Grüss Gott und herzlich Willkommen im KATHOLISCHPUR- Forum....

#21

RE: Die Allerheiligste Dreifaltigkeit: Vater, Sohn und Heiliger Geist

in Der Eine Wahre Gott 27.05.2017 23:34
von Aquila • 5.144 Beiträge

Gelobt sei Jesus Christus !


Wir befinden uns in der Vorbereitungszeit auf das Hochfest Pfingsten.....
Pfingstnovene

des Hochfestes der Herabkunft des Heiligen Geistes .....
des Geistes der Wahrheit !
( und nicht "des Geistes des Dialoges" !)
Und nur dort, wo der Heilige Geist als der Geist der Wahrheit ist,
nur dort ist auch der wahre Glaube.

Dazu aus:



"Katholische Geheimniß- und Sittenreden auf alle Sonn- und Festtage des Jahres" (1831):



-

Der Heilige Geist wird von Jesu Christo selbst der Geist der Wahrheit genannt:
Und der Heilige Geist kann gar nichts anders sein, als der Geist der Wahrheit,
weil Er die dritte Person in der Gottheit ist,
und als wahrer Gott mit Vater und Sohn angebetet und verehret wird.
Wo also der Heilige Geist ist, da ist die Wahrheit selbst,
da ist
der wahre Glauben,
da ist die wahre Kirche Gottes.

Nun bei wasfür einem Glauben, oder in was für einer Kirche ist der Heilige Geist?
Nur beim katholischen Glauben,
nur in der katholischen Kirche."


-

Der wahre Glaube der immerwährenden Lehre der einen heiligen katholischen und apostolischen Kirche ist denn auch
keine pure "Religion des Buches"
sondern eine Religion des
HEILIGEN GEISTES,
Der wiederum alleine in der unverfälschten Lehre der Heiligen Mutter Kirche gehört werden.
Alleine aus dem Schosse der Heiligen Mutter Kirche fliessen sämtliche Gnaden !


Passend noch Dies:
-

[....]
"Die Geschichte hat es uns bewiesen,
und die Politik wie die Gesellschaft stellt es uns täglich vor Augen:
Wer den Sohn ablehnt,
betet das Chaos an und die Revolution,
und wer den Heiligen Geist ablehnt,
verfällt dem Haß und der Gewalt.


-
(Aus einer vortrefflichen Abhandlung von Franz Kronbeck
Religion und Wahrheit (7) )

-


zuletzt bearbeitet 27.05.2017 23:49 | nach oben springen

#22

RE: Die Allerheiligste Dreifaltigkeit: Vater, Sohn und Heiliger Geist

in Der Eine Wahre Gott 24.08.2017 14:22
von Aquila • 5.144 Beiträge

Gelobt sei Jesus Christus !


Was wird heute nicht alles als "Liebe" feilgeboten ?
Ein teuflisches Labyrinth von Versuchungen buhlt um die Zustimmung zur pervertierten "Liebe" in der Knechtschaft der teils schwersten Sünden.
"Stars und Sternchen" der Unterhaltungsbranche tragen das durch sie sinnentleert Wort "Liebe" inflationär in ihren Mündern und werben mit ihrer Spass- und Auslebementalität scham- und skrupellos für Hochmut, für Unzucht jeglicher Schattierung und für das "Feiern" der Unbussfertigkeit.
Der grausame Kult des Todes mit dem Massenmord an ungeborenen beseelten Kindern, und der voranschreitenden Euthanasie zeugt von ihren "Früchten".

Wer von "Liebe" spricht ohne Bezug zur Allerheiligsten Dreifaltigkeit, Gott.....
der bewirbt eine menschengemachte und zerstörerische Egomanie.

Was ist Liebe ?




Pater Ramm von der Petrus-Bruderschaft gibt in seinem segensreichen Büchlein



"Logik der Liebe" die Antwort:



-

"Was ist Liebe ?

Mit der Frage nach der Liebe kommen wir gleich zum zentralen Punkt.
Die Liebe ist, mit dem hl. Ignatius v. Loyola gesprochen, "Prinzip und Fundament".
Alles Weitere hängt davon ab, ob es dem Leser gelingt, zu verstehen, was die Liebe ist und was ich mit dem Begriff der " Logik der Liebe" sagen will.
Das Wort "Liebe" wird heute nicht selten inflationär, sinnentleert und arg verfälscht gebraucht.
Deshalb müssen wir uns unbedingt eine hohe und sehr konkrete Auffassung von der Liebe bewahren oder sie zurückerobern.
Ursprung aller Liebe ist Gott, denn "Gott ist Liebe" (1 Joh 4,8).
Wer Gott nicht kennt, wie soll der verstehen, was Liebe in ihrer ganzen Fülle wirklich ist ?
Weil der Mensch aber von Gott ist hat er von Natur aus sowohl den Drang als auch die Befähigung zur Liebe in sich.
Gott, der die Liebe ist, hat den Menschen aus Liebe und für die Liebe geschaffen.
So denken wie Christen vom Menschen - Das ist gewaltig.
Nachdem Gott aus seinem geheimnisvollen dreipersönlichen "Wir" heraus gesprochen hat: "Lasst uns Menschen machen nach unserem Abbild, uns ähnlich." (Gen 1,26),
hat er Adam den Odem des Lebens eingehaucht und ihn als Person geschaffen.
Zur Liebe sind wir fähig, weil wir Person sind, denn gerade in unserer personalen Gottesebenbildlichkeit gründet unsere Befähigung zu Liebe.
Person sein und Liebe sind untrennbar miteinander verknüpft.
In Wahrheit können nur Personen lieben !

