Grüss Gott und herzlich Willkommen im KATHOLISCHPUR- Forum....

#141

RE: Wohin steuert Papst Franziskus ?

in Diskussionsplattform Kirche 01.08.2016 22:28
von Sel • 342 Beiträge

Da ist man wirklich sprachlos!!

Gewaltätige getaufte katholiken? Hallo? Der greift ja schon fast die katholiken an... Für mich liest sich das eher so, dass die katholiken mindestens genauso gewaltätig sind wie die Muslime. Und der Terrorismus in beiden steckt? Er sollte sich mal das Video von Bill Warner bei Youtube anschauen.

In den Nachrichten sieht man nicht, wie Christen oder katholiken sich im Namen des dreifältigen Gottes in die Luft sprengen..

Also das grenzt schon fast an Verblendung..

Warum wird nicht erwähnt, dass Jesus Christus der einzige Weg in den Himmel ist, und dass wir unseren muslimischen Brüdern und Schwestern Jesus und das Evangelium verkünden müssen, damit auch Sie erlöst werden`? Einfach mal so ein Machtwort vom Papst an die Gläubigen.. (Die Muslime könnten sich beleidigt fühlen - stimmt )

Ich habe eher den Eindruck, dass Franzikus glaubt, dass die Muslime es garnicht nötig hätten über jesus zu belehrt zu werden, und oder, dass es einfach zu kompliziert ist.
Daher einfach die Botschaft, dass alle in den Himmel kommen und fertig. Kann das richtig sein?

Es gibt und es wird keinen Dialog geben zw diesen Religionen. Den gab es noch nie.

Er ist unser Papst, schön und gut. Aber seine Privatmeinung und seine Äußerungen sind gefährlich und werden irgendwie gefährlicher..

nach oben springen

#142

RE: Wohin steuert Papst Franziskus ?

in Diskussionsplattform Kirche 02.08.2016 15:54
von Aquila • 5.600 Beiträge

Lieber Sel

Du hast es sehr richtig dargelegt.

Es ist nicht mehr wegzudiskutieren, dass die "neue Theologie" die traditionsgebundene Missionspflicht vom "interreligiösen Kutter" über Bord geworfen hat.

Stattdessen endlos unverbindliche "Verbrüderungs"-Zeremonien !
Wie sich diese menschengedachte "Generalamnestie" für gleichsam alle bereits zur bitteren Realität geworden ist, zeigen die "zeitgemässen" und somit wahrheitsgefilterten Trauerfeiern bzw. "Gebete":

Siehe bitte hier:
Wohin steuert Papst Franziskus ? (28)

Wie präkar und desaströs die Situation mittlerweile geworden ist, zeigt sich auch an den Stellungnahmen der Kardinäle / Bischöfe:


Während der amerikanische Kardinal Burke
in seinem erschienen Buch "Hope for the World” (Hoffnung für die Welt") unverblümt und so gar nicht " zeitgemäss" die durch die Irrlehre Islam ausgehende Gefahr mit folgenden Worten unterstreicht
-
Es besteht kein Zweifel, daß der Islam die Welt beherrschen will.
Sobald die Muslime zur Mehrheit werden, egal in welchem Land,
haben sie die religiöse Pflicht, dieses Land zu beherrschen.“

-

schwenkt gem. einem Bericht bei "Gloria Global" der
Erzbischof von Dulin, Diarmuid Martin,
schnell wieder auf die "offizielle" Linie ein, indem er die oben zitierten völlig zutreffende Aussage von Kardinal Burke im "kuscheligen Ringelrei" der Endlos-Islamversteherei links liegen lässt:
-
Der Kommentar des Kardinals ist nicht hilfreich.
Es gebe einige Muselmanen, welche die Weltherrschaft wollten.
Doch der Islam besitze eine liebevolle und tolerante Seite
.

-

Sieht so die Pflichterfüllung der Bewahrung der Herde Christi vor dem Irrtum aus ?
Handelt es sich um Unwissen oder gar bewusste Schönrederei ?


Alleine ein historischer Blick auf den aggressiven islamische Expansionsdrang widerlegt die "Analyse" des Erzbischofs von Dublin als platzende Seifenblase:

1400 Jahre islamische Expansion (4)


Zu den besagten unsäglichen Aussagen des Papstes bez. der Irrlehre Islam in der "fliegenden Pressekonferenz" ein aktueller Artikel bei "katholisches.Info".
Daraus ein für sich sprechendes Zitat eines in Rom tätigen Kurienmitarbeiters über die päpstlichen Interview-Entgleisungen:
"Ich fürchte nicht so sehr, was bei Auslandsbesuchen passiert,
ich fürchte mich aber jedesmal vor dem Rückflug“


Und eines ( empörten) Prälaten:
"Unangemessener könnte die Antwort des römischen Papstes
auf die Ermordung eines katholischen Priesters durch Islamisten gar nicht sein“


http://www.katholisches.info/2016/08/02/...ie-eucharistie/



Freundliche Grüsse und Gottes Segen


zuletzt bearbeitet 02.08.2016 16:26 | nach oben springen

#143

RE: Wohin steuert Papst Franziskus ?

in Diskussionsplattform Kirche 02.08.2016 19:05
von Andi • 1.027 Beiträge

Katholisches.Info schreibt es vollkommen richtig-

„Wer bringt diesen Mann nur zum Schweigen“

Überall Angsthasen und Glaubensverräter kann ich nur sehen mit sehr wenigen Ausnahmen. Ich wiederhole mich:

Franziskus ist der schlechteste ( Papst) aller Zeiten. Zwischenzeitlich wird es sogar zur Sünde für diesen Bischof zu reden. Ein antikatholischer Judas ist Franziskus und sonst nichts. Wieso erbarmt sich Niemand aus dem Vatican um ihn endlich zum Schweigen zu bringen. Geistliche die nah an ihm dran sind könnten das tun. Sie würden der kath.Christenheit einen großen Gefallen tun.


