Grüss Gott und herzlich Willkommen im KATHOLISCHPUR- Forum....

#31

RE: Katholischer Religionsunterricht // Islamkunde = Gehirnwäsche

in Für Gäste: Fragen zum Forum / Beiträge 27.02.2015 21:17
von blasius
avatar

Liebe Leserinnen und Leser,


nicht immer einfach- das Versöhnen mit den/dem Mitmenschen,

wie sagen, lehren wir es unseren Kindern?


Gruß- blasius


Hl. Johannes Chrysostomus (um 345-407), Priester in Antiochia, später Bischof von Konstantinopel, Kirchenlehrer
Predigten an das Volk von Antiochien, XX 5 und 6
„Geh und versöhne dich zuerst mit deinem Bruder“

Hört, dies bekunde und bezeuge ich mit lauter Stimme: Keiner von denen, die jemanden zum Feind haben, trete an den heiligen Tisch und empfange den Leib des Herrn! Keiner von denen, die kommen, darf jemanden zum Feind haben! Hast du einen Feind, so bleibe fern. Wenn du kommen willst, so versöhne dich zuerst, und dann empfange das Sakrament.

Ich bin es nicht, der so redet; es ist der Herr, der für uns Gekreuzigte, der so spricht. Um dich mit seinem Vater zu versöhnen, hat er sich nicht geweigert, geopfert zu werden und sein Blut zu vergießen. Und du? Um dich mit deinem Bruder zu versöhnen, willst du nicht den Mund auftun, willst nicht die Initiative ergreifen und auf ihn zugehen? Höre, was der Herr über deinesgleichen sagt: „Wenn du deine Opfergabe zum Altar bringst, und dir dabei einfällt, dass dein Bruder etwas gegen dich hat, so lass deine Gabe dort vor dem Altar liegen…“ Er sagt nicht: „Warte bis er dich aufsucht, oder bis einer deiner Freunde als Vermittler zu ihm geht“, auch nicht: „Schick jemand anderen zu ihm“, sondern eindeutig: „Lauf du selber auf ihn zu!“ „Geh, und versöhne dich zuerst mit deinem Bruder.“

Unglaublich! Gott hält sich nicht für entehrt, wenn er mit ansehen muss, dass die Gabe, die du ihm hättest opfern wollen, vor dem Altar liegen bleibt: Und du fühlst dich in deiner Ehre verletzt, entehrt wenn du den ersten Schritt machen müsstest, um dich mit deinem Bruder zu versöhnen? Wie sollte man ein solches Verhalten entschuldigen? Wenn du sähest, dass eines deiner Gliedermaßen abgetrennt ist, würdest du nicht mit allen Mitteln versuchen, es wieder mit deinem Körper zu verbinden? Geh ebenso mit deinen Brüdern um! Wenn du siehst, dass sie dir nicht mehr freundschaftlich verbunden sind: hol sie rasch zurück; warte nicht darauf, bis sie als erste erscheinen; komm ihnen zuvor, und zwar rasch!


zuletzt bearbeitet 28.02.2015 12:26 | nach oben springen

#32

RE: Katholischer Religionsunterricht // Islamkunde = Gehirnwäsche

in Für Gäste: Fragen zum Forum / Beiträge 27.02.2015 21:37
von blasius
avatar

Liebe Leserinnen und Leser,


Feinde lieben, auch nicht einfach,

wie sagen, lehren wir es unseren Kindern?

Gruß- blasius


Hl. Ignatius von Antiochien (?-um 110), Bischof und Märtyrer

Brief an die Epheser, 10-14

«Liebt eure Feinde und betet für die, die euch verfolgen»

„Betet ohne Unterlass“ (1 Thess 5,17) für die Anderen. Man kann nur hoffen, dass sie Reue zeigen und zu Gott gelangen; aber euer Beispiel soll ihnen wenigstens den Weg zeigen. Reagiert mit Sanftmut auf ihre Wut; mit Demut auf ihre Arroganz; mit Gebet auf ihre Lästerungen; mit Glaubensstärke auf ihre Irrtümer; mit Gelassenheit auf ihre Heftigkeit; versucht, es ihnen in nichts gleichzutun. Zeigen wir ihnen durch unser Gutsein, dass wir ihre Brüder sind! Lasst uns „dem Beispiel des Herrn folgen“ (1 Thess 1,6). Wer hat mehr Unrecht ertragen als er?

Wem hat man mehr weggenommen?

Wer hat mehr Zurückweisung erfahren? Unter euch soll kein Unkraut des Teufels wachsen (vgl. Mt 13,25). An Leib und Seele ganz rein und enthaltsam, so sollt ihr in Christus verbleiben.

Die Endzeit ist gekommen… Nur in Christus gehen wir in das wahre Leben ein. Außerhalb von ihm gibt es nichts, was von Wert wäre!... Es gibt kein höheres Gut als den Frieden. Er triumphiert über alle Angriffe unserer Feinde, über irdische und überirdische… Es genügt heute nicht mehr, den Glauben zu bekennen; wir müssen bis zum Ende erkennen lassen, mit welcher Kraft er uns ausstattet.


zuletzt bearbeitet 28.02.2015 12:26 | nach oben springen

#33

RE: Katholischer Religionsunterricht // Islamkunde = Gehirnwäsche

in Für Gäste: Fragen zum Forum / Beiträge 01.03.2015 11:06
von blasius
avatar

Liebe Leserinnen und Leser,

wie schon in vergangenen Beiträgen von mir festgestellt,
lehren seit vielen Jahren keine


katholischen Prister, in den Schulen den Religionsuntericht.

