Grüss Gott und herzlich Willkommen im KATHOLISCHPUR- Forum....

#31

RE: Die Heiligkeit der Kirche

in Das Wesen der römisch katholischen Kirche 25.11.2018 23:13
von Aquila • 5.663 Beiträge

Gelobt sei Jesus Christus !


Lieber Katholik28

Es freut mich, dass Dir das Forum für Dein Glaubensleben hilfreich zur Seite steht.
Genau dies ist auch der Sinn des Forums;
eine als den wahren unverfälschten katholischen Glauben vermittelnde und festigende Orientierung im heutigen "zeitgemässen" Glaubens-Dschungel.

Sehr schön hast Du belegt, wie sich die wahre Liebe zu unserer Heiligen Mutter Kirche gerade auch in schweren Zeiten zeigt; dadurch, dass das Herz ob der sie treffenden Drangsale und Anfeindungen (auch von innen !) mitfühlt...mitleidet.

Wir müssen uns immer daran erinnern, dass
die Kirche seit ihrer Begründung durch die Ewige Wahrheit Jesus Christus von Stürmen und Anfeindungen, Verfolgungen und Verunglimpfungen heimgesucht wurde....und auch weiter wird,
denn Seine Kirche hiervon zu bewahren, hat die Ewige Wahrheit Jesus Christus nicht verheissen....
wohl aber hat Er versprochen, dass sie niemals überwältigt werden würde !

Auch wenn sich die Kirche "gesundschrumpfen" müsste.....sie wird niemals überwältigt werden !

Die Ewige Wahrheit Jesus Christus:
-
„Du bist Petrus, der Fels, und auf diesen Felsen will ich meine Kirche bauen,
und die Pforten der Hölle werden sie
nicht überwältigen.
Dir werde ich die Schlüssel des Himmelreiches geben.
Alles, was du auf Erden binden wirst, wird auch im Himmel gebunden sein;
und alles, was du auf Erden lösen wirst, wird auch im Himmel gelöst sein.[/blau]”
(Mt 16,18 f.)
-

Der grosse Konvertit
Gilbert Keith Chesterton ( 1874 - 1936 ),
bekannt v.a. auch durch seine "Pater Brown" Romane und durch Papst Pius XI. mit dem Ehrentitel "Defensor Fidei" / "Verteidiger des Glaubens" geehrt, bringt es auf den Punkt:

-

"Immer wieder war man der Meinung, die Kirche würde vor die Hunde gehen,
doch immer wieder sind alleine die Hunde gestorben
"

-

Wo sind sie geblieben, der menschengemachten grossen Reiche, Ideologien...?
Schall und Rauch !
Alleine die eine heilige katholische und apostolische Kirche kann niemals überwunden werden.


Einen weiteren wichtigen Punkt hast Du aufgeführt;
dass unseren Priestern durch "zeitgemässe" Gleichmacherei gleichsam Ausredenwollen ihrer besonderen hohen Würde.

Hw Christian Sieberer beschreibt anschaulich dieses bereits in den "zeitgemässen" Seminarien ablaufende Szenario:

-

"Der Kontakt mit anderen zukünftigen Berufschristen (Pastoralassistenten, Pastoralassistentinnen,…) in der Ausbildung dient oft dazu, dem Seminaristen klar zu machen, dass er nichts Besseres, nichts Besonderes ist.
Nur wird dabei leider meist übersehen, dass die von ihm angestrebte Aufgabe
sehr wohl einzigartig und unersetzbar ist.

Ganz wichtig sind in diesem Zusammenhang auch Psycho-Tanten und Onkels mit einem gewaltigen Arsenal an Tänzen, Räucherstäbchen und Eigenbauliturgien.
Händchenhaltend bewegen wir uns nun im Kreis, spüren ganz tief in uns hinein,
lassen den Tabernakel einfach mal Tabernakel sein und wenden uns lieber den bunten Tüchern, Glasperlen und Klangschalen in unserer Mitte zu, die uns vom
Zeitalter des absoluten Relativismus künden.
Das Transzendente ist so vielfältig und bunt, also kann ruhig auch einmal
der Mensch ins Zentrum gerückt werden, eingerahmt von den frohlockenden Rufen der Götter, die im auferstandenen Pantheon mal wieder so richtig Party machen.

