Grüss Gott und herzlich Willkommen im KATHOLISCHPUR- Forum....

#11

RE: Die Heiligkeit der Kirche

in Das Wesen der römisch katholischen Kirche 17.02.2018 14:15
von Aquila • 4.816 Beiträge

Gelobt sei Jesus Christus !




Ein inniger, leidenschaftlicher Hymnus an unsere Heilige Mutter Kirche als der mystische Leib Christi, die Braut Christi.....von Hw Robert Mäder (1875-1945):



-

"Ewige katholische Kirche - Du meine einzige Leidenschaft.
Die heilige katholische Kirche!
Folgt mir, liebe Brüder und Schwestern!
Folgt mir in der leidenschaftlichen Liebe zu ihr, der einen, heiligen, katholischen und apostolischen römischen Kirche!
Sie ist das Glück der Allerglücklichsten.
Sie ist der Sinn, der einzige und höchste zugleich,
alles dessen, was lebt und webt, unser, euer, aller einziger Sinn!
Sie ist die Antwort auf
alle Fragen.

Noch im Unwürdigsten, so noch ein Funke Sehnsucht in ihm brennt, waltet ihr Glück.
Selig sind, die sie begriffen haben, die je ihrer ansichtig wurden.
Sie ist Mutter und Braut aller Seelen, die nicht satt geworden sind,
Mutter und Braut aller Unersättlichen, die ihr endloses Verlangen aufnehmen lassen in Gottes erbarmende Liebe!
Sie ist das Angesicht der großen Barmherzigkeit; sie ist der Weg aller Ausweglosen;
das Ziel aller Ratlosen; das Leben aller, die tot scheinen;
die Kraft aller, die ihre Schwachheit spüren!


Ewige katholische Kirche - Du meine einzige Leidenschaft!
Die Dein Antlitz trägt, Maria, die Hochgebenedeite, weint wie Rachel über ihre entlaufenen Kinder.
Vom Drachen angegiftet,vom Pesthauch der Nüstern des bösen Feindes vernebelt, in den Landen ihres erhabenen Seins besetzt und verstellt, harrt sie auf Eure Gebete, meine Brüder und Schwestern!

Wunderbare, unvergleichbare Kirche!
Böse, hohnlachende Feinde haben mit Menschenweisheit und Welt-Klugheit Dich belagert!
Hilflos und ohne Einsicht huldigen Irregeführte dem falschen Schein.
Die gleichgültig waren eh und je,
die ihr Dasein mit emsiger Nichtigkeit veröden, die ihre Jahre verschwätzen mit schwätzendem Blick, schwätzendem Mund und schwätzenden Ohren, mit schwätzender Arbeit und ungewichtigem Leiden, die sich zum flüchtigen Zufall machen und das Gerede der Menge nachbeten,
dem feilen Markte verfallen, die sind es, die wähnen - „Gehorsam“ nennen sie ihre Weigerung, der Wahrheit liebend zu dienen!‚

Wir kennen Dein Antlitz, wunderbare Mutter,
Jungfrau, Braut, Allerschönste.
Du Weisheit, der Wahrheit leuchtender Spiegel,
Du Lohn der Ehrfürchtigen!
Du Himmel der Staunenden!
Du Lächeln, das denen winkt, die nach dem Ewigen verlangen!
Du Leben derer, die nach Zeitlosigkeit schmachten!
Du Ruhm der Redlichen!
Du Klarheit derer, die im Ernste suchen!
Braut des Gottmenschen!
Sein Leib, der die Wahrheit Seines Opfers vollbringt,
der Seine leuchtenden Wunden trägt und Seinen Sieg in alle Düsternisse bringt!
Kirche! Katholische Kirche! Ruhm sei Deinen Dogmen!
Ruhm sei Dir, weil Du die ewige Wahrheit erkennbar machst!

Glück und Seligkeit für die, welche Dich schauen können, deren Geist Deine Lippen küsst, die von den Inhalten sprechen, von den Inhalten,
die kein Wind verweht, keine Mode löscht, kein Jahrhundert besiegt.

Katholische Kirche, Du Bergeschoß aller Erfüllung!
- Komm, Heiliger Geist!
Zeige wieder, bald, bald und schnell, zeige wieder
den Menschen das Zeichen, das ihnen zur Auferstehung
oder zum Falle wird, das ihre Entscheidung weckt!

