Grüss Gott und herzlich Willkommen im KATHOLISCHPUR- Forum....

#116

RE: Was will Pegida wirklich ?

in Diskussionsplattform Islam und Islamisierung 01.05.2015 21:02
von Kristina (gelöscht)
avatar

Ist es nicht an der Zeit, mit diesem Thema eine Pause einzulegen,
bevor sich die Fronten verhärten?


„Außerhalb der Kirche kein Heil"
(Katechismus der Katholischen Kirche Absatz 3, 845)
nach oben springen

#117

RE: Was will Pegida wirklich ?

in Diskussionsplattform Islam und Islamisierung 01.05.2015 22:45
von Aquila • 5.706 Beiträge

Liebe Mitdiskutanten

Es ist eine sehr angerregte Diskussion im Gange.

Ich denke,
dass es unbestritten ist,
dass ein weiterer Zustrom von überwiegend moslemischen Migranten
für die Zukunft des
- ohnehin Richtung Neuheidentum abdriftenden -
christlich geprägten Abendlandes weiteren nachhaltigen Schaden zufügen würde.

Es ist daher ebenso unstrittig,
dass es die Pflicht der Hirten der katholischen Kirche ist,
sich in erster Linie für die Bewahrung und Verteidigung
der christlichen Soziallehre und Leitkultur einzusetzen

und nicht - wie heute leider oft zu sehen -
an deren Unterminierung mitzuarbeiten.

Hw Pietrek hat diese Thematik in einer seiner Predigten aufgegriffen
und diesbezüglich gerade den "politisch korrekten Islamhofierern" deutlich widersprochen:
-

Wie weit geht die Nächstenliebe? Darum ist ein Streit entbrannt,
und viele Deutsche haben sogar Angst, so dass sie sich zu Tausenden,
ja sogar zu Zehntausenden öffentlich versammeln,
weil sie nicht wollen, dass unser Land islamisiert wird.
Wir haben im Jahr 2013 11 000 Asylanten aus Syrien aufgenommen.
Von denen waren 70 Prozent, also etwa 8 000, Muslime,
die meisten anderen waren Christen.
Ganz sicher haben wir denen gegenüber,
die heimatlos oder vertrieben sind, denen man alles weggenommen hat,
eine große moralische Verpflichtung zur Nächstenliebe.
Das kann bis zur Einschränkung des Einzelnen führen,
so dass z.B. in den Nachbarländern der Geflüchteten Dörfer oder Städte errichtet werden,
die von uns finanziell getragen werden.
Wir haben aber nicht nur ein Recht, sondern auch eine Pflicht - und das sage ich hier, auch wenn ich damit einzelnen Bischöfen widersprechen muss, die ja in dieser Frage nicht unfehlbar sind -, unseren Glauben, unsere christliche Leitkultur zu verteidigen!
Die Grenzen sind sicher fließend und sind von Fachleuten und Politikern festzulegen.
Aber wir haben ein Recht, uns gegen eine Überfremdung zu wehren
und wir verlangen mit Recht von allen Politikern
- und dass muss öffentlich auch von der Kirche gesagt werden, da wir ein mehrheitlich
christliches Land sind -,
dass wir v.a. christlichen Flüchtlingen Zuflucht bieten.

Paulus schreibt:
"Tut allen Gutes, vornehmlich aber den Glaubensgenossen!"
Nämlich auch, um den eigenen Glauben zu bewahren.
Es ist ganz klar,
dass ein islamisiertes Deutschland dann auch den Glauben großteils verlieren würde. Viele, die den Glauben nicht richtig kennen, nicht richtig leben, würden schwach werden und würden den eigenen Glauben preisgeben.
Es ist eine Pflicht der Hirten, davor zu warnen!
Meine Mutter hinterließ mir als Leitwort für mein späteres Leben den Satz:
"Was nützt es den Schafen, wenn der Schäfer ein Schaf ist?"

Wir haben in unserer Nächstenliebe bis aufs Äußerste zu gehen.
Wir kennen die Bergpredigt und wissen, dass Jesus an uns appelliert,
dass wir freiwillig bereit sind, aufs Äußerste alles, sogar unser Leben,
unseren Besitz, aus Liebe zu den Feinden oder Gegnern auch hinzugeben.
Aber da wir wissen, dass der Islam gewalttätig ist,
dass er den Koran nicht ändern kann und nicht ändern will,
weil er ihn eben nicht ändern kann
und dass dazu die Welteroberung durch den Islam gehört,

haben wir,
wie es unsere Vorfahren getan haben
- vor Loretto, zweimal vor Wien, bei der Abwehr der Angriffe der Muslime auf Rom, bei den Angriffen auf das ganze Mittelmeer,
wo ja Hunderttausende von Christen im Lauf der Jahrhunderte in die Sklaverei geraten sind,
so wie die Christenheit sich in Spanien erhoben hat, das 750 Jahre lang von Muslimen besetzt war, so dass heute noch jedes vierte Wort der spanischen Sprache arabisch geprägt ist -,
so haben wir als Christen aus Liebe zum Heiland die Pflicht, unseren Glauben
zu bewahren und den Glauben auch der uns Anvertrauten zu bewahren
.