Wir verwirklichen unser Menchsein, indem wir lieben.
Das bedeutet: Du bist Mensch im vollen Sinn des Wortes in dem Masse, wie du liebst.
Ein Mensch aber, der nicht liebt, entmentscht.
Dies gehört zu den ganz grundlegenden Erkenntnissen und zentralen Voraussetzungen, um im Folgenden auch die eheliche Liebe zwischen Mann und Frau nach der Absicht des Schöpfers zu verstehen."


-

Bestellmöglichkeit von "Logik der Liebe":
http://petrusbruderschaft.de/pages/baker...er-liebe-73.php

-


zuletzt bearbeitet 24.08.2017 23:56 | nach oben springen

#23

RE: Die Allerheiligste Dreifaltigkeit: Vater, Sohn und Heiliger Geist

in Der Eine Wahre Gott 27.09.2017 23:59
von Aquila • 5.144 Beiträge

Gelobt sei Jesus Christus:

Der hl. Gregor von Nazianz
-

"Bewahrt mir vor allem dieses gute Vermächtnis, für das ich lebe und kämpfe, mit dem ich sterben will und das mich alle Übel ertragen und alle Vergnügungen geringschätzen läßt: nämlich das
Bekenntnis des Glaubens an den Vater und den Sohn und den Heiligen Geist.
Ich vertraue es euch heute an.
In ihm werde ich euch in dieser Stunde ins Wasser tauchen und daraus herausheben.
Ich gebe es euch zum Begleiter und Beschützer eures ganzen Lebens.
Ich gebe euch
eine einzige Gottheit und Macht, die als Eine in den Dreien existiert und die Drei auf je verschiedene Weise enthält.
Eine Gottheit ohne Ungleichheit der Substanz oder Natur nach, ohne erhöhenden höheren Grad oder erniedrigenden niederen Grad ...
Es ist die unendliche Naturgleichheit dreier Unendlicher.
Gott als ganzer, jeder in sich selbst betrachtet ...
Gott als die Drei, zusammen betrachtet ...
Kaum habe ich begonnen, an die Einheit zu denken, und schon taucht die Dreifaltigkeit mich in ihren Glanz.
Kaum habe ich begonnen, an die Dreifaltigkeit zu denken, und schon überwältigt mich wieder die Einheit“(or. 40,41)

-

nach oben springen

#24

RE: Die Allerheiligste Dreifaltigkeit: Vater, Sohn und Heiliger Geist

in Der Eine Wahre Gott 25.05.2018 21:16
von Aquila • 5.144 Beiträge

Gelobt sei Jesus Christus !


Am Sonntag nach Pfingsten feiert die Heilige Mutter Kirche das
Hochfest
der Allerheiligsten Dreifaltigkeit


Als Vorbereitung die Worte des hl. Josef Maria Escrivas:
-

Lerne den Vater, den Sohn und den Heiligen Geist zu preisen.
Lerne die Allerheiligste Dreifaltigkeit glühend zu verehren:

Ich glaube an Gott, den Vater,
ich glaube an Gott, den Sohn,
ich glaube an Gott, den Heiligen Geist.
Ich hoffe auf Gott, den Vater,
ich hoffe auf Gott, den Sohn,
ich hoffe auf Gott, den Heiligen Geist.
Ich liebe Gott, den Vater,
ich liebe Gott, den Sohn,
ich liebe Gott, den Heiligen Geist.
An sie glaube ich, auf sie hoffe ich, sie liebe ich.
Eine solche Verehrung ist unbedingt notwendig als Übung der Seele,
die sich umsetzt in Liebesregungen des Herzens

- auch wenn diese nicht immer in Worten faßbar werden.


-

Und der Hw Franz Spirago:
-

"Das Geheimnis der Hl. Dreifaltigkeit ist die Grundlage unserer christlichen Religion.
Ohne Kenntnis dieser Wahrheit versteht man nicht die Erlösung durch den Gottessohn.
Erwecke in dir recht oft den Glauben an dieses Geheimnis, insbesondere durch häufigen Gebrauch des Lobspruches:
„Die Ehre sei dem Vater und dem Sohne und dem Heiligen Geiste, wie im Anfange, so jetzt und allezeit und in alle Ewigkeit. Amen."
Gebrauche diesen Lobspruch,
wenn dir Gott Wohltaten erweist,
oder auch dann, wenn er dir Leiden schickt"

-

Anmerkung:
Oft wird die Bezeichnung in der Doxologie "Wie im Anfang" missverstanden;
Die Allerheiligste Dreifaltigkeit, Gott hat keinen "Anfang" .....auch kein "Ende"
Er IST von Ewigkeit zu Ewigkeit
.


