Grüss Gott und herzlich Willkommen im KATHOLISCHPUR- Forum....

#11

RE: Moslem-Anteil und Islamisierung

in Diskussionsplattform Islam und Islamisierung 27.08.2014 16:37
von Kristina (gelöscht)
avatar

Liebe Maria,
ich weiß nicht, ob es Feigheit und/oder das Öl ist, aber dafür müssen wir alle früher oder später bezahlen!
Es wurden schon vor Jahren im Internet schwere Unruhen/Bürgerkriege in Europa vorhergesagt und gewarnt.

Die Politiker wissen definitiv bescheid!
Wenn nicht durch die Presse, dann durch die Geheimdienste - und sie machen in der Öffentlichkeit weiter,
holen immer mehr Moslems nach Europa, greifen die christlichen Werte und die Kultur an, bzw. vernichten sie scheibchenweise und verschleudern die Steuergelder in andere Länder, als würde ganz Deutschland in Saus und Braus leben und alles wäre hier Friede, Freude Eierkuchen.

http://community.zeit.de/user/julien-ger...tschland-und-eu

http://www.pi-news.net/2009/06/der-lange...n-buergerkrieg/

http://www.focus.de/finanzen/news/staats...aid_769490.html

LG
Kristina


1Joh 5,10 Wer an den Sohn Gottes glaubt, trägt das Zeugnis in sich. Wer Gott nicht glaubt, macht ihn zum Lügner, weil er nicht an das Zeugnis glaubt, das Gott für seinen Sohn abgelegt hat.
nach oben springen

#12

RE: Moslem-Anteil und Islamisierung

in Diskussionsplattform Islam und Islamisierung 27.08.2014 23:18
von Michaela (gelöscht)
avatar

Ich komme noch mal auf das Threat-Thema:

Wenige Moslems heißt nicht weniger Einfluss dieser Gruppe

Das Minarett stellt eine Art „Eroberungsmarkierung“ dar, so will ich es mal nennen. Moscheen mit Minarett finden wir sogar in Polen.

Mit einer Anzahl von etwa 30.000[ bzw. 31.000 Muslimen in Polen ist das stark katholisch geprägte Land einer der EU-Staaten mit dem geringsten muslimischen Bevölkerungsanteil (weniger als 0,1%).
Quelle:
http://de.wikipedia.org/wiki/Islam_in_Po...i%C3%9Frussland

In Island gibt es 0.22 % Korananhanger. Das rettet wohl die Hauptstadt Islands auch nicht vor dem Moschee-Bau mit Minarett:

"Der Muslimvereinigung wurde in Sogamyri ein Stück Land zur Verfügung gestellt und im Januar wurde eine Baugenehmigung erteilt.

Nach Angaben von IslamversusEurope soll die Moschee ein 9 Meter hohes Minarett bekommen, und das Moscheegebäude wird eine Fläche von 800 qm haben und ein Gemeinschaftszentrum, eine Bücherei und einen großen Gebetsraum enthalten. Der Bau soll etwa 2,4 Millionen Euro kosten."
Quelle: EuropeNews

Der Moscheebau nichts mit der Anzahl der Moslems zu tun. Sie werden von Saudi-Arabien unterstützt und woanders her fließen auch Gelder.

Moscheen und Muezzinruf korrelieren also nicht unbedingt mit dem Moslemanteil, sondern mit der Staatlich-kirchlichen Unterstützung und Kleinhaltung der Widerstandsgruppen, die dagegen sind, dass Großprojekte entstehen oder der Muezzin-Ruf erschallt.

LG Michaela


Möge das Blut derer, die Europa vor islamischer Invasion gerettet haben, nicht umsonst geflossen sein.
nach oben springen

#13

RE: Moslem-Anteil und Islamisierung

in Diskussionsplattform Islam und Islamisierung 28.08.2014 00:06
von Aquila • 4.736 Beiträge

Liebe Michaela

Vielen Dank für diese wichtigen Hinweise !