Grundlage zum:


Religionsunterricht in Deutschland
Der Religionsunterricht in Deutschland im Sinne des Grundgesetzes ist schulischer Religionsunterricht in öffentlichen Schulen. Daneben steht es Religionsgemeinschaften frei, religiöse Unterweisung außerhalb der Schule anzubieten.

Einbindung in das Grundgesetz[Bearbeiten]
Rechtlich relevante Artikel des GG[Bearbeiten]
Grundgesetz Artikel 3 (3) [Gleichheit vor dem Gesetz; hier: Verbot der Benachteiligung auf Grund des Glaubens]
Niemand darf wegen seines Geschlechtes, seiner Abstammung, seiner Rasse, seiner Sprache, seiner Heimat und Herkunft, seines Glaubens, seiner religiösen oder politischen Anschauungen benachteiligt oder bevorzugt werden.
Grundgesetz Artikel 4 (1) [Glaubens-, Gewissens- und Bekenntnisfreiheit]
Die Freiheit des Glaubens, des Gewissens und die Freiheit des religiösen und weltanschaulichen Bekenntnisses sind unverletzlich.
Grundgesetz Artikel 7 Abs. 1 bis 3 [Schulwesen]
(1) Das gesamte Schulwesen steht unter der Aufsicht des Staates.
(2) Die Erziehungsberechtigten haben das Recht, über die Teilnahme des Kindes am Religionsunterricht zu bestimmen.
(3) Der Religionsunterricht ist in den öffentlichen Schulen mit Ausnahme der bekenntnisfreien Schulen ordentliches Lehrfach. Unbeschadet des staatlichen Aufsichtsrechtes wird der Religionsunterricht in Übereinstimmung mit den Grundsätzen der Religionsgemeinschaften erteilt. Kein Lehrer darf gegen seinen Willen verpflichtet werden, Religionsunterricht zu erteilen.
Grundgesetz Artikel 140 in Verbindung mit Art. 136 Weimarer Verfassung [Individuelle Religionsfreiheit]
Niemand darf zu einer kirchlichen Handlung oder Feierlichkeit oder zur Teilnahme an religiösen Übungen oder zur Benutzung einer religiösen Eidesform gezwungen werden.
Grundgesetz Artikel 140 in Verbindung mit Art. 137 Weimarer Verfassung [Religionsgesellschaften]
Es besteht keine Staatskirche.
Grundgesetz Artikel 141 [Religionsunterricht, Bremer Klausel]
Artikel 7 Abs.3 Satz 1 findet keine Anwendung in einem Lande, in dem am 1. Januar 1949 eine andere landesrechtliche Regelung bestand.

Auszug aus:

http://de.wikipedia.org/wiki/Religionsunterricht_in_Deutschland


Gruß, blasius

nach oben springen

#34

RE: Katholischer Religionsunterricht // Islamkunde = Gehirnwäsche

in Für Gäste: Fragen zum Forum / Beiträge 01.03.2015 12:01
von blasius
avatar

Lieber blasius

Ich schliesse mich der Meinung von
@Klaus an,
dass wir in diesem Forum
keine ausführliche
Ausbreitung der freigeistigen Ideologie
des "Islamunterrichtes" verbreiten sollen.


Im Beschönigen der Irrlehre Islam
verstehen sich "zeitgemässe" Foren bestens.

Daher genügt hier auch lediglich der Linkhinweis
(Die seitenweisen Auszüge habe ich entfernt)

http://www.hausarbeiten.de/faecher/vorschau/87449.html

Freundliche Grüsse und Gottes Segen
Aquila


zuletzt bearbeitet 01.03.2015 23:40 | nach oben springen

#35

RE: Katholischer Religionsunterricht // Islamkunde = Gehirnwäsche

in Für Gäste: Fragen zum Forum / Beiträge 01.03.2015 12:04
von blasius
avatar


[...]
3.2.1. VERGLEICH DES CURRICULUMS FÜR DIE ISLAMKUNDE UND DES CURRICULUMS
FÜR DEN KATHOLISCHEN RELIGIONSUNTERRICHT



3.2.1.1. ‚Erlebte und erfahrene Umwelt’

Wie bereits beschrieben, befasst sich dieser Schwerpunktbereich des Curriculums des Islamkundeunterrichts u.a. mit dem Alltag in Deutschland. Die in den einzelnen Klassen behandelten Themen zeigen, dass es sich hierbei nicht um islamspezifische Themen handelt, sondern diese eher allgemein-gesellschaftlich gültig sind.

Auf Grund dessen finden sich in diesem Bereich viele Aspekte, welche auch im katholischen Religionsunterricht zu finden sind. So befasst sich dieser im Bereich ‚Ich, die Anderen, die Welt und Gott’ mit der Frage nach sich, den anderen und dem Zusammenleben[104] was, wie im Islamkundeunterricht die Klassengemeinschaft, die Familie und Freunde beinhaltet.

Im Bereich ‚Religion und Glauben im Leben der Menschen’ werden u.a. verschiedene Religionen behandelt, was ebenfalls ein Thema der Islamkunde ist.[105]

[...]


Auszüge aus:

http://www.hausarbeiten.de/faecher/vorschau/87449.html

nach oben springen



Besucher
0 Mitglieder und 12 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Anouschka
Besucherzähler
Heute waren 820 Gäste und 6 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 3366 Themen und 22155 Beiträge.

Heute waren 6 Mitglieder Online:
Aquila, Blasius, Hemma, Katholik28, Koi, Sel



Xobor Einfach ein eigenes Xobor Forum erstellen