Grüss Gott und herzlich Willkommen im KATHOLISCHPUR- Forum....

#46

RE: "Medjugorje" Info aus: Katholische Monatsschrift "THEOLOGISCHES"

in Kirchlich NICHT anerkannte "Erscheinungen" / "Botschaften" / "Wunder". 14.05.2016 20:08
von Stephanus (gelöscht)
avatar

Liebe Kristina,

sicherlich wird derjenige oder werden diejenigen mit dieser kriminellen Handlung sowohl hier als auf Charismatismus.wordpress nicht glücklich!



Hier mal die Diskussion darüber auf https://charismatismus.wordpress.com/2014/09/06/garabandal-erscheinungen-geheimniskramerei-um-das-datum-der-warnung/#comments: (Bin hier unter dem Namen Stefan2)




Zitat
Stefan2
9. September 2014 um 09:43

Bis jetzt hat sich Stefan (Stefan1), der pro Garabandal ist, nicht dazu geäußert.
Ich jedenfalls bin der Stefan (Stefan2), der sich gegen Garavandal äußert. Das ergibt also zwei Stefans und keineswegs ein und denselben!

Aber vielleicht taucht Stefan1 ja noch mal auf.

Mit freundlichem Gruß
Stefan2





Zitat
"GsJC"
9. September 2014 um 12:16

Zitat
Aber auch so, es ist meines Wissen, unmöglich einen Kommentar zu lesen, ohne daß man Autor oder Administrator ist.
Zitat Ende

Genau – und die Bemerkung, „der Kommentar muss noch freigeschaltet werden“ – kann auch vom Verfasser nur gelesen werden, wenn „Cookies“ aktiviert sind.

mfg
"GsJC"





Zitat
9. September 2014 um 14:10

Doch „Stefan-Schweiz“ hat sich gestern dazu geäußert.

https://charismatismus.wordpress.com/201.../#comment-27698

mfg




Zitat
Stefan2
9. September 2014 um 16:13

Dann muss Stefan aus der Schweiz entweder von meinem oder von Frau Kübles Rechner aus irgendwie Zugriff auf diese Seite gehabt haben, ohne ihm jetzt etwas zu unterstellen. Auf jeden Fall hatte ich am am 7.09. zwischen 19 und 23 Uhr Störungen an meinem Rechner, die etwa alle 20 Minuten auftraten. Im ca. 20-Minuten-Takt geriet man Rechner vollständig zum Stillstand, so dass nichteinmal die Maus bewegt werden konnte. Da musste ich den Rechner wieder aus und an machen. Letzte Nacht trat dasselbe Problem zwischen 1 und 3 Uhr auf.

Keine Ahnung, was das war!
Stefan




Zitat
10. September 2014 um 20:51

Ich bin der gesuchte Stefan1 (Stefan, Schweiz) und bestätige gerne, dass (Schweizer Schreibweise :O) ich weder über solche Kenntnisse verfüge, die mir ein „Hacken von E-Mail-Accounts“ erlauben, noch besitze ich einen dafür gebauten Computer.

Wie bereits von Stefan2 beschrieben, haben wir zu Garabandal eine völlig andere Haltung. Mir ist in diesem Forum bis lang keinen anderen Kommentar mit dem Pseudonym „Stefan“ aufgefallen, der nicht von mir geschrieben war. Was aber auch anders sein kann, weil ich nicht alle Kommentare hier kenne.

Nur weil ich mich mit Betonung vom Kommentar von „Stefan“ vom 7. September 2014 um 21:24 distanzieren möchte, habe ich hier überhaupt reagiert.

Ich denke, dass die Beschreibung von „Anonymer Ralf“ vom 9. September 2014 um 04:41 die Lösung des Rätsels ist, denn auch ich habe den Internet-Explorer.




