Grüss Gott und herzlich Willkommen im KATHOLISCHPUR- Forum....

#36

RE: Die Allerheiligste Dreifaltigkeit: Vater, Sohn und Heiliger Geist

in Der Eine Wahre Gott 19.06.2019 17:29
von Meister Eckhart • 79 Beiträge

Zitat
Er ist absolutes SEIN! Er IST im SEIN!



Pardon, aber das ist (mal wieder) nicht die katholische Lehre, lieber Benedikt. Alles Seiende ist geschaffen und hat somit seinen Ursprung im Schöpfer. Wäre der Schöpfer im Sein verhaftet, dann wäre er seiner eigenen Schöpfung unterworfen. Der Schöpfer kann aber nicht seiner eigenen Schöpfung unterworfen sein, denn das würde seiner Allmacht widersprechen. Da sich Gott außerhalb seiner eigenen Schöpfung befindet ist er über alle Begrifflichkeiten und Gedanken erhaben. Seine Schöpfung kann daher nur als Fingerdeut auf ihn hin verstanden werden, aber darf niemals mit ihm selbst verwechselt werden. Hier beginnt nämlich der schwerwiegende Götzendienst und dieser führt naturgemäß zur Abgötterei.

lg

nach oben springen

#37

RE: Die Allerheiligste Dreifaltigkeit: Vater, Sohn und Heiliger Geist

in Der Eine Wahre Gott 18.09.2019 23:51
von Aquila • 5.738 Beiträge

Gelobt sei Jesus Christus !


Wir bekreuzigen uns




"Im Namen des Vaters und des Sohnes und des Heiligen Geistes";
die Allerheiligste Dreifaltigkeit, Gott, ist unsere Zuflucht und unsere Stärke.



Aus:
"Katholische Christenlehren von einem Dorfpfarrer im Bischthume Augsburg (1805):


-

"Der katholische Christ setzet alle seine Hoffnung auf den Herrn, auf Gott;
bei ihm heißt es, wie beim Propheten:
„Gott ist unsre Zuflucht und unsere Stärke, er ist der Helfer in den Widerwärtigkeiten, die uns nurgar zu oft begegnen.“

Was tut also der katholische Christ, wenn er von Versuchungen geplagt ist?
Was tut er, so oft sein Leib oder seine Seele im Leben oder beim Sterben in Gefahr kömmt?
Er ruft die Hilfe des Herrn an, er machet das Kreuz, und segnet sich:
Im Namen Gottes, des Vaters, des Sohnes, und des Heiligen Geistes.

Die göttliche Schrift sagt es selber:
„Wer immer den Namen des Herrn an „ruft, wird Heil erlangen.“

Also thut der katholische Christ recht und wohl, wenn er, so oft er Hilfe vonnöten hat,
sich im Namen des Vaters, und des Sohnes, und des Heiligen Geistes segnet:
dadurch ruft er den Namen des Herrn an,
und hoffet auf Gott, und trägt wegen Ihm sein Kreuz mit Geduld.

Eben darum kann ich euch, meine liebe Pfarrekinder!
keinen bessern Rathgeben, als daß ich euch bitte, ihr sollet in euren leiblichen und geistlichen Anliegen ja recht oft, aber andächtig und voll Vertrauen euch segnen mit den Worten des heiligen Kreuzes. Sehet!
Da ihr durch die Taufe wieder geboren wurdet, so ist es geschehen
im Namen Gottes des Vaters, und des Sohnes, und des Heiligen Geistes.“
Da ihr durch die Gnade der Firmung seid gestärkt worden, ist es geschehen:
Im Namen Gottes, des Vaters, des Sohnes, und des Heiligen Geistes.
So oft euch durch die Buße ( Beichte) die Sünden nachgelassen werden, geschieht es:
Im Namen Gottes, des Vaters, des Sohnes, und des Heiligen Geistes.“