Und so darf ich im Namen der katholischen Soziallehre öffentlich die Forderung an unsere Politiker richten,
dass sie Christen aufnehmen,
aber Nichtchristen eine Zuflucht in anderen Ländern finanziell ermöglichen.
Und wenn die Politiker das nicht tun, dann darf ich alle Christen ermutigen,
sich von warnenden Worten, auch von Bischöfen ausgesprochen,
nicht beeindrucken zu lassen und zu den großen Massenversammlungen zu gehen.
Dass sich darunter auch Radikale mischen,
allgemeine Protestler, Personen, die Randale suchen, ist völlig klar.
So kann man immer einzelne Gruppierungen fertig machen.
Aber wir lieben unseren katholischen Glauben."

-

Eine gut katholische Predigt ohne falsche "politische Korrektheit" !


Freundliche Grüsse und Gottes Segen

nach oben springen

#118

RE: Was will Pegida wirklich ?

in Diskussionsplattform Islam und Islamisierung 02.05.2015 14:20
von Andi • 1.027 Beiträge

Lieber Aquila,

danke für deinen aufklärenden Beitrag. Aus einer Diskussion ist ja leider nun ein Streit entfacht seitens Missionar und blasius, wie man ja nachlesen kann. Schlichtungsversuche meinerseits, indem ich schrieb das Missionar ja nicht bei PEGIDA mitmachen braucht, halfen leider auch nicht, da er wie ein Verrückter immer weiter und weiter bohrt und kein Ende finden kann.

Hw Pietrek hat es richtig geschrieben und du hast es ja bestätigt:

Und wenn die Politiker das nicht tun, dann darf ich alle Christen ermutigen,
sich von warnenden Worten, auch von Bischöfen ausgesprochen,
nicht beeindrucken zu lassen und zu den großen Massenversammlungen zu gehen.


Missionar meint ja es gäbe keine Gefahr durch die Islamisierung, entgegen unserer hunderte von Beiträgen darüber welche diese Tatsachen klar belegen. Ich meine man sollte doch den Tradtionellen Charakter diese Forums bewahren und Leute wie Missionar und blasius sperrren, damit gute Katholiken wie Fragezeichen auch bleiben können und sich mit diesen Leuten nicht rumärgern muß. Kann ja wohl nicht sein das man derart angegriffen wird, weil man zu PEGIDA geht. Wer nicht hin will muß das ja nicht und wenn man das nicht kapiert dann hat man hier nichts verloren. Deshalb kann ich dich nur bitten hier dem Spuk ein Ende zu bereiten. Linke, Modernisten, Liberalisten, Islamversteher haben wir genug im linksversifften Deutschland und die können wir hier in diesem einzigartig guten Forum nicht gebrauchen und die sollen unter sich bleiben. Meine Meinung.

LG Andreas


Philipper 2,10
Darum hat ihn Gott über alle erhöht und ihm den Namen verliehen, der größer ist als alle Namen,
damit alle im Himmel, auf der Erde und unter der Erde ihre Knie beugen vor dem Namen Jesu
und jeder Mund bekennt:,Jesus Christus ist der Herr, - zur Ehre Gottes, des Vaters.
nach oben springen

#119

RE: Was will Pegida wirklich ?

in Diskussionsplattform Islam und Islamisierung 02.05.2015 14:41
von Missionar (gelöscht)
avatar

@Andi

Wie ich bereits sagte, kannst Du zur PEGIDA gehen, wie Du willst, bis zum Umfallen. Das interessiert mich nicht. Und damit muss ich mich wiederholen, weil Du bereits Geklärtes wieder hervorholst.

Du bist schlichtweg ein Heuchler, einer, der sich für einen Katholiken bezeichnet, aber die katholische Kirche angreift und die antichristliche PEGIDA propagiert und dadurch viele verführt!

Es wäre an der Zeit, dass Du hier endlich gesperrt wirst, damit Deinen Verführungen ein Ende gesetzt werden.

Zur "Islamisierung" Deutschlands ist von meiner Seite alles gesagt. Sie hat keine Chance und wird nie zustande kommen. Da kannst träumen, wie Du willst. Die Prophetie von Fatima wird sich erfüllen und nicht die PEGIDA-Phantastereien!

Auf der einen Seite wird hier im Forum "Fatima" hochgehalten, was ich auch tue, und auf der anderen Seite die Fatima-Prophetie ignoriert, welche besagt, dass Russland für Europa die Gefahr ist, solange die Weihe Russlands nicht stattfindet; und sie hat nicht stattgefunden. Da kannst Du noch so viel aus Deiner Traumwelt, in der Du lebst, erzählen.

