Grüss Gott und herzlich Willkommen im KATHOLISCHPUR- Forum....

#31

RE: Ökumenismus/ Modernismus

in Diskussionsplattform Kirche 17.05.2016 17:40
von Andi • 1.027 Beiträge

An Mariamante und hiti,

welcher Geist treibt euch an das ihr hier seid ? Das ist die Frage. Wir halten hier als noch wenig übrig Gebliebene die Fahnen der Tradtion und der unverfälschten Lehre hoch und werden uns nicht dem Zeitgeist beugen. Niemand von uns sagt das er perfekt wäre und ich sowieso nicht, aber wir lehnen die Zeitgeistlinge im allgemeinen ab und das wird auch so bleiben. Da hat hiti ausnahmsweise Recht wenn er sagt das das sinnlos ist für euch hier zu schreiben weil wir uns da nicht beeinflussen lassen.

Mich widern diese Duckmäuser von "Wir sind Kirche, ZDK, KFD und wie sie sich alle nennen, dermaßen an das ich ..könnte. Ihre Eitelkeit und Menschenfurcht ist weitaus größer als ihre Gottesfurcht.

Und würde euch zwei den ich den Katholizismus garnicht absprechen will, trotz anderer aber aus unserer Sicht eben viel zu angepasst ist, ein guter Geist hier hertreiben, dann würdet ihr sagen:

Hier muß ich nicht hin denn diese Katholiken vertreten die Lehre gut auch wenn ich anders denke. Ich muß zu diesen Zeitgeiskatholiken ins Forum wo ganz nahe der Apostasie sich bewegen. Dort droht die Gefahr.

Außerdem ist es ja auch so, das die Menschen ein Gespür haben wo die echte Lehre mitgeteilt wird und wo nur das übliche Nächstenliebegedönse mit dem alles verteidigt wird und sei es noch so übel, gesagt wird. Die Menschen haben dieses politisch korrekte Nächstenliebegesäusel satt und es hat zu dem Null Wirkung ob wohl die Nächstenliebe ja nicht unwichtig ist aber sie wird alleine in den Vordergrund gestellt. Null Wirkung um die Menschen zum Glauben zu bewegen. Das Wort Nächstenliebe ist in Glaubensfragen das wohl meist mißbrauchste und hauptsächlich von der Lügenpresse und den Modernisten- Bischöfen.

Man könnte meinen ihr zwei seid blind. Seht ihr nicht was momentan los ist ? Seht ihr nicht wie groß die Entchristlichung Europas fortgeschriten ist ? Seht ihr nicht wieviel Feinde die kath.Kirche hat ? Seht ihr nicht das dies gerade wie eine Heilige sagte, das verdorbenste Menschengeschlecht aller Zeiten ist ? Seht ihr nicht die vielen Sekten die es gibt ? Anscheinend nicht, denn dann würdert ihr dort schreiben wo wirklich "Mann in Not" ist und nicht hier.

Deshalb die Eingangsfrage wessen Geist euch wirklich antreibt ?


Philipper 2,10
Darum hat ihn Gott über alle erhöht und ihm den Namen verliehen, der größer ist als alle Namen,
damit alle im Himmel, auf der Erde und unter der Erde ihre Knie beugen vor dem Namen Jesu
und jeder Mund bekennt:,Jesus Christus ist der Herr, - zur Ehre Gottes, des Vaters.
nach oben springen

#32

RE: Ökumenismus/ Modernismus

in Diskussionsplattform Kirche 17.05.2016 17:54
von Mariamante • 391 Beiträge

Liebe Kristina im HEILIGEN GEIST!

Gottes Segen. Pace bene. Da der Thread zum "Hochfest Pfingsten" eröffnet wurde, habe ich mir gedacht, dass es themenadäquat sei, sich auch immer wieder auf den HEILIGEN GEIST zu beziehen. Das ist ein Grund. Ein anderer ist der, dass ich das christliche Leben als "Leben im Heiligen Geist" gut auf den Punkt gebracht finde.

Was die Kirche seit jeher in ihren Irrungen und Wirrungen heilte (siehe Franz von Assisi) waren HEILIGE. Es geht also immer auch und zuerst um uns und unsere Bekehrung. Wenn wir immer nur von anderen fordern, dass sie umkehren sollen die unverkürzte wahrhafte und einzig richtige Lehre der heiligen, römisch katholischen und apostolischen Kirche annehmen sollen, dann werden wir das dann voranbringen, wenn wir den Glauben selbst glaubhaft und geisterfüllt vorleben.

