Grüss Gott und herzlich Willkommen im KATHOLISCHPUR- Forum....

#106

RE: Was will Pegida wirklich ?

in Diskussionsplattform Islam und Islamisierung 01.05.2015 00:57
von Missionar (gelöscht)
avatar

Nachtrag:

Als ich noch bei den Linksautonomen war und von ihrer Ideologie beeinflusst war, hatte ich die Paranoia gehabt, dass die Nazis das größte Problem in Deutschland wären. Die Paranois ging bei mir so weit, dass jeder "Klatzkopf" für mich ein Nazi war! So ist es auch mit den PEFGIDISTEN: Sie haben die Paranoia, dass das größte Problem für Deutschland die Muslime wären! Und an jeder Ecke sehen sie einen Braunhäuitigen und eine Kopftuchträgerin, die sie für Muslime halten! Beides äußerster Unfug!

Distanziert man sich von diesen Gruppen, wird man alles klarer sehen; nämlich die Realität!

Dennoch: Als Christ kann man unmöglich Gruppen unterstützen, die antichristliche Positionen vertreten. Wer das tut, ist Gott untreu! Da spielt es auch lkeine Rolle, was Kirchenobrigkeiten tun!

Gott in allem die Treue halten! Punkt!


"Seht euch vor, dass ihr nicht verliert, was wir erarbeitet haben, sondern vollen Lohn empfangt! Jeder, der davon abgeht und nicht in der Lehre Christi bleibt, hat Gott nicht. Wer in der Lehre bleibt, der hat den Vater und den Sohn." (2 Joh. 8-9)

zuletzt bearbeitet 01.05.2015 01:03 | nach oben springen

#107

RE: Was will Pegida wirklich ?

in Diskussionsplattform Islam und Islamisierung 01.05.2015 02:13
von Missionar (gelöscht)
avatar

Lieber Andi,

Du schreibst an Kristina:

Zitat
das hast meiner Meinung nach richtig geschrieben das die Säkularisierung der Gesellschaft auch ein großes Problem ist. Die Islamisierung ist jedoch das Hauptproblem meiner Meinung nach.



Natürlich erscheint die "Islamisierung" das Hauptproblem, wenn man sich auf den Islam fixiert! Das geht aber an jeder Realität vorbei! Wie viele Tote bringt denn bitteschön der Islam in Europa hervor? Und wie viele Tote bringt die Säkularisierung hervor?

Wie viele Menschen werden allein im Mutterleib tagtäglich im Westen getötet? Und wie viele durch die Muslime?

Wo bitteschön ist der Islam im Hinblick auf Morde in der westlichen Welt gefährlicher als die Säkularisierung?

Die Säkularisierung ist insofern, ganz realistisch betrachtet, das Hauptproblem, und nicht, wie Du sagst, der Islam!

Des Weiteren scxhreibst Du an Kristina:

Zitat
Jedenfalls kann man nicht wie Stefan behaupten PEGIDA wäre antichristlich nur weil sie nicht wie wir hier die kath.Lehre vertreten. Das kann man doch nicht vergleichen und ist an den Haaren herbeigezogen.



Wieso das denn nicht? Wenn PEGIDA antichristliche Positionen vetrtritt, dann ist das sehr wohl entscheidend! Christus selbst hat nie Kompromisse gemacht, sondern klar seine Linie bekannt! Die PEGIDA geht über die Linie, die Christus gesetzt hat, hinaus, indem sie z.B. freie Sexualität propagiert!

Zu wem sollen wir also halten? Zu Christus, dessen Lehre der der Pegida widerspricht, oder zur PEGIDA, die Chrisatus widerspricht?

Wir Christen können nicht zwei Herren dienen! Entweder werden wir zu dem einen halten und den anderen verwerfen, oder wir werden zu dem anderen halten und Christus verwerfen.

Des weiteren haben wir nicht, was das Gute und Richtige betrifft, von der PEGIDA oder von anderen Gruppen zu lernen und zu empfangen, sondern von der KIRCHE CHRISTI. Bevor PEGIDA war, war die KIRCHE CHRISTI! Bevpor PEGIDA war, war die Kirche Christi gegen den Islam. Da brauchen wir Katholiken keine PEGIDA, um gegen den Islam zu sein. Da haben wir die Kirche bereits, die älter als die PEGIDA ist!

