Grüss Gott und herzlich Willkommen im KATHOLISCHPUR- Forum....

#291

RE: Die "neue Kirche"

in Diskussionsplattform Kirche 28.08.2017 11:33
von Kristina (gelöscht)
avatar

@ Mariamante
Danke für den Hinweis.
Jedem der meine letzten Beiträge gelesen hat, ist klar, dass ich den jetztigen Papst als Kirchenoberhaupt anerkenne.
----------------------------

Jesus hat nur einen Menschen als Papst eingesetzt.

Zwei Päpste zugleich sollte es nicht geben.


2.Tim 3,16: die gesamte Bibel kommt von Gott!
2.Petr 1,20-21: Gott gebrauchte menschliche Schreiber!
1.Kor 2,13: Gott wachte über jedem einzelnen Wort der Bibel!
2.Petr 1,21 Der Empfang und die Weitergabe, bzw. Niederschrift des Wortes Gottes geschah unter der Führung des Heiligen Geistes!
nach oben springen

#292

RE: Die "neue Kirche"

in Diskussionsplattform Kirche 28.08.2017 22:37
von Aquila • 5.740 Beiträge

Liebe Kristina, lieber Mariamante

In der Tat ist die Treue zum Papsttum fundamental katholisch.
Freilich gilt hier denn auch den Gebrauch einer gesunde Unterscheidung zu pflegen:

Kardinal Burke dazu:


[....]
Die Katholiken haben die Aufgabe, zwischen den
Worten des Mannes der Papst ist
und den Worten des Papstes als Stellvertreter Christi zu unterscheiden.
Ohne diese Unterscheidung wird der Respekt für das Amt des Papstes leicht verloren gehen.
Eine andere Gefahr besteht darin, dass Menschen, die mit persönlichen Ansichten des Mannes, der das Papstamt bekleidet, nicht einverstanden sind, aus diesem Grund der Ansicht seien, nicht in der Gemeinschaft mit der Kirche zu sein.
[....]
Katholiken sollen nicht in eine „Idolatrie des Papsttums“ verfallen,
in der jedes Wort des Papstes als lehramtliche Aussage zu gelten hat,
selbst wenn sie dem Wort Christi widerspreche.
Äußerungen des Papstes
sind stets im Kontext der beständigen Lehre und Praxis der Kirche zu verstehen.

-

Es ist unstrittig, dass gerade beim Pontfikat von Papst Franziskus obige von Kardinal Burke umschriebene Unterscheidung eine besondere Bedeutung zukommt.



Freundliche Grüsse und Gottes Segen


zuletzt bearbeitet 28.08.2017 22:38 | nach oben springen

#293

RE: Die "neue Kirche"

in Diskussionsplattform Kirche 29.08.2017 13:54
von Andi • 1.027 Beiträge

@Mariamante Du hast schon unzählige Male hier bewiesen das du nicht römisch-katholisch bist und du maximal ein protestantische Denkweise hast. Dann hast schon oft bewiesen das zu doof zum lesen eines Textes bist und auch darauf nicht eingehen kannst,.

Dann hast schon unseren Heiligen mit den Zeugen Jehovas verglichen usw..
In den Beiträgen 287 - 290 wurde bewiesen das Bergoglio ein Freimaurer ist.Du hattest schon immer alle Modernisten und Kirchenfeinde in der Vergangenheit und bis heute verteidigt, da du ja selber einer bist.
Genau solchen antikatholischen Modernisten wie dir kommt es Recht, wenn unser Freimaurer Bergoglio seine kranke Freimaurerideologie verbreitet und sie sehen sich gestärkt aber das wird deiner verlorene Seele nichts nützen.

Nochmal : Du bist hier falsch. Geh in ein Forum für Protestanten oder in eines für "Wir sind Kirche" oder geh hin wo der Pfeffer wächst.

- Ich kann dich ums verrecken nicht leiden.
- Ich will weder was von dir hören noch lesen
- Ich möchte mit dir nichts zu tun haben.

Muß ich es noch deutlicher schreiben um meine Abneigung gegen dich darzustellen ? Ich denke das reicht.


Liebe Mitleser,

außer den 2 Links unten gibt es noch eine Menge mehr an beweisen das Bergoglio höchstwahrscheinlich nicht gültiger Papst ist. Ein Freimaurer kann kein Papst sein.

Beten sie gegen und nicht für diesen Freimaurer, denn er will sich nicht ändern und wird es nicht sondern er will die Kirche zerstören bzw. die katholische Identidät völlig vernichten.

