Grüss Gott und herzlich Willkommen im KATHOLISCHPUR- Forum....

#116

RE: Die "neue Kirche"

in Diskussionsplattform Kirche 22.04.2016 23:03
von Blasius • 2.514 Beiträge

RESPEKT – TOLERANZ – FAIRNESS





Christen und Muslime für das Ruhrgebiet
Mit dem Plakat wirbt der Arbeitskreis Integration im Bistum Essen
für die Begegnung von Christen
und Muslimen im Ruhrgebiet.


http://www.bistum-essen.de/fileadmin/rel...hrgebiet_01.pdf


Lieber Andi,


wenn es diese Plakat wie oben, im Ruhrgebiet gezeigt, geht, dann bin ich "sprachlos".


Das kommt selten vor , liebe Grüße, Blasius


zuletzt bearbeitet 22.04.2016 23:58 | nach oben springen

#117

RE: Die "neue Kirche"

in Diskussionsplattform Kirche 22.04.2016 23:21
von Blasius • 2.514 Beiträge

Papst Franziskus \ Audienzen & Angelus


Passt das zur "neuen <Kirche"?



Papst: Bei allen Problemen, Migration ist „Reichtum und Ressource"


Migranten in einem römischen Flüchtlingszentrum - ANSA

21/04/2016 14:01

Das Phänomen der Migration hat heute „kritische Aspekte“ erreicht, die „mit organischer und weitblickender Politik“ angegangen werden müssen. Das hat Papst Franziskus am Donnerstag einer großen Gruppe italienischer Caritas-Funktionäre und Freiwilligen gesagt, die ihn im Vatikan zur Audienz besuchten. „Ich möchte euch dazu auffordern, in eurem Engagement für eingewanderte Menschen fortzufahren“, sagte Franziskus und erinnerte neuerlich daran, dass Migration trotz aller Schwierigkeiten „ein Reichtum und eine Ressource“ darstellt.

Auf einer übergeordneten Ebene würdigte Franziskus die vom seligen Papst Paul VI. eingerichtete Caritas-Bewegung. Eben weil sie sich für das Gemeinwohl und den Schutz schwächerer Menschen stark mache, habe die Caritas die Aufgabe, zivile Institutionen und auch eine „angemessene Gesetzgebung“ anzuregen. Damit ist eine erzieherische Aufgabe in großem Maßstab für die Caritas umschrieben:

„Angesichts globaler Herausforderungen, die Angst, Unruhe, Finanz- und sogar Nahrungsmittelspekulation auslösen, angesichts der Vernachlässigung der Umwelt und der Kriege“, so der Papst, sei es nötig, auf einen respektvollen Umgang zwischen Kulturen und Zivilisationen hinzuarbeiten, auf den Schutz der Schöpfung und eine „umfassende Ökologie“. Caritas-Mitarbeiter müssten an einer Welt mit bauen, in der Konflikte nicht ignoriert, sondern „dem Geist des Evangeliums gemäß“ gelöst würden und Anlass zu Wachstum und Versöhnung seien. Sie sollten „auf die Mechanismen Einfluss nehmen, die Ungerechtigkeit schaffen und gegen jede Struktur der Sünde wirken“. Damit verbunden sei das Ziel, Menschen und Gruppen zu einem „bewussten Lebensstil“ zu erziehen, „damit alle sich buchstäblich für alle verantwortlich fühlen“.

Auch bat der Papst die italienischen Caritas-Angehörigen, besonders über das Wohl der Familien zu wachen. „Die Familie ist von ihrer Verfassung her caritas, weil Gott selbst sie so gemacht hat: die Seele der Familie und ihrer Sendung ist die Liebe. Diese barmherzige Liebe versteht es, zu begleiten, zu unterscheiden und in lagen der Verletzlichkeit zu ergänzen.“

(rv 21.04.2016 gs)

http://de.radiovaticana.va/news/2016/04/...ssource/1224500


zuletzt bearbeitet 22.04.2016 23:55 | nach oben springen

#118

RE: Die "neue Kirche"

in Diskussionsplattform Kirche 23.04.2016 00:07
von Aquila • 5.738 Beiträge

Lieber Andreas


Die Verwirrung stiftenden "interreligiösen" Handlungen von Papst Franziskus beginnen sich leider gleichsam "zu setzen"....sprich sie werden für "unantastbar" erklärt,
obschon sie für keinerlei unfehlbarer Lehramtlichkeit stehen können.

Es schmerzt immer wieder, mitansehen zu müssen,
wie sich viele hw Priester im modernistischen Sumpf verfangen
und vehement für Inhalte das Wort reden, die nicht mehr mit der hl. Tradition vereinbar sind.

