Grüss Gott und herzlich Willkommen im KATHOLISCHPUR- Forum....

#41

RE: Katholischer Religionsunterricht // Islamkunde = Gehirnwäsche

in Für Gäste: Fragen zum Forum / Beiträge 11.03.2015 15:04
von Aquila • 5.551 Beiträge

Liebe Mitleser

Der folgende Bericht unseres Mitgliedes
@Sebastian über den sog. "Religionsunterricht" spricht Bände....
bez. der modernistischen Glaubens-Verwüstungen:
-

[....]
Zum Religionsunterricht:
Ich muss tatsächlich betonen,
dass bis zur heiligen Kommunion der Religionsunterricht tatsächlich normal katholisch war.
Also wir haben dort wirklich über unseren Glauben gesprochen, sogar gebetet, ...
Aber: Nach der Kommunion
haben wir uns schon etwas anders beschäftigt, wie mit anderen Religionen.
Dazu gehörten
z.B. der Besuch einer Moschee
(uns wurde gezeigt, wie Moslems beten und wir mussten es nachmachen!)
.
Ab der 5.Klasse ging gar nichts mehr.
Der Glaube an die Allversöhnungstheorie, Verleugnung der Schöpfung und somit Gutheißung der Evolution, dazu noch der Nichtglaube an einige alttestamentarische Passagen wie die 7 Plagen, Sodom und Gomora, ... Alles echt schlimm.
Heute ist der Religionsunterricht eine Mischung aus Psychologie, Philosophie, Geschichte und Kulturkunde.

-

Weshalb ich erneut auf diesen Bericht hinweise ?
Weil der "moderne Religionsunterricht"
einhergeht mit der erzwungenen Aufstellung
des "Volksaltares" und die damit verbundene Veränderung im Glaubensleben:
-

"Der Volksaltar ist ein Zeichen veränderten Betens und er bewirkt dies auch;
er ist ein
Zeichen veränderten Glaubens
und er bewirkt auch eine Veränderung des Glaubens
"
-
(Aus "St. Athanasius Bote" Dezember 2014)


Dazu noch ein weiterer Auszug aus den Schilderungen von @Sebastian:
-

Zum Firmungsunterricht:
Da war es noch schlimmer als beim Religionsunterricht!
Dort haben wir den Gandhi-Film angeschaut, unter dem Motto,
der Heilige Geist ist in allen Religionen vorhanden.

[....]


Hier mehr dazu:

Meine Erfahrungen im Religionsunterricht/etc. im nachkonziliaren Zeitalter


Freundliche Grüsse und Gottes Segen


zuletzt bearbeitet 11.03.2015 15:19 | nach oben springen

#42

RE: Katholischer Religionsunterricht // Islamkunde = Gehirnwäsche

in Für Gäste: Fragen zum Forum / Beiträge 11.03.2015 17:08
von Andi • 1.019 Beiträge

Lieber Aquila,

wer sind denn nun die Verantwortlichen für einen solchen gottlosen antikatholischen Religionsunterricht/Firmungsunterricht ?? Und wie kann man gegen solche Seelenverderber vorgehen ? Kann man sowas auch anzeigen bei irgendeiner entsprechenden Stelle, damit da eine Exkommunikation eingeleitet wird ? Waren die Religionsleher und Firmungsvorbereiter katholisch ?

Falls ja dann greift ja klar die Strafe der Exkommunikation.
http://www.kathpedia.com/index.php/Exkommunikation


Philipper 2,10
Darum hat ihn Gott über alle erhöht und ihm den Namen verliehen, der größer ist als alle Namen,
damit alle im Himmel, auf der Erde und unter der Erde ihre Knie beugen vor dem Namen Jesu
und jeder Mund bekennt:,Jesus Christus ist der Herr, - zur Ehre Gottes, des Vaters.
nach oben springen

#43

RE: Katholischer Religionsunterricht // Islamkunde = Gehirnwäsche

in Für Gäste: Fragen zum Forum / Beiträge 11.03.2015 17:59
von Kristina (gelöscht)
avatar

Lieber Andi,
man muss nicht einmal die Schuld bei den Lehrern oder Pfarrern suchen.
Die Eltern lassen es zu und wissen in der Regel, wann die Kinder/Jugendliche z.B. eine Moschee besuchen oder nicht, bzw was im Reliunterricht getan wird.
An ihnen liegt es auch, mit dem Lehrer zu sprechen und/oder sich gemeinsam bei der zuständigen Stelle zu beschweren, bzw. solche Fahrten zu boykottieren.
Es gibt also viele Möglichkeiten, denen offensichtlich niemand oder kaum jemand nachgeht.

