Grüss Gott und herzlich Willkommen im KATHOLISCHPUR- Forum....

#26

RE: Greta Thunberg und Co und der Klimawandel

in Diskussionsplattform 27.05.2019 23:11
von Aquila • 5.697 Beiträge

Gelobt sei Jesus Christus !

Liebe Mitdiskutanten

Ich denke, dass in der "Hitze des Gefechtes" schon mal das eine oder andere unpässlche Wort fallen kann.

Wir sind uns sicherlich alle einig, dass @benedikt für unseren Glauben eintritt....
wohl hin und wieder auf seine ganze eigene Art, die dann zu Misserständnissen führen kann.

Ebenso môchte ich auch für @Meister Eckhart eine Lanze brechen, zumal er sich bereits für seine etwas übereifrige Kritik an benedikt entschuldigt hat.
Dass er so heftig reagiert, nährt sich aus seinem ehemals protestantischen Umfeld, in welchem "menschengenehmes" Mitschwimmen im Strom des Liberalismus gang und gebe ist. Er weiss also auch, was es heisst, wenn glaubensfeindlich liberales Gedankengut als "christlich" vorgegaukelt wird.
Aus Sorge vor ähnlichen Tendenzen innerhalb unserer Heiligen Mutter Kirche läuten denn bei ihm die "Alarmglocken" schneller.


Was nun das - künstlich hochstilisierte - EU-Wahlergebnis der "Grünen" in Deutschland betrifft, so belegt dies die traurige Tatsache, dass sich "Klimawahlkampf" insofern lohnt, als dass es in Deutschland offenbar genug (naive) Wähler gibt, die auf diese plumpe Strategie hereinfallen.
Die "Klimawandel"-Keule wird lediglich eingesetzt, um die eigentliche "grüne Agenda" in die Wege zu leiten, deren Kernausrichtung auf die links liberale Umgestaltung der Gesellschaft zielt und durch diese die Kultur des Todes zu einer "anständigen sozialen Wohlfahrt" erklären lassen will.
Der "Greta Thunberg"-Effekt war von Drahtziehern im Hintergrund lang vorbereitetes Kalkül.
Kurz vor den EU-Wahlen wurden die schulstreikenden (!) Kinder - "Klimaativisten" genannt - in den Medien rauf und runter gereicht.

Im von @Andi geposteten Video bringt es Dirk Müller auf den Punkt:
"Man schickt Kinder in den Klimakampf; gegen diese will sich ja niemand stellen"

Diese Strategie ist zumindest in Deutschland teilweise aufgegangen.
Freilich werden die "Grünen" sehr bald wieder bei den anstehenden Landtagswahlen in den Ostbundesländern auf den Boden der Realität katapultiert werden.
Interessant ist die Tatsache, dass im Heimatland von "Greta" in Schweden die "Grünen" herbe Verluste eingefahren haben. Dort zieht aufgrund des Migrationschaosses die "Klimamasche" nicht mehr.
Ebenso findet der medial zusätzlich inszenierte deutsche "grüne Jubel" beim Blick auf das eher bescheidene europaweite Abschneiden der "Grünen" schnell seinen Dämpfer.


Für Katholiken sind und bleiben die "Grünen" unwählbar !
Alleine für "liberale Katholiken" - also Nicht-Katholiken, denn entweder katholisch oder liberal, beides ist unmöglich - dürfte diese Seelenfängerpartei "wählbar" sein, zumal sich ihr Lebenswandel kaum mehr von jenem unterscheidet, den der Geist der Welt diktiert.


Freundliche Grüsse und Gottes Segen


zuletzt bearbeitet 27.05.2019 23:16 | nach oben springen

#27

RE: Greta Thunberg und Co und der Klimawandel

in Diskussionsplattform 28.05.2019 06:46
von benedikt • 3.045 Beiträge

Gelobt sei Jesus Christus!

Lieber Aquila, danke für Deinen Beitrag! Ich bin der Meinung, daß jeder frei hier im Forum seine Meinung sagen darf, solange er die Person nicht verletzt und nur der Sache dient. Nur weil der andere eine andere
Meinuung hat, oder aber, weil ich den anderen nicht verstehe, deswegen braucht dieser doch noch lange nicht ein "schräger Vogel" zu sein!
Ob nun Protestant, Katholik oder sonst was, ich muß wissen was sich gehört, und muß eben den anderen so nehmen und so mögen wie er ist! Dies fällt jedoch nicht immer allen Menschen leicht...

Zitat: ür Katholiken sind und bleiben die "Grünen" unwählbar !
Alleine für "liberale Katholiken" - also Nicht-Katholiken, denn entweder katholisch oder liberal, beides ist unmöglich - dürfte diese Seelenfängerpartei "wählbar" sein, zumal sich ihr Lebenswandel kaum mehr von jenem unterscheidet, den der Geist der Welt diktiert.Zitatende.

Diese Aussage trifft den Nagel auf den Kopf! Ja, die Grünen sind und bleiben auch für mich unwählbar.
Eindeutig unterscheidet sich die Lebensphilosophie der Grünen nicht mehr vom nicht vertretbaren Zeitgeist der heutigen Welt! Politisch gesehen, ist das Zeitalter der "Rattenfänger" angebrochen. Oder aber nach dem Motto: "Wie es euch gefällt."(Shakespeare).


Es grüßt Dich herzlich und wünscht Dir die Gnade und den Frieden Gottes, benedikt


Gott ist die Liebe,
und wer in der Liebe bleibt,
bleibt in Gott,
und Gott bleibt in ihm.

1. Joh 4,7 - 16
nach oben springen

#28

RE: Greta Thunberg und Co und der Klimawandel

in Diskussionsplattform 28.05.2019 09:42
von benedikt • 3.045 Beiträge

Danke, lieber Blasius!

Gott segne und beschütze Dich -

Herzliche Grüße und noch einen schönen Tag mit viel Sonne, benedikt


Gott ist die Liebe,
und wer in der Liebe bleibt,
bleibt in Gott,
und Gott bleibt in ihm.

1. Joh 4,7 - 16
nach oben springen

#29

RE: Greta Thunberg und Co und der Klimawandel

in Diskussionsplattform 28.05.2019 18:15
von angelo (gelöscht)
avatar

Und hier ein link bezüglich der Mitdemonstranten

https://www.cicero.de/innenpolitik/frida...ima-klimaschutz

nach oben springen

#30

RE: Greta Thunberg und Co und der Klimawandel

in Diskussionsplattform 29.05.2019 10:39
von angelo (gelöscht)
avatar

Lieber benedikt

laut Wissenschaftler der NASA sind wir noch nicht verloren

könnte es sein dass sich Gretl irrt?

http://www.pi-news.net/2019/03/goldene-k...is-dicker-wird/

nach oben springen



Besucher
0 Mitglieder und 18 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Gertraud Pechtl
Besucherzähler
Heute waren 243 Gäste und 2 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 3352 Themen und 22053 Beiträge.

Heute waren 2 Mitglieder Online:
Hemma, Sel



Xobor Einfach ein eigenes Xobor Forum erstellen