Grüss Gott und herzlich Willkommen im KATHOLISCHPUR- Forum....

#36

RE: Ökumenismus/ Modernismus

in Diskussionsplattform Kirche 17.05.2016 19:04
von Kristina (gelöscht)
avatar

Lieber Mariamante:

Zitat @Andi:
(von mir hervorgehoben:)
"Man könnte meinen ihr zwei seid blind. Seht ihr nicht was momentan los ist ? Seht ihr nicht wie groß die Entchristlichung Europas fortgeschriten ist ? Seht ihr nicht wieviel Feinde die kath.Kirche hat ? Seht ihr nicht das dies gerade wie eine Heilige sagte, das verdorbenste Menschengeschlecht aller Zeiten ist ? Seht ihr nicht die vielen Sekten die es gibt ? Anscheinend nicht, denn dann würdert ihr dort schreiben wo wirklich "Mann in Not" ist und nicht hier."

Zitat Kristina:
"...
Woher kommt der Glaubensabfall?
Es wird den Menschen u.a. nicht mehr die Lehre, das Evangelium beigebracht und erklärt.
Somit kann es auch nicht an die Kinder weitergegeben werden
."
"Des weiteren habe ich in meinem letzten Beitrag den Grund des Glaubensabfalls in der Richtung, im Weg der Kirche (Vielfalt in der Einheit, wir sind alle Menschen, alle gleich....) gesucht.
Es kommt mir so vor, als ob seit 20 Jahren nicht mehr missioniert, sondern dafür alle und alles toleriert, geachtet und geehrt wird.
"

Zitat @Stephanus - schreibt richtig:
"Der wahre Gott hingegen ist so großzügig, dass Er uns ausschließlich den Katholizismus geschenkt hat, damit wir an ihm festhalten, um gerettet zu werden und um uns dafür vor jedem satanischen Werk und Einfluss zu schützen. ..."

Zitat @Aquila:
"Leider hat sich im nachkonziliaren "Neuerungs"-Wettbewerb auch der "Minimalisten"-Gedanke festgesetzt, der die Hochfeste gleichsam abrupt enden lassen will.
So auch bez. dem gleichsam kaum mehr Beachtung geschenkten
Pfingstmontag..
"


Was ist es, was uns trennt,
obwohl wir doch im Glauben gleich sein sollten?

Ist es das Festhalten des Forums am reinen Katholizismus das dich ärgert? Für nichts anderes steht dieses Forum.
Wir gehören keiner Sekte an, wir sind keine Pharisäer.

Wir lieben Jesus Christus, Seine Kirche und versuchen aus Liebe zu Ihm die Gebote/Gesetze zu halten - weiter nichts.
Doch: Wir stehen dafür ein und wir kämpfen dafür!

Das kann eigentlich nur der einzige Grund sein.

LG
Kristina


2.Tim 3,16: die gesamte Bibel kommt von Gott!
2.Petr 1,20-21: Gott gebrauchte menschliche Schreiber!
1.Kor 2,13: Gott wachte über jedem einzelnen Wort der Bibel!
2.Petr 1,21 Der Empfang und die Weitergabe, bzw. Niederschrift des Wortes Gottes geschah unter der Führung des Heiligen Geistes!

zuletzt bearbeitet 17.05.2016 19:09 | nach oben springen

#37

RE: Ökumenismus/ Modernismus

in Diskussionsplattform Kirche 17.05.2016 19:09
von Stephanus (gelöscht)
avatar

Liebe Kristina,

er versteht es schon, nur er muss verleumden, täuschen usw., um zu seinem gewünschten Endziel zu gelangen: unsere Brüder und Schwestern, die noch schwach im Glauben sind, und hier vieleicht mitlesen oder es noch tun werden, vom Katholizismus wegzuführen.


