Grüss Gott und herzlich Willkommen im KATHOLISCHPUR- Forum....

#86

RE: Der Heilsplan Gottes für den Menschen

in Wenn etwas der Klärung bedarf 12.06.2013 22:10
von Aquila • 4.272 Beiträge

Lieber blasius

Die Heilige Mutter Kirche als der mystische Leib Christi und somit als Fortführerin des Erlösungswerkes unseres Herrn und Gottes Jesus Christus auf Erden....
besitzt kraft der Vollmacht der Ewigen Wahrheit Jesus Christus...
die
G n a d e n - fülle
der hl. Sakramente !

Worin siehst Du nun konkret, dass

"in den tausende von Worten kein einziges mal das Wort Gnade enthalten ist."




Freundliche Grüsse und Gottes Segen

nach oben springen

#87

RE: Der Heilsplan Gottes für den Menschen

in Wenn etwas der Klärung bedarf 13.06.2013 10:22
von blasius (gelöscht)
avatar

Lieber Aqula,

aus dieser, nicht wörtlich gesehener Sichtweise, hast Du recht.

Sakramente sind sichtbare Zeichen für das geheimnisvolle und unsichtbare Wirken Gottes. Die Katholische Kirche kennt sieben Sakramente, die ihren Ursprung im Handeln Jesu Christi haben.
Mit den Sakramenten macht die Kirche das gnadenvolle Wirken Gottes anschaulich und sichtbar.

Die Anzahl der Sakramente wurde im 13. Jahrhundert festgelegt. Das Wort Sakrament stammt aus dem lateinischen und bedeutet so viel wie "göttliches Geheimnis" oder "Symbol". Im dritten Jahrhundert nach Christus taucht dieses Wort erstmals im Zusammenhang mit den beiden Sakramenten Eucharistie und Taufe auf.


http://www.dibk.at/index.php?id=611&portal=1


Ist in Römer 3. 23-26 die Grundlage der Sakramente?

Das Kreuz Christi als Grund der neuen Gerechtigkeit

21 Jetzt aber ist unabhängig vom Gesetz die Gerechtigkeit Gottes offenbart worden, bezeugt vom Gesetz und von den Propheten:

22 die Gerechtigkeit Gottes aus dem Glauben an Jesus Christus, offenbart für alle, die glauben. Denn es gibt keinen Unterschied:


23 Alle haben gesündigt und die Herrlichkeit Gottes verloren.

24 Ohne es verdient zu haben, werden sie gerecht, dank seiner Gnade, durch die Erlösung in Christus Jesus.2

25 Ihn hat Gott dazu bestimmt, Sühne zu leisten mit seinem Blut, Sühne, wirksam durch Glauben. So erweist Gott seine Gerechtigkeit
durch die Vergebung der Sünden, die früher, in der Zeit seiner Geduld, begangen wurden;

26 er erweist seine Gerechtigkeit in der gegenwärtigen Zeit, um zu zeigen, dass er gerecht ist und den gerecht macht, der an Jesus glaubt.


27 Kann man sich da noch rühmen? Das ist ausgeschlossen. Durch welches Gesetz? Durch das der Werke? Nein, durch das Gesetz des Glaubens.3

28 Denn wir sind der Überzeugung, dass der Mensch gerecht wird durch Glauben, unabhängig von Werken des Gesetzes.

29 Ist denn Gott nur der Gott der Juden, nicht auch der Heiden? Ja, auch der Heiden,

30 da doch gilt: Gott ist «der Eine». Er wird aufgrund des Glaubens sowohl die Beschnittenen wie die Unbeschnittenen gerecht machen.

31 Setzen wir nun durch den Glauben das Gesetz außer Kraft? Im Gegenteil, wir richten das Gesetz auf.

Einheitsübersetzung der Heiligen Schrift


Liebe Grüße, blasius

nach oben springen

#88

RE: Der Heilsplan Gottes für den Menschen

in Wenn etwas der Klärung bedarf 15.06.2013 22:34
von Traugott • 3 Beiträge

Da es hier ja auch mehrfach um die Pharisäer geht: Ich finde generell die Pharisäer eine gute Metapher sogar für vieles in der heutigen Zeit... Manche würden wohl "Ewiggestrige" dazu sagen

Aber daneben könnte es auch mal interessant sein, sich mit den historischen Wurzeln auseinanderzusetzen, daher möchte ich doch einmal auf die folgende Infoseite verweisen, die sich mit ihnen befasst: http://pharisäer.com

Adieu!
... Traugott


...am Anfang lag es bei Gott...

zuletzt bearbeitet 15.06.2013 22:38 | nach oben springen

#89

RE: Der Heilsplan Gottes für den Menschen

in Wenn etwas der Klärung bedarf 16.06.2013 00:05
von Aquila • 4.272 Beiträge

Lieber Traugott

Vielen Dank für diesen kurzen historischen Abriss.

Was mich denn noch interessieren würde....
worauf oder auf wen bezieht sich Dein Vergleich
der Pharisäer mit den
heute "Ewiggestrigen" nun konkret....?

Und vielleicht verrätst Du uns auch,
was Du uns mit Deiner Signatur

"..am Anfang lag es bei Gott" ?!

sagen möchtest....


Freundliche Grüsse und Gottes Segen


zuletzt bearbeitet 16.06.2013 00:09 | nach oben springen

#90

RE: Der Heilsplan Gottes für den Menschen

in Wenn etwas der Klärung bedarf 16.06.2013 19:15
von Traugott • 3 Beiträge

Hallo Aquila,

nun, zunächst muss ich anmerken, dies ist meine eigene Interpretation, und wenn ihr anderer Meinung seid, ist das auch okay...

Warum den Vergleich zwischen "Ewiggestrigen" und Pharisäern: Jesus sah sich konfrontiert mit diesen Menschen, die so sehr in ihrer Tradition verhaften waren, dass sie dabei die Wunder, die Jesus getan hat, nicht wertschätzen konnten, ja beinahe nicht sehen konnten.

nach oben springen



Besucher
2 Mitglieder und 8 Gäste sind Online:
Heribert, Mariamante

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: paul.m
Besucherzähler
Heute waren 299 Gäste und 9 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 2520 Themen und 14579 Beiträge.

Heute waren 9 Mitglieder Online:
Andi, Aquila, Hemma, Heribert, Katholik28, Kristina, Manuela, Maresa, Mariamante



Xobor Einfach ein eigenes Xobor Forum erstellen