Grüss Gott und herzlich Willkommen im KATHOLISCHPUR- Forum....

#126

RE: Wohin steuert Papst Franziskus ?

in Diskussionsplattform Kirche 09.02.2016 21:09
von Blasius • 2.487 Beiträge

Zitat kristina:


Lieber blasius,

es stimmt, dass Papst Benedikt XVI. für die NWO ist.

Wenn du hier lesen würdest:
Die "neue Kirche" (10)


Die "neue Kirche" (10)

Liebe kristina,

Auszug:

BOTSCHAFT VON PAPST BENEDIKT XVI.
BEIM SEGEN "URBI ET ORBI"

Weihnachten, 25. Dezember 2005
Auszug:
...
Moderner Mensch, erwachsen und doch zuweilen kraftlos im Denken und im Wollen, laß dich vom Kind von Bethlehem an die Hand nehmen, fürchte dich nicht, vertraue ihm!

Die belebende Kraft seines Lichtes gibt dir Mut, dich für den Aufbau einer neuen Weltordnung einzusetzen,


Und was schreibt Aquila dazu- nichts von der- NWO
und von- PAPST BENEDIKT XVI.

Zitat:

#47 RE: Die "neue Kirche" in Diskussionsplattform Kirche 29.11.2014 16:24
von Aquila • 2.559 Beiträge • messageNachricht senden | profileProfil ansehen
avatar
Liebe Mitglieder, liebe Leser/innen

"Papst Franziskus betete in der Sultan-Ahmet-Moschee in Istanbul.
Vatikan bezeichnet das Gebet als "stille Anbetung"

Wie im Lichte der traditionsverbundenen Lehre dieses "Gebet"
zu bezeichnen wäre,
will ich aus Respekt und auch Liebe zum Papstamt nicht schreiben.

Nur soviel....traurig, unverständlich und irritierend !


Hier das Bild und der Bericht.

http://kath.net/news/48493

und natürlich der Bericht auf der "Jubelseite radiovatican":

http://de.radiovaticana.va/news/2014/11/...chee/ted-838455


Freundliche Grüsse und Gottes Segen


zuletzt bearbeitet 09.02.2016 21:27 | nach oben springen

#127

RE: Wohin steuert Papst Franziskus ?

in Diskussionsplattform Kirche 09.02.2016 23:52
von Aquila • 5.663 Beiträge

Lieber Blasius, liebe Mitleser


"Neue Weltordnung" im christlich-katholischen Sinne wäre die Wiederherstellung des
Christkönigtums !


Freilich ist der Begriff "Neue Weltordnung" heute unweigerlich mit dem Versuch der
Einflussnahme
freigeistiger / freimaurerischer Ideologie auf die Kirche verbunden.
Diese Versuche sind seit dem Vaticanum II. unübersehbar.

Die Gründe liegen auf der Hand:


Dass einer der massgeblichen Protagonisten der liberalen Strömung während des Vaticanum II. , Kardinal Bea
( ihm gegenüber stand Kardinal Ottaviani als Verteidiger der Tradition )
gar auch die Freimaurerei in New York aufgesucht hatte,
um von ihr zu erfahren, was denn das Konzil sagen solle, um Nicht-Katholiken zu gefallen.....spricht unkommentiert für sich.
Die Angefragten sollen geantwortet haben "die Religionsfreiheit" !

Kardinal Bea
der Wortführer des liberalen Flügels beim Vaticanum II. hat also noch
vor
Beginn des Konzils Kontakt zu der Freimaurerei aufgenommen
- speziell zur jüdischen Bnai Brith Loge.....
in einer New Yorker Zeitung wurde damals mehrmals von besagten Treffen berichtet -
und dann während des Konzils
vehement für die "Religionsfreiheit" das Wort gesprochen !

Dazu ein Auszug aus einem Vortrag von
Erzbischof Lefebvre vom 27. Oktober 1985:
-

"Kardinal Bea hat mit dieser Freimaurersekte offizielle Verbindungen aufgenommen.
Das ist kein Geheimnis.
In einer New Yorker Zeitung konnte man lesen, daß
Kardinal Bea an verschiedenen Orten
mit Vertretern von Bnai Brith zusammengetroffen ist.
[....]
Seitdem die katholische Kirche die Religionsfreiheit anerkannt hat
und dadurch alle Religionen ein Mittel zum Heil sind,
gibt es keine Probleme mehr.
Das hat das Sekretariat für die Einheit der Christen den Freimaurern versprochen.
Die Freimaurer hatten dieses Spiel gewonnen"

-

Warum diese ganze Vorrede....?

um die neuen Taktik der Freimaurerei....
- vom Freimaurer Marsaudon gleich selber vorgestellt -
besser einordnen zu können :
-

"Nicht mehr die Vernichtung der Kirche ist das Ziel,
sondern man sucht sie zu benützen,
indem man in sie eindringt


-

Passend dazu:

Der Plan des Freimaurers Coudenhove Kalergie


Dies soll dazu an dieser Stelle in diesem Thread genügen.
Zur Freimaurerei haben wir eigene Threads.



