Grüss Gott und herzlich Willkommen im KATHOLISCHPUR- Forum....

#276

RE: Die "neue Kirche"

in Diskussionsplattform Kirche 02.08.2017 21:25
von Blasius • 1.282 Beiträge



Die eine heilige katholische und apostolische Kirche als der
mystischen Leib Christi ist denn auch die Braut Christi, sie ist in ihrer Heiligkeit unantastbar


Lieber Aquila,

woher ist dieser Text im obigen Zitat?

Im Katechismus der Katholischen Kirche steht wenig davon, wieso?


AUSZUG AUS:

Katechismus der Katholischen Kirche 1997
ERSTER TEIL DAS GLAUBENSBEKENNTNIS
ZWEITER ABSCHNITT DAS CHRISTLICHE GLAUBENSBEKENNTNIS
DRITTES KAPITEL ICH GLAUBE AN DEN HEILIGEN GEIST
ARTIKEL 9 „ICH GLAUBE ... DIE HEILIGE KATHOLISCHE KIRCHE"
Absatz 3 DIE EINE, HEILIGE, KATHOLISCHE UND APOSTOLISCHE KIRCHE
Absatz 3 DIE EINE, HEILIGE, KATHOLISCHE UND APOSTOLISCHE KIRCHE

811 „Dies ist die einzige Kirche Christi, die wir im Glaubensbekenntnis als die eine,
heilige, katholische und apostolische bekennen" (LG 8).

Diese vier Eigenschaften, die sich nicht voneinander trennen lassen [Vgl. DS 2888],
bezeichnen Wesenszüge der Kirche und ihrer Sendung.

Die Kirche besitzt sie nicht von sich aus.
Christus macht durch den Heiligen Geist seine Kirche zur einen,
heiligen, katholischen und apostolischen.

Er beruft sie dazu, jede dieser Eigenschaften zu verwirklichen.

812 Einzig der Glaube vermag zu erkennen, daß die Kirche diese
Eigenschaften von ihrem göttlichen Ursprung her besitzt.

Deren geschichtliche Auswirkungen sind jedoch Zeichen,
die auch klar die menschliche Vernunft ansprechen.

Wie das Erste Vatikanische Konzil sagt,
ist die Kirche „wegen ihrer wunderbaren Ausbreitung,
außerordentlichen Heiligkeit und unerschöpflichen Fruchtbarkeit an allem Guten,
wegen ihrer katholischen Einheit und unbesiegten Beständigkeit
ein mächtiger und fortdauernder Beweggrund der Glaubwürdigkeit
und ein unwiderlegbares Zeugnis ihrer göttlichen Sendung" (DS 3013).



KURZTEXTE



866 Die Kirche ist eine: Sie hat nur einen Herrn, bekennt nur einen Glauben, geht aus einer einzigen Taufe hervor, bildet nur einen Leib, wird von einem einzigen Geist beseelt auf eine einzige Hoffnung hin [Vgl. Eph 4,3-5] ist diese einmal erfüllt dann werden alle Trennungen überwunden sein.


867 Die Kirche ist heilig Der heilige Gott ist ihr Urheber Christus ihr Bräutigam hat sich für sie hingegeben um sie zu heiligen der Geist der Heiligkeit belebt sie Zwar gehören ihr auch Sünder an doch ist sie die Sündenlose die aus Sündern besteht In den Heiligen erstrahlt ihre Heiligkeit in Maria ist sie schon vollkommen heilig.


868 Die Kirche ist katholisch. Sie verkündet den ganzen Glauben sie hat und spendet die Fülle der Heilsmittel: sie ist zu allen Völkern gesandt sie wendet sich an alle Menschen sie umfaßt alle Zeiten sie ist „ihrem Wesen nach missionarisch" (AG 2).


869 Die Kirche ist apostolisch. Sie ist auf feste Grundlagen gebaut auf die zwölf Apostel des Lammes (Ofb 21 14) sie ist unzerstörbar [Vgl. Mt 16,18] sie ist unfehlbar in der Wahrheit gehalten Christus leitet sie durch Petrus und die anderen Apostel die in ihr en Nachfolgern dem Papst und dem Bischofskollegium, bei ihr sind.


870 Die einzige Kirche Christi die wir im Glaubensbekenntnis als die eine heilige katholische und apostolische bekennen ist verwirklicht in der katholischen Kirche die vom Nachfolger des Petrus und von den Bischöfen in Gemeinschaft mit ihm geleitet wird auch wenn sich außerhalb ihres Gefüges vielfältige Elemente der Heiligung und der Wahrheit finden" (LG 8).



http://www.vatican.va/archive/DEU0035/_P2E.HTM <<<---- WEITERLESEN

Liebe Grüße, Blasius


zuletzt bearbeitet 02.08.2017 21:33 | nach oben springen

#277

RE: Die "neue Kirche"

in Diskussionsplattform Kirche 02.08.2017 23:02
von Aquila • 3.993 Beiträge

Lieber Blasius

Dieser Text stammt von mir auf Grundlage der traditionsverbundenen Lehre der Kirche.

