Grüss Gott und herzlich Willkommen im KATHOLISCHPUR- Forum....

#11

RE: Der Gott Mammon

in Diskussionsplattform 17.11.2015 18:26
von WilliWinzig • 4 Beiträge

Ja, nun muss ich doch noch einen Beitrag schreiben; so einen ausgemachten Humbug kann ich nicht stehen lassen!

Humanismus führt in den Krieg, bewirkt Tod????? Und die katholische Religion nicht?????

Da gab es mal einen, dem war der ganze Mist, den die Katholisten verzapfen, genug. Seitdem gibt es Protestanten. Wenn es denn schon ein christlicher Glaube sein soll, dann doch wohl eher den der evangelischen Kirche. Die Katholisten sind scheinheilig, verstecken sich hinter ihrem "Gottesglauben", und sehen im besten Fall ruhig zu, wie die Welt krachen geht. Die Islamisten sind natürlich viel schlimmer, keine Frage!

Jesus sagt: "Du sollst keine Götter haben neben mir!". Ich sehe das als Beweis an, dass es mehrere Götter gibt, denn sonst wäre diese Aussage sinnlos. WENN es mehrere Götter gibt, dann kommt es auf einen mehr oder weniger nicht an.

Im Übrigen: ich habe nichts gegen den Gott der katholischen Kirche. Der ist in vielen Ansätzen ganz ok. Allah ist da durchaus problematischer. Am "nettesten" von allen Religionen ist wohl der Buddhismus. Dennoch ist mir das Nachbeten von irgendwelchen Formeln, die mir ein anderer vorsetzt, zu wenig. Ich möchte mir meine eigenen Gedanken machen und möchte zu meinen eigenen Schlüssen kommen. Das habe ich gemacht, und habe mir daraufhin meine eigenen Gebote erstellt. Zufällig gibt es eine Reihe von Übereinstimmungen mit der Bibel, aber es sich auch humanistische Ansätze zu finden. Das Wort, was auf dieses Sammelsurium am besten passt, ist "Menschlichkeit", in meinen Augen DIE große Übereinstimmung aller Religionen. Die Menschlichkeit ist daher deutlich ÜBER allen existierenden Religionen anzusiedeln. Würden die Menschen danach leben, gäbe es keine Kriege mehr, wir würden in einer entschleunigten Welt leben, alle Menschen würden sich respektieren, und zwar unabhängig vom Stand, der Religionsangehörigkeit, der Hautfarbe, ...; was für eine schöne Vorstellung.

So lange es religiöse Betonköpfe gibt, wird das nicht passieren!!!

nach oben springen

#12

RE: Der Gott Mammon

in Diskussionsplattform 17.11.2015 19:40
von Kristina (gelöscht)
avatar

Lieber WilliWinzig,

ich hoffe du fühlst dich nach deinem gepfefferten statement gegen die Katholiken nun erleichtert.

"Die Katholisten sind scheinheilig, verstecken sich hinter ihrem "Gottesglauben", und sehen im besten Fall ruhig zu, wie die Welt krachen geht. Die Islamisten sind natürlich viel schlimmer, keine Frage!"

Zuerst einmal, ich bin gläubige Katholikin und nicht scheinheilig und sicher die übrigen Forumsteilnehmer auch nicht.
Es gibt keinen Grund sich hinter dem Gottesglauben zu verstecken, wenn wir ihn doch öffentlich leben.

Und ich wiederhole mich gerne noch einmal:
Wir wissen um die Schwierigkeiten in der Kirche, insbesondere seit dem II Konzil und wir leiden selbst darunter.
Deshalb ist das Urteil einer außenstehenden Person, die obendrein keine Ahnung vom Glauben hat, nicht angemessen.

"Jesus sagt: "Du sollst keine Götter haben neben mir!". Ich sehe das als Beweis an, dass es mehrere Götter gibt, denn sonst wäre diese Aussage sinnlos. WENN es mehrere Götter gibt, dann kommt es auf einen mehr oder weniger nicht an."

