Grüss Gott und herzlich Willkommen im KATHOLISCHPUR- Forum....

#1

Gott offenbart seinen ,,gnädigen Ratschluß"

in Wenn etwas der Klärung bedarf 13.04.2013 22:44
von blasius (gelöscht)
avatar

Katechismus der Katholischen Kirche 1997

Gott offenbart seinen ,,gnädigen Ratschluß"


ARTIKEL 1

DIE OFFENBARUNG GOTTES



I Gott offenbart seinen ,,gnädigen Ratschluß"



51 ,,Es hat Gott in seiner Güte und Weisheit gefallen, sich selbst zu offenbaren und das Geheimnis seines Willens bekannt zu machen, daß die Menschen durch Christus, das Fleisch gewordene Wort, im Heiligen Geist Zugang zum Vater haben und der göttlichen Natur teilhaftig werden" (DV 2).



52 Gott, ,,der in unzugänglichem Licht wohnt" (1 Tim 6,16), will die Menschen, die er in Freiheit erschaffen hat, sein eigenes göttliches Leben mitteilen, um sie in seinem einzigen Sohn als Söhne anzunehmen [Vgl. Eph 1,4-5.]. Indem Gott sich offenbart, will er die Menschen befähigen, ihm zu antworten, ihn zu erkennen und ihn weit mehr zu lieben, als sie von sich aus imstande wären.



53 Der göttliche Offenbarungsratschluß verwirklicht sich ,,in Taten und Worten, die innerlich miteinander verknüpft sind" und einander erhellen (DV 2). In ihm liegt eine eigenartige göttliche ,,Erziehungsweisheit": Gott teilt sich dem Menschen stufenweise mit; er bereitet ihn etappenweise darauf vor, seine übernatürliche Selbstoffenbarung aufzunehmen, die in der Person und Sendung des fleischgewordenen Wortes Jesus Christus gipfelt.



Der hl. Irenäus von Lyon spricht unter dem Bild der gegenseitigen Angewöhnung Gottes und des Menschen wiederholt von dieser göttlichen Pädagogik:

,,Das Wort Gottes wohnte im Menschen und wurde zum Menschensohn, damit der Mensch sich gewöhne, Gott aufzunehmen, und Gott sich gewöhne, im Menschen zu wohnen nach dem Wohlgefallen des Vaters" (hær. 3,20,2) [Vgl. z.B. hær. 3,17,1; 4,12,4; 4,21,3].


Liebe Mitleserinnen und Mitleser,

dass das "Wort" welches aus dem Logo, dem göttlichen Gedancken stammt im Menschen wohnte und auch heute noch im Menschen, in uns wohnt ist ein fast vergessenes Geschenk unseres Schöpfers. Sind die Menschen damit göttlich wenn sie Gottes Wort aufgenommen haben?

nach oben springen

#2

RE: Gott offenbart seinen ,,gnädigen Ratschluß"

in Wenn etwas der Klärung bedarf 13.04.2013 23:50
von Aquila • 4.133 Beiträge

Lieber blasius

Der in die Kindschaft Gottes aufgenommene Mensch wied durch
T e i l h a b e
göttlich.

Unser HERR und GOTT JESUS CHRISTUS
- der zur Sühne der Sünden der Welt Mensch gewordenene
eingeborene Sohn Gottes -
hat all jenen, die durch IHN zu Kindern Gottes werden
- also zu
angenommenen
Kindern Gottes -
auch das
Mit-Erbe des Reiches Gottes....
SEINES REICHES in der Einheit mit dem VATER und dem HEILGEN GEISTE
verheissen !