"Wie im Anfang" weist auf die Schöpfung hin;
so wie auch an anderen Stellen der Heiligen Schrift:

"Im Anfang schuf Gott Himmel und Erde“, ( Genesis)
Im Anfang war das Wort" ( Prolog des hl. Evangeliums nach Johannes)
-

nach oben springen

#25

RE: Die Allerheiligste Dreifaltigkeit: Vater, Sohn und Heiliger Geist

in Der Eine Wahre Gott 06.06.2018 22:24
von Aquila • 5.144 Beiträge

Gelobt sei Jesus Christus !

Die Berufung des Menschen ist die
Anteilhabe am Ewigen Dreieinigen Leben Gottes.
Die Anschauung der Kraft und der Fülle Gottes so, wie Er in Seiner Allerheiligsten Dreifaltigkeit Ist.

Die Schauung dieser Göttlichen Dreieinigen Fülle geht einher mit nie endender Liebe.



Der hl. Augustinus: (354-430)


-

"So gross ist die Fülle des Göttlichen Anblickes,
dass man nie ohne Liebe hinschauen kann.
"


-




Der hl. Alfons Maria von Liguori (1696-1787) über
die Seele im Himmel
aus : "Die Liebe zu Jesus Christus"

-
"Sobald eine Seele in den Himmel eingeht und in dem
Lichte der Glorie die unendliche Herrlichkeit und Schönheit Gottes ohne Hülle und Schleier schaut,
wird sie von Liebe ergriffen und verzehrt;
sie geht unter in dem schrankenlosen Meere der göttlichen Vollkommenheit
;
sie vergißt sich selbst, und von der göttlichen Liebe berauscht,
denkt sie nur mehr daran, ihren Gott zu lieben"

-

Siehe bitte auch hier:
Die Seele im Himmel


Die glückselige Anschauung Gottes kann alleine einer Seele
im Lichte der Glorie zuteil werden....
alleine durch, mit und in Jesus Christus, der Ewigen Wahrheit:
Die Ewige Wahrheit Jesus Christus

-


zuletzt bearbeitet 06.06.2018 22:29 | nach oben springen


Ähnliche Themen Antworten Letzter Beitrag⁄Zugriffe
,,JESUS CHRISTUS IST EMPFANGEN DURCH DEN HEILIGEN GEIST, GEBOREN VON DER JUNGFRAU MARIA" - Katechismus der Katholischen Kirche
Erstellt im Forum Hochfeste der allerseligsten Jungfrau und Gottesmutter Maria von Blasius
8 12.12.2017 08:42goto
von Kristina • Zugriffe: 1083
Die Sünde gegen den Heiligen Geist
Erstellt im Forum Der Sündenfall. von Aquila
9 12.06.2018 21:29goto
von Aquila • Zugriffe: 1432
Gebete zum heiligen Geist
Erstellt im Forum Weitere Gebete von Kristina
8 30.06.2018 07:39goto
von benedikt • Zugriffe: 520
Hochfest der Allerheiligsten Dreifaltigkeit
Erstellt im Forum Hochfest der Allerheiligsten Dreifaltigkeit von Aquila
6 26.05.2018 19:55goto
von benedikt • Zugriffe: 795
der Heilige Geist, den der Vater in meinem Namen senden wird
Erstellt im Forum Neues Testament von blasius
0 18.05.2013 19:20goto
von blasius • Zugriffe: 206
Wie mich der Vater gesandt hat, so sende ich euch: Empfangt den Heiligen Geist
Erstellt im Forum Neues Testament von blasius
0 18.05.2013 19:03goto
von blasius • Zugriffe: 311
Der Heilige Geist - Die Dritte Göttliche Person
Erstellt im Forum Das heilige Sakrament der Firmung von Aquila
5 18.05.2018 12:43goto
von Aquila • Zugriffe: 1317
Heilige über die allerheiligste Dreifaltigkeit
Erstellt im Forum Der Eine Wahre Gott von Aquila
0 16.05.2013 23:46goto
von Aquila • Zugriffe: 175
Hymnus auf die allerheiligste Dreifaltigkeit
Erstellt im Forum Der Eine Wahre Gott von Aquila
0 12.05.2013 00:56goto
von Aquila • Zugriffe: 484

Besucher
1 Mitglied und 19 Gäste sind Online:
Aquila

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Dsieker
Besucherzähler
Heute waren 837 Gäste und 8 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 2849 Themen und 19304 Beiträge.

Heute waren 8 Mitglieder Online:
Aquila, benedikt, Don Camillo, Hemma, Katholik28, Katrin, Kristina, Sel



Xobor Einfach ein eigenes Xobor Forum erstellen