Wer die PEGIDA gegen den Islam braucht, hat die KIRCHE CHRISTI noch nicht begriffen!

Entweder die KIRCHE, die gegen den Islam ist und gegen jede andere Unwahrheit und Lüge, oder gegen die PEGIDA, die Wahrheit und Lüge zugleich besitzt!

Nicht PEGIDA ist das Fundament der Wahrheit, sondern die KIRCHE CHRISTI!

Wer also gegen den Islam PEGIDA benötigt, der hat dioe KIRCHE CHRISTI verlassen, die ebenfalls gegen den Islam ist!

Jeder, der nun der PEGIDA gegen den ISlam eine Stimme gibt, nimmt der KIRCHE CHRISTI ihre Stimme gegen den Islam!


Liebe Grüße
Stefan


"Seht euch vor, dass ihr nicht verliert, was wir erarbeitet haben, sondern vollen Lohn empfangt! Jeder, der davon abgeht und nicht in der Lehre Christi bleibt, hat Gott nicht. Wer in der Lehre bleibt, der hat den Vater und den Sohn." (2 Joh. 8-9)
nach oben springen

#108

RE: Was will Pegida wirklich ?

in Diskussionsplattform Islam und Islamisierung 01.05.2015 17:02
von Andi • 1.027 Beiträge

Lieber Missionar;

Du schreibst: Desweiteren heißt es in der prophetischen Botschaft von Fatima, dass wenn die Weihe nicht (rechtzeitig) geschehe, mehrere Naqtionen vernichtet würden, was auf einen Dritten Weltkrieg seitens Russland hindeutet, denn nur in einem Dritten Weltkrieg können mehrere Nationen vernichtet werden. Nix USA, sondern Russland!

KONGREGATION FÜR DIE GLAUBENSLEHRE

DIE BOTSCHAFT VON FATIMA


Wie bekannt ist, hat Papst Johannes Paul II. sofort daran gedacht, die Welt dem Unbefleckten Herzen Mariens zu weihen. Er selbst hat ein Gebet verfaßt für diesen von ihm so genannten "Vertrauensakt", der in der Basilika Santa Maria Maggiore am 7. Juni, dem Hohen Pfingstfest 1981, gefeiert werden sollte. Diesen Tag hatte man gewählt, um 1600 Jahre nach dem ersten Konzil von Konstantinopel und 1550 Jahre nach dem Konzil von Ephesus zu gedenken. Da der Papst gezwungenermaßen abwesend war, wurde seine aufgezeichnete Ansprache übertragen. Wir geben den Text wieder, der sich genau auf den Vertrauensakt bezieht:

http://www.vatican.va/roman_curia/congre...ima_ge.html#top

Ich: Johannes Paul II. hat also die Weihe schon vollzogen. Außerdem geht vom Kommunismus keine Gefahr mehr aus, da Rußland ein demokratisches Land nun ist. Die Weihe hat also gewirkt und war rechtzeitig.

Du schreibst: Des Weiteren habe ich den Islam an sich weder verteidigt noch verharmlost, wie Du mir lügnerisch unterstellst! Mit keinem Wort! Hör bitte auf mit solchen Lügen!

Wenn du sagst, der Islam wäre keine Gefahr dann hast du den Islam sehr wohl verharmlost.
Das der Islam eine große Gefahr für Deutschland /Europa und viele andere Nationen ist haben wir hier im Forum in unendlich vielen Beiträgen schon mehr als ausführlich dargelegt. Da muß man wirklich schon blind sein um das nicht zu erkennen. Klare Fakten und Beweise.

Ein Beispiel von blu- News: Wer jedoch fordert, in vorauseilendem Gehorsam islamische Normen zu erfüllen, allen voran die Einschränkung der Meinungsfreiheit zugunsten einer nach politischer Allmacht strebenden Religion, der schafft heute die Voraussetzungen dafür, dass der „Islamische | Staat“, und damit die Hölle auf Erden, morgen seinen Weg nach Europa finden wird.

