Grüss Gott und herzlich Willkommen im KATHOLISCHPUR- Forum....

#286

RE: Die "neue Kirche"

in Diskussionsplattform Kirche 25.08.2017 23:19
von Aquila • 5.672 Beiträge

Lieber Andi

In der Tat versucht Papst Franziskus gleichsam mit der Brechstange seine teils befremdlichen Vorstellungen als "umkehrbare Reformen" zu zementieren.
Dazu benutzt er auch das Mittel der Bischofs- bzw. Kardinalsernennungen.

Papst Franziskus ist kein Freimaurer.
Als damaliger Kardinal in Buenos Aires hat er freilich die Ehrenmitgliedschaft des dortigen "Rotary-Clubs" verliehen bekommen und angenommen.
Die "Service Clubs" sind bekanntlich die "Teestuben" der Freimaurerei.

Nach seiner Wahl war auf der Seite "rotary.de" zu lesen:

-
"Wussten Sie, dass es eine Verbindung zwischen Papst Franziskus I. und Rotary gibt?
Papst Franziskus,
damals noch Erzbischof Jorge Mario Bergoglio von Buenos Aires,
wurde zum Ehrenmitglied des Rotary Clubs Buenos Aires
ernannt und erhielt 2005 den Silver Laurel Preis des Clubs als “Person des Jahres”.
Auch in Deutschland haben in den vergangenen Jahren zahlreiche Vertreter der katholischen und evangelischen Kirche
die Ehrenmitgliedschaft in einem Rotary Club erhalten.
Dazu zählen auch Karl Kardinal Lehmann, Bischof von Mainz, Reinhard Kardinal Marx,
Erzbischof von München und Freising, Heinz Josef Algermissen, Bischof von Fulda, und Johannes Friedrich,
ehemaliger Landesbischof der Evangelisch-Lutherischen Kirche in Bayern.
"

-

Es bis heute nicht nachvollziehbar ist wie ein mehrheitlich konservatives Kardinalskollegium, welches für die Wahl von Papst Benedikt XVI. verantwortlich zeichnete, danach durch die Wahl von Jorge Bergoglio zum Papst eine gleichsam 180 Grad Drehung vorgenommen hat.
Die vor der Wahl hinter den Kulissen emsig wirkende "St. Galler Mafia" als Stichwort !
Wie dem auch sei....der Heilige Geist hat es zugelassen !

Es ist ebenso gut möglich, dass ein auf den ersten Blick mehr und mehr progressivistisch gewichtetes Kardinalskollegium bei der nächsten Papstwahl eine völlig andere Wahl treffen wird als angenommen.

Lassen wir uns also trotz verständlichem Unmut nicht zu unbedachten Äusserungen hinreissen....wollen wir diese Zeit der Prüfung bestehen, so dürfen unsere Waffen alleine die hl. Sakramente und das Gebet als Stützen in der Treue zur Lehre der Kirche, so wie sie immer schon gelehrt wurde, sein
Und gerade hier liegt der Schlüssel zur Lösung der aktuell verworrenen Situation.
Die offenbar anstehende formale Zurechtweisung des Papstes durch die "Dubia" -Kardinäle dürfte so Einiges in Bewegung bringen.
Die daraus resultierenden Folgen für dieses Pontifikat wären schwerwiegend.
Nebst der Verpflichtung zur Antwort auf diese formale Erklärung wäre ein formal korrigierter Papst de facto seiner bisherigen Handlungsfähigkeit beschnitten.

Bewahren wir also die Ruhe, bleiben wir im Frieden Christi.....
der Heilige Geist ist es, der die Kirche lenkt.....
freilich auf Wegen, die uns verschlossen bleiben.



Freundliche Grüsse und Gottes Segen


zuletzt bearbeitet 25.08.2017 23:59 | nach oben springen

#287

RE: Die "neue Kirche"

in Diskussionsplattform Kirche 25.08.2017 23:50
von Andi • 1.027 Beiträge

Lieber Aquila,

du schreibst:
Papst Franziskus ist kein Freimaurer.
Als damaliger Kardinal in Buenos Aires hat er freilich die Ehrenmitgliedschaft des dortigen "Rotary-Clubs" verliehen bekommen und angenommen.
Die "Service Clubs" sind bekanntlich die "Teestuben" der Freimaurerei.


Das ist aber ein Widerspruch. Im ersten Satz soll er kein Freimaurer sein und der Satz darunter beweist das er es doch ist. Man bekommt nicht zum Spaß die Ehrenmitgliedschaft verliehen wenn man nicht deren ideologie teilt.

Bergoglio ist ein Freimaurer.

..und die Ehrenmitgliedschaft im Rotary-Club Buenos Aires bestätigt dies.

Es ist ja offensichtlich das er deren Ideologie teilt und von daher kann man ihn zurecht Freimaurer nennen.


Philipper 2,10
Darum hat ihn Gott über alle erhöht und ihm den Namen verliehen, der größer ist als alle Namen,
damit alle im Himmel, auf der Erde und unter der Erde ihre Knie beugen vor dem Namen Jesu
und jeder Mund bekennt:,Jesus Christus ist der Herr, - zur Ehre Gottes, des Vaters.
nach oben springen

#288

RE: Die "neue Kirche"

in Diskussionsplattform Kirche 26.08.2017 07:01
von Kristina (gelöscht)
avatar

Mit anderen Worten, lieber Andi, Papst Franziskus hätte die Ehrenmitgliedschaft erst gar nicht annehmen dürfen.
Auch das Wissen, dass einige höher gestellte Kleriker der Freimaurerei angehören und lt Bischof Fellay von der Piusbruderschaft, ist der Vatikan von Freimaurern unterwandert, macht das Bild nicht besser.