Aktuell ist von einem ähnlichen Fall zu lesen:


Der katholische Stadtdekan von Stuttgart
- Christian Hermes -
hat gem. FAZ einige "politisch korrekten" verbale Entgleisungen gegen die
- berechtigte -
Islamkritik der AfD von sich gegeben:
-

"Es ist verantwortungslos und hetzerisch, wenn die AfD-Politiker Beatrix von Storch und Alexander Gauland, behaupten , der Islam sei keine Religion,
sondern lediglich eine mit dem Grundgesetz nicht zu vereinbarende politische Ideologie.
Diese Äußerungen haben „volksverhetzenden Charakter".
Es ist abwegig, dass sich die beiden Politiker dabei auf das Christentum berufen ,
im Gegenteil ist das, was Sie ( gemeint ist Jürg Meuthen von der AfD)
und ihre Partei betreiben, Verrat am christlichen Abendland.

Insofern ist die AfD paradoxerweise der Zwilling der Islamisten und deren stärkste Unterstützerorganisation in Deutschland“.
[....]
Geistig ist die AfD damit im 19. Jahrhundert, bei Kanzelparagraphen, Kirchenkampf und Staatskirchentum hängengeblieben.“

-

Jürg Meuthen war wenig erfreut über derart viel "kirchliche Islamversteherei":
-

" In dieser Undifferenziertheit ist das insgesamt blanker Unsinn.
[....]
wenn die AfD als „Zwilling der Islamisten“ bezeichnete wird, dann hört es irgendwann auf."

-

Natürlich ist die Irrlehre Islam eine politische Ideologie mit dem Ziel der Weltherrschaft !
Die 1400 Jahre agressive islamische Expansionspolitik im Überblick:

1400 Jahre islamische Expansion


Wenn ein katholischer Stadtdekan zum vehementen "Islamverteidiger" wird, dann zeigt dies in aller Deutlichkeit den desolaten Zustand der katholischen Identität und die verheerende Wirkung der "politisch korrekt" geförderten Islamisierung.

@Blasius ist gerade wieder fleissig am Posten.....
die Nachrichten zeigen denn auch erste Erosionserscheinungen bez. der traditionsverbundenen Lehre der Kirche durch die "neue Barmherzigkeit".....
inkl. durch die " Islamversteherei", von Papst Franziskus mitgetragen !


Es sei an dieser Stelle noch einmal unterstrichen,
dass es auch die Pflicht eines jeden Hirten der Kirche ist ( selbstredend v.a. des Oberhirten) ,
die Schafe / Gläubigen
vor dem Irrtum zu bewahren
also auch vor dem Islam !!!!


Das 1. Vatikanum hielt dogmatisch fest:
So muss ein Papst erfüllt sein von:

"Treu der Tradition anzuhängen,
die von den Anfängen des christlichen Glaubens überliefert ist."


und er muss danach streben:

"dass die ganze Herde Christi
von der vergifteten Nahrung des Irrtums ferngehalten werden möge"


Lehre von der Tradition (26)


Fast scheint es heute aber vielfach so zu sein,
dass diesbezüglich oft Blinde von Blinden geführt werden.....wohin dies führ, liegt auf der Hand !


Es wird immer offensichtlicher,
dass das bemerkenswerte Entwurf-Programm der AfD

AfD (6)

gerade auch die bislang debattenlos vorangetriebene Islamisierung massiv ins Stocken geraten lässt....
und das ist gut so !
Aktuelle Umfragen bescheinigen der AfD konstant hohe Prozent-Werte....Tendenz steigend !


Freundliche Grüsse und Gottes Segen


zuletzt bearbeitet 23.04.2016 00:32 | nach oben springen

#119

RE: Die "neue Kirche"

in Diskussionsplattform Kirche 24.04.2016 23:46
von Aquila • 5.738 Beiträge

Liebe Mitglieder, liebe Mitleser


Es ist schlicht erschreckend wie unbedarft und naiv sich kirchliche Würdenträger
als "Anwälte" für die Irrlehre Islam profilieren.

Das jüngste Beispiel....Kardinal Woelki !

Dieser verbreitet in einem Interview mit "domradio" seine hahnebüchenden
Ansichten...freilich ohne Hand und Fuss, aber mit viel freigeistig"politisch Korrektheit" .
O-Ton Kardinal Woelki:
-

"Wer Muslime, so wie die AfD-Parteispitze, verunglimpft, der sollte sich klar machen,
dass Gebetshäuser und Moscheen hier genauso durch das Grundgesetz geschützt sind wie unsere Kirchen und Kapellen.
Wenn man " Ja" sagt zu Kirchtürmen muss man auch "Ja" sagen zum Minarett.
Der Islam ist genauso mit dem Grundgesetz vereinbar wie Judentum oder Christentum.
Hier lassen gläubige Muslime, Juden und Christen sich nicht auseinanderdividieren.
Wer aber die grundgesetzlich garantierte Glaubens- und Religionsfreiheit infrage stellt,
müsse sich selbst fragen, ob er mit seinen angstschürenden Forderungen den Boden des Grundgesetzes nicht längst verlassen hat"


Welch ein "politisch korrektes" Argumentations-Chaos !