Genau so ist es.....

Das Minarett besiegelt das durch eine Moschee gleichsam
"eroberte Gebiet" als islamisches Territorium.

Wir erinnern uns an das von Erdogan vorgetragene religiöse (!) Zitat eines
"türkischen Denkers" - Ziya Gökalp - ,welches genau Obiges bestätigt:

-

"Die Demokratie ist nur der Zug, auf den wir aufsteigen, bis wir am Ziel sind.
Die Moscheen sind unsere Kasernen,
die Minarette unsere Bajonette,
die Kuppeln unsere Helme
und die Gläubigen unsere Soldaten
.“

-

Und genau diese Worte sind gleichsam die
Kurzzusammenfassung der
Irrlehre Islam und ihres mit Gewaltaufrufen durchzogenen
wahrheitsfeindlichen "Korans".


Der Islam ist in sich ist eine diktatorische, verknechtende Irrlehre
mit unverminderter Ausrichtung auf die Weltherrschaft !
Daran hat sich trotz "interreligiösen Dauerdialog" nichts geändert.

Der Islam gehört niemals zu Deutschland
und selbstredend auch niemals zu Europa !


Eine gigantische Lüge
versucht das Bild Europas als
CHRISTLICH geprägten Kontinent zu verdüstern und zur Abkehr vom wahren Glauben zu verführen !
Koalitionen der Lüge reden vom niemals existierenden
"religionsneutralem Europa" und meinen den Versuch der
Entchristlichung des Kontinentes !
Die Hofierung von Irrlehren und falschen Philosophien ist heute inflationär
und führt dazu, dass sich Europa gar
"selbst abschafft" ....
durch Vorenthaltung
des wahren Glaubens der einen heiligen katholischen und apostolischen Kirche
gleichsam geistig und geistlich
"verhungert / verdurstet" !



Die Nächstenliebe darf niemals auch als Auftrag zur "Liebe" der Irrlehre verstanden werden.
Im Gegenteil:
Die "Toleranz" bis zur Häresie ist denn auch alles andere als "Nächstenliebe"...
Der hl. Thomas von Aquin dazu:
-

"Die größte Wohltat, die man einem Menschen erweisen kann,
besteht darin, ihn vom Irrtum zur Wahrheit zu führen"



Hier gilt also die Unterscheidung von Person und Religion.


Ein Auszug aus einem seinerzeitigen Brief von
Magdi Christian Allam
- einem ehemaligen zum katholischen Glauben konvertierten Moslem,
der in der Osternacht im Jahre 2008 von Papst Benedikt getauft worden ist -
an Papst Benedikt XVI. .
In diesem faltet Magdi Christian Allam sehr schön die notwendige Differenzierung
auseinander.
Sein Fazit: Einen "moderaten Islam" gibt es nicht !

-

Ich wende mich direkt an Sie, den Stellvertreter Christi und das Oberhaupt der Katholischen Kirche, mit Ehrerbietung, als aufrichtiger Gläubiger
im Glauben an Jesus und als unermüdlicher Vorkämpfer,
Zeuge und Erbauer der christlichen Gesellschaft,
um Ihnen meine höchste Besorgnis kundzutun wegen des schwerwiegenden religiösen und ethischen (sittlichen) Verderbnisses,
das in den Schoß der Kirche eingedrungen ist.

(Und dies) in einem solchen Ausmaß,
dass während an der Spitze der Kirche gewisse hohe Prälaten
und sogar enge Mitarbeiter von Ihnen
offen und öffentlich die Rechtmäßigkeit des Islams als Religion
unterstützen und Mohammed als Propheten beglaubigen,