Freundliche Grüsse und Gottes Segen

nach oben springen

#128

RE: Wohin steuert Papst Franziskus ?

in Diskussionsplattform Kirche 10.02.2016 09:53
von Blasius • 2.487 Beiträge

Zitat Aquila:



"Neue Welt ordnung" im christlich-katholischen Sinne wäre die Wiederherstellung des
Christkönigtums ! Freilich ist der Begriff "Neue Weltordnung" heute unweigerlich mit dem Versuch der Einflussnahme freigeistiger / freimaurerischer Ideologie auf die Kirche verbunden.
Diese Versuche sind seit dem Vaticanum II. unübersehbar.



Lieber Aquila, Leserinnen und Leser,

beim genuen betrachten der Vorgänger Päpste von Papst Franziskus waren
diese Päpste die Wegbereiter der NWO.

Die Vereinigten Religionen

1. Teil Die globalen Bestrebungen[/b]
Das ultimative Ziel der universellen Brüderlichkeit der Geheimgesellschaften ist die Zerstörung nicht nur der römischen Kirche, sondern auch der orthodoxen Religion generell und die Wiederherstellung der alten Mysterien. Nach dem Besiegen aller Formen der Orthodoxie, wird die römisch-katholische Kirche als Tarnung für seine ökumenischen Entwürfe benutzt, die internationale Freimaurerei übernimmt das Pontifikat, um seine Übernahme der Weltreligionen und der Einrichtung der abschließenden Weltreligion zu erzielen: eine Rückkehr zu den alten Geheimreligionen von Babylon.
Quelle:
http://www.kath-zdw.ch/maria/schattenmacht/weltreligion.html

http://w2.vatican.va/content/john-paul-i...m-sint.html#top


So erklärt sich manches tun und lassen von Papst Franziskus und sein „steuern“.

Liebe Grüße, Blasius


zuletzt bearbeitet 10.02.2016 16:02 | nach oben springen

#129

RE: Wohin steuert Papst Franziskus ?

in Diskussionsplattform Kirche 10.02.2016 16:13
von Aquila • 5.663 Beiträge

Lieber Blasius

Ich denke,
dass wir bez. berechtigter Kritik an aktuellen Ereignissen rund um Papst Franziskus
nicht auf dubiose Seiten als Quellen zurückgreifen sollten.
Eine dieser dubiosen Seiten ist "new.euro-med".
(Den Link und das Zitat habe ich denn auch entfernt)
Dort wird nebst einigem sicherlich Richtigen und Nachvollziehbaren auch viel Unsinn verbreitet.
Es ist denn auch eine pauschalisierend kirchenfeindliche Seite.

Was wir hier mit diesem Thread bezwecken,
ist das Augenmerk auf die zunehmende
Einflussnahme
der freigeistig / freimaurerischen Ideologie
auf kirchliches Reden und Handeln zu richten.



Freundliche Grüsse und Gottes Segen


zuletzt bearbeitet 10.02.2016 17:26 | nach oben springen

#130

RE: Wohin steuert Papst Franziskus ?

in Diskussionsplattform Kirche 10.02.2016 18:44
von Blasius • 2.487 Beiträge

Zitat Aquila:

Eine dieser dubiosen Seiten ist "new.euro-med".

(Den Link und das Zitat habe ich denn auch entfernt)
Dort wird nebst einigem sicherlich Richtigen und Nachvollziehbaren auch viel Unsinn verbreitet.


Lieber Aquila,

wie Du schreibst war dort einiges Richtige und Nachvollziehbares,
schade dass durch das Löschen der Seite den Mitleser,
das sicherlich Richtige und Nachvollziehbare vor- enthalten wird.

Es war eine Seite eines dänischen, gut gebildeten Christen (und Mediziner im Ruhestand)

Leider ist Papst Franziskus - wie seine Vorgänger – mit der Förderung der NWO mit Leib und Seele rege engagiert .

Bleibt die Frage, mit Jesus Christus oder ohne ?

Lieben Gruß, Blasius


zuletzt bearbeitet 10.02.2016 18:50 | nach oben springen



Besucher
0 Mitglieder und 12 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Birgit Gensicke
Besucherzähler
Heute waren 697 Gäste und 4 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 3333 Themen und 21953 Beiträge.

Heute waren 4 Mitglieder Online:
Blasius, Guenther, Maresa, Sel



Xobor Einfach ein eigenes Xobor Forum erstellen