Wer das alles noch nicht so richtig verstanden hat oder tiefgeistig Erworbenes weiter verdichten möchte, der erhält dann auch noch hochwichtige Lesetipps,
bevorzugt von feministischen TheologInnen
(„Gott, meine Freundin” „Christa statt Christus” „Die Apostelin Junias” und ähnliche Highlights).


-


Die Schriftstellerin und Konvertitin Gabriel Kuby schildert in ihrem Buch mit dem Titel "Sehnsucht nach heiligen Priestern" ihr Befremden über die weitverbreitet fehlende priesterliche Kleidung:

-

"Einen zum Priester Geweihten nennt man auch "Geistlicher".
Sein Handeln geschieht in der unsichtbaren, geistlichen Welt.
Wenn er Brot und Wein in den Leib und das Blut Christi wandelt, ist das ein geistlicher Vollzug:
Wenn er tut, wozu Jesus ihn bevollmächtigt hat,
nämlich Sünden zu vergeben, zu heilen und
Dämonen auszutreiben, dann wirkt er in der geistlichen Wirklichkeit eines Menschen mit geistlichen Mitteln.

Wir empfinden einen Missklang, wenn der Priester nicht auch als Person ein geistlicher Mensch ist.
Unter einem geistlichen Menschen verstehe ich jemanden, der seine Schätze im Himmel anhäuft und nicht auf der Erde; einer, der in der Welt ist, aber nicht von ihr:
(....)
Ich finde es wichtig, dass Geistliche an ihrer Kleidung erkennbar sind.
Wenn ich mit einem Mann ins Gespräch komme und erst nach einer Weile entdecke, dass er Priester ist, fühle ich mich getäuscht.
Er kommt mir vor wie ein Ehemann, der keinen Ring trägt.
Und worin besteht das andere Leben des Geistlichen ?
Drei Räte sind es, nur drei, deren Befolgung die Verstrickung mit der Welt radikal löst:
Gehorsam, Keuschheit und Armut.
Diese christlichen Tugenden stecken wie Stöcke im Rad der Welt, das sich um Macht, Sex und Reichtum dreht

-

Ein hw Priester der unserer Heiligen Mutter Kirche ist kein "Neuerer" sondern ein Erwecker von Heiligkeit in den Seelen....um sie in ihrem Streben nach Vollkommenheit zu lehren, zu begleiten und mit der Gnadenfülle der hl. Sakramente zu stärken.

Ja, unsere Priester brauchen gerade in diesen Zeiten der oft Pauschalverurteilungen viele "Mutmacher", damit sie in ihrer besonderen hohen Würde des "zweiten Christus"
Der Priester ; der "Zweite Christus"
gestärkt werden.



Freundliche Grüsse und Gottes Segen


zuletzt bearbeitet 25.11.2018 23:56 | nach oben springen

#32

RE: Die Heiligkeit der Kirche

in Das Wesen der römisch katholischen Kirche 04.12.2018 20:13
von Aquila • 5.663 Beiträge

Gelobt sei Jesus Christus !


Wir können nie genug für die Gnade danken,
Sohn oder Tochter der Heiligen Mutter Kirche sein zu dürfen.
Sie ist die Braut unseres Herrn und Gottes Jesus Christus und gebiert Kinder für die Ewigkeit, indem sie diese mit ihrer sakramentalen Gnadenfülle von der Geburt bis zum leiblichen Tode umsorgt
Sakramente; die Heilmittel für die Seele

und gar auch noch darüber hinaus sich der Armen Seelen im Fegefeuer annimmt.
Hochfest Allerheiligen und Gedenktag Allerseelen (3)


Die Liebe zu unserem Herrn und zu seiner Braut, der Heiligen Mutter Kirche ist ein festes unzertrennliches Band für einen jeden wahren Katholiken.


Dazu der hl. Franz v. Sales (1576-1622) in einem Brief aus dem Jahre 1604 an die hl. Johanna Franziska von Chantal:


-

"Halten Sie sich ganz fest in Gottes Gegenwart.
Tun Sie es mit allen Mitteln, die Sie kennen.
Hüten Sie sich vor Hast und Unruhe,
denn nichts hindert den inneren Fortschritt mehr als dies.