Enthüllungen über die Papstwahl Bergoglios - ungültiger Wahlgang
http://www.kath.net/news/43729

„Tue, was Kardinäle gewünscht haben“ – Gab es Absprachen für die Wahl Bergoglios zum Papst?

http://www.katholisches.info/2014/07/tue...lios-zum-papst/


Philipper 2,10
Darum hat ihn Gott über alle erhöht und ihm den Namen verliehen, der größer ist als alle Namen,
damit alle im Himmel, auf der Erde und unter der Erde ihre Knie beugen vor dem Namen Jesu
und jeder Mund bekennt:,Jesus Christus ist der Herr, - zur Ehre Gottes, des Vaters.
nach oben springen

#294

RE: Die "neue Kirche"

in Diskussionsplattform Kirche 29.08.2017 15:57
von Mariamante • 391 Beiträge

Lieber Andi! Deine Einschätzungen bezüglich des Glaubens von Mitmenschen haben leider keinen Wert. Du kennst weder mein Leben noch meine Bemühungen noch meine Einstellung wirklich. Wenn du meinst, aus den im Forum geposteten Beiträgen ein sicheres, richtiges, gerechtes Urteil zu fällen, dann gratuliere ich dir zu deiner Naivität. Die sogenannten Beweise gelten leider nur in Deiner Phantasie. Und mit deiner aggressiven, selbstherrlichen und an einen IS- Kämpfer gemahnenden Art wirst du leider niemand für den Glauben gewinnen können.

Der "Beweis" für die Freimaurerei von Papst Franziskus existiert auch nur in deiner Phantasie. Aber wie schon öfter bemerkt, brauchst du ein Feindbild, an dem du deine Frustrationen abreagieren kannst. Ist es das eine mal ein Priester, der den Beichtstuhl zu wenig stark vergittert- es hier der Papst.

Da ich mich an deiner Papsthetze nicht mitschuldig machen möchte durch Schweigen, habe ich dazu Kommentare abgegeben. Du wirst deine Aggressionen, Aversionen, deinen offensichtlichen Hass selbst vor Gott verantworten müssen. Wenn du meinst, mit dieser aggressiven Kampf- und Krampfeinstellung ein guter Katholik zu sein, rechtgläubig und berufen, über den Papst herzuziehen, dann kann ich nur staunen über so viel Verblendung.

Zum Thema Papst Franziskus noch einige Anmerkungen: Es ist offensichtlich, dass dieser Papst nicht mit Kirchengesetzen, Dogmen und Vorschriften agiert- sondern dass ihm die Menschen wichtig sind. Darin ähnelt er JESUS CHRISTUS, der sich in besonderer Weise der Armen, der Verfolgten annahm- und nicht zurückschreckte Ketzer wie die Samariter den Pharisäern und Schriftgelehrten als Beispiel hinzustellen und manche damals gültigen Regeln und Gebote zu igorieren.

Mir ist schon klar, dass Dogmatiker und Gesetzeslehrer mit der Art dieses Papstes- dem der MENSCH wichtiger ist als Lehrsätze, Dogmen und Regeln - ein Dorn im Auge ist- und dass es für ein solches Verhalten kein Verständnis geben kann.

Deine Versuche mir einen Maulkorb umzuhängen und mich verbannen zu wollen zeigen, dass du noch im Mittelalter lebst- wo Inquisition, Ketzerverfolgung und Hexenverbrennung ausgeübt wurden.

Lieber Andi: Wach bitte auf. Wir sind nicht mehr im Mittelalter. Und wenn ich so frech wäre wie du mir gegenüber, würde ich dir empfehlen, dich dem IS anzuschließen. Denn diese verirrten und verblendeten Menschen versuchen mit Gewalt den Menschen den "Glauben" an Gott einzutrichtern- und wer nicht mitmacht, wird liquidiert.

So wie der Islam seine Position gefährdet sieht- und daher in den letzten Jahrzehnten mit Gewalt reagiert- so scheint es auch manchen Kampf- Katholiken zu gehen, die ihren Glauben gefährdet sehen. Sie neigen zur Gewalt, zur Unterdrückung der Meinung anderer.

Der Psychiater Dr. Haller könnte hier einen kleinen Beitrag zur Selbsterkenntnis liefern- denn er hat richtig erkannt, dass Kränkungen und Demütigungen dazu führen, dass Menschen auf diese gewaltsame, aggressive, zerstörerische Weise vorgehen. Aber Jesus Christus hat nicht andere gekreuzigt- und nicht einmal den Verräter Judas verjagt, den er genau kannt- sondern er hat sich lieber selbst kreuzigen und verleumden lassen.

Vielleicht wäre es doch mal gut, sich an JESUS CHRISTUS ein Beispiel auch im Handeln zu nehmen. Wer eine "verlorene Seele" ist hast gottlob niemals du zu entscheiden, obgleich du es dir hier annmaßt. Ich werde selbstverständlich für dich beten, damit der HEILIGE GEIST dir beisteht auf deinem wirren Weg, und deinem harschen Urteil über Papst, Mitmenschen, Mitbrüder, Katholiken- denen du ihren Glauben absprichst. Mit einer solchen Haltung kannst du die Leute wirklich verjagen. Dem traditionellen Glauben fügst du auf diese Weise großen Schaden zu- denn kein normal denkender Mensch wird sich von einem solchen aggressiven, selbstgerechten und ver-urteilenden Verhalten für den heiligen, traditionellen Glauben gewinnen lassen.