Liebe Grüße
Stefan


"Dies schrieb ich dir in der Hoffnung, bald zu dir zu kommen. Sollte ich aber säumen, sollst du wissen, wie man sich verhalten soll im Hause Gottes, das die Kirche des lebendigen Gottes ist, Pfeiler und Fundament der Wahrheit." (1 Tim. 3,14-15)

"Seht euch vor, dass ihr nicht verliert, was wir erarbeitet haben, sondern vollen Lohn empfangt. Jeder, der davon abgeht und nicht in der Lehre Christi bleibt, hat Gott nicht. Wer in der Lehre bleibt, der hat den Vater und den Sohn. Wenn einer kommt und diese Lehre nicht bringt, den nehmt nicht auf ins Haus und sagt ihm auch nicht den Gruß. Wer ihm den Gruß entbietet, macht sich teilhaft seiner bösen Werke." (2 Joh. 8-11)

"Geliebte! In der Absicht, euch aus ganzer Besorgtheit über unser gemeinsames Heil zu schreiben, hielt ich es für nötig, euch schriftlich zu ermahnen, dass ihr euch einsetzt für den ein für allemal den Heiligen überlieferten Glauben, denn es haben sich gewisse Leute eingeschlichen, die schon längst vorgemerkt sind für dieses Gericht, Gottlose, die die Gnade unseres Gottes zur Ausschweifung missbrauchen und unsern einzigen Gebiter und Herrn, Jesus Christus, verleugnen." (Jud. 3-4)

"Denn es wird eine Zeit kommen, da sie die gesunde Lehre nicht ertragen, sondern nach eigenen Gelüsten sich Lehrer aufhäufen, weil sie nach Ohrenkitzel verlangen. Von der Wahrheit werden sie das Ohr abwenden und den Fabeleien sich zuwenden." (2 Tim. 4,3-4)

"Was ruft ihr mich: Herr, Herr! und tut nicht, was ich sage?" (Lk. 6,46)
nach oben springen

#38

RE: Ökumenismus/ Modernismus

in Diskussionsplattform Kirche 17.05.2016 19:35
von Hemma • 573 Beiträge

Liebe Kristina!

Ich möchte Dir von ganzem Herzen für Deinen Einsatz hier danken!

Eben schrieb ich Mariamante, er solle dieses Forum nicht als Missionsgebiet betrachten, ja, und der vorletzte Absatz von ihm
Was sind das doch für unwürdigen, kleingläubigen Ängste zu meinen ein lächerlicher Mensch wie Mariamante / Peter könnte euren einzig richtigen treuen katholischen Glauben zerstören oder austreiben! Diese Ängste scheinen mir hochprozentig übertrieben. ist entbehrlich.
Ich schätze Mariamante aber schon lange Zeit als bemühten Katholiken.

Lieber Stefan, ich weiß, Du meinst es gut! Aber so wie Du agierst, ist es abstoßend!
Andi, Du kannst ruhig einmal bei http://debatte.orf.at/ unter den religiösen Themen nachlesen, ob da ein Vorwurf gerechtfertigt ist, dass Mariamante nicht katholisch agiert! (Soferne die Themen nicht schon gelöscht sind).

Beten wir um die Früchte des Hl. Geistes für uns und alle uns verbundenen Menschen!

LG., Hemma
Wenn ich mich hier mit dem Schreiben zurückhalte, so ist es auch, weil ich mich wg. Schmerzen nicht konzentrieren kann.


zuletzt bearbeitet 17.05.2016 19:38 | nach oben springen

#39

RE: Ökumenismus/ Modernismus

in Diskussionsplattform Kirche 17.05.2016 19:39
von Stephanus (gelöscht)
avatar

@Hemma
Danke für die Blumen!


"Dies schrieb ich dir in der Hoffnung, bald zu dir zu kommen. Sollte ich aber säumen, sollst du wissen, wie man sich verhalten soll im Hause Gottes, das die Kirche des lebendigen Gottes ist, Pfeiler und Fundament der Wahrheit." (1 Tim. 3,14-15)

"Seht euch vor, dass ihr nicht verliert, was wir erarbeitet haben, sondern vollen Lohn empfangt. Jeder, der davon abgeht und nicht in der Lehre Christi bleibt, hat Gott nicht. Wer in der Lehre bleibt, der hat den Vater und den Sohn. Wenn einer kommt und diese Lehre nicht bringt, den nehmt nicht auf ins Haus und sagt ihm auch nicht den Gruß. Wer ihm den Gruß entbietet, macht sich teilhaft seiner bösen Werke." (2 Joh. 8-11)

