen Befragten sind es null Prozent.

Umfrage von INSA
http://freeweblog.tk/post.php?342=6968

nach oben springen


Ähnliche Themen Antworten Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Wie fördert Frau Merkel die Islamisierung Deutschlands?
Erstellt im Forum Diskussionsplattform Islam und Islamisierung von Kristina
2 02.05.2016 21:14goto
von Kristina • Zugriffe: 379
Treiben die deutschen Amtskirchen die Islamisierung voran? .Ja, sie tun es.
Erstellt im Forum Diskussionsplattform Kirche von Blasius
0 23.02.2016 14:14goto
von Blasius • Zugriffe: 343
Jeder Zweite fürchtet sich vor der Islamisierung Deutschland
Erstellt im Forum Nachrichten von Blasius
0 19.09.2015 23:31goto
von Blasius • Zugriffe: 272
Islamisierung unserer Gesellschaft
Erstellt im Forum Diskussionsplattform Islam und Islamisierung von Kristina
7 15.12.2016 18:28goto
von Kristina • Zugriffe: 1706
Verbot christlicher Werte an unseren Schulen – Abendland kapituliert vor Islamisierung
Erstellt im Forum Diskussionsplattform Islam und Islamisierung von Kristina
0 11.07.2015 11:04goto
von Kristina • Zugriffe: 314
Mekka-Deutschland, die stille Islamisierung
Erstellt im Forum Buchempfehlungen von Hemma
2 16.06.2015 23:04goto
von Aquila • Zugriffe: 771
Islam und Islamisierung - Wer schweigt macht sich mitschuldig
Erstellt im Forum Für Gäste: Fragen zum Forum / Beiträge von iKvE
130 18.07.2015 19:08goto
von Gertrud • Zugriffe: 9943
Moscheen-Bau im Zuge der Islamisierung
Erstellt im Forum Diskussionsplattform Islam und Islamisierung von Kristina
2 05.05.2015 11:35goto
von Aquila • Zugriffe: 366
Aus welchen Gründen geht die Islamisierung so einfach ?
Erstellt im Forum Diskussionsplattform Islam und Islamisierung von MariaMagdalena
5 27.10.2014 15:56goto
von Michaela • Zugriffe: 612

Besucher
0 Mitglieder und 17 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Birgit Gensicke
Besucherzähler
Heute waren 478 Gäste und 3 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 3343 Themen und 21992 Beiträge.

Heute waren 3 Mitglieder Online:
Blasius, Hemma, Katholik28



Xobor Einfach ein eigenes Xobor Forum erstellen