Gelobt sei JESUS CHRISTUS

zuletzt bearbeitet 29.08.2017 16:02 | nach oben springen

#295

RE: Die "neue Kirche"

in Diskussionsplattform Kirche 29.08.2017 19:15
von Kristina (gelöscht)
avatar

@Mariamante
Zum Thema Papst Franziskus noch einige Anmerkungen: Es ist offensichtlich, dass dieser Papst nicht mit Kirchengesetzen, Dogmen und Vorschriften agiert- sondern dass ihm die Menschen wichtig sind. Darin ähnelt er JESUS CHRISTUS, der sich in besonderer Weise der Armen, der Verfolgten annahm- und nicht zurückschreckte Ketzer wie die Samariter den Pharisäern und Schriftgelehrten als Beispiel hinzustellen und manche damals gültigen Regeln und Gebote zu igorieren.

Dein Kommentar sagt mir, dass zumindest die Dogmen, die aus der Bibel, dem Wort Gottes mitsamt seinen Geboten nicht wichtig sind, sondern der Mensch im Vordergrund steht.
Genau so empfinde ich die Situation in Pfarreien, in denen die Kirchen immer leerer werden.

Beichten werden nicht mehr überall angeboten, geschweige denn darüber gesprochen. Entsprechend ist das Sündenbewußtsein bei vielen Menschen kaum noch bis gar nicht mehr vorhanden. Dies war nur ein Beispiel.

Erst durch die Orientierung an Gott und seinen Geboten und Gesetzen, Gott in seinem Herzen zu haben, Ihm zu vertrauen, sind die Werke am Nächsten gut. Mit anderen Worten:
Der Glaube ist die Voraussetzung für ein gottgefälliges Handeln.


2.Tim 3,16: die gesamte Bibel kommt von Gott!
2.Petr 1,20-21: Gott gebrauchte menschliche Schreiber!
1.Kor 2,13: Gott wachte über jedem einzelnen Wort der Bibel!
2.Petr 1,21 Der Empfang und die Weitergabe, bzw. Niederschrift des Wortes Gottes geschah unter der Führung des Heiligen Geistes!
nach oben springen


Ähnliche Themen Antworten Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Neuer Index gegen „verbotene Internetseiten“ gefordert
Erstellt im Forum Diskussionsplattform Kirche von Kristina
0 06.11.2018 20:55goto
von Kristina • Zugriffe: 323
Festgeschrieben: Katholische Kirche lehnt Todesstrafe nun klar ab.
Erstellt im Forum Die Glaubenskongregation von Blasius
5 04.08.2018 09:11goto
von Blasius • Zugriffe: 763
Protestantische Tricks, die Hl. Schriften und die Hl. Kath. Kirche zu verfälschen
Erstellt im Forum Diskussionsplattform Protestantismus von Sel
5 15.02.2019 19:28goto
von Stjepan • Zugriffe: 700
Dogma - Außerhalb der katholischen Kirche gibt es kein Heil
Erstellt im Forum Die Dogmen von Andi
12 27.08.2018 18:23goto
von Aquila • Zugriffe: 2019
Von der Luthermesse zum Neuen Messritus
Erstellt im Forum Diskussionsplattform Kirche von Blasius
53 22.11.2018 23:05goto
von Aquila • Zugriffe: 4407
Marienerscheinungen von San Nicolás de los Arroyos von der katholischen Kirche offiziell anerkannt
Erstellt im Forum Erscheinungen / Botschaften / Wunder von Kristina
1 11.02.2017 18:34goto
von Tomás • Zugriffe: 1181
Europas Neue Weltordnung | Der Weg zur Weltregierung
Erstellt im Forum Diskussionsplattform von Kristina
46 31.08.2019 14:29goto
von Kristina • Zugriffe: 5792
Die „neue Kirche“ der Barmherzigkeit und die „Revolution“ Franziskus
Erstellt im Forum Diskussionsplattform Kirche von MariaMagdalena
3 30.08.2018 11:50goto
von Blasius • Zugriffe: 1086
Die neue "Menschenmachwerkskirche"
Erstellt im Forum Diskussionsplattform Kirche von Kristina
20 18.12.2018 08:00goto
von benedikt • Zugriffe: 2352

Besucher
0 Mitglieder und 16 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Dominikus
Besucherzähler
Heute waren 434 Gäste und 1 Mitglied online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 3365 Themen und 22146 Beiträge.

Heute war 1 Mitglied Online :
Koi



Xobor Einfach ein eigenes Xobor Forum erstellen