1.
Die AfD " verunglimpft" niemanden, Herr Kardinal ! Auch keine Moslems !
Es geht ihr alleine um die Irrlehre Islam per se !
Sie sollten nicht etwas verbreiten, was schlicht falsch ist !

Der Vergleich von Kirchtürmen mit Minaretten ist haarsträubend !
Kirchtürme künden von Erlösung und Seelenheil....
Minarette von Knechtschaft und gewaltlegitimierenden Etappen zur Weltherrschaft !

Die AfD spricht vom Verbot der Minarette und des Muezzinrufes !

Einfach mal "politisch unkorrekt" nachlesen:
AfD (6)

2.
Die Irrlehre Islam ist nicht mit dem Grundgesetz vereinbar !
Diese politische Ideologie strebt mit Hilfe aller Mittel (!) die Weltherrschaft an !
Der Koran gibt die diesbezüglichen Anleitungen (inkl. Gewaltlegitimierung!) !
Nicht-Muslime gelten als "denaturierte" Menschen !

Einfach mal die rosarote "Islamversteher"-Brille weglegen:
Moslem-Anteil und Islamisierung

3.
Wer die der Irrlehre Islam innewohnenden gesellschaftlichen Gefahren aufdeckt,
verlässt nicht das Grundgesetz sondern unterstreicht es !

Einfach mal jenen zuhören, die wissen wovon sie reden:
Moslem-Anteil und Islamisierung (3)

Jahr 2016:
"Anwälte" für die wahrheitsfeindliche Irrlehre Islam tragen heute auch kardinalsrot !
Welch eine traurige Deformation der katholischen Identität....
leider auch bis in die oberste Hierarchie !

Wüssten wir nicht um die Versicherung des Beistandes des Heiligen Geistes für die Kirche,
so könnte uns angesichts derartiger "Hirten" Angst und Bange werden....
diesen scheint ihre
- dogmatisch festgelegte -
Pflicht zur Bewahrung der Schafe vor dem Irrtum

im "politisch korrekten Ausverkauf" abhanden gekommen zu sein.

Ein weiteres Beispiel:
Die "neue Kirche" (24)



Die für traditionsverbunden katholische Augen und Ohren gleichsam "gruselig politisch korrekte" Privatmeinung des Kardinals in Gänze:
https://www.domradio.de/radio/sendungen/...-nicht-wort-des




Freundliche Grüsse und Gottes Segen


zuletzt bearbeitet 02.05.2016 23:37 | nach oben springen

#120

RE: Die "neue Kirche"

in Diskussionsplattform Kirche 25.04.2016 23:31
von Aquila • 5.738 Beiträge

Liebe Mitglieder, liebe Mitleser

Will man wissen wie es tatsächlich um die katholische Kirche bestellt ist,
so werde man einen Blick auf deren "zeitgemässen" Jugendorganisationen.
Gemeint sind diejenigen, die sich z.B. "Bund der Deutschen Katholischen Jugend" nennen.

Diese augenscheinlich weltliche Vereinigung unter "katholischem" Deckmantel
greifen das päpstliche "frei interpretierbare" nachsynodiale Schreiben "Amoris laetitia" auf,
um gleich eine "Weiterentwicklung" der kirchlichen Aussagen zur Sittenlehre zu fordern.
Diese "Weiterentwicklung" wäre freilich nichts anderes als eine Verbeugung vor dem Fürsten dieser Welt, dem Vater der Lüge.