Die erste Vorhut ist schon da: ihr scheußliches Gesicht zeigt sich in Form von judenfeindlichen Parolen, in Form von Hetzjagden auf Jeziden. Es zeigt sich aber ebenso – wenn auch verschleiert hinter Nadelstreifen -, wenn Islam-Lobbyisten die Säuberung von Zeitungsredaktionen und die Einführung von Straftatbeständen fordern, mit denen islamkritische Meinungen politisch verfolgt werden sollen. Es zeigt sich, wenn fragwürdige Imame wie jener Idriz aus Penzberg Islamzentren bauen wollen – gefördert mit Millionensummen aus jener Diktatur Katar, die auch Muslimbruderschaft, Hamas, Al Kaida, Taliban, und wahrscheinlich selbst den „Islamischen | Staat“ finanziert.

Wer die Augen öffnet, sieht: Der „Islamische | Staat“ ist längst unter uns. Er treibt sein Unwesen in Form von Parallelgesellschaften in unseren Vorstädten, auf deren Straßen sich bald keine Frau mehr unverhüllt wagen darf, von Juden ganz zu schweigen. Es ist Zeit, diesem „Islamischen | Staat“ mit aller Entschlossenheit entgegen zu treten, gleich wo und gleich wie er sich manifestiert.....usw.

http://www.blu-news.org/2014/08/08/der-w...n-aber-richtig/

Du schreibst: Du schreibst: Ich habe Freundinnen, die Kopftücher tragen, aber vom Koran keine Ahnung haben. und sie interessieren sich auch nicht dafür. Sie tragen die Kopftücher nur aus "Tradition" oder weil sie es müssen, aber nicht aus Überzeugung. Ihr PEGIDISTEN hingegen würdet sie als Musliminnen betrachten. Welch ein Unfug!

Das ist doch voll naiv so zu argumentieren. Das sind Mitläuferinnen, die wenn der Islam die Macht bekommen würde auch gegen uns sein würden. Ob die da dann praktizierende Moslems sind oder nicht würde dann gar keine Rolle mehr spielen. Außerdem sind die Kopftuchträgerinnen im Normalfall auch praktizierende Moslems.

Du schreibst: Wie viele Tote bringt denn bitteschön der Islam in Europa hervor? Und wie viele Tote bringt die Säkularisierung hervor?

Das ist wohl ein Witz was du da schreibst: Denkst du etwa der Islam macht vor Europa halt ?
175.000 Christen werden jährlich ermordet

http://zoelibat.blogspot.de/2009/06/die-...r-heutigen.html

In Ländern wo der Islam zuvor noch nicht die Macht hatte gab es auch noch nicht so viele Tote. Und was ist nun ? Wenn dir die anderen Christen in den anderen Ländern egal sind dann ist das deine Sache aber es ist nur eine Frage der Zeit bis es auch hier soweit ist wie wir hier im Forum schon aufgezeigt haben unter anderem mit diesem Text den Aquila eingestellt hat:


Der als „gemäßigt“ bezeichnete Islam
unterscheidet sich vom „fundamentalistisch“ bezeichneten Islam
(fälschlicherweise „Islamismus“ genannt)
nur in der Geschwindigkeit der Realisierung seiner Ziele.
Während der “gemäßigte Islam” auf Zeit setzt, wollen die „Islamisten“
die Errichtung der islamischen Weltherschaft so schnell wie möglich
und mit allen Mitteln erreichen.
Diese Mittel sind im Koran explizit genannt:
Ermordung von Kritikern des Islam
– Täuschung der „Ungläubigen“ über die wahren Ziele des Islam (Taqiyya) –
Kampf gegen und Vernichtung aller „Ungläubigen”.
Den gemäßigten Islam gibt es daher nur in den Köpfen unwissender Muslime
und ahnungsloser Westler.

In Wirklichkeit ist der „gemäßigte“ Islam jedoch eine
historische und theologische Schimäre.
Denn sowohl moderate als auch radikale Imame und Muslime
beziehen sich in ihrem Tun auf den Koran.
Aus dem zuvor gesagten ergibt sich daher der zwingende Schluss,
dass – je besser ein Muslim den Koran einschließlich des Abrogationsprinzips kennt
und je gläubiger er ist – desto eher wird er zum Terror gegen „Ungläubige“ neigen."


Du schreibst: Zu wem sollen wir also halten? Zu Christus, dessen Lehre der der Pegida widerspricht, oder zur PEGIDA, die Christus widerspricht?