Verjage die Frechen, die hohnlachend auf dem Boden Deines Tempels herrschen! Vertreibe die Unzuständigen, die Uneigentlichen! Rufe herbei die wahrhaft Berufenen! Amen!
„Gehorsam“ nennen sie ihre Weigerung, der Wahrheit hebend zu dienen!"


-


zuletzt bearbeitet 17.02.2018 15:42 | nach oben springen

#12

RE: Die Heiligkeit der Kirche

in Das Wesen der römisch katholischen Kirche 19.02.2018 20:36
von Aquila • 4.816 Beiträge

Gelobt sei Jesus Christus !

Die Konvertitin Gertrud von le Fort (1876-1971)
schrieb im Jahre 1924 in ihrem Werk
„Hymnen an die Kirche“ Lobpreise auf die unveränderliche und unantastbare HEILIGKEIT des mystischen Leibes Christi, der Heiligen Mutter Kirche, der
BRAUT unseres HERRN und GOTTES JESUS CHRISTUS.
So auch diese Verse:

-

"Deine Diener tragen Gewänder, die nicht alt werden, und deine Sprache ist wie das Erz deiner Glocken.
Deine Gebete sind wie tausendjährige Eichen, und deine Psalmen haben den Atem der Meere.
Deine Lehre ist wie eine Feste auf uneinnehmbaren Bergen.
Wenn du Gelübde annimmst, so hallen sie bis ans Ende der Zeiten, und wenn du segnest, baust du Häuser im Himmel.
Deine Weihen sind wie grosse Zeichen von Feuer auf den Stirnen, niemand kann sie auslöschen.
Denn das Mass deiner Treue ist nicht Menschentreue, und das Mass deiner Jahre fasst keinen Herbst.
Du bist wie eine beständige Flamme über wirbelnder Asche!
Du bist wie ein Turm inmitten reissender Wasser!
Darum schweigst du so tief, wenn die Tage lärmen, denn am Abend fallen sie dennoch an dein Erbarmen:
Du bist's, die über allen Grüften betet!
Wo heute ein Garten blüht, da ist morgen eine Wildnis, und wo früh ein Volk wohnt, da haust bei Nacht das Verderben -
Du bist das einzige Zeichen des Ew'gen über dieser Erde: alles, was du nicht verwandelst, überwandelt der Tod!

-

Über die Konversion von Gertrud von le Fort zum wahren Glauben siehe bitte hier:
Bekehrungen zum wahren Glauben (2)

-

nach oben springen

#13

RE: Die Heiligkeit der Kirche

in Das Wesen der römisch katholischen Kirche 04.05.2018 22:31
von Aquila • 4.816 Beiträge

Gelobt sei Jesus Christus !


Auch wenn es vorkommen sollte, dass einzelne Glieder der Kirche - auch Würdenträger - einiges an Verwirrung stiften, müssen wir immer wieder an die Unantastbarkeit der Heiligkeit der Kirche denken, um ihr unerschütterlich die Treue zu halten, denn so

der hl. Ignatius v. Loyola: (1491-1556):


-

"Der Glaube erinnert daran, dass zwischen CHRISTUS Unserem Herrn, dem BRÄUTIGAM, und der BRAUT, der KIRCHE, DER HEILIGE GEIST waltet, DER uns zum Heil unserer Seelen leitet und lenkt, weil durch DENSELBEN GEIST und UNSERN HERRN, DER die Zehn Gebote erliess, auch Unsere Heilige Mutter die Kirche gelenkt und regiert wird."

-

nach oben springen

#14

RE: Die Heiligkeit der Kirche

in Das Wesen der römisch katholischen Kirche 05.05.2018 12:19
von benedikt • 1.422 Beiträge

Gelobt sei Jesus !

Lieber Aquila!

Zitat: Auch wenn es vorkommen sollte, dass einzelne Glieder der Kirche - auch Würdenträger - einiges an Verwirrung stiften, müssen wir immer wieder an die Unantastbarkeit der Heiligkeit der Kirche denken, um ihr unerschütterlich die Treue zu halten, denn so
der hl. Ignatius v. Loyola: (1491-1556): Zitatende.