Die Heiligen sind Säulen der Kirche. In Ihnen lebt und wirkt Christus in besonderer Weise, weil sie nicht sich selbst suchten, sondern die Ehre Gottes, das Heil der Seelen. So konnte es Paulus pointiert auf den Punkt bringen.

Nicht mehr ich lebe, sondern CHRISTUS lebt in mir.

Mit lieben Segensgrüßen

Peter


Gelobt sei JESUS CHRISTUS
nach oben springen

#33

RE: Ökumenismus/ Modernismus

in Diskussionsplattform Kirche 17.05.2016 18:18
von Mariamante • 391 Beiträge

Lieber Andi im Herrn!

Der Friede sei mit Dir. Diesen Gruß pflegte JESUS, wenn er seinen Jünger nach der Auferstehung erschien.

Deine Frage ist ein wenig eigenartig- aber ich will gerne versuchen sie zu beantworten. Was mich betrifft ist meine Suche und Sehnsucht nach GOTT gut in den Worten des hl. Augustinus ausgedrückt:

"o GOTT DU hast uns auf dich hin erschaffen und unruhig ist unser Herz o Herr, bis es Ruhe findet in Dir."

Die Suche nach Wahrheit war es, die mich bewegte, die mich in meiner Jugend in vielen Philosophien suchen ließ. Da ich wohl durch meine Sünden der Meinung war, der Glaube wäre falsch, eine Einbildung, eine Selbsthypnose, der Glaube an das ewige Leben aus der Angst geboren- legte ich den Glauben ab.

Rückblickend darf ich sagen: GOTT hörte nicht auf, mich zu rufen. Und nach leidvollen Erfahrungen und schweren Verstrickungen durfte ich IHN wieder finden. Es war eine große Gnade, dass ich um ca. 1981 durch Gottes Fügung viele Jahre in einer Anbetungs- und Beichtkirche- der St. Annakirche- geistliche Heimat finden durfte. Die womöglich tägliche hl. Messe und vor allem das hl. Rosenkranzgebet haben mich auf meinem Weg begleitet- und durch das GEBET und das Bemühen, den Willen Gottes besser zu erkennen wurde ich geführt und durfte gar manches erkennen. Gewiß haben auch manche Heilige- voran Pater Pio - auf meinem geistlichen Weg beigetragen mir geistlich zu helfen.

Der Geist der mich bewegt ist also die Sehnsucht nach Wahrheit, die Sehnsucht nach Gott- die Vereinigung mit JESUS CHRISTUS in besonderer Weise in den heiligen Sakramenten in Seiner Kirche.

Und wenn ich in späteren Jahren meines Glaubenslebens auch im Internet die Möglichkeit fand, mit Menschen in diesem Glauben verbunden zu sein- oder den Glauben zu bezeugen- so sah ich auf Grund meiner Freude am Schreiben in verschiedenen Foren die Möglichkeit mit anderen zu kommunizieren.

In einem dieser Foren lernte ich auch HEMMA kennen, die hier schreibt. Und es verbindet mich nun schon längere Zeit eine geistliche Freundschaft mit ihr. Als Hemma aus einem anderen Forum abwanderte - hat sie mir mitgeteilt, dass sie in diesem Forum schreibt. Und so entdeckte ich also dieses Forum. Nur selten äußerte ich mich bisher hier. Mein "Missionsfeld" sah ich eher in den ORF Foren, wenn es religiöse Themen gab - und bemühte mich dort für Gott, den Glauben und die heilige, katholische Kirche Zeugnis abzulegen auch mit dem von Kristina angesprochenen "Kämpfergen".

Als ich vor einigen Tagen hier einige Stellen las, die mich an- und aufregten, habe ich mir zu diesem Thema erlaubt zu schreiben... und daraus wurde nun halt immer mehr. Wenn du meinst es sei der Teufel in mir, der euch von wahren Glauben abbringen will, der euren Frieden stören will- dann fürchte ich dass ihr hier eine äußerst angsterfüllte Sichtweise habt. Seid ihr im Glauben so schwach dass ihr meint, die Auslassungen eines Mitmenschen würden euch abbringen- euch gefährden oder die Ausrichtung eures Forums zerstören?

Wenn ihr so denken würdet wäre das ein Kleinglauben und ein Wichtignehmen eines unwichtigen Schreibers, das sicher inadäquat ist.