Bekommet ihr von einem Priester, vom Pfarrer oder Bischof den Segen,
so bekommet ihr ihn allzeit nur
im Namen Gottes, des Vaters, des Sohnes, und des Heiligen Geistes.“
Hierdurch will man uns lehren, sagt der heilige Kirchenvater Augustin,
daß in dem Christenthume alles Gute, alle Gnade, alle Seligkeit
nur im Namen Gottes,des Vaters, des Sohnes, und des Heiligen Geistes,
zu hoffen und zu erlangen sei
.
Gewiß ist es also, daß der Christ seine Hoffnung durch die Worte bezeuget, die er bei dem Kreuzmachen ausspricht. -
Und er bezeuget seine Hoffnung durch das Zeichen, so er dabei machet.
Wenn wir den bösen Feind und seine Nachstellungen von uns abtreiben,
wenn wir von allerhand Uebel Leibs und der Seele wollen erlöset und behütet werden,
wenn wir
den göttlichen Segen und Beistand erlangen
bezeichnen wir uns mit dem Kreuze.


Warum mit dem Kreuze?
Weil wir auf Jesum den Gekreuzigten unser Vertrauen setzen,
durch die Verdienste Jesu, und im Namen Jesu von Gott dem Vater
Alles zu erwarten haben, was wir brauchen, um selig zu werden"


-|addpics|qps-12-c949.jpg-invaddpicsinvv|/addpics|

nach oben springen


Ähnliche Themen Antworten Letzter Beitrag⁄Zugriffe
,,JESUS CHRISTUS IST EMPFANGEN DURCH DEN HEILIGEN GEIST, GEBOREN VON DER JUNGFRAU MARIA" - Katechismus der Katholischen Kirche
Erstellt im Forum Hochfeste der allerseligsten Jungfrau und Gottesmutter Maria von Blasius
8 12.12.2017 08:42goto
von Kristina • Zugriffe: 1500
Die Sünde gegen den Heiligen Geist
Erstellt im Forum Der Sündenfall. von Aquila
9 12.06.2018 21:29goto
von Aquila • Zugriffe: 1972
Gebete zum heiligen Geist
Erstellt im Forum Weitere Gebete von Kristina
8 30.06.2018 07:39goto
von benedikt • Zugriffe: 848
Hochfest der Allerheiligsten Dreifaltigkeit
Erstellt im Forum Hochfest der Allerheiligsten Dreifaltigkeit von Aquila
7 15.06.2019 21:55goto
von Aquila • Zugriffe: 1107
der Heilige Geist, den der Vater in meinem Namen senden wird
Erstellt im Forum Neues Testament von blasius
0 18.05.2013 19:20goto
von blasius • Zugriffe: 294
Wie mich der Vater gesandt hat, so sende ich euch: Empfangt den Heiligen Geist
Erstellt im Forum Neues Testament von blasius
0 18.05.2013 19:03goto
von blasius • Zugriffe: 383
Der Heilige Geist - Die Dritte Göttliche Person
Erstellt im Forum Das heilige Sakrament der Firmung von Aquila
14 14.06.2019 06:55goto
von benedikt • Zugriffe: 2127
Heilige über die allerheiligste Dreifaltigkeit
Erstellt im Forum Der Eine Wahre Gott von Aquila
0 16.05.2013 23:46goto
von Aquila • Zugriffe: 255
Hymnus auf die allerheiligste Dreifaltigkeit
Erstellt im Forum Der Eine Wahre Gott von Aquila
0 12.05.2013 00:56goto
von Aquila • Zugriffe: 652

Besucher
0 Mitglieder und 11 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Dominikus
Besucherzähler
Heute waren 740 Gäste und 6 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 3365 Themen und 22143 Beiträge.

Heute waren 6 Mitglieder Online:
Aquila, benedikt, Hemma, Katholik28, Koi, Sel



Xobor Einfach ein eigenes Xobor Forum erstellen