Grüss Gott und herzlich Willkommen im KATHOLISCHPUR- Forum....

#111

RE: "Theologischer Dialog" mit dem Islam weitesgehend sinnlos

in Diskussionsplattform Islam und Islamisierung 04.07.2016 22:06
von Aquila • 5.590 Beiträge

Gelobt sei Jesus Christus !


Liebe Mitglieder, liebe Mitleser


Was wird nicht alles "interreligiös" versucht, um die Irrlehre Islam mit dem Mäntelchen eines "gangbaren Weges" zu umhüllen.....
freilich ist und bleibt der Islam ein gefährlicher Irrweg.
Klartext entnommen aus "deislam":
-

"Jesus Christus spricht:
„ICH BIN der Weg, die Wahrheit und das Leben. Niemand kommt zum Vater außer durch Mich.“ (Johannes 14, 6) „Das aber ist das ewige Leben, dass sie Dich, den allein wahren Gott, erkennen, und den Du gesandt hast, Jesus Christus.“ (Johannes 17, 3)


Schlussfolgerung und Lehre für die Muslime¹:
Mohammed (und sein Gefolge) widerspricht Jesus (Isa, den er als nur-menschlichen Vorläufer-Propheten sieht), indem er eine völlig andere „Rechtleitung Allahs“ (das „abschießende Wort Gottes“, die „letzte Offenbarung in ursprünglicher Form“: den Koran) für die Wahrheit, für den „Weg“ der Menschen zum ewigen Leben verkündet.
Er kennt und anerkennt keinenVATER“-Gott, da er es entschieden von sich weist, an den vom VATER gesandten „SOHN“-Gott zu glauben.
Und darum erkennt er auch den allein wahren Gott nicht.
Allah ist folglich nicht der wahre Gott, sondern ein „un-wahrer“, falscher, eingebildeter, vorgetäuschter „Gott“: ein Abgott, ein Idol, ein Götze.

Und deshalb ist die islamische „Rechtleitung“ eine Fehlleitung, eine Irreführung, eine Verführung, ein Abweg, ein Irrweg, ein Weg nicht ins Heil, sondern ins Unheil, in den Tod, in den ewigen Tod!"

-


Freundliche Grüsse und Gottes Segen


zuletzt bearbeitet 04.07.2016 22:09 | nach oben springen

#112

RE: "Theologischer Dialog" mit dem Islam weitesgehend sinnlos

in Diskussionsplattform Islam und Islamisierung 05.07.2016 15:52
von hiti • 50 Beiträge

Von einem Götzen Allah sprechen?
Gut dass das der Hl. Papst Johannes Paul II anders gesehen hat und mit ihm viele Katholiken (ohne jedoch den wahren Glauben zu verrraten!)
„Nostra aetate“:
„Mit Hochachtung betrachtet die Kirche auch die Muslime, die den alleinigen Gott anbeten, den lebendigen und in sich seienden, barmherzigen und allmächtigen, den Schöpfer Himmels und der Erde, der zu den Menschen gesprochen hat“ (Art.3).
„Lumen gentium“:
„Der Heilswille umfasst aber auch die, die den Schöpfer anerkennen, unter ihnen besonders die Muslime, die sich zum Glauben Abrahams bekennen und mit uns den einen Gott anbeten, den barmherzigen, der die Menschen am Jüngsten Tag richten wird“ (Kap.16).
Papst Johannes Paul II in Marokko (1985):
´Wir glauben an denselben Gott, den einzigen, den lebendigen, den Gott, der die Welten schafft und seine Geschöpfe zur Vollendung führt …. „
lg
Hiti

nach oben springen

#113

RE: "Theologischer Dialog" mit dem Islam weitesgehend sinnlos

in Diskussionsplattform Islam und Islamisierung 05.07.2016 17:32
von Andi • 1.027 Beiträge

Jemand der ständig die Teufelslehre Islam verteidigt wie du hiti hat sich selber exkommuniziert. Jesus Aussagen sind eindeutig und glasklar. Man muß sie nicht ständig wiederholen aber anscheinend kapierst du sie nicht.

Der Islam ist vom Teufel und die Moselms sind seine Diener.