Ich frage mich, wo der Beweis sein soll, wenn Jesus sagt, "Du sollst keine Götter haben neben mir!"
Die restlichen Gottheiten sind menschengemacht ober gar teuflisch durchsetzt, also von "unten" kommend.
Es gibt nur einen lebendigen und personalen Gott, genauso wie es nur eine Wahrheit geben kann. Es gibt keine verschiedenen Wahrheiten nebeneinander.
Wenn du mal eine zeitlang zu Jesus beten würdest, gibt er sich dir zu erkennen, dann weißt du wovon ich schreibe.

Würden die Menschen nur wegen der "Menschlichkeit über allen Religionen" zusammen leben, gäbe es nach wie vor Zoff, Not, Elend und Kriege.
Denn jeder Mensch begeht Sünden, die Auswirkungen auf ihn selbst, dem Nächsten und ggf das ganze Umfeld hat.
Die Sünden, Neid, Hass, Lügen, Egoismus usw. werden alleine durch die hochgelobte Menschlichkeit nicht ausgemerzt.
Dazu braucht es an erster Stelle den katholischen Gottesglauben.

Erst durch das Nachdenken über die Sünden, die Reue, Buße (Beichte) und Umkehr ist es möglich aus Sünden zu lernen, obwohl man immer wieder in Sünden fällt.
D.h. erst durch den Glauben an Gott ist wahrer Frieden auf der Welt möglich.

Joh 14,27 Frieden hinterlasse ich euch, meinen Frieden gebe ich euch; nicht einen Frieden, wie die Welt ihn gibt, gebe ich euch. Euer Herz beunruhige sich nicht und verzage nicht.

Frieden fängt im Herzen der Person an, durch den Glauben und die Liebe zu Jesus Christus.
Ansonsten kann ich dir nur ans Herz legen, dich eingehender mit dem kath. Glauben auseinander zu setzen.

Ich denke, Aquila wird dir zu gegebener Zeit eine adäquate Antwort auf deinen Beitrag geben.
Bis dahin.
LG
Kristina


2.Tim 3,16: die gesamte Bibel kommt von Gott!
2.Petr 1,20-21: Gott gebrauchte menschliche Schreiber!
1.Kor 2,13: Gott wachte über jedem einzelnen Wort der Bibel!
2.Petr 1,21 Der Empfang und die Weitergabe, bzw. Niederschrift des Wortes Gottes geschah unter der Führung des Heiligen Geistes!

zuletzt bearbeitet 17.11.2015 19:42 | nach oben springen

#13

RE: Der Gott Mammon

in Diskussionsplattform 17.11.2015 22:48
von Aquila • 5.554 Beiträge

Lieber WilliWinzig

War wohl nix....mit dem "definitiv letzten Beitrag" in diesem Forum ?! ☺

@Kristina hat bereits Grundlegendes dargelegt.

Dein Beitrag könnte dem Sinne nach auch in den gängigen Boulevard-Blättchen oder den freigeistigen Leitmedien zu finden sein.
Eklatante Wissenslücken gepaart mit Stammtischparolen zeitigen ebensolche windschiefe Ansichten.

Nun zu dem von Dir als "Humbug" Bezeichneten:

1.
"Humanismus" als autonome
- d.h. wahrheitsferne -
Ideologie ist der
Nährboden für den Kult des Todes !
Und dieser führt in der Tat "Krieg" gegen wehrlose ungeborene beseelte
Kinder !

Ein Massenmord,
der alles bisher dagewesene an Verbrechen in den Schatten stellt !
Jährlich weltweit über 60 Millionen Morde im Mutterleib !
Alles unter dem Etikett "Menschlichkeit" / neuerdings gar auch "Menschenrecht" !
Überhaupt führt der Humanismus
"Krieg" gegen Gottes Ordnung und Gesetze gegen Gnade und Erlösung!
Hedonismus, Versexualisierung, Sittenzerfall, Egomanie, menschliche Selbstherrlichkeit, menschengesponnene und somit menschengenehme "Einheitsreligion" bis hin gar zum "Hominismus", der "Vergöttlichung des Menschen" als Folge.
Die Kultur des Todes pflegt auch ihre "eigene Sprache".

Die Sprache der Kultur des Todes


2.
Es existiert
keine
"evangelische" oder wie auch immer genannte ausserkatholische Kirche !
Unser Herr und Gott Jesus Christus hat alleine eine Kirche gegründet....
die eine heilige katholische und apostolische....Seinen mystischen Leib.