und an der Kirchenbasis andere Priester und Pfarrer,
die Kirchen und die Pfarreien in Gebetssäle und Versammlungsstätten
für die islamischen Integristen und Extremisten verwandeln,
die offensichtlich und unermüdlich die Strategie
der Eroberung des Territoriums und der Geister eines christlichen Westens verfolgen,
der, wie Sie selbst es definiert haben,
“sich selbst hasst”, ideologisch krank ist an Nihilismus, Materialismus, Konsumismus, Relativismus, islamischer Korrektheit, Gutmenschlichkeit, Laizismus, gesetzlichem Subjektivismus, Selbstverletzung, Gleichgültigkeit, Multikulturismus.
[....]
Ich frage mich, ob sich die Kirche bewußt ist,
wenn sie nicht geltend macht (und durchsetzt) und sich nicht dazu erhebt,
die Einzigkeit, Absolutheit, Universalität und Ewigkeit der Wahrheit in Christus zu bezeugen,
dass sie damit endet, Komplizin zu werden in der Konstruktion eines Welt-Pantheons der Religionen, wo alle meinen, dass jede Religion Verwahrerin eines Teiles der Wahrheit sei, auch wenn jede Religion sich selbst das Monopol der Wahrheit beimisst
?
Wie kann man verwundert sein angesichts der Tatsache,
dass das Christentum, auf die gleiche Stufe gesetzt mit Tausenden
von Glauben und Ideologien,
die die unterschiedlichsten (abweichendsten) Antworten geben auf die spirituellen Bedürfnisse, aufhört zu faszinieren, zu überzeugen und die Köpfe und die Herzen selbst der Christen zu gewinnen, die die Kirchen immer mehr verlassen (ihnen fernbleiben),
die von der Priesterberufung zurückschrecken
und allgemeiner noch die religiöse Dimension aus dem eigenen Leben geradezu ausschließen?
Für mich ist das Christentum nicht eine “bessere” Religion als der Islam,
oder die
vollständige” Religion der “vollendeten” Botschaft angesichts eines Islams,
den man als eine “unvollständige” Religion mit einer “unvollkommenen” Botschaft betrachtet.

Für mich ist das Christentum
die einzig wahre Religion, weil Jesus wahr ist, der Gott, der Mensch wurde
und der Zeugnis ablegte inmitten von uns Menschen mittels guter Werke, der Wahrheit, der Faszination, der Vernünftigkeit und der Güte des Christentums
.
Für mich ist der Islam, der einen nur menschlichen Jesus anerkennt,
der deshalb das Christentum als Häresie verurteilt,
weil es an die Gottheit Jesu glaubt und als Vergötterung, weil es an das Dogma der Allerheiligsten Dreifaltigkeit glaubt,
eine falsche Religion, inspiriert nicht von Gott sondern vom Dämon.
Für mich verdirbt der Islam,
der den koranischen Vorschriften gehorcht und die Taten Mohammeds nachahmt,
den Geist (den Charakter) jener,
die sich unterwerfen und den Leib derer töten,
die sich einer natürlicherweise gewalttätigen Religion verweigern,
die sich geschichtlich als agressiv und konfliktträchtig erwiesen hat, gänzlich inkompatibel mit den Grund-Werten der gemeinsamen menschlichen Zivilisation.
Gerade meine Erfahrung als “moderater Muslim”,
der ich dem Traum anhing eines “moderaten Islam”,
hat mich verstehen lassen,
dass man sehr wohl ein “moderater Muslim” als Person sein kann,
aber dass es in der Tat keinen “moderaten Islam” gibt.
Wir müssen deshalb unterscheiden zwischen der Dimension der Person
und jener der Religion.
Mit den gemäßigten Muslimen,
ausgehend von der Achtung der grundlegenden Rechte des Menschen
und dem gemeinsamen Teilen der nicht verhandelbaren Werte unserer Menschheit,
kann man einen Dialog führen und daran arbeiten, das zivile Zusammenleben zu befördern. Aber wir müssen uns befreien vom verbreiteten Irrtum,
der sich einbildet, dass man, um die Muslime zu lieben,
den Islam lieben müsse,
dass man, um sich in würdiger Form mit den Muslimen zu betragen,
dem Islam eine gleiche Würde beimessen müsse.