Zitat
Felizitas Küble
11. September 2014 um 08:28

Guten Tag,
Sie haben bereits am 8.9. geschrieben, daß Sie auf den Leserkommentar des Garabandal-Kritikers reagiert hätten, „weil er hier im Internet mit dem sinngemässen Status “muss noch freigeschaltet werden” bereits sichtbar war.“ – Eben dies kann normalerweise – nach meiner Kenntnis – nur von jenem Leser, welcher der Autor ist, gesehen werden. Zudem frage ich mich, warum Sie auf einen noch in Moderation befindlichen Leserkommentar überhaupt reagieren. Auch Ihr damaliger Seitenhieb, die Verwendung desselben Pseudonyms „Stefan“ sei vielleicht eine „Provokation der Seitenbetreiber„, war völlig unberechtigt.
Freundlichen Gruß!
Felizitas Küble





Zitat
Stefan1
11. September 2014 um 20:20

In der Tat hatte der Kommentar des Garabandal-Kritikers ebenso den Status „(…) muss noch freigeschaltet werden“ und war für mich sichtbar. Da ich dazu einen Kommentar schreiben konnte, habe ich es auch getan. Möglicherweise lässt sich diese Homepage technisch aufrüsten, wenn eine straffe bzw. andere Forumsführung erwünscht ist. Eigentlich funktioniert es ja ganz gut so.

Ich bedauere meinen Seitenhieb. Es ist offensichtlich so, dass eine andere Person unbeabsichtigt das gleiche Pseudo verwendet hat.




Zitat
Ralf
12. September 2014 um 04:24

Zitat Stefan1

Möglicherweise lässt sich diese Homepage technisch aufrüsten

Wollen Sie einen Witz machen? Dieser Blog läuft über „WordPress“…und ja, Sie verfügen nicht über die Kenntnis, einen Account zu hacken, was dieses Zitat beweist.
Frau Küble nutzt „WordPress“ für diesen Blog und „WordPress“ ist kein Kinderspiel, das sich mit einem Sandförmchen hacken läßt😉




Zitat
Stefan2
8. September 2014 um 14:38

@GsJC

Nein, ich schrieb mich immer mit „f“. Meistens führte ich den Namen „marienverehrer“. Ich glaube Frau Küble hat mich in Ihren Einleitungen zu einigen meiner Artikel als „Stephan“ bezeichnet. Bin mir aber nicht sicher.

mfg
Stefan2




Zitat
"GsJC"
8. September 2014 um 17:11

@ Stefan2

Dann sind Sie nicht der „Stephan“, der auch aus Bochum ist (wahrscheinlich) und nachstehend unter „Stephan“ einige Kommentare geschrieben hat?

https://charismatismus.wordpress.com/201.../#comment-25530

https://charismatismus.wordpress.com/201.../#comment-26367

https://charismatismus.wordpress.com/201.../#comment-25719

https://charismatismus.wordpress.com/201.../#comment-25670
usw…
——————-

Die interessante Frage bleibt aber bestehen, wie „Stefan“ (Schweiz (?)) auf Ihren Kommentar antworten konnte, ohne dass er freigeschaltet war. Vielleicht kann „Stefan“ (Schweiz(?)) etwas zur Klärung beitragen!

mfg!




Stefan2
8. September 2014 um 19:45

Nein, der Stephan auf den von Ihnen verlinkten Seiten bin ich nicht! Auch nicht der „Stefan“, an den „Stephan“ unter dem ersten Link geantwortet hat.

Ja, jenes Rätsel würde ich auch gerne gelöst wissen!

mfg
Stefan2


Zitat
Stefan
8. September 2014 um 23:03

Ich konnte auf den Kommentar antworten, weil er hier im Internet mit dem sinngemässen Status „muss noch freigeschaltet werden“ bereits sichtbar war.




Zitat
Matthias Lutz
8. September 2014 um 19:40

Liebe Mitchristen!
Die Lehre der katholischen Kirche und die Heilige Schrift sind der sicherste Weg zum Heil!