Was den Moscheebesuch betrifft, würde ich meinem Kind grundsätzlich verbieten eine solche zu betreten.

Mit dem eigenen Kind würde ich über dieses Thema sprechen. Wenn mit dem Lehrer keine Einigung erzielt werden kann, würde ich es zur Not an diesem Tag krank schreiben, wenn es während dieser Zeit nicht eine andere Klasse besuchen dürfte.

LG
Kristina


„Außerhalb der Kirche kein Heil"
(Katechismus der Katholischen Kirche Absatz 3, 845)

zuletzt bearbeitet 11.03.2015 18:00 | nach oben springen

#44

RE: Katholischer Religionsunterricht // Islamkunde = Gehirnwäsche

in Für Gäste: Fragen zum Forum / Beiträge 11.03.2015 19:03
von blasius (gelöscht)
avatar

Die Vermittlung von Grundwissen über den Islam
gehört heutzutage zur Schulwirklichkeit jeder Schulform.
Auszug, Zitat aus:

http://katholischpur.xobor.de/t1454f110-Katholischer-Religionsunterricht-Islamkunde.html5

Das war nicht immer so.
Das Zweite Vatikanum öffnete mit der Umstellung
von Priestern auf "Laien" als Religionslehrer, dem ganzen "Tür und Tor".

Liebe Grüße, blasius


Info:

Der katholische Lehrer
Kongregation für das Katholische Bildungswesen
unseres Heiligen Vaters
Johannes Paul II.
15. Oktober 1982

(Quelle: Deutsche Bischofskonferenz, Verlautbarungen des Apostolischen Stuhls Nr. 188

[Verlautbarungen nach dem Zweiten Vatikanischen Konzil Sammelpublikation], S. 51-101 [Übersetzung des „Handbuchs Katholische Schulen“ im Auftrag des Arbeitskreises
Katholischer Schulen in freier Trägerschaft in der Bundesrepublik Deutschland 1992 herausgegeben].

Der italienische Originaltitel dieses Dokumentes lautet „Il Laico cattolico testimone della fede nella scuola“. Der Begriff „Laie“ wird in dieser deutschen Übersetzung grundsätzlich mit „Lehrer“ wiedergegeben. Lediglich dort, wo explizit der innerkirchliche Status der Lehrer angesprochen ist (z. B. 2; 6 ff.) wird die Bezeichnung „Laie“ übernommen)


Auszug:

Der katholische Laie als Religionslehrer

56. Der Religionsunterricht gehört grundsätzlich zur Schule, weil diese eine ganzheitliche Bildung des Menschen in allen seinen Dimensionen – zu denen auch die Religiosität gehört – anstrebt. Dem entsprechen ein Recht des Schülers und seiner Eltern auf den schulischen Religionsunterricht sowie eine Pflicht zur Teilnahme und Unterstützung. Für die allgemeine Bildung des Menschen ist der Religionsunterricht von grundlegender Bedeutung; für die katholische Erziehung ist er unerlässlich, um eine angemessene Synthese von Glaube und Kultur zu erreichen. Deshalb sollte der katholische Religionsunterricht – der von der Katechese im engeren Sinn unterschieden, ihr aber zugleich komplementär verbunden ist(41) – in allen Schulen erteilt werden.

57. Der schulische Religionsunterricht ist, wie die Katechese, „eine ausgezeichnete Form des Laienapostolats“.(42) Aus diesem Grund und weil für seine Erteilung im heutigen Schulwesen eine sehr große Zahl von Lehrern benötigt wird, ist es inzwischen ganz überwiegend Aufgabe der Laienchristen, diesen Unterricht zu erteilen (vor allem auch im Grundschulbereich).

58. Die katholischen Lehrer sollten sich deshalb der großen Aufgabe bewusst sein, die sich Ihnen unter den jeweiligen örtlichen Bedingungen in diesem Bereich stellt. Ohne ihre engagierte Mitarbeit kann der Religionsunterricht, wie die faktische Situation in verschiedenen Ländern schon heute zeigt, nicht im erforderlichen Umfang erteilt werden. Die Kirche ist hier wie in vielen anderen Bereichen auf die Mitarbeit der katholischen Laien angewiesen. Vor allem in den jungen Kirchen ist dies oft sehr dringend der Fall.