Die eine heilige katholische und apostolische Kirche


Durch Diesen setzt Er Sein Erlösungswerk auf Erden fort....
die hl. Sakramente als Seelen-Heilmittel.

Sakramente; die Heilmittel für die Seele


Der vom wahren Glauben
abgefallene Luther hat Millionen von Seelen um die Seelen-Heilmittel der Kirche betrogen !
Heute zählen wir mehr als 30 000 protestantische Einzelgruppierungen mit eigenen "Bibelauslegungen".

Wir traditionsverbundenen Katholiken bemühen uns
kraft der Gnadenfülle der hl. Sakramente im Streben nach Vollkommenheit voranzuschreiten, wohlwissend um unsere Sündhaftigkeit und Schwächen.
Gerade deshalb ist der Vorwurf der "Scheinheiligkeit" völlig daneben.

Stufen zur Vollkommenheit


Freilich finden sich in "humanistischen" Kreisen sonderbare "Saubermänner" ohne jegliches Sündenbewusstsein !

Verlust des Sündenbewußtseins (2)


Wir "verstecken" uns nicht hinter unserem Glauben
sondern wissen ihn als
Schild gegen
die Angriffe des Fürsten dieser Welt, Satan !

In jedem hl. Messopfer opfern wir unsere Leiden und Mühsale mit auf zur Sühne der Sünden Welt.

Gegenwart Christi


Weiter beziehen wir in
unsere Fürbittgebete gerade auch jene mit ein, die noch fern des wahren Glaubens sind, aber guten Willens sind.
Ebenso die Leidenden und Sterbenden.


3.
Es gibt
alleine den
Den Einen Wahren Dreieinen Gott;
drei wesensgleiche Personen: Vater, Sohn Heiliger Geist .


Vater, Sohn und Heiliger Geist


Mit "anderen Götter"
sind nebst den von Dämonen eingeflüsterten falschen Religionen und Ideologien gerade auch alle Vergötzungen der vergänglichen Welt gemeint !
Für Letzeres steht im Übrigen auch die Bezeichnung "Mammon" ....wohl auch der Name eines Dämons.


Damit ist
4.
auch geklärt,
dass der ang. "Gott"
auf dem Jahrmarkt der Irrlehren niemals wahr sein kann.
Im Übrigen ist der
Buddhismus gar keine Religion sondern eine - die Existenz Gottes verneinende -Philosophie der ( unmöglichen) "Selbsterlösung"
Das "Selberbasteln" von Lebensregeln führt in die Irre der menschlichen Selbstgefälligkeit und Gleichgültigkeit gegenüber dem Seelenheil.

Die Letzten Dinge


Die von Dir gewünschte "Übereinstimmung" aller Religionen ist freimaurerischer Bodensatz; die "Wegtolerierung" der Ewigen Wahrheit Jesus Christus und somit des Weges, der Wahrheit und des Lebens !
Eine "humanistische" Geisterbahn unter der Regie des Reiches der Unterwelt!

Der erschaffene Mensch ist denn aber als der Seele nach Ebenbild Gottes
zur Anteilhabe am Göttlichen Dreieinen Leben berufen !
Ohne den Glauben an den zur Sühne der Sünden der Welt Mensch gewordenen eingeborenen Sohn Gottes Jesus Christus kann der Mensch dieser Berufung nicht gerecht werden
;
er kann sie gar auch kraft seines freien Willens zurückweisen !
Bewusste Unbussfertigkeit bis zuletzt kann die schreckliche Folge sein und diese führt in den ewigen Tod.

Die Sünde gegen den Heiligen Geist


Soweit also in groben Zügen die
- mit reichlich Lesestoff versehenen - näheren Erläuterungen zum ang. "Humbug" !



Freundliche Grüsse und Gottes Segen


zuletzt bearbeitet 18.11.2015 10:55 | nach oben springen



Besucher
0 Mitglieder und 21 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: clemens 31
Besucherzähler
Heute waren 840 Gäste und 5 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 3245 Themen und 21576 Beiträge.

Heute waren 5 Mitglieder Online:
Bernhard, Hemma, Katholik28, Kleine Seele, Meister Eckhart



Xobor Einfach ein eigenes Xobor Forum erstellen