Wer meint, dass seine Diskussionen mit anderen "sinnlos" sind kann ja ruhig aufhören und sich anderen Beschäftigungen hingeben. Ich selbst habe gerade in kontroversen Auseinandersetzungen sehr viel gelernt- einiges auch hier. Ich sehe daher auch die Dispute hier NICHT als sinnlos an.

Ich habe auch einst sehr viel mit einer Atheistin diskutiert- und gerade die Infragestellungen dieser Atheistin haben bei mir - als ich noch am Anfang des Glaubenswegs war- eine Vertiefung im Glauben bewirkt- für die ich dankbar bin.

Ein Priester hat zu Pfingsten gepredigt, dass ein Schiff eine Brise und aufgewühlte See- also Wind - braucht, um voran zu kommen. Und so bin ich auch der Ansicht, dass wir im Glaubensleben Wind- ja mitunter Gegenwind brauchen um zu reifen, um zu Geduld und zur Vertiefung unseres Glaubens zu gelangen. Wenn wir der Meinung sind, das geringste Abweichen von unserer Sicht des Glaubens wäre der Untergang von Kirche und Glaube sind wir wie Petrus am Wasser: Wir schauen nicht auf den LEBENDIGEN GOTT, auf Jesus hin, sondern auf die tosenden Wasser- und drohen unterzugehen.

Ich bin auch kein Freund der von dir genannten WSK-ler, Modernisten etc. Aber Gott hat mich gelehrt, vorsichtig zu sein. Ich habe mich z,B. über die Aussagen eines Priesters über Bischof Krenn oder Papst Benedikt entsetzt- aber da er Ortspriester an einem Ort ist, wo ich öfter verweile- habe ich seine Spiritualität, sein Gottvertrauen, seine Liebe zur Gottesmutter Maria und seinen Einsatz, dass in seinen Pfarren vor der hl. Messe der Rosenkranz gebetet wird und seinen Glauben, seine Intelligenz und Klarheit tiefer schätzen gelernt. Ich halte es daher für wichtig, nicht vorschnell andere Menschen abzuschätzen und einzuschätzen, weil wir da in eine Vermessenheit kommen, die Gott keineswegs gefällt. Der Teufel wird ja auch "Ankläger seiner Brüder" genannt. Und wenn wir immer über andere herziehen, andere anklagen wegen ihres mangelnden Glaubens geraten wir in diese Gefahr, Ankläger der Brüder zu werden.

Wenn du meinst, hier im Forum sei alles perfekt und der Himmel auf Erden - daher habe jemand hier nichts zu suchen, der eh im Glauben gleichgesinnt ist, ist das auf der einen Seite lustig, auf der anderen Seite widersprüchlich- denn gerade die Treuen im Glauben sollten doch auch ein Bollwerk gegen Satan und eine Einheit bilden.

Auf der anderen Seite ist es deswegen zu hinterfragen, weil KEIN MENSCH sündenfrei, perfekt und in allem irrtumslos ist. Daher könnte es durchaus sein, dass auch manche Haltungen hier kritisierbar sind- ohne dass deswegen der ganze Glaube zusammenbricht und der Teufel am Werk ist.

Was sind das doch für unwürdigen, kleingläubigen Ängste zu meinen ein lächerlicher Mensch wie Mariamante / Peter könnte euren einzig richtigen treuen katholischen Glauben zerstören oder austreiben! Diese Ängste scheinen mir hochprozentig übertrieben.

Und zur Eingangsfrage eine klare Antwort: Es ist meiner Meinung nach der HEILIGE GEIST der uns erfüllt und der uns auch hier Stellung nehmen lässt.

Mit lieben Segensgrüßen, Peter


Gelobt sei JESUS CHRISTUS

zuletzt bearbeitet 17.05.2016 18:25 | nach oben springen

#34

RE: Ökumenismus/ Modernismus

in Diskussionsplattform Kirche 17.05.2016 18:45
von Kristina (gelöscht)
avatar

Lieber Mariamante,

"Was sind das doch für unwürdigen, kleingläubigen Ängste zu meinen ein lächerlicher Mensch wie Mariamante / Peter könnte euren einzig richtigen treuen katholischen Glauben zerstören oder austreiben! Diese Ängste scheinen mir hochprozentig übertrieben."

Mein Gott, was hast du für ein Bild von diesem Forum.
Deine Aussage macht mich sehr traurig, weil ich erkenne, dass du uns einfach nicht verstehst - verstehst - verstehst!