Natürlich halten wir in erster Linie zu Christus und zur kath. Lehre. Das ist ja logisch. Da die Verantwortlichen in der Kirche aber nichts gegen die Irrlehre des Islam sagen und auch nichts unternehmen was ja ihre Aufgabe wäre, kann man sehr wohl PEGIDA unterstützen. Siehe Nostra Aetate und "Evangelii Gaudium". Viele treten sogar aus weil sie sich von der Kirche im Stich gelassen fühlen und sich gegen PEGIDA wenden indem sie das Licht ausschalten an der Kirche oder sich gegen sie wenden aber selber unternehmen sie nichts. Das sind Judase und sonst nichts sage ich dir. Was würde Christus zu denen wohl sagen ?

Offenbarung 3, 15-16 Ich kenne deine Werke. Du bist weder kalt noch heiß. Wärest du doch kalt oder heiß! Weil du aber lau bist, weder heiß noch kalt, will ich dich aus meinem Mund ausspeien

Für diese Kirche muß man sich fremdschämen welche die Königsherrschaft Jesus Christie nicht verteidigt und die teuflischen Irrlehre des Islam in Schreiben wie "Evangelii Gaudium" den Moslems auch noch Hochachtung zollt. Das hätte Benedigt XVI niemals gemacht, aber bei Franziskus scheint ja alles möglich zu sein.

Du schreibst: Wer also gegen den Islam PEGIDA benötigt, der hat die KIRCHE CHRISTI verlassen, die ebenfalls gegen den Islam ist!
Ich sage: Wer also gegen PEGIDA ist, der hat die Kirche Christie verlassen, da die Kirche nichts gegen den Islam unternimmt und somit seine Zustimmung zur Islamisierung zeigt.

Du schreibst: Jeder, der nun der PEGIDA gegen den Islam eine Stimme gibt, nimmt der KIRCHE CHRISTI ihre Stimme gegen den Islam!
Ich sage: Wo ist die Stimme gegen den Islam von der Kirche ? Ich höre keine ! Im Gegenteil.
Deshalb :Wer den Islam und seine teuflische Irrlehre verteidigt, schweigt und /oder verharmlost macht sich mitschuldig. PEGIDA ist nicht perfekt, aber sie tun was dagegen was man von der Kirche nicht behaupten kann.

Gruß Andreas


Philipper 2,10
Darum hat ihn Gott über alle erhöht und ihm den Namen verliehen, der größer ist als alle Namen,
damit alle im Himmel, auf der Erde und unter der Erde ihre Knie beugen vor dem Namen Jesu
und jeder Mund bekennt:,Jesus Christus ist der Herr, - zur Ehre Gottes, des Vaters.
nach oben springen

#109

RE: Was will Pegida wirklich ?

in Diskussionsplattform Islam und Islamisierung 01.05.2015 17:35
von Hemma • 573 Beiträge

Lieber Andi und Stefan!

Genau diese Worte von Aquila bestätigte mir vor kurzem eine Ordensschwester, die aus einem islamischen Land flüchten musste:

"Der als „gemäßigt“ bezeichnete Islam
unterscheidet sich vom „fundamentalistisch“ bezeichneten Islam
(fälschlicherweise „Islamismus“ genannt)
nur in der Geschwindigkeit der Realisierung seiner Ziele.
Während der “gemäßigte Islam” auf Zeit setzt, wollen die „Islamisten“
die Errichtung der islamischen Weltherschaft so schnell wie möglich
und mit allen Mitteln erreichen.
Diese Mittel sind im Koran explizit genannt:
Ermordung von Kritikern des Islam
– Täuschung der „Ungläubigen“ über die wahren Ziele des Islam (Taqiyya) –
Kampf gegen und Vernichtung aller „Ungläubigen”.
Den gemäßigten Islam gibt es daher nur in den Köpfen unwissender Muslime
und ahnungsloser Westler."


LG.

nach oben springen

#110

RE: Was will Pegida wirklich ?

in Diskussionsplattform Islam und Islamisierung 01.05.2015 18:17
von Kristina (gelöscht)
avatar

Liebe Hemma, liebes Fragezeichen,
lieber Andi und lieber Stefan,


Hemmas Artikel stimmt natürlich und das sollte man nicht außer acht lassen.

