Grüss Gott und herzlich Willkommen im KATHOLISCHPUR- Forum....

#11

RE: „Wir flehen unsere Oberhirten an ....“

in Diskussionsplattform Pius-Bruderschaft 29.06.2018 11:42
von Kleine Seele • 321 Beiträge

Ja liebe Kristina, vielleicht? Was aber wenn man versucht nach allen Mitteln der Kunst, die traditionellen Bruderschaften aus der RKK zu verdrängen? In meiner Gegend gibt es keine und ich habe keine Möglichkeit welche aufzusuchen aus verschiedenen Gründen. Und meine Gemeinde hat auch kein Interesse daran. Als die Anfrage nach der tridentinischen Messe zu Sprache gebracht wurde, kam als Antwort der Gemeinde, wir wollen das alles beim alten bleibt. Auslagen diesbezüglich und auch zur Tradition der Kirche, werden von den Bodyguards in unserer Kirche klammheimlich entfernt.

Lieber Benedikt, Inquisition? War da Luther nicht maßgeblich mitbeteiligt? http://www.anton-praetorius.de/downloads...0Hexenreden.pdf


Gott ist die Liebe,
und wer in der Liebe bleibt,
bleibt in Gott,
und Gott bleibt in ihm.

1. Joh 4,7 - 16

Das führst Du richtig an. Jedoch scheinst Du die Liebe von Gott abzukoppeln.

Die Liebe zu Gott ist auch die Liebe zur offenbarten Wahrheit.

Oder verhält es sich bei Dir, wie bei Pilatus? Was ist Wahrheit? Ehrlich gesagt, verstehe ich dein Ansinnen in diesem Forum nicht? Worum geht es Dir?

Wenn die RKK die Türen für alle öffnet und ihnen die Heilige Eucharistie reicht, allen die danach verlangen unter falschen Vorgaben/Voraussetzungen, dann ist die Eucharistie auch für schwarze Messen und alle möglichen Mißbräuche zugänglich. Schon mal darüber nachgedacht? Kann man das kontrollieren?

Und was, wenn zum Beispiel der Staat die Finger auf die Kirche legt und die Kirche verpflichtet die Ehe für alle anzuerkennen? Wird diesen dann auch die Heilige Eucharistie gereicht?

https://www.bibleserver.com/text/EU/2.Mose3%2C14
4 Als der HERR sah, dass Mose näher kam, um sich das anzusehen, rief Gott ihm mitten aus dem Dornbusch zu: Mose, Mose! Er antwortete: Hier bin ich.
5 Er sagte: Komm nicht näher heran! Leg deine Schuhe ab; denn der Ort, wo du stehst, ist heiliger Boden.
6 Dann fuhr er fort: Ich bin der Gott deines Vaters, der Gott Abrahams, der Gott Isaaks und der Gott Jakobs. Da verhüllte Mose sein Gesicht; denn er fürchtete sich, Gott anzuschauen.

Wenn unsere Heiligkeit nicht in der Bewahrung des Heiligen besteht und die Ehrfurcht vor der Heiligen Eucharistie schwindet, dann haben die Heiligen, bald keinen Bestand in der RKK. Denn ihre Vorbilder erlöschen allmählich, weil der Mensch sich in den Mittelpunkt der Heiligen Messe stellt.

Wenn wir heilig sein wollen, dann müssen wir auch anerkennen, dass Jesus Christus sein Blut für viele, aber nicht für alle vergossen hat, zumindest nicht für diese, die das Geheimnis der Heiligen Eucharistie nicht anerkennen und und ihr Heil in anderen Konfessionen suchen, sich aber die Heilige Eucharistie einverleiben, wie eine Belohnung. Belohnug für was?

Ich glaube, dass diese Probleme, zu Abspaltungen in der RKK führen wird und sich die Menschen Teilkirchen zuwenden werden, weil Sie von der RKK enttäuscht sind und Tür und Tor für Sektierertum geöffnet wird.

Der Schwertbischof u. ähnl. Wanderbischöfe haben es vorgemacht.


zuletzt bearbeitet 29.06.2018 14:39 | nach oben springen

#12

RE: „Wir flehen unsere Oberhirten an ....“

in Diskussionsplattform Pius-Bruderschaft 29.06.2018 14:51
von Kleine Seele • 321 Beiträge

Lieber benedikt

@Liebe Kleine Seele, ich bin der Meinung, die Liebe Gottes ist für alle Menschen da, somit auch die Kommunion für die Protestanten -

Wenn die Sehnsucht zur Liebe Gottes so groß ist, kann man dann den Leib und das Blut Christi einem Menschen verweigern? Ich würde sagen, nein, denn unser Heiland Jesus Christus hat sich auch für ihn am Kreuz geopfert -

Lieber benedikt, ja Gott liebt uns, aber lieben wir Gott in gebührenden Maße, wenn wir uns lieben lassen, aber die gebührende Liebe nicht ausdrücken, sondern uns zurücklehnen und Gott einen frommen Mann sein lassen? Ehepartner und Familien, sowie jeder Einzelne lebt nicht für sich allein. Communio bedeutet nicht nur Mahlgemeinschafft, sondern bedarf der Anstrengung jedes Einzelnen. Die Heilige Messe ist keine Veranstaltung, zu der man einfach mal ans Buffett geht, weil man dazu eingeladen wird. Erinnert mich an Merkel und ihre Gäste.


zuletzt bearbeitet 29.06.2018 21:10 | nach oben springen

#13

RE: „Wir flehen unsere Oberhirten an ....“

in Diskussionsplattform Pius-Bruderschaft 29.06.2018 15:25
von Aquila • 4.946 Beiträge

Liebe Mitdiskutanten

Wir erleben aktuell eine gleichsam Erosion der katholischen Identität !
Dafür verantwortlich zeichnen sich die Vertreter einer "neuen Kirche" im Sinne der unverbindlichen und somit menschengedachten "Einheit" !