LG
Kristina


2.Tim 3,16: die gesamte Bibel kommt von Gott!
2.Petr 1,20-21: Gott gebrauchte menschliche Schreiber!
1.Kor 2,13: Gott wachte über jedem einzelnen Wort der Bibel!
2.Petr 1,21 Der Empfang und die Weitergabe, bzw. Niederschrift des Wortes Gottes geschah unter der Führung des Heiligen Geistes!
nach oben springen

#35

RE: Ökumenismus/ Modernismus

in Diskussionsplattform Kirche 17.05.2016 19:01
von Andi • 1.027 Beiträge

Lieber Mariamante,

ich finde meine Frage überhaupt nicht eigenartig. In meinem Text oben habe ich auch geschrieben das hier im Forum sicher keiner behauptet das er perfekt sei und Ängste haben wir sicher auch nicht in der Hinsicht, denn wir werden weiterhin die tradtionelle Lehre vertreten.

Du hast deinen Glaubensweg kurz beschrieben aber im Grunde zu meinem Text nichts gesagt. Da du ja aber die tradtionelle Lehre in der Hinsicht wie wir hier nicht vertrittst, trägt das in unserem Forum nicht als Bollwerk dazu bei. Und unterstelle mir nicht Sachen die ich nicht schrieb. Ich schrieb nicht das der Teufel in dir steckt aber wir werden einem progressivem Katholizismus hier keine Plattform geben. Der Grundtenor meines Textes war eigentlich jener das du als Katholik mehr bewirken kannst in einem Forum wo Athesiten, Agnostiker und Konsorten unterwegs sind die in Todsünde leben, als hier. Ohne vermessen sein zu wollen und ohne dem Urteil Gottes vorgreifen zu wollen, denke ich doch das es alle hier zumindest bis ins Fegefeuer schaffen werden.

Deshalb sollte man den Brand dort löschen wo ein Feuer ist und nicht dort wo man eines vermutet. Du könntest dort dann vielleicht einen gottfernen Menschen zum Glauben bewegen was du hier sicher nicht mehr machen mußt.


Philipper 2,10
Darum hat ihn Gott über alle erhöht und ihm den Namen verliehen, der größer ist als alle Namen,
damit alle im Himmel, auf der Erde und unter der Erde ihre Knie beugen vor dem Namen Jesu
und jeder Mund bekennt:,Jesus Christus ist der Herr, - zur Ehre Gottes, des Vaters.
nach oben springen


Ähnliche Themen Antworten Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Antikatholische Vorurteile von Evangelikalen und Fundamentalisten
Erstellt im Forum Diskussionsplattform Protestantismus von Sel
3 25.07.2019 23:50goto
von Aquila • Zugriffe: 154
Feiern der Messe in NO
Erstellt im Forum Wenn etwas der Klärung bedarf (2) von Heribert
2 21.12.2017 11:19goto
von Heribert • Zugriffe: 907
Bitte um Mitwirkung!
Erstellt im Forum Internetseiten von Kalle
13 12.07.2017 22:50goto
von Kristina • Zugriffe: 855
Modernismus – ein Attentat auf die Gottesliebe
Erstellt im Forum Predigten von Kristina
0 04.11.2015 15:06goto
von Kristina • Zugriffe: 163
.HL. PIUS X. Papst Gedenktag
Erstellt im Forum Zitate von Heiligen von blasius
1 23.08.2014 19:07goto
von blasius • Zugriffe: 662
Mortalium animos - über die Förderung der wahren Einheit im Glauben
Erstellt im Forum Enzykliken von Kristina
0 09.08.2014 22:07goto
von Kristina • Zugriffe: 1034
Etwas zum Nachdenken
Erstellt im Forum Schriften von MariaMagdalena
1 30.07.2014 10:20goto
von MariaMagdalena • Zugriffe: 262
Enzyklika "Pascendi dominici gregis" über den Modernismus
Erstellt im Forum Enzykliken von Aquila
2 16.08.2014 23:37goto
von Aquila • Zugriffe: 431
1. DIE LEHRE DER KIRCHE
Erstellt im Forum Dogmatik von sairo
15 21.11.2018 22:06goto
von Blasius • Zugriffe: 3060

Besucher
0 Mitglieder und 8 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: ernstkarl
Besucherzähler
Heute waren 76 Gäste und 1 Mitglied online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 3359 Themen und 22095 Beiträge.

Heute waren 0 Mitglieder Online:




Xobor Einfach ein eigenes Xobor Forum erstellen