[....]

-

Freundliche Grüsse und Gottes Segen


zuletzt bearbeitet 28.08.2014 00:19 | nach oben springen

#14

RE: Moslem-Anteil und Islamisierung

in Diskussionsplattform Islam und Islamisierung 11.11.2014 17:33
von Aquila • 4.736 Beiträge

Aus einer Meldung bei der schweizerischen "20minuten.ch":

-
IZRS darf nicht in Freiburg tagen

Der Islamische Zentralrat darf seine Jahreskonferenz nicht in Freiburg abhalten. Der Oberamtmann verweigert dem Rat, den Event im Messezentrum Forum Freiburg durchzuführen.

Weil der Islamische Zentralrat Schweiz (IZRS) keine verlässliche und definitive Liste seine Redner geliefert hat, darf die fundamentalistische Organisation ihre Jahrestagung nicht wie beabsichtigt im Messezentrum Forum Freiburg durchführen. Den Entscheid begründet der zuständige Oberamtmann zudem mit erwarteten «ernsthaften und konkreten Störungen von Ordnung und Sicherheit». Die Jahrestagung mit 2000 Muslimen sollte am 29. November stattfinden.
Wegen der gegenwärtigen internationalen Lage geht Oberamtmann Carl-Alex Ridoré (SP) davon aus, dass es am Rande der Veranstaltung zu Demonstrationen kommen könnte. Er befürchtet «erhebliche Störungen der öffentlichen Ordnung und Sicherheit wie Ausschreitungen, Schlägereien, Gewalt und Aggressionen», wie es in einer Mitteilung heisst.
Im Abwägen zwischen Schutz der öffentlichen Ordnung und der Versammlungsfreiheit sei die öffentliche Ordnung in diesem Fall stärker zu gewichten. Die Rechtsprechung des Bundesgerichts erlaube die Verweigerung für die Bewilligung.

IZRS reagiert mit Unverständnis
Der Entscheid von Ridoré wird beim IZRS
mit Bestürzung zur Kenntnis genommen. Der Rat lässt in einer Stellungnahme verlauten, dass er die rechtliche Legitimität des Entscheids anzweifle und spricht von
Behördenwillkür und Islamfeindlichkeit.
Im Schreiben betont die Organisation, dass bei den vergangenen drei Jahreskonferenzen die Zusammenarbeit zwischen den Behörden und dem Organisationskomitee reibungslos verlaufen sei. Ausserdem habe man sich immer streng an die Auflagen der Behörden gehalten.
Dem Entscheid fehle es durchwegs an einer nachvollziehbaren und rechtlichen Begründung. Gerade in Freiburg, wo der Rat bereits 2012 eine Jahreskonferenz veranstaltet hatte, habe man nicht mit einem negativen Entscheid gerechnet.

-

Endlich wird es "gewagt" , der schleichenden Islamisierung
einen Riegel zu schieben.

Freilich zeigt die Reaktion des "IZRS" deutlich auf,
dass die Islamisierung auf eine völlig verfehlte
"humane Toleranz" baut und so
die Verbreitung ihrer Weltherrschafts-Ideologie
gerade auch mit demokratisch-juristischen Mitteln durchzudrücken sucht.

-


zuletzt bearbeitet 11.11.2014 18:00 | nach oben springen

#15

RE: Moslem-Anteil und Islamisierung

in Diskussionsplattform Islam und Islamisierung 17.03.2015 12:15
von Andi • 984 Beiträge

+750 Prozent Muslime in Deutschland seit 1972. 90 Prozent der Libanesen in Deutschland leben von HartzIV. 80 Prozent der Raubtaten in Berlin werden von Ausländern begangen …