Da zwei Voraussagen in Garabandal nicht eintrafen, so muß Garabandal als von Unten betrachtet werden. Zudem gibt es ein authentisches Garbandal-Video, das amerikanisch ist, in dem Marie Lolie geradezu diabolische Gesichtszüge bei einer Erscheinung hatte.




Zitat
Stefan2
8. September 2014 um 09:04

Hallo Stefan,

meinen Sie meine Antwort auf den Artikel, den ich gestern Abend unter meinem Namen „Stefan“ posten wollte. Der wurde von Frau Küble allerdings aus unerfindlichen Gründen nicht veröffentlicht! Wenn Sie meine Antwort meinen, dann frage ich mich, wie Sie diese lesen konnten, ohne das sie veröffentlicht wurde?

Gruß
Stefan2




Zitat
Felizitas Küble
8. September 2014 um 09:31

Guten Tag,
Ihren Leserkommentar habe ich bislang (noch) nicht veröffentlicht, weil ich genau vor demselben Rätsel stehe wie Sie und mir keinen technischen oder sonstigen Reim darauf machen kann.
Freundlichen Gruß!
Felizitas Küble





Zitat
"GsJC"
8. September 2014 um 09:41

Sie sind nicht der „Stefan“ aus der Schweiz, mit dem ich einige interessante Gedanken zum Thema „Garabandal“ ausgetauscht habe.

Worin besteht die von Ihnen genannte Provokation der Seitenbetreiber? Darin, dass der Artikel sich gegen „Garabandal“ richtet?

Zitat
Wenn Leser sich an meine Recherchen, die zu einem Statement der Echtheit von Garabandal gereichen, gelesen haben, dann bitte ich Sie mich nicht mit dem vorgenannten “Stefan” zu verwechseln.
Zitat Ende

Das klingt gerade so, als hätte hier ein „Stefan“ eine kritische Haltung gegenüber „Garabandal“ eingenommen, von der Sie sich distanzieren. Diesen „Stefan“ kann ich nicht finden.

Ihr Kommentar ist im Zusammenhang mit dem Artikel ziemlich wirr oder Sie kommen gerade von einer Familienfeier.

mfg





Zitat
Stefan2
8. September 2014 um 10:47

@GsJC

Der „Stefan“ welchen Stefan meint, bin ich – der aus Bochum. Ich versuch das nochmal zu erklären:

Ich hatte gestern Abend einen kritischen Kommentar zu Garabandal geschrieben und diesen hier posten wollen. Frau Küble hat meinen Kommentar allerdings nicht freigegeben, weshalb man ihn hier auch nicht lesen kann. Wie aber konnte Stefan diesen lesen, da er von Frau Küble nicht veröffentlicht wurde?




Zitat
Felizitas Küble
8. September 2014 um 12:39

Guten Tag,
genau das frage ich mich nämlich auch!
Ich habe ihn deshalb vorläufig nicht veröffentlicht, weil ich hoffte, so würde sich dieses Rätsel vielleicht irgendwie klären lassen.
Nun werde ich ihn aber sogleich freischalten, denn grundsätzlich steht einer Veröffentlichung Ihres Leserkommentars ja nichts im Wege.
Freundlichen Gruß!
Felizitas Küble




Zitat
"GsJC"
8. September 2014 um 12:57

Nachfrage an Stefan2 aus Bochum!

Sind Sie dann der „Stefan“, der sich als Kommentator bisher immer mit „ph“ geschrieben hat = Stephan?

mfg





Liebe Grüße
Stefan


http://katholizismus-und-bibel.de.tl
nach oben springen

#47

RE: Info aus: Katholische Monatsschrift "THEOLOGISCHES"

in Kirchlich NICHT anerkannte "Erscheinungen" / "Botschaften" / "Wunder". 14.05.2016 20:36
von Blasius • 2.416 Beiträge

"Medjugorje"



Lieber Mariamante,

wenn Du meinst-

"Was in "Theologisches" alles geschrieben steht, was über M. und die Kinder alles verlautet wird - muss ja nicht göttliche Offenbarung sein."

das kann es auch nicht. Die Echtheit der Erscheinungen sollte jedoch sicher sein.