Wie sich die sog. "katholische Jugend" dies konkret vorstellen, steht in einem Artikel bei......
"radiovatican" (!?):
-

Der Bund der Deutschen Katholischen Jugend (BDKJ)
fordert eine „Weiterentwicklung
der kirchlichen Aussagen zu Empfängnisverhütung, vorehelichen sowie gleichgeschlechtlichen Beziehungen.
Papst Franziskus habe die Diskussion zu Ehe und Familie mit seinem jüngsten Schreiben „Amoris laetitia“ neu eröffnet,
sagte der BDKJ-Bundesvorsitzende, Wolfgang Ehrenlechner, am Sonntag auf der Hauptvollversammlung des Verbandes in Rothenfels.
Nun müsse die Diskussion vorankommen.
Die deutschen Bischöfe sollten
„die Lebensrealitäten, Überzeugungen und die Gewissensentscheidungen junger Menschen“ anerkennen, so der BDKJ weiter.
So müssten persönliche Entscheidungen für oder gegen Verhütungsmittel akzeptiert werden.
Die Beziehungen junger Menschen seien „zu achten und wertzuschätzen“.
Die Ablehnung gleichgeschlechtlicher Beziehungen bezeichneten die Delegierten des BDKJ als „unmenschlich und ungerecht“.
Sie sprachen sich dafür aus, dass
gleichgeschlechtige Beziehungen „auch in der Kirche vorbehaltlos zu respektieren und zu akzeptieren sind“.


-

Nimmt man nun diese Bankrotterklärung an das katholische Selbstverständnis
zum Massstab für die Zukunft der Kirche in Deutschland,
so ist dies gleichbedeutend mit der Selbstauflösung derselben bzw.deren inneren Zersetzung.

Womöglich werden nicht Wenige dieser Gruppierung auch am kommenden "Weltjugendtag" in Krakau teilnehmen.....
und dort Papst Franziskus zujubeln !

Wer hat diesen Jugendlichen bloss "Katechismusunterricht" erteilt ?
Wie kann es sein, dass sie gleichsam
blindlings als Werkzeug des Vaters der Lüge dienlich sein können ?
Sind sie womöglich ein Resultat von Mietlingen im "Hirten"-Amt,
deren politisch korrekt vorangetriebene Verdunstung der katholischen Identität bereits auch in der Jugend Wurzeln bildet ?!



Diametraler Gegensatz dazu sind etwa die Jugendbewegungen
der Petrus-Bruderschaft und der Pius-Bruderschaft.
Z.B. die Christkönig-Jugend der Petrus-Bruderschaft
http://ckj.ch

oder die Katholische Jugend Bewegung der Pius-Bruderschaft
https://k-j-b.info


Hier traditionsverbundener wahrer katholische Identität,
dort " zeitgemässen" Verweltlichichung in schein"katholischen" Aufmachung




Freundliche Grüsse und Gottes Segen


zuletzt bearbeitet 25.04.2016 23:36 | nach oben springen


Ähnliche Themen Antworten Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Neuer Index gegen „verbotene Internetseiten“ gefordert
Erstellt im Forum Diskussionsplattform Kirche von Kristina
0 06.11.2018 20:55goto
von Kristina • Zugriffe: 323
Festgeschrieben: Katholische Kirche lehnt Todesstrafe nun klar ab.
Erstellt im Forum Die Glaubenskongregation von Blasius
5 04.08.2018 09:11goto
von Blasius • Zugriffe: 759
Protestantische Tricks, die Hl. Schriften und die Hl. Kath. Kirche zu verfälschen
Erstellt im Forum Diskussionsplattform Protestantismus von Sel
5 15.02.2019 19:28goto
von Stjepan • Zugriffe: 696
Dogma - Außerhalb der katholischen Kirche gibt es kein Heil
Erstellt im Forum Die Dogmen von Andi
12 27.08.2018 18:23goto
von Aquila • Zugriffe: 2019
Von der Luthermesse zum Neuen Messritus
Erstellt im Forum Diskussionsplattform Kirche von Blasius
53 22.11.2018 23:05goto
von Aquila • Zugriffe: 4407
Marienerscheinungen von San Nicolás de los Arroyos von der katholischen Kirche offiziell anerkannt
Erstellt im Forum Erscheinungen / Botschaften / Wunder von Kristina
1 11.02.2017 18:34goto
von Tomás • Zugriffe: 1181
Europas Neue Weltordnung | Der Weg zur Weltregierung
Erstellt im Forum Diskussionsplattform von Kristina
46 31.08.2019 14:29goto
von Kristina • Zugriffe: 5788
Die „neue Kirche“ der Barmherzigkeit und die „Revolution“ Franziskus
Erstellt im Forum Diskussionsplattform Kirche von MariaMagdalena
3 30.08.2018 11:50goto
von Blasius • Zugriffe: 1086
Die neue "Menschenmachwerkskirche"
Erstellt im Forum Diskussionsplattform Kirche von Kristina
20 18.12.2018 08:00goto
von benedikt • Zugriffe: 2348

Besucher
0 Mitglieder und 18 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Dominikus
Besucherzähler
Heute waren 139 Gäste und 2 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 3365 Themen und 22143 Beiträge.

Heute waren 2 Mitglieder Online:
Hemma, Koi



Xobor Einfach ein eigenes Xobor Forum erstellen