Fakten wider die Medienlüge, es gäbe keine Islamisierung in Deutschland

+750% Muslime in Deutschland seit 1972
Seit 1972 stiegt die Anzahl der Muslime um 8.400 jeden Monat
+10.000 weitere Muslime jeden Monat von 2015 bis
2030 in Deutschland
+130% höhere Arbeitslosenrate der Türken gegenüber den Deutschen
90% der Libanesen in Deutschland leben von Hartz4
80% der Raubtaten in Berlin werden von Ausländern begangen
75% der Türken in Berlin haben keinen Schulabschluß
50% der Neugeborenen in Berlin sind Ausländer
44% der Türken in Berlin sind arbeitslos
40% höhere Geburtenrate der Türken gegenüber den Deutschen


Alle Fakten sind aus seriösen deutschen Quellen (u.a. TAZ, ZDF, Morgenpost etc.) und stellen somit keine Straftat nach § 130 StGB (Volksverhetzung) dar; http://dejure.org/gesetze/StGB/130.html

Wäre ja noch schöner, wenn das Verbreiten von Fakten eine Volksverhetzung darstellen würde.Alle Fakten können auf folgendem Twitter-Account nachgelesen werden.

http://michael-mannheimer.net/2015/03/16...ndern-begangen/


Philipper 2,10
Darum hat ihn Gott über alle erhöht und ihm den Namen verliehen, der größer ist als alle Namen,
damit alle im Himmel, auf der Erde und unter der Erde ihre Knie beugen vor dem Namen Jesu
und jeder Mund bekennt:,Jesus Christus ist der Herr, - zur Ehre Gottes, des Vaters.
nach oben springen


Ähnliche Themen Antworten Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Wie fördert Frau Merkel die Islamisierung Deutschlands?
Erstellt im Forum Diskussionsplattform Islam und Islamisierung von Kristina
2 02.05.2016 21:14goto
von Kristina • Zugriffe: 255
Treiben die deutschen Amtskirchen die Islamisierung voran? .Ja, sie tun es.
Erstellt im Forum Diskussionsplattform Kirche von Blasius
0 23.02.2016 14:14goto
von Blasius • Zugriffe: 219
Jeder Zweite fürchtet sich vor der Islamisierung Deutschland
Erstellt im Forum Nachrichten von Blasius
0 19.09.2015 23:31goto
von Blasius • Zugriffe: 180
Islamisierung unserer Gesellschaft
Erstellt im Forum Diskussionsplattform Islam und Islamisierung von Kristina
7 15.12.2016 18:28goto
von Kristina • Zugriffe: 1044
Verbot christlicher Werte an unseren Schulen – Abendland kapituliert vor Islamisierung
Erstellt im Forum Diskussionsplattform Islam und Islamisierung von Kristina
0 11.07.2015 11:04goto
von Kristina • Zugriffe: 222
Mekka-Deutschland, die stille Islamisierung
Erstellt im Forum Buchempfehlungen von Hemma
2 16.06.2015 23:04goto
von Aquila • Zugriffe: 335
Islam und Islamisierung - Wer schweigt macht sich mitschuldig
Erstellt im Forum Für Gäste: Fragen zum Forum / Beiträge von iKvE
130 18.07.2015 19:08goto
von Gertrud • Zugriffe: 6371
Moscheen-Bau im Zuge der Islamisierung
Erstellt im Forum Diskussionsplattform Islam und Islamisierung von Kristina
2 05.05.2015 11:35goto
von Aquila • Zugriffe: 218
Aus welchen Gründen geht die Islamisierung so einfach ?
Erstellt im Forum Diskussionsplattform Islam und Islamisierung von MariaMagdalena
5 27.10.2014 15:56goto
von Michaela • Zugriffe: 364

Besucher
1 Mitglied und 8 Gäste sind Online:
benedikt

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: schwanenfamilie23
Besucherzähler
Heute waren 211 Gäste und 7 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 2697 Themen und 17113 Beiträge.

Heute waren 7 Mitglieder Online:
benedikt, Blasius, Eva, Hemma, Kleine Seele, Peter Pan, scampolo



Xobor Einfach ein eigenes Xobor Forum erstellen