Das verschont bleiben von von den Kriegszerstörungen,
ist eventuell mit dem konzentrierten, tiefen Glauben, den vielen Gebeten
und dem lesen der hl.Messen zu erklären.

Die Angriffe die Verleumdungen und Verfolgungen, gegen die Medjugorje- Kinder
und Befürworter der Botschaften, sollten nicht sein, ob wahr oder nicht wahr,
Gewalt ist gegen das Gebot der Nächstenliebe.

Dass in Medjugorje ein konzentrierter, "gebündelter" Glaube durch Gedanken,
Worte und Gebete statt findet, davon bin ich überzeugt.

In den Kirchen, den Gotteshäusern, ist es modern, äusserlich geworden,
da fehlt vielen Menschen, was in Medjugorje den Menschen gegeben wird,
das Innere, die Fülle, die Erfüllung ihres Glaubens, die liebe zu Maria,
der Mutter Gottes, die Sehnsucht nach der Geborgenheit und Liebe Gottes.

In den Schulen gibt es keinen Religionsunterricht, die Weitergabe des Glauben
duch die Eltern ist nicht ausreichend.

Es kann schon sein dass der "klein Glaube" bei vielen Menschen eingezogen ist,
und der Heilige Geist bei manchen, nur in Medjugorje wirkt.
Apostelgeschichte 2,1-11
http://evangeliumtagfuertag.org/main.php...aldate=20160515

"Wenn euer Glaube nur so groß wäre wie ein Senfkorn,
könntet ihr Berge versetzen sagt uns die Schrift."


So kann jeder glauben wie oder was er will, nur außerhalb der Kirche kein Heil.

Liebe Grüße, Blasius


zuletzt bearbeitet 14.05.2016 20:50 | nach oben springen

#48

RE: Info aus: Katholische Monatsschrift "THEOLOGISCHES"

in Kirchlich NICHT anerkannte "Erscheinungen" / "Botschaften" / "Wunder". 14.05.2016 21:15
von Kristina (gelöscht)
avatar

Weiter von Seite 9:
Die herabgesetzte Jungfrau Maria

http://wplusk.blogspot.de/1990/01/ersche...rje-erster.html

Ein pluralistischer Glaube

Tatsächlich, so erklärt es die Erscheinung, sind für Gott alle Religionen gleich an Wert: "In Gott gibt es weder Trennungen, noch Religionen (die zählen); Ihr in der Welt habt diese Trennungen geschaffen" (R.F. Seite 51). "Alle Seher, bezeugt Pater Kraljevic, sind sich darin einig, daß die Muttergottes bestätige, daß es in Gott keine Rücksicht auf die Person gibt (sicher! aber diese Bestätigung der Schrift bedeutet nur, daß Gott niemanden a priori von seiner einzigen und wahrhaften Kirche ausschließt, und nicht, daß in seinen Augen alle Religionen gleichwertig sind).
Die Religionen als Mittel, die Menschen zu entzweien, gibt es also nicht. Die Unterschiede bestehen, weil sich die Gläubigen voneinander getrennt haben. Anders gesagt: unsere religiösen Schranken erheben sich nicht bis zu Gott, der alle Religionen mit gleichem Wohlwollen betrachtet: "Gott leitet alle Religionen wie ein König seine Untertanen mittels ihrer geistlichen Führer" (S.K. Seite 58). Und die Untertanen sind alle gleich, da er ihre Unterschiede nicht kennt.