Philipper 2,10
Darum hat ihn Gott über alle erhöht und ihm den Namen verliehen, der größer ist als alle Namen,
damit alle im Himmel, auf der Erde und unter der Erde ihre Knie beugen vor dem Namen Jesu
und jeder Mund bekennt:,Jesus Christus ist der Herr, - zur Ehre Gottes, des Vaters.
nach oben springen

#144

RE: Wohin steuert Papst Franziskus ?

in Diskussionsplattform Kirche 02.08.2016 20:58
von Aquila • 5.600 Beiträge

Lieber Andi

Ich kann Deine Empörung gut nachvollziehen.....
mir und immer mehr Katholiken geht es genau so !

Sollte dieser Papst weiterhin sein Amt zu unsäglichen traditions- und (!) wahrheitsfernen Privatmeinungen missbrauchen, so käme dies einer Art "Supergau" gleich.

Dennoch müssen wir uns so gut es geht zusammenreissen und durch derartige Entgleisungen eines Papstes nicht am Papstamt als solches rütteln, zumal sämtliche seiner "Interview"-Aussagen niemals lehramtlich sind.....und somit von Unfehlbarkeit selbstredend Welten entfernt !

Den Papst in Sachen falscher Aussagen zum Schweigen bringen....
kann und darf alleine der Heilige Geist....
Zu Ihm müssen wir uns denn auch wenden, damit dieses Pontifikat nicht völlig aus dem Ruder gerät....und daher gerade auch für Papst Franziskus - wie er selber auch immer wieder fordert - zu beten.....


Aktuell geht es in der Kirche drunter und drüber.
Verwirrung und Ratlosigkeit allenthalben.

Wie so oft in derartigen hoffnungslos erscheinenden Situationen kann und wird zur gegeben Zeit
ein Wehen des Heiligen Geistes der Kirche wieder ihre - aktuell "zeitgemäss" verunstaltete - Würde als Braut Christi wiederschenken.

Bis dahin müssen wir wohl oder übel weiter ertragen.....
dass ein Papst auf dem Stuhl Petri sitzt, dessen freigeistig untermalten Ansichten weiter von kirchen- und glaubensfernen Medien bejubelt werden.....
so auch seine jüngste "Videobotschaft" für den Monat August zum Thema "Sport";
der Grundtenor (unverbindlich) "Brüderliche Begegnung als Förderung des Weltfriedens"

Auszug "radiovatican"


Durch den Sport, so Papst Franziskus, sei es möglich,
die Kultur der Begegnung zwischen allen für eine Welt des Friedens aufzubauen.“ Er träume vom Sport als „Ausübung von menschlicher Würde“, die umgewandelt werde
in ein Mittel der Brüderlichkeit.“
„Stellen wir zusammen diese Bitte?“, wendet er sich an alle Zuseher, bevor er selbst die Bitte formuliert: „Dass der Sport die brüderliche Begegnung zwischen den Völkern fördert und zum Frieden in der Welt beiträgt.

-
http://de.radiovaticana.va/news/2016/08/...;derlic/1248786


Hat aber nicht unser Herr und Gott Jesus Christus von einem ganz anderen - dem wahren - Frieden gesprochen ?
-
Joh 14,26
Der Beistand aber, der Heilige Geist,
den der Vater in meinem Namen senden wird,
der wird euch alles lehren und euch an alles erinnern,
was ich euch gesagt habe.
Joh 14,27
Frieden hinterlasse ich euch,
meinen Frieden gebe ich euch;
nicht einen Frieden, wie die Welt ihn gibt, gebe ich euch.
Euer Herz beunruhige sich nicht und verzage nicht
.

-
Wohin steuert Papst Franziskus ? (27)

Siehe dazu bitte auch:
Religion und Wahrheit (21)


Freundliche Grüsse und Gottes Segen

nach oben springen

#145

RE: Wohin steuert Papst Franziskus ?

in Diskussionsplattform Kirche 02.08.2016 23:00
von Andi • 1.027 Beiträge

Lieber Aquila,

falls Franziskus überhaupt weiß was die heilige Schrift ist, dann hätte er im Zusammenhang Sport zuerst daraus folgendes zitiert:

1.Timotheus 4,8

Denn die leibliche Übung ist wenig nütze; aber die Frömmigkeit ist zu allen Dingen nütze und hat die Verheißung dieses und des zukünftigen Lebens.

Doch für Franziskus sind die weltlichen Angelegenheiten wichtiger.


Philipper 2,10
Darum hat ihn Gott über alle erhöht und ihm den Namen verliehen, der größer ist als alle Namen,
damit alle im Himmel, auf der Erde und unter der Erde ihre Knie beugen vor dem Namen Jesu
und jeder Mund bekennt:,Jesus Christus ist der Herr, - zur Ehre Gottes, des Vaters.
nach oben springen



Besucher
0 Mitglieder und 17 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Amelie
Besucherzähler
Heute waren 244 Gäste online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 3270 Themen und 21734 Beiträge.

Heute waren 0 Mitglieder Online:




Xobor Einfach ein eigenes Xobor Forum erstellen