An dieser Stelle - da nicht der passende Thread - soll nur kurz das Wesentliche dazu aus dem Katechismus erwähnt werden.....
Du warst denn auch mit Deinen Auszügen ganz nah dran.....nur etwas weiter nach oben scrollen

Aus dem Katechismus der Katholischen Kirche:
-

789 Der Vergleich der Kirche mit dem Leib wirft Licht auf die innige Verbindung zwischen der Kirche und Christus. Die Kirche ist nicht nur um ihn versammelt, sondern in ihm, in seinem Leib geeint. Drei Aspekte der Kirche als des Leibes Christi sind besonders hervorzuheben:
die Einheit aller Glieder untereinander durch ihre Vereinigung mit Christus; Christus als das Haupt des Leibes; die Kirche als die Braut Christi.
[....]
Die Kirche ist die Braut Christi

796 Die Einheit zwischen Christus und der Kirche, dem Haupt und den Gliedern des Leibes, besagt auch, daß die beiden zwar voneinander verschieden sind, aber in einer persönlichen Beziehung stehen. Dieser Aspekt wird oft durch das Bild von Bräutigam und Braut zum Ausdruck gebracht. Daß Christus der Bräutigam der Kirche ist, wurde von den Propheten angedeutet, und Johannes der Täufer verkündete es [Vgl. Joh 3,29].
Der Herr selbst hat sich als „der Bräutigam" bezeichnet (Mk 2,19) [Vgl. Mt 22, 1-14; 25,1-13]. Der Apostel stellt die Kirche und jeden Gläubigen, der Glied des Leibes Christi ist, als eine Braut dar, die er Christus dem Herrn „verlobt" hat, damit sie ein Geist mit ihm sei [Vgl. 1 Kor 6, 15-17; 2 Kor 11,2]. Sie ist die makellose Braut des makellosen Lammes [Vgl. Offb 22,17; Eph 1,4; 5,27], die „Christus ... geliebt" und für die er sich „hingegeben hat, um sie ... rein und heilig zu machen" (Eph 5,25-26), die er durch einen ewigen Bund mit sich verbunden hat und die er pflegt wie seinen eigenen Leib [Vgl. Eph 5,29].

-

http://www.vatican.va/archive/DEU0035/_P2D.HTM


Siehe bitte auch hier:
1. DIE LEHRE DER KIRCHE


Wie erwähnt, wollen wir diese Thematik nicht in diesem Thread ( in dem es um die verbreiteten Zerrbilder bez. der Kirche geht ) sondern in denen dafür vorgesehenen - über das Wesen der Kirche - weiter auseinanderfalten.




Freundliche Grüsse und Gottes Segen


zuletzt bearbeitet 12.08.2017 15:36 | nach oben springen

#278

RE: Die "neue Kirche"

in Diskussionsplattform Kirche 03.08.2017 09:52
von Blasius • 1.282 Beiträge

Dieser Text stammt von mir auf Grundlage
der traditionsverbundenen Lehre der Kirche.




Lieber Aquila,

herzlichen Dank für die Information.


Liebe Grüße, Blasius

nach oben springen

#279

RE: Die "neue Kirche"

in Diskussionsplattform Kirche 12.08.2017 15:58
von Aquila • 3.993 Beiträge

Gelobt sei Jesus Christus !

Liebe Mitglieder, liebe Mitleser


An anderer Stelle
Wer ist der Antichrist ? (3)

habe ich bereits aus dem am 22. Juli in Kentucky gehaltenen Vortrag von



Kardinal Raymond Burke gepostet.
Hier nun weitere Auszüge aus dem bei "lifesitenews" veröffentlichten Vortrag.

Die (immer wieder liberal progressivistisch angedachte, aber niemals existierende)
"neue Kirche" im Sinne der Abirrungen einzelner ihrer Glieder steuert gefährlich nahe an die Klippen des menschengedachten "Humanismus".