Philipper 2,10
Darum hat ihn Gott über alle erhöht und ihm den Namen verliehen, der größer ist als alle Namen,
damit alle im Himmel, auf der Erde und unter der Erde ihre Knie beugen vor dem Namen Jesu
und jeder Mund bekennt:,Jesus Christus ist der Herr, - zur Ehre Gottes, des Vaters.
nach oben springen

#114

RE: "Theologischer Dialog" mit dem Islam weitesgehend sinnlos

in Diskussionsplattform Islam und Islamisierung 05.07.2016 19:08
von Kristina (gelöscht)
avatar

Wie Andi schon schrieb, sind die Aussagen Jesu eindeutig und glasklar. Es wurde alles gesagt.

Trotzdem bleibt eine Frage offen:
Wenn wir den gleichen Gott wie die Muslime anbeten, warum beten wir nicht zusammen?
Es sind doch unsere Glaubensgeschwister in Gott....
Widerspricht sich das nicht? Was gibt es schöneres als wenn wir alle alle zusammen den Einen Gott anbeten?

Wie soll man das verstehen, wenn behauptet wird, dass wir den gleichen Gott anbeten, aber unser Glaube dabei nicht v e r r a t e n (?) wird.
Wir glauben doch zusammen an den Gott der Moslems und der Christen...

Wie ist es zu erklären, wenn wir den gleichen Gott anbeten, dabei aber gleichzeitig wie @hiti schreibt, den WAHREN Glauben nicht verraten.
WAS ist der WAHRE Glaube!

Der Glaube an den EINEN Gott mit den Moslems oder

der WAHRE Glaube an Jesus Christus,
dann aber beten wir NICHT den gleichen Gott an.

Gibt es einen Wahren Glauben und einen UNwahren Glauben an den selben Gott?

Warum soll man für die Bekehrung der Moslems und der Juden beten, wenn sie den selben Gott wie wir anbeten?

1Joh 5,20 Wir wissen aber: Der Sohn Gottes ist gekommen und er hat uns Einsicht geschenkt, damit wir (Gott) den Wahren erkennen. Und wir sind in diesem Wahren, in seinem Sohn Jesus Christus. Er ist der wahre Gott und das ewige Leben.


2.Tim 3,16: die gesamte Bibel kommt von Gott!
2.Petr 1,20-21: Gott gebrauchte menschliche Schreiber!
1.Kor 2,13: Gott wachte über jedem einzelnen Wort der Bibel!
2.Petr 1,21 Der Empfang und die Weitergabe, bzw. Niederschrift des Wortes Gottes geschah unter der Führung des Heiligen Geistes!

zuletzt bearbeitet 05.07.2016 20:45 | nach oben springen

#115

RE: "Theologischer Dialog" mit dem Islam weitesgehend sinnlos

in Diskussionsplattform Islam und Islamisierung 05.07.2016 23:54
von Aquila • 5.590 Beiträge

Lieber Kristina

Du hast es genau auf den Punkt gebracht !

Diese augenscheinlich sich widersprechenden Aussagen belegen das ganze Dilemma der nachkonziliären Verkündigung.

Wie können die "vaterlosen" Moslems "mit uns den einen Gott anbeten"?
Wie soll das gehen ?
Oder im Umkehrschluss:
Wenn auch der Phantom "Gott-Allah" als "derselbe eine Gott" sein sollte, dann wäre der Glaube an die Ewige Wahrheit Jesus Christus gleichsam eine Seifenblase und die Erlösung "überflüssig".

Die lediglich Erklärung " nostra aetate" des Vaticanum II. war ursprünglich alleine als Erklärung zum Verhältnis der Kirche zum Judentum gedacht.....
das "Belobigen" der anderen Religionen war denn auch lediglich eine hastige Hinzufügen, die aber bez. der katholischen Identität eine gleichsam Spur der Verwüstung hinterlassen hat.

Zu der Betonung durch @hiti, dass der hl. Johannes Paul II. dies oder das "interreligiöse" gesagt habe und dies somit gleichsam "unantastbar" sein soll,
noch einmal der Hinweis,
dass die Erhebung zur Ehre der Altäre - die Heiligsprechung - alleine aufgrund der heroisch gelebten Göttlichen Tugenden des Glaubens, der Hoffnung und der Liebe vollzogen wird und dies
keinesfalls automatisch gleichbedeutend ist mit Irrtumslosigkeit des Heiliggesprochenen.


Noch einmal zur Verinnerlichung:

Dem immer wieder als "barmherzig" vorgestellten Phantom-"Gott-Allah" werden in der Irrlehre Islam 99 "Namen" zugeschrieben ....
der wichtigste und den Einen Wahren Gott ausmachende Wesenszug aber fehlt !

der Liebende !