"Geliebte! In der Absicht, euch aus ganzer Besorgtheit über unser gemeinsames Heil zu schreiben, hielt ich es für nötig, euch schriftlich zu ermahnen, dass ihr euch einsetzt für den ein für allemal den Heiligen überlieferten Glauben, denn es haben sich gewisse Leute eingeschlichen, die schon längst vorgemerkt sind für dieses Gericht, Gottlose, die die Gnade unseres Gottes zur Ausschweifung missbrauchen und unsern einzigen Gebiter und Herrn, Jesus Christus, verleugnen." (Jud. 3-4)

"Denn es wird eine Zeit kommen, da sie die gesunde Lehre nicht ertragen, sondern nach eigenen Gelüsten sich Lehrer aufhäufen, weil sie nach Ohrenkitzel verlangen. Von der Wahrheit werden sie das Ohr abwenden und den Fabeleien sich zuwenden." (2 Tim. 4,3-4)

"Was ruft ihr mich: Herr, Herr! und tut nicht, was ich sage?" (Lk. 6,46)
nach oben springen

#40

RE: Ökumenismus/ Modernismus

in Diskussionsplattform Kirche 17.05.2016 20:07
von Mariamante • 391 Beiträge

Liebe Kristina im Herrn!

Gottes Segen.

Du zitierst Andi:

"Man könnte meinen ihr zwei seid blind. Seht ihr nicht was momentan los ist ? Seht ihr nicht wie groß die Entchristlichung Europas fortgeschriten ist ? Seht ihr nicht wieviel Feinde die kath.Kirche hat ?

1. Die Unterstellung wir seien blind- pharisäisch?

2. Die Klage über den Untergang der Moral, des Glaubens und der Sitten- verzeiht mir- gibt es schon bei den alten Ägyptern und bei Sokrates.

3. Die schlimmsten Feinde der Kirche sind jene, die sich äußerlich oder in schönen Worten zur Kirche bekennen- aber Sünden ausüben, als würde man Wasser trinken- das sind die Wölfe im Schafspelz, die Wasser predigen aber Wein trinken- die mit feisten Bäuchen von oben herab die Menschen ermahnen- aber selbst wie die Made im Speck leben- von den Priestern und Geistlichen die Missbrauch tatsächlich betreiben gar nicht zu sprechen! DAS sind Ungeheuerlichkeiten und Ärgernisse, welche die Menschen vom Glauben und von der Kirche wegtreiben.

Vor vielen Jahren hat mir eine Frau erzählt, dass ein kath. Priester ihre Tochter verführt hat- das hat sie derart geschmerzt, dass sie nicht mehr in die Kirche gehen konnte. Solche Ärgernisse vertreiben Menschen aus der Kirche, führen zur Unglaubwürdigkeit.

Der Vorwurf von Andi, wir sollten doch dort schreiben wo wirklich Not am Mann ist impliziert, dass hier alles in bester Ordnung ist (was ist für Phantasie halte) und dass meine Wenigkeit sich nicht in den geistlichen Kampf wirft. Ich empfehle Andi und anderen sich mal im ORF Forum zur Zeit mit dem Thema der Diakon- Weihe zu begeben und dort unter "Mariamante" nachzulesen. Dann wird der aufmerksame Beobachter feststellen, dass ich mich sehr wohl dorthin begebe, wo Not am Mann ist, wo Atheismus, Agnostikertum, Kirchenfeindlichkeit an der Tagesordnung ist- und wo der arme Mariamante die RKK und den Glauben immer wieder verteidigt. Wie kommt denn der unwissende Andi dazu mir zu unterstellen, ich würde mich nicht für den Glauben einsetzen? Nun- einfach deswegen, weil er davon keine Ahnung hat. Er kann sich gerne informieren.

http://debatte.orf.at/stories/1770185/

Glaubensweitergabe? Beispiele ziehen an- Worte sind zu wenig. Wenn die Eltern ihre Kinder in die Kirche schicken, aber selbst lieber zu Hause ausschlafen, werden die lieben Kleinen dem Glauben sehr bald entfremdet sein. Der Glaube muss im Elternhaus gelebt werden. Das sind die ersten Katecheten. Und wenn die Leute lieber stundenlang vorm Fernseher sitzen oder was weiss ich welchen Lustbarkeiten nachgehen, aber keine Zeit für das Gebet und für Gott haben- dann ist diese materialistische Verfallenheit mitschuld am Glaubensverfall und der seelischen Not.