Erstes Gebot: "Du sollst die Religion deines Nächsten ehren"

Die Folge davon ist, daß wir die gebieterische Aufgabe haben, die Gläubigen – oder Ungläubigen – aller Überzeugungen zu achten. Die Jungfrau von Medjugorje "sagt, daß wir jeden Menschen in seinem Glauben achten müssen. Ein Mensch darf nie während seines Lebens wegen seiner Überzeugung verachtet werden" (S.K. Seite 59). "Sie sagt auch sehr oft, berichtet Mirjana, daß sich die Gläubigen, insbesondere in den Dörfern, zu sehr von den Orthodoxen und den Moslems absondern. Das ist nicht gut". Ja, und sie wagt es selbst zu behaupten, daß diese Achtung der Religionsfreiheit ein integraler Bestandteil unseres Glaubens sei: "Ihr glaubt nicht, wenn ihr die anderen Religionen, Moslems und Serben, nicht achtet. Ihr seid keine Christen, wenn ihr sie nicht achtet" (R.F. Seite 68).
Immerhin stellt darauf Pater Tomislav der Seherin die Frage, die sich aufdrängt: "Welches ist die Rolle Jesu Christi, wenn die mohammedanische Religion gut ist?" Mirjana versteht den Einwand nicht: "Ich habe darüber nicht mit Maria gesprochen. Sie hat mir nur erklärt, was ich ihnen eben gesagt habe. Sie hat gesagt: "Besonders in den Dörfern herrscht ein Fehlen der Einheit der Religionen. Man muß die Religion von jedem achten und die eure für euch und eure Kinder bewahren" (S.F. Seite 68). Wir befinden uns ganz im konziliaren Indifferentismus.
Und wenn sie hinzufügt: "Jesus Christus ist der einzige Mittler des Heils" (L. Seite 136), so hat dieser Satz in ihrem Mund gar nichts Exklusives. Sie will damit sagen, daß Christus in gleicher, unsichtbarer Weise in allen Religionen handelt. So von den Sehern schon am 28. Juni 1981 mitgeteilt wurde: "Es gibt nur einen Gott, nur einen Glauben. Habt Vertrauen" (L. Seite 39). Eindringlicher Appell, den Maria an alle, Juden, Mohammedaner ebensogut wie an Christen richtet; denn, wie Marcel Clément es in seiner Beschreibung der Erscheinungen ausdrückt: "Die Religionsverschiedenheit ist kein Hindernis" zur großen Umkehrbewegung, die Maria fordert. (Homme Nouveau, 15. April 1984)
Von neuem jubiliert Laurentin, er schreit Sieg: "Die Erscheinungen von Medjugorje sind nicht "retro" ... Sie folgen ganz der Linie der postkonziliaren Seelsorge. Maria ermutigt zur Öffnung, zum Oekumenismus" (L. Seite 136).


2.Tim 3,16: die gesamte Bibel kommt von Gott!
2.Petr 1,20-21: Gott gebrauchte menschliche Schreiber!
1.Kor 2,13: Gott wachte über jedem einzelnen Wort der Bibel!
2.Petr 1,21 Der Empfang und die Weitergabe, bzw. Niederschrift des Wortes Gottes geschah unter der Führung des Heiligen Geistes!

zuletzt bearbeitet 14.05.2016 21:19 | nach oben springen

#49

RE: Info aus: Katholische Monatsschrift "THEOLOGISCHES"

in Kirchlich NICHT anerkannte "Erscheinungen" / "Botschaften" / "Wunder". 14.05.2016 21:26
von Mariamante • 391 Beiträge

Liebe Kristina- auf deine langen Zitate oder Ausführungen könnte man auch mit einem einfachen und für kath. Christen verständlichen Satz antworten:

"Was ihr dem geringsten meiner Brüder getan habt, habt ihr mir getan."

Mit der Geringschätzung, mit der wird den Nächstenn behandeln, genau so behandeln wir JESUS nach seinen eigenen Worten. Sollen wir uns nun so verhalten, wie es dieses Wort der Schrift anregt oder nicht- oder sind die Samariter- äh- pardon- sind die Ketzer davon auszuschließen und als "Teufel" zu bezeichnen und zu hassen?