Weil viele Menschen davon wissen, wird von diesem Aspekt aus das Verhalten des Papstes beurteilt, bzw. in einigen Bereichen sogar bestätigt, ob dies nun durch den Papst und die Bischöfe unbewußt oder bewußt geschieht.


Trotzdem können wir nichts daran ändern, sondern gerade wir, die wir uns katholisch und gläubig nennen, müssen beten, viel beten und zum Gebet aufrufen für uns und die Kleriker.

LG
Kristina


2.Tim 3,16: die gesamte Bibel kommt von Gott!
2.Petr 1,20-21: Gott gebrauchte menschliche Schreiber!
1.Kor 2,13: Gott wachte über jedem einzelnen Wort der Bibel!
2.Petr 1,21 Der Empfang und die Weitergabe, bzw. Niederschrift des Wortes Gottes geschah unter der Führung des Heiligen Geistes!
nach oben springen

#289

RE: Die "neue Kirche"

in Diskussionsplattform Kirche 28.08.2017 07:24
von Mariamante • 391 Beiträge

@Kristina
Du schreibst:

Mariamante schreibt: "Gibt es für diese Behauptung einen konkreten Beleg, einen klaren Beweis- oder handelt es sich hier um eine Annahme, Behauptung aus hetzerischen Gründen?"
Erkennst du nicht seinen Weg, der mit der Politik zum Teil übereinstimmt?


Will die Antwort vereinfachen: Wir können nur MIT dem Papst katholisch sein. Gegen den Papst katholisch sein geht nicht - egal mit welchen Vorwürfen, Verurteilungen, Kritiken von links oder rechts gegen den rechtmäßig gewählten Papst vor gegangen wird. Gerade von Andi, der anderen ja gerne vorwirft und unterstellt sie wären nicht katholisch ist ein derart anti- kathlisches Verhalten ein besonderes Ärgernis!


Gelobt sei JESUS CHRISTUS

zuletzt bearbeitet 28.08.2017 09:28 | nach oben springen

#290

RE: Die "neue Kirche"

in Diskussionsplattform Kirche 28.08.2017 07:28
von Mariamante • 391 Beiträge

@Andi:
Da Du, werter Andi, den Papst ablehnst, bist leider du selbst der "Protestant" und nicht mehr römisch- katholisch- wenn man nämlich deine eigenen rigorosen, strengen, harten und selbstgerechten Maßstäbe anlegt.
Nochmals:

Wir können nur mit dem rechtmäßig gewählten Papst katholisch sein. Gegen den Papst katholisch sein ist unmöglich. Da du gegen den derzeitigen Papst bist, ist die Sache klar: Du bist nicht mehr römisch-. katholisch.


Gelobt sei JESUS CHRISTUS

zuletzt bearbeitet 28.08.2017 09:29 | nach oben springen


Ähnliche Themen Antworten Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Entsteht eine neue Welt: Das irdische Paradies per Umweltschutz? Gedanken von Bischof Erwin Kräutler zur Amazonassynode
Erstellt im Forum Diskussionsplattform Kirche von Blasius
2 15.10.2019 23:39goto
von Aquila • Zugriffe: 60
Neuer Index gegen „verbotene Internetseiten“ gefordert
Erstellt im Forum Diskussionsplattform Kirche von Kristina
0 06.11.2018 20:55goto
von Kristina • Zugriffe: 295
Festgeschrieben: Katholische Kirche lehnt Todesstrafe nun klar ab.
Erstellt im Forum Die Glaubenskongregation von Blasius
5 04.08.2018 09:11goto
von Blasius • Zugriffe: 723
Protestantische Tricks, die Hl. Schriften und die Hl. Kath. Kirche zu verfälschen
Erstellt im Forum Diskussionsplattform Protestantismus von Sel
5 15.02.2019 19:28goto
von Stjepan • Zugriffe: 684
Von der Luthermesse zum Neuen Messritus
Erstellt im Forum Diskussionsplattform Kirche von Blasius
53 22.11.2018 23:05goto
von Aquila • Zugriffe: 4307
Marienerscheinungen von San Nicolás de los Arroyos von der katholischen Kirche offiziell anerkannt
Erstellt im Forum Erscheinungen / Botschaften / Wunder von Kristina
1 11.02.2017 18:34goto
von Tomás • Zugriffe: 1169
Europas Neue Weltordnung | Der Weg zur Weltregierung
Erstellt im Forum Diskussionsplattform von Kristina
46 31.08.2019 14:29goto
von Kristina • Zugriffe: 5556
Die „neue Kirche“ der Barmherzigkeit und die „Revolution“ Franziskus
Erstellt im Forum Diskussionsplattform Kirche von MariaMagdalena
3 30.08.2018 11:50goto
von Blasius • Zugriffe: 1062
Die neue "Menschenmachwerkskirche"
Erstellt im Forum Diskussionsplattform Kirche von Kristina
20 18.12.2018 08:00goto
von benedikt • Zugriffe: 2292

Besucher
0 Mitglieder und 12 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Birgit Gensicke
Besucherzähler
Heute waren 304 Gäste online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 3343 Themen und 21989 Beiträge.

Heute waren 0 Mitglieder Online:




Xobor Einfach ein eigenes Xobor Forum erstellen