Mehr noch:
Der 62. "Name" ist glekchsam die "Identitätskarte Allahs" als der als ein Engel des Lichts daherkommende Dämonen;

der 62. Name lautet

T o d b r i n g e r !!!!

Wie "barmherzig" .....nicht wahr ?!

Kein Moslem wird jemals von sich geben, dass er "Allah" lieben würde oder dass er sich von "Allah" geliebt fühle !!!!
Im Gegenteil: Der Willkür "Allah" verbreitet auch unter seiner "Beute" Angst und Schrecken !



Ohne den Glauben an die
Ewige innergöttliche Vaterschaft Gottes und somit Seiner Wesensgleichen personalen Dreieinigkeit kann denn auch niemals von einem liebenden Gott die Rede sein und somit auch selbstredend auch von keiner Barmherzigkeit !
Barmherzig ist Gott alleine aufgrund Seiner Selbstaufopferung zur Sühne der Sünden der Welt durch mit und in Jesus Christus, Seinem Fleisch gewordenen Ewigen Wort, Seines einzig geborenen Sohnes !


Noch ein Wort zu den sich ang. zum "Glauben Abrahams" bekennenden Moslems....
die Patriarchen und Propheten des Alten Testamentes waren allesamt Werkzeuge der
Verheissung des Kommens des Messias.....
unseres Herrn und Gottes Jesus Christus...des Erlösers und Heilandes !

Wo findet sich diese Glaube im Menschenmachwerk Koran ?
Nirgends !
Ergo ist das ang. moslemische Bekenntnis zum "Glauben Abrahams" eine Farce !




Freundliche Grüsse und Gottes Segen


zuletzt bearbeitet 05.07.2016 23:56 | nach oben springen


Ähnliche Themen Antworten Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Biblische Prophezeiung des Islams und dessen Endes
Erstellt im Forum Diskussionsplattform Islam und Islamisierung von Stjepan
2 23.02.2019 14:47goto
von Stjepan • Zugriffe: 78
Warum der Islam allseits beliebt ist
Erstellt im Forum Diskussionsplattform Islam und Islamisierung von Kristina
0 03.07.2017 17:46goto
von Kristina • Zugriffe: 864
Papst Franziskus: Ganzheitliche Entwicklung braucht Dialog
Erstellt im Forum Nachrichten von Blasius
7 16.07.2017 23:49goto
von Michaela • Zugriffe: 1542
Interreligiöser Dialog > Muslime und Christen nähern sich in Malaysia an
Erstellt im Forum Nachrichten von Blasius
0 08.01.2016 14:38goto
von Blasius • Zugriffe: 186
Wie verfolgte Christen den Islam erleben
Erstellt im Forum Diskussionsplattform Islam und Islamisierung von Kristina
7 14.12.2016 21:25goto
von Kristina • Zugriffe: 1302
Islam und Islamisierung - Wer schweigt macht sich mitschuldig
Erstellt im Forum Für Gäste: Fragen zum Forum / Beiträge von iKvE
130 18.07.2015 19:08goto
von Gertrud • Zugriffe: 9563
Islam nicht reformierbr/Hass und Gewalt ist ihm inhärent
Erstellt im Forum Für Gäste: Fragen zum Forum / Beiträge von Klaus
33 02.03.2015 12:34goto
von Aquila • Zugriffe: 2603
Pat Condell "Islam - die Religion die nichts mit sich selbst zu tun hat"
Erstellt im Forum Diskussionsplattform Islam und Islamisierung von Kristina
1 07.05.2015 00:58goto
von Andi • Zugriffe: 383
Die 10 aktivsten Terrorgruppen der Welt: Alle islamisch (7) oder sozialistisch (3) Terrororganisationen 2013
Erstellt im Forum Nachrichten von Kristina
1 27.09.2014 20:38goto
von Michaela • Zugriffe: 13026

Besucher
1 Mitglied und 15 Gäste sind Online:
Hemma

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: MAGDALENA
Besucherzähler
Heute waren 1118 Gäste und 8 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 3267 Themen und 21717 Beiträge.

Heute waren 8 Mitglieder Online:
Aquila, benedikt, Hemma, Katholik28, Katrin, Kleine Seele, Sel, Stjepan



Xobor Einfach ein eigenes Xobor Forum erstellen