Gelobt sei JESUS CHRISTUS

zuletzt bearbeitet 14.05.2016 21:27 | nach oben springen

#50

RE: Info aus: Katholische Monatsschrift "THEOLOGISCHES"

in Kirchlich NICHT anerkannte "Erscheinungen" / "Botschaften" / "Wunder". 14.05.2016 21:31
von Blasius • 2.416 Beiträge

"Medjugorje"



Liebe Kristina,

wenn etwas nicht meine Meinung ist, versuche ich immer die Quelle anzugeben.

Zitat:
Ist Medjugorje das Zentrum des Glaubens der Menschen oder wie ist deine Aussage zu verstehen?
Das ist für manche, oder sogar für viel Menschen so, einige der Gründe schrieb ich
Mariamante. Das "Zentrum des Glaubens" ist Rom.

Zitat:
Es ist immens wichtig, ob die Botschaften mit der Lehre der Kirche übereinstimmen und von ihr anerkannt sind!
Das ist so, nur wie die Aktuelle Situation zeigt, ist vielen Gläubigen das nicht wichtig
und die Kirche kann sie mit ihrer Lehre nicht umstimmen.

Liebe Grüße, Blasius

nach oben springen


Ähnliche Themen Antworten Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Nur noch Mundkommunion in Medjugorje
Erstellt im Forum Das allerheiligste Altarsakrament von Katholik28
5 23.07.2019 14:53goto
von Kristina • Zugriffe: 126
Ilse Aigner fordert drastische Neuerung in katholischer Kirche - von Christian Deutschländer
Erstellt im Forum Nachrichten von Blasius
4 19.05.2019 00:07goto
von Blasius • Zugriffe: 205
Wie viel Armut verträgt die katholische Kirche?
Erstellt im Forum Buchempfehlungen von Blasius
0 24.10.2017 11:08goto
von Blasius • Zugriffe: 885
Leserbriefe zu "Medjugorje"
Erstellt im Forum Für Gäste: Fragen zum Forum / Beiträge von Gast-Nr.10
11 10.07.2015 17:20goto
von Das Fragezeichen (Gast) • Zugriffe: 1014
Papst Franziskus und die „Richtung, die eingeschlagen wird“ zum Phänomen Medjugorje
Erstellt im Forum Kirchlich NICHT anerkannte "Erscheinungen" / "Botschaften" / "Wunder". von Kristina
0 10.06.2015 22:05goto
von Kristina • Zugriffe: 1244
Was ist ein Laie aus kirchlicher Sicht?
Erstellt im Forum Wenn etwas der Klärung bedarf (2) von blasius
0 05.06.2014 21:09goto
von blasius • Zugriffe: 238
Vatikan verlangt Distanzierung von Medjugorje
Erstellt im Forum Nachrichten von blasius
0 23.05.2014 21:57goto
von blasius • Zugriffe: 417
Theologisches
Erstellt im Forum Internetseiten von Stefan
0 28.04.2014 23:52goto
von Stefan • Zugriffe: 263
Vatikan verlangt Distanzierung von Medjugorje – Schreiben an US-Bischöfe
Erstellt im Forum Kirchlich NICHT anerkannte "Erscheinungen" / "Botschaften" / "Wunder". von Aquila
138 03.09.2018 15:05goto
von Aquila • Zugriffe: 9958

Besucher
2 Mitglieder und 13 Gäste sind Online:
Hemma, Katrin

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: MAGDALENA
Besucherzähler
Heute waren 1116 Gäste und 8 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 3267 Themen und 21717 Beiträge.

Heute waren 8 Mitglieder Online:
Aquila, benedikt, Hemma, Katholik28, Katrin, Kleine Seele, Sel, Stjepan



Xobor Einfach ein eigenes Xobor Forum erstellen