Versenken Sie ohne Gewalt und ganz ruhig ihr Herz in die Wunden des Herrn.
Haben Sie unbegrenztes Vertrauen,
dass seine Barmherzigkeit und Güte sie nie verlassen wird
Hören Sie darob nicht auf, sein heiliges Kreuz zu umfassen.

Nach der Liebe zu unserem Herrn
empfehle ich Ihnen die Liebe zu seiner Braut, der Kirche.
Sie ist die edle und sanfte Taube,
die als einzige ihrem göttlichen Bräutigam Kinder zu schenken vermag.
Danken Sie Gott oft und oft für die Gnade,eine 'Tochter der Kirche' sein zu dürfen.

So tat es Mutter Theresia (v. Avila), die dieses Wort auf dem Sterbebett mit großer Freude aussprach. Richten Sie Ihre Blicke auf den Bräutigam und die Braut;
sagen Sie zum Herrn:
'Wie schön ist doch Deine Braut!' und zu ihr:
'O Braut, welches Glück, einem göttlichen Herrn vermählt zu sein!
'"

-

nach oben springen

#33

RE: Die Heiligkeit der Kirche

in Das Wesen der römisch katholischen Kirche 15.12.2018 19:25
von Aquila • 5.663 Beiträge

Gelobt sei Jesus Christus !


Ohne die Liebe zur Heiligen Mutter Kirche als der Braut Christi
kann die Seele nicht zum wahren Frieden und auch nicht zur Heiligung finden....

Die Gründe hierfür:

-

"Die Liebe zur Kirche als Quelle von Frieden und Heiligung

Da Christus das Haupt der katholischen Kirche ist,
wollen wir bereit sein, die Kirche zu lieben, ihr zu dienen und auch für sie zu leiden.
Die Liebe zur Kirche darf nicht mit irgendeiner Schwierigkeit aufhören,
sie muß sich als stärker erweisen und in allem stets der Liebe Christi treu bleiben.
Diese tiefe Liebe zur Kirche, der Braut Christi, kennt keinen Revolutionsgeist,
kein Besserwissertum, keine Polemik und keine Kritiksucht.

Sie gründet auf der Liebe des Herrn zu seiner Kirche,
die er durch das Vergießen seines Blutes am Kreuz gegründet hat.

Diese Kirche verkündet nun seine Offenbarung
und vermittelt sein göttliches Leben in den Sakramenten.

Ein Angriff auf die Kirche, und sei es „nur“ durch Polemik und Kritiksucht,
ist immer ein Angriff auf das allerheiligste Herz Jesu,
aus dessen geöffneter Seite die Kirche geboren wurde.
"


Entnommen aus
dem Bulletin Dezember 2005 des "Institutes Christus König und Hoher Priester"
-
https://institut-christus-koenig.de/inst...r-das-institut/
-


zuletzt bearbeitet 15.12.2018 19:25 | nach oben springen

#34

RE: Die Heiligkeit der Kirche

in Das Wesen der römisch katholischen Kirche 15.12.2018 19:36
von benedikt • 3.035 Beiträge

Gelobt sei Jesus Christus!

Ich danke Dir, lieber Aquilla!

Zitat: Sie gründet auf der Liebe des Herrn zu seiner Kirche, Zitatende.

Ja, so ist es; sie gründet auf der Liebe des Herrn!
Da diese Liebe Gottes unendlich groß und unfaßbar
für uns Menschen ist, bedarf es keiner weiteren Inter-
pretation -

Es grüßt Dich herzlich und wünscht Dir noch einen
schönen 3. Adventssonntag, benedikt


Gott ist die Liebe,
und wer in der Liebe bleibt,
bleibt in Gott,
und Gott bleibt in ihm.

1. Joh 4,7 - 16
nach oben springen

#35

RE: Die Heiligkeit der Kirche

in Das Wesen der römisch katholischen Kirche 15.12.2018 19:53
von benedikt • 3.035 Beiträge

Gelobt sei Jesus Christus!