Was jedoch nicht allen Christen in Anbetracht mancher Ereignisse, immer leicht fallen dürfte!

Es grüßt Dich herzlich und wünscht Dir Gottes Segen, benedikt.


Gott ist die Liebe,
und wer in der Liebe bleibt,
bleibt in Gott,
und Gott bleibt in ihm.

1. Joh 4,7 - 16

zuletzt bearbeitet 05.05.2018 14:13 | nach oben springen

#15

RE: Die Heiligkeit der Kirche

in Das Wesen der römisch katholischen Kirche 10.08.2018 23:33
von Aquila • 4.816 Beiträge

Gelobt sei Jesus Christus !




Die hl. Kirchenlehrerin Katharina v. Siena (1347-1380) über die Heiligkeit der Kirche in einem Brief an Papst Urban VI.:



-

[....]"die Notwendigkeit der heiligen Kirche, die mir Gott in seiner Brust zeigte, und wie niemand in den Abgrund der Dreieinigkeit zurückkehren kann, die Schönheit Gottes dort zu geniessen,
außer durch die Vermittlung jener liebreichen Braut, da alle durch die Tür des gekreuzigten Christus eingehen müssen und diese Tür sich nirgendwo anders befindet als in der heiligen Kirche.
Man sah, dass die Braut Leben spendete, denn sie hat in sich so viel Leben,
dass niemand sie töten kann.
Und sie verlieh Kraft und Licht, und es gibt niemanden, der sie schwächen und in sich selbst verdunkeln könnte
.
Und man sah, dass ihre Frucht nie ausblieb, sondern stets zunahm.



Sieh bitte auch:
Zitate der hl. Katharina v. Siena

-


zuletzt bearbeitet 10.08.2018 23:35 | nach oben springen


Ähnliche Themen Antworten Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Sel. Berno, Fest der Heiligen Familie, Ged. d. Taufe Unseres Herrn
Erstellt im Forum Unsere Fürsprecher von Blasius
0 13.01.2016 12:06goto
von Blasius • Zugriffe: 182
Wir müssen unerbittlich kämpfen - für die Wahrheit, für die Heilige Kirche, für Christus!
Erstellt im Forum Diskussionsplattform Kirche von Kristina
0 05.11.2015 07:15goto
von Kristina • Zugriffe: 86
Die Heilige Schrift, das wichtigste Buch
Erstellt im Forum Diskussionsplattform (2) von Kristina
0 05.05.2015 21:42goto
von Kristina • Zugriffe: 159
Die Freimaurerei Todfeind der Kirche
Erstellt im Forum Diskussionsplattform Freigeist und Freimaurerei von Kristina
0 05.11.2014 21:19goto
von Kristina • Zugriffe: 744
Dobri Dobrev, 100 Jahre alt und Bettler, ist der größte Spender der orthodoxen Kirche Sofias
Erstellt im Forum Nachrichten von Vicki
0 28.05.2014 17:11goto
von Vicki • Zugriffe: 898
Sabbatum sanctum – heiligen Sabbat Karsamstag (gemäß Missale vor 1962)
Erstellt im Forum Leiden, Tod und Auferstehung Christi von blasius
0 18.04.2014 21:09goto
von blasius • Zugriffe: 286
Masterplan zur Zerstörung der katholischen Kirche bis zum Jahr 1980
Erstellt im Forum Wenn etwas der Klärung bedarf (2) von blasius
1 03.10.2013 23:21goto
von Aquila • Zugriffe: 688
1. DIE LEHRE DER KIRCHE
Erstellt im Forum Dogmatik von sairo
14 02.03.2014 22:50goto
von blasius • Zugriffe: 2033
Der Heilige Erzengel Michael
Erstellt im Forum Literatur von ArmeSeele
0 18.04.2013 15:59goto
von ArmeSeele • Zugriffe: 652
Heilig und unauflöslich
Erstellt im Forum Das heilige Sakrament der Ehe von Aquila
9 04.02.2015 23:54goto
von Andi • Zugriffe: 552

Besucher
0 Mitglieder und 7 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: V1107
Besucherzähler
Heute waren 43 Gäste und 1 Mitglied online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 2740 Themen und 17618 Beiträge.

Heute war 1 Mitglied Online :
Guenther



Xobor Einfach ein eigenes Xobor Forum erstellen