59. Der Religionslehrer hat eine Aufgabe von höchstem Rang, weil er „nicht seine eigene Lehre oder die eines anderen Meisters vermittelt sondern die Lehre Jesu Christi“.(43) Dabei wird er ähnlich wie der Katechet im Hinblick auf seine Schüler „mit Klugheit aus dem Bereich der theologischen Forschung das auswählen, was erhellend auf die eigene Reflexion und den Unterricht wirken kann; er wird aus den wahren Quellen schöpfen und sich dabei vom kirchlichen Lehramt leiten lassen, dem er den Auftrag zu seinem Unterricht verdankt; und er wird den Geist der Kinder und Jugendlichen, die er unterrichtet, nicht mit fremdartigen Theorien verwirren“.

(44) Bezüglich der theologischen und pädagogischen Ausbildung sowie der Lehrpläne sind die Maßgaben der Ortsbischöfe zu befolgen:

Vor allem gilt es, sich stets der großen Bedeutung bewusst zu sein, die das Zeugnis des eigenen Lebens und eine intensiv gelebte Spiritualität in diesem Bereich besitzen.

http://www.kathpedia.com/index.php?title=Der_katholische_Lehrer_%28Wortlaut%29


zuletzt bearbeitet 11.03.2015 19:07 | nach oben springen

#45

RE: Katholischer Religionsunterricht // Islamkunde = Gehirnwäsche

in Für Gäste: Fragen zum Forum / Beiträge 11.03.2015 19:18
von Aquila • 5.551 Beiträge

Liebe Kristina

In der Tat sehen es so manche
- glaubensmässig meist selbst oberflächliche - Eltern als " Bereicherung" an,
wenn ihrem Kind die beschriebene Moscheebesuch Seelen-Folter zuteil wird.

Dies hören sie ja unentwegt auch aus
"zeitgemäss katholischem" Munde in Reihen des modernistischen Klerus.

Lieber Andreas

Die Weichen für diesen verheerenden Zusammenbruch der katholischen Identität
wurden bereits früh gestellt.

Die eilig auch betr. anderen Religionen zusammengezimmerte ( eigentlich war sie alleine bez. des Judentums gedacht) Erklärung
„Nostra Aetate“ des Vatikanums II.
( mehr als eine Erklärung ist sie nicht, also kein Dekret !)
darf als Mitgrund für die Fehlentwicklung in Richtung „Entthronung“ der Ewigen Wahrheit Jesus Christus gesehen werden. „Lobesarien“ auf die Irrlehre Islam inklusive. Diese hört sich so an:
-

-
“Mit Hochachtung betrachtet die Kirche auch die Muslim, die den alleinigen Gott anbeten, den lebendigen und in sich seienden, barmherzigen und allmächtigen, den Schöpfer Himmels und der Erde,
der zu den Menschen gesprochen hat.”


Wohl gemerkt:
Hier wird nicht etwa den Moslems als der Seele nach Ebenbilder Gottes Hochachtung gezollt....
sondern aufgrund ihres moslemischen Glaubens....
auf "deislam" bin ich auf folgende diesbezügliche Anmerkung gestossen:
-

Richtig müßte dieser Satz etwa so lauten:

Mit höchstem Bedauern und mit tiefster Wehmut betrachtet die Kirche auch die Muslim, die statt den alleinigen Gott Jesu Christi den durch Mohammed als einer der schlimmsten Irrlehrer total entstellten Gott als “Allah” anbeten, den toten und nicht seienden, entsetzlich unbarmherzigen und nur mit Waffengewalt mächtigen, den Widersacher des Schöpfers Himmels und der Erde, der seit seinem Sturz zu den Menschen gesprochen hat: ihr sollt Gott nicht dienen, sondern mir, ‘Allah’“

-


Freundliche Grüsse und Gottes Segen


zuletzt bearbeitet 11.03.2015 19:21 | nach oben springen



Besucher
2 Mitglieder und 20 Gäste sind Online:
Kristina, Hemma

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: clemens 31
Besucherzähler
Heute waren 950 Gäste und 7 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 3245 Themen und 21569 Beiträge.

Heute waren 7 Mitglieder Online:
Bernhard, Blasius, Hemma, Irene, Kristina, Meister Eckhart, Sel



Xobor Einfach ein eigenes Xobor Forum erstellen