Danke, lieber Aquilla, für Deinen zutreffenden Beitrag! Besonders, das hier:

Zitat: Ganz wichtig sind in diesem Zusammenhang auch Psycho-Tanten und Onkels mit einem gewaltigen Arsenal an Tänzen, Räucherstäbchen und Eigenbauliturgien.
Händchenhaltend bewegen wir uns nun im Kreis, spüren ganz tief in uns hinein,
lassen den Tabernakel einfach mal Tabernakel sein und wenden uns lieber den bunten Tüchern, Glasperlen und Klangschalen in unserer Mitte zu, die uns vom
Zeitalter des absoluten Relativismus künden.
Das Transzendente ist so vielfältig und bunt, also kann ruhig auch einmal
der Mensch ins Zentrum gerückt werden, eingerahmt von den frohlockenden Rufen der Götter, die im auferstandenen Pantheon mal wieder so richtig Party machen.Zitatende.

So traurig das ist, und so verwerflich dies auch ist, ich mußte herzhaft lachen,(Psycho-Tanten und Onkels) denn das alles habe ich mitgemacht, bei meinem Liturgiestudium! Ich habe das alles nicht verstanden und wollte es auch nicht verstehen, was da abläuft. Ich bin ausgestiegen und habe mir eine schöne Flasche Wein zu Gemüte geführt, denn sonst, hätte ich das alles nicht ertragen!! Es war für mich grausam. Du weißt, was ich meine -
(Klangschalen, Tabernakel usw.)

Ich wünsche Dir einen schönen und erbauenden 3. Advent. benedikt


Gott ist die Liebe,
und wer in der Liebe bleibt,
bleibt in Gott,
und Gott bleibt in ihm.

1. Joh 4,7 - 16

zuletzt bearbeitet 16.12.2018 07:51 | nach oben springen


Ähnliche Themen Antworten Letzter Beitrag⁄Zugriffe
9. Oktober Der heilige Ludwig Bertrand Dominikaner Apostel Südamerikas
Erstellt im Forum Unsere Fürsprecher von Blasius
0 09.10.2019 08:11goto
von Blasius • Zugriffe: 13
6. Oktober - Der heilige Bruno Ordensstifter
Erstellt im Forum Unsere Fürsprecher von Blasius
2 06.10.2019 17:52goto
von Blasius • Zugriffe: 46
Heiliger Erzengel Michael, Du ruhmreicher Prinz
Erstellt im Forum Weitere Gebete von Blasius
0 01.06.2019 21:40goto
von Blasius • Zugriffe: 45
DER HEILIGE JOSEF
Erstellt im Forum Schon gewusst ? von Blasius
0 18.05.2019 09:10goto
von Blasius • Zugriffe: 41
10. April Der heilige Macarius, Erzbischof zu Antiochia,
Erstellt im Forum Unsere Fürsprecher von Blasius
0 10.04.2019 20:04goto
von Blasius • Zugriffe: 45
Der heilige Vinzenz Ferrer Dominikaner 5. April 2019
Erstellt im Forum Unsere Fürsprecher von Blasius
0 05.04.2019 09:03goto
von Blasius • Zugriffe: 56
Der heilige Papst Leo der Große - Heiligenlegende und lehrreiche Worte
Erstellt im Forum Kirchenväter / Kirchenlehrer von Blasius
0 16.03.2019 22:39goto
von Blasius • Zugriffe: 66
Heiliger Josef Lehramt der Kirche
Erstellt im Forum Kirchenväter / Kirchenlehrer von Blasius
0 24.02.2019 14:29goto
von Blasius • Zugriffe: 75
Die Kirche ist auch für die Entferntesten offen- Die Heiligkeit der Kirche
Erstellt im Forum Katechese von Blasius
9 23.11.2018 22:59goto
von Blasius • Zugriffe: 941
Wir müssen unerbittlich kämpfen - für die Wahrheit, für die Heilige Kirche, für Christus!
Erstellt im Forum Diskussionsplattform Kirche von Kristina
0 05.11.2015 07:15goto
von Kristina • Zugriffe: 174

Besucher
0 Mitglieder und 14 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Birgit Gensicke
Besucherzähler
Heute waren 703 Gäste und 4 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 3333 Themen und 21953 Beiträge.

Heute waren 4 Mitglieder Online:
Blasius, Guenther, Maresa, Sel



Xobor Einfach ein eigenes Xobor Forum erstellen