Wenn ich aber von der Prophetie von Fatima her sage, dass nicht der Islam für Europa die Gefahr ist, sondern Russland, dann sage ich damit nicht, dass man nicht gegen den Islam vorgehen soll. Das hast Du mir lügnerisch unterstellt!

Verschwinde aus diesem Forum ganz einfach! Dann kehrt hier auch Ruhe ein!


"Seht euch vor, dass ihr nicht verliert, was wir erarbeitet haben, sondern vollen Lohn empfangt! Jeder, der davon abgeht und nicht in der Lehre Christi bleibt, hat Gott nicht. Wer in der Lehre bleibt, der hat den Vater und den Sohn." (2 Joh. 8-9)
nach oben springen

#120

RE: Was will Pegida wirklich ?

in Diskussionsplattform Islam und Islamisierung 02.05.2015 14:59
von Andi • 1.027 Beiträge

@Missionar. Wenn du zu doof zum lesen bist, dann geh nochmal zur Grundschule. Wenn du glasklare Aussagen nicht verstehst dann bist du hier falsch. Da baruchst du dich auch nicht ständig wie eine kaputte Schallplatte wiederholen. Deine Meinung wegen Rußland hat hier auch noch Niemand bestätigt. Oder hast du was gelesen ?

Aquila ist für PEGIDA oder hat zumindest nichts dagegen, ansonsten hätte er nicht diesen Beitrag geschrieben. Und es ist sein Forum und nicht deines.

Und was HW. Pietrek geschrieben hat, das hast wohl auch überlesen ? Du hast wirklich den Knall nicht gehört. NOchmal : Lese den Beitrag von Aquila oder bist du zu doof um den zu kapieren. Wenn du sagst das wer für PEGIDA ist kein Katholik wäre, dann sagst du auch das Aquila keiner wäre, du Honk. Aber du kapierst ja nix.


Philipper 2,10
Darum hat ihn Gott über alle erhöht und ihm den Namen verliehen, der größer ist als alle Namen,
damit alle im Himmel, auf der Erde und unter der Erde ihre Knie beugen vor dem Namen Jesu
und jeder Mund bekennt:,Jesus Christus ist der Herr, - zur Ehre Gottes, des Vaters.
nach oben springen


Ähnliche Themen Antworten Letzter Beitrag⁄Zugriffe
WIRTSCHAFT VERMÖGEN 20.06.16 So reich ist die katholische Kirche wirklich
Erstellt im Forum Nachrichten von Blasius
4 23.06.2016 22:56goto
von Blasius • Zugriffe: 700
Evangelium nach Johannes 8,31-42. / Wenn ihr in meinem Wort bleibt, seid ihr wirklich meine Jünger.
Erstellt im Forum Neues Testament von Blasius
0 15.03.2016 23:54goto
von Blasius • Zugriffe: 186
War es wirklich die Kirche?
Erstellt im Forum Nachrichten von Hemma
0 12.07.2015 21:43goto
von Hemma • Zugriffe: 190
Erinnerung, zur "unkatholischen" Pegida-Bewegung:
Erstellt im Forum Themen und Beiträge von Gästen von blasius
27 01.05.2015 23:16goto
von Aquila • Zugriffe: 1583
D: „Pegida kein Ausdruck des christlichen Glaubens"
Erstellt im Forum Nachrichten von blasius
4 12.02.2017 15:11goto
von Tomás • Zugriffe: 552
Islamfeindliche Bewegung Zentralrat der Juden nennt „Pegida“ brandgefährlich
Erstellt im Forum Nachrichten von Kristina
1 20.12.2014 21:31goto
von Michaela • Zugriffe: 290
"Der blockierte Riese ", sind wir wirklich so ?
Erstellt im Forum Diskussionsplattform (2) von MariaMagdalena
3 29.04.2014 12:50goto
von MariaMagdalena • Zugriffe: 315
Frontalangriff der Piusbruderschaft gegen Papst Franziskus: „Ein wirklicher Modernist“, der droht, „die Kirche zu spalten“
Erstellt im Forum Diskussionsplattform Pius-Bruderschaft von Kristina
1 16.10.2013 13:23goto
von Aquila • Zugriffe: 930
Österreich: "Abtreibung ist wirklich ein Werk des Teufels"
Erstellt im Forum Diskussionsplattform Abtreibung von Aquila
2 07.07.2014 00:38goto
von Aquila • Zugriffe: 403

Besucher
0 Mitglieder und 20 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: ernstkarl
Besucherzähler
Heute waren 639 Gäste und 1 Mitglied online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 3358 Themen und 22078 Beiträge.

Heute war 1 Mitglied Online :
Sel



Xobor Einfach ein eigenes Xobor Forum erstellen