Trotzdem ändert sich nichts an Pegida, sie ist nicht christlich.

Menschlich gesehen soll sich jeder nach seinem Gewissen dafür oder dagegen entscheiden.
Nachtrag:
Man könnte resignieren und es ist enttäuschend, dass die Kirche trotz Warnungen ehemaliger Moslems weiterhin glaubt, dass wir den gleichen Gott anbeten...
Von daher kann ich es nachvollziehen, wenn man irgendwann selbst aktiv gegen den Islam wird..

Der Islam kann sich nur deshalb ausbreiten, weil die Gesellschaft mehr und mehr vom Glauben abfällt,
weil Religionen und Europa von Politik und Kirche gleichgemacht werden (sollen).
Wie beim Kommunismus.....

Also ist die Ausbreitung des Islam nicht die Wurzel des Übels, sondern der Glaubensabfall und die Gleichmacherei.
Diese machen den Weg erst frei.

Es ist beim Menschen ja so, je mehr Sünden er auf sich lädt und nicht bereut und beichtet, desto mehr Angriffsfläche hat der Teufel!

Abgesehen davon, dass durch den Glaubensabfall die Welt ins Wanken gerät, die Herzen der Menschen kälter werden und viele auch schon sind,
das Christentum zum Teil in Medien verhöhnt wird,.....
ist es auch und vor allem eine furchtbare Beleidigung Gottes.

Aus diesem Grunde ist es unerlässlich für die Bekehrung der Menschen zu beten und für das Christentum nach außen einzustehen, um die Wurzel des Übels zu packen.

LG
Kristina


„Außerhalb der Kirche kein Heil"
(Katechismus der Katholischen Kirche Absatz 3, 845)

zuletzt bearbeitet 01.05.2015 18:22 | nach oben springen


Ähnliche Themen Antworten Letzter Beitrag⁄Zugriffe
WIRTSCHAFT VERMÖGEN 20.06.16 So reich ist die katholische Kirche wirklich
Erstellt im Forum Nachrichten von Blasius
4 23.06.2016 22:56goto
von Blasius • Zugriffe: 700
Evangelium nach Johannes 8,31-42. / Wenn ihr in meinem Wort bleibt, seid ihr wirklich meine Jünger.
Erstellt im Forum Neues Testament von Blasius
0 15.03.2016 23:54goto
von Blasius • Zugriffe: 186
War es wirklich die Kirche?
Erstellt im Forum Nachrichten von Hemma
0 12.07.2015 21:43goto
von Hemma • Zugriffe: 190
Erinnerung, zur "unkatholischen" Pegida-Bewegung:
Erstellt im Forum Themen und Beiträge von Gästen von blasius
27 01.05.2015 23:16goto
von Aquila • Zugriffe: 1583
D: „Pegida kein Ausdruck des christlichen Glaubens"
Erstellt im Forum Nachrichten von blasius
4 12.02.2017 15:11goto
von Tomás • Zugriffe: 552
Islamfeindliche Bewegung Zentralrat der Juden nennt „Pegida“ brandgefährlich
Erstellt im Forum Nachrichten von Kristina
1 20.12.2014 21:31goto
von Michaela • Zugriffe: 290
"Der blockierte Riese ", sind wir wirklich so ?
Erstellt im Forum Diskussionsplattform (2) von MariaMagdalena
3 29.04.2014 12:50goto
von MariaMagdalena • Zugriffe: 315
Frontalangriff der Piusbruderschaft gegen Papst Franziskus: „Ein wirklicher Modernist“, der droht, „die Kirche zu spalten“
Erstellt im Forum Diskussionsplattform Pius-Bruderschaft von Kristina
1 16.10.2013 13:23goto
von Aquila • Zugriffe: 930
Österreich: "Abtreibung ist wirklich ein Werk des Teufels"
Erstellt im Forum Diskussionsplattform Abtreibung von Aquila
2 07.07.2014 00:38goto
von Aquila • Zugriffe: 403

Besucher
0 Mitglieder und 17 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: ernstkarl
Besucherzähler
Heute waren 666 Gäste und 1 Mitglied online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 3358 Themen und 22078 Beiträge.

Heute war 1 Mitglied Online :
Sel



Xobor Einfach ein eigenes Xobor Forum erstellen