Gott ist so großzügig, dass er JEDEN MENSCHEN UND JEDES seiner Geschöpfe liebt ja.

Ich bin sehr für eine Pfingstoktav. Aber als ich anlässlich dieser Pfingstzeit heute den HEILIGEN GEIST oft erwähnte, geriet ich den Verdacht, ein Huldiger der modernen Charismatiker zu sein. Was wollt ihr eigentlich? Ehrt man den Heiligen Geist - passt es euch auch nicht. Das erinnert mich an den Spruch so lange den Kopf zu schütteln, bis man in jeder Suppe ein Haar findet.

Was mich hier zur Kritik anregte- das habe ich mindestens 10 mal geschrieben. Wurde das gelöscht, gehackt, ist es unleserlich, unverständlich? Soll ich es noch mal wiederholen?

Abschließend eine Rätselfrage: Wer sagte " ein trauriger Heiliger ist ein trauriger Heiliger"- und eine kleine Anekdote zur Aufheiterung:

Dialog zwischen zwei Pfarrern über die Frage, wie man den Kirchenbesuch wieder beleben könne: " Wir haben jetzt gepolsterte Sitze, die Kniebänke sind abgeschafft, jede Woche halten wir einen Vortrag über aktuelle Themen, und zweimal im Monat spielt eine Jazzkapelle. Aber die Kirche wird und wird nicht voll. Können Sie mir wohl sagen, was wir noch versuchen sollen? " " Lieber Mitbruder, ich würde es mal mit Religion versuchen."


Gelobt sei JESUS CHRISTUS

zuletzt bearbeitet 17.05.2016 20:21 | nach oben springen


Ähnliche Themen Antworten Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Antikatholische Vorurteile von Evangelikalen und Fundamentalisten
Erstellt im Forum Diskussionsplattform Protestantismus von Sel
3 25.07.2019 23:50goto
von Aquila • Zugriffe: 130
Feiern der Messe in NO
Erstellt im Forum Wenn etwas der Klärung bedarf (2) von Heribert
2 21.12.2017 11:19goto
von Heribert • Zugriffe: 883
Bitte um Mitwirkung!
Erstellt im Forum Internetseiten von Kalle
13 12.07.2017 22:50goto
von Kristina • Zugriffe: 839
Modernismus – ein Attentat auf die Gottesliebe
Erstellt im Forum Predigten von Kristina
0 04.11.2015 15:06goto
von Kristina • Zugriffe: 142
.HL. PIUS X. Papst Gedenktag
Erstellt im Forum Zitate von Heiligen von blasius
1 23.08.2014 19:07goto
von blasius • Zugriffe: 654
Mortalium animos - über die Förderung der wahren Einheit im Glauben
Erstellt im Forum Enzykliken von Kristina
0 09.08.2014 22:07goto
von Kristina • Zugriffe: 1006
Etwas zum Nachdenken
Erstellt im Forum Schriften von MariaMagdalena
1 30.07.2014 10:20goto
von MariaMagdalena • Zugriffe: 262
Enzyklika "Pascendi dominici gregis" über den Modernismus
Erstellt im Forum Enzykliken von Aquila
2 16.08.2014 23:37goto
von Aquila • Zugriffe: 423
1. DIE LEHRE DER KIRCHE
Erstellt im Forum Dogmatik von sairo
15 21.11.2018 22:06goto
von Blasius • Zugriffe: 3008

Besucher
0 Mitglieder und 11 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Birgit Gensicke
Besucherzähler
Heute waren 141 Gäste online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 3335 Themen und 21958 Beiträge.

Heute waren 0 Mitglieder Online:




Xobor Einfach ein eigenes Xobor Forum erstellen