Der
heilige Johannes vom Kreuz dazu:



"Was GOTT anstrebt
ist uns zu Göttern durch Teilhabe zu machen,
wie ER GOTT von NATUR ist


Der Mensch wird an GOTT Selber teilnehmen,
zugestellt der HEILIGSTEN DREIFALTIGKEIT,
mitwirkend an deren Werke"




Freundliche Grüsse und Gottes Segen


zuletzt bearbeitet 13.04.2013 23:51 | nach oben springen

#3

RE: Gott offenbart seinen ,,gnädigen Ratschluß"

in Wenn etwas der Klärung bedarf 14.04.2013 13:15
von blasius
avatar

1.Timotheus 6,16

16 der allein die Unsterblichkeit besitzt, der in unzugänglichem Licht wohnt, den kein Mensch gesehen hat noch je zu sehen vermag: Ihm gebührt Ehre und ewige Macht. Amen.

Lieber Aquila,

lebenswichtig, vor allem wichtig für das Ewige Leben ist für die Menschen, für uns alle das "göttliche" zu erkennen und es anzunehmen um die Kindschaft Gottes zu erhalten- göttlich zu werden wie uns der Schöpfer geschaffen hat.

Was eigenartig oder wiedersprüchlich ist, wenn versucht wird durch Glauben Gott zu schauen, ihn leibhft aufzunehmen, woher wissen wir dass Gott mehr will als Ehre und die Anerkennung seiner Macht?

Das ist eher Demut als Glanz und weltliche Macht und Größe.

In Demut ist Gottes Gnade eher zu erfahren, das kann auch eine Erfahrung von Papst
Franziskus und früherer Kirchenväter sein.

Übertragen in die heutige Zeit kann das Rufen nach Reformen in der kath.Kirche eine Folge der Offenbarung Gottes und seiner Gnade sein.

Auf die Gnade Gottes vertrauend,
mit freundlichem Gruß, blasius






1.Timotheus 6,16

nach oben springen

#4

RE: Gott offenbart seinen ,,gnädigen Ratschluß"

in Wenn etwas der Klärung bedarf 14.04.2013 15:37
von Aquila • 4.133 Beiträge

Lieber blasius

Damit keine Missverständnisse aufkommen, solltest Du doch bitte Deine folgenden zwei Umschreibungen näher definieren....
genauer den Bezug Deiner Erläuterungen zu den hl. Sakramenten der Taufe und des allerheiligsten Altarsakramentes.


" (....) das "göttliche" zu erkennen und es anzunehmen um die Kindschaft Gottes zu erhalten- göttlich zu werden wie uns der Schöpfer geschaffen hat. "

"Was eigenartig oder wiedersprüchlich ist,
wenn versucht wird durch Glauben Gott zu schauen, ihn leibhft aufzunehmen, woher wissen wir dass Gott mehr will als Ehre und die Anerkennung seiner Macht? "
[/i]




Freundliche Grüsse und Gottes Segen


zuletzt bearbeitet 14.04.2013 15:39 | nach oben springen

#5

RE: woher wissen wir dass Gott mehr will als Ehre und die Anerkennung seiner Macht? " [/i]

in Wenn etwas der Klärung bedarf 14.04.2013 17:05
von blasius (gelöscht)
avatar

Lieber Aquila,

deine Frage, dein Wunsch:

"den Bezug Deiner Erläuterungen zu den hl. Sakramenten der Taufe und des allerheiligsten Altarsakramentes."

Dazu ist an anderer Stelle hier im Forum von Dir zu lesen.

Es geht um das Göttliche im Menschen und um
die Kindschaft Gottes sie ist eine Geschenk Gottes,
eine Gnade, das ist einfach und doch verständlich.

Meine Frage war:
woher wissen wir dass Gott mehr will als Ehre und die Anerkennung seiner Macht? "
- Bezogen zum Tim.16



Freundlichen Gruß, blasius

nach oben springen



Besucher
0 Mitglieder und 7 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Heribert
Besucherzähler
Heute waren 54 Gäste und 1 Mitglied online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 2440 Themen und 14039 Beiträge.

Heute war 1 Mitglied Online :
scampolo



Xobor Einfach ein eigenes Xobor Forum erstellen