Kardinal Burke über die schleichende Selbstaufgabe der katholischen Identität und wie sich treu gläubige Katholiken in diesen Zeiten verhalten sollen:


"Aber auf teuflische Weise sind Verwirrung und Irrtum, die die menschliche Kultur auf den Weg des Todes und der Zerstörung geführt haben,
auch in die Kirche eingedrungen,
so daß sie sich dieser Kultur annähert, anscheinend ohne ihre eigene Identität und Mission zu kennen, ohne anscheinend die Klarheit und den Mut zu haben, der radikal säkularisierten Kultur das Evangelium des Lebens und der Göttlichen Liebe zu verkünden.
[....]
Ein klares Signal, dass die Kirche ihrer Mission nicht nachkommt,
ist das Fehlen von Angriffen der säkularen Medien, die es während des Pontifikats von Benedikt XVI. gegeben hat.
[....]
Die Katholiken haben die Aufgabe, zwischen den
Worten des Mannes der Papst ist
und den Worten des Papstes als Stellvertreter Christi zu unterscheiden.
Ohne diese Unterscheidung wird der Respekt für das Amt des Papstes leicht verloren gehen.
Eine andere Gefahr besteht darin, dass Menschen, die mit persönlichen Ansichten des Mannes, der das Papstamt bekleidet, nicht einverstanden sind, aus diesem Grund der Ansicht seien, nicht in der Gemeinschaft mit der Kirche zu sein.
[....]
Katholiken sollen nicht in eine „Idolatrie des Papsttums“ verfallen, in der jedes Wort des Papstes als lehramtliche Aussage zu gelten hat, selbst wenn sie dem Wort Christi widerspreche.
Äußerungen des Papstes
sind stets im Kontext der beständigen Lehre und Praxis der Kirche zu verstehen.
[....]
Katholiken sollen nicht einmal daran denken, sich von der katholischen Kirche in der Hoffnung zu trennen, eine bessere Kirche schaffen zu können.
Ein Schisma ist die Frucht eines weltlichen Denkens, eines Denkens,
das die Kirche in der Hand des Menschen und nicht in der Hand Christi sieht.
Die Kirche unserer Zeit steht vor der Aufgabe,
sich von jeder Art weltlichen Denkens zu reinigen
."

-

Siehe bitte auch:
Die Heiligkeit der Kirche

-


zuletzt bearbeitet 12.08.2017 23:29 | nach oben springen


Ähnliche Themen Antworten Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Neuer Rekord bei Kirchensteuereinnahmen .... / katholische Kirche 6,146 Milliarden und die evangelische 5,454
Erstellt im Forum Nachrichten von Blasius
16 10.08.2017 18:40goto
von Blasius • Zugriffe: 822
Die Charta Oecumenica ist ein Text, den alle Kirchen Europas gemeinsam erarbeitet haben.
Erstellt im Forum Diskussionsplattform von Blasius
3 07.06.2016 12:36goto
von Aquila • Zugriffe: 338
Marienerscheinungen von San Nicolás de los Arroyos von der katholischen Kirche offiziell anerkannt
Erstellt im Forum Erscheinungen / Botschaften / Wunder von Kristina
1 11.02.2017 18:34goto
von Tomás • Zugriffe: 173
Auslegung durch die Kirche: Lk 10,25-10,37; der barmherzige Samariter
Erstellt im Forum Auslegung des hl. Evangeliums durch die Lehre der Kirche von Aquila
28 30.04.2016 14:22goto
von Andi • Zugriffe: 1251
Europas Neue Weltordnung | Der Weg zur Weltregierung
Erstellt im Forum Diskussionsplattform von Kristina
38 03.02.2017 21:30goto
von Kristina • Zugriffe: 2312
Der freimaurerische Plan zur Zerstörung der katholischen Kirche
Erstellt im Forum Diskussionsplattform Freigeist und Freimaurerei von Kristina
19 21.04.2017 17:05goto
von Blasius • Zugriffe: 1366
Die „neue Kirche“ der Barmherzigkeit und die „Revolution“ Franziskus
Erstellt im Forum Diskussionsplattform Kirche von MariaMagdalena
2 11.07.2014 22:10goto
von Michaela • Zugriffe: 421
Nähern sich katholische und orthodoxe Kirche an?
Erstellt im Forum Diskussionsplattform Kirche von blasius
134 11.07.2017 14:52goto
von Aquila • Zugriffe: 7639
Die neue "Menschenmachwerkskirche"
Erstellt im Forum Diskussionsplattform Kirche von Kristina
9 29.04.2013 18:07goto
von blasius • Zugriffe: 491

Besucher
0 Mitglieder und 2 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: KÖNIGIN
Besucherzähler
Heute waren 24 Gäste und 3 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 2386 Themen und 13637 Beiträge.

Heute waren 3 Mitglieder Online:
Aquila, Hemma, scampolo



Xobor Einfach ein eigenes Xobor Forum erstellen