Der deutsche Episkopat gehört mehrheitlich dazu !


@Kristina, @Kleine Seele und @Sel, ihr habt bereits Richtiges dargelegt.


Wenn ein evangelischer Ehepartner tatsächlich die
- mit Leib und Blut, mit Seele und mit Gottheit -
Gegenwart unseres Herrn
in der Gestalt von Brot und Wein glaubt.....
so konvertiere er nach vorigem Katechumenunterricht und anschliessender hl. Beichte, hl. Erstkommunion und hl. Firmung,
zur Heiligen Mutter Kirche, zur einen heiligen katholischen und apostolischen Kirche !
Wir heissen einen jeden in der Gemeinschaft der Heiligen - hier der streitenden Kirche auf Erden - herzlich willkommen ( zur Gemeinschaft der Heiligen zählen auch nebst den Heiligen im Himmel als triumphierende Kirche ebenso die Armen Seelen im Fegefeuer als die leidende Kirche).

Weil es aufgrund fehlender Weihevollmacht keine gültige "protestantische Beichte" geben kann, kann auch ein Noch-Protestant die hl. Kommunion nicht im Stande der Gnade empfangen. Alleine das Beharren auf den Verbleib in der protestantischen Gemeinschaft
- die den mystischen Leib Christi, die Heilige Mutter Kirche ablehnt und somit auch deren auf eine hierarchische Struktur basierenden sakramentalen Vollmachten, fussend auf dem hl. Sakrament der Priesterweihe - versperrt den Weg zum Empfang der hl. Kommunion.


Zu den "mehrheitlich" die katholische Identität preisgehenden Bischöfen
Pater Metz von der Petrus-Bruderschaft mit der Auslegung des Gleichnisses vom Unkraut unter dem guten Samen:

-

"Es gibt Bischöfe, die predigen noch so schön 99 % der Lehre der Kirche;
doch dieses klitzekleine 1 %, welches sie nicht im Sinne der Lehre verkünden,
reicht aus, um die ganze Verkündigung unglaubwürdig zu machen und so Sehstörungen hervorzurufen....durch das Schwindelkorn....der Häresie !
"Ja wir glauben ja schon alles, ausser......" oder
"Ja, ja, die Kirche lehrt es so, aber ich sage......"

-
Auslegung durch die Kirche: Mt 13,24-30; das Gleichnis vom Unkraut unter dem Weizen



Freundliche Grüsse und Gottes Segen

nach oben springen

#14

RE: „Wir flehen unsere Oberhirten an ....“

in Diskussionsplattform Pius-Bruderschaft 29.06.2018 15:55
von Kleine Seele • 321 Beiträge

Lieber Aquila, wie wir wissen, ist ja nach dem Zweiten Vatikanischen Konzil, vieles verändert worden. Alles eine Frage der Auslegung? Wenn Papst Franziskus die Frage zum Eucharistieempfang in die Hände der Bischöfe gelegt hat, hätte er wissen müssen, dass auch hier sich kein einvernehmliches Verständnis auftun würde. Genau wie bei Amoris laetitia. So geht es bei den Priestern weiter bis in die unteren Instanzen.
Also ist es eine Frage der der zuständigen Bischöfe, wie sie damit umgehen? Zur Not kann man ja in in ein anders Bistum wechseln, wo die Regeln gelockert sind. Also jedem nach seiner Fasson? Unser Priester sagte vor kurzem zu mir: Der Priester kann sich nicht gegen den Pfarrgemeinderat stellen, wenn dieser anderer Meinung ist. Unser Pfarrgemeinderat ist das Sprachrohr der Gemeinde und ist in der Ökumene verhaftet und ignoriert oder vertreibt alle,welche sich in den Weg der ÖKUMENE? stellen. In meiner Gemeinde gibt es einen protestantischen Pfarrer, der sich zur Eucharistie den Segen des Priesters abholt, mit seiner geschiedenen Ehepartnerin, katholisch. Diese war vorher ebenfalls verheiratet mit einem Protestanten, dürfen diese beiden, jetzt auch die heilige Eucharistie empfangen? Ein bekanntes Sprichwort sagt, die Ausnahme bestätigt die Regel, aber wieviele Ausnahme-Regelungen muss es geben um die Regel zu brechen?


zuletzt bearbeitet 29.06.2018 20:48 | nach oben springen

#15

RE: „Wir flehen unsere Oberhirten an ....“

in Diskussionsplattform Pius-Bruderschaft 29.06.2018 17:31
von benedikt • 1.646 Beiträge

Gelobt sei Jesus Christus!

Danke, lieber Aquila!

Zitat: "Es gibt Bischöfe, die predigen noch so schön 99 % der Lehre der Kirche;
doch dieses klitzekleine 1 %, welches sie nicht im Sinne der Lehre verkünden,
reicht aus, um die ganze Verkündigung unglaubwürdig zu machen und so Sehstörungen hervorzurufen....durch das Schwindelkorn....der Häresie !
"Ja wir glauben ja schon alles, ausser......" oder
"Ja, ja, die Kirche lehrt es so, aber ich sage......"Zitatende


Man will sich anpassen!? Man will kein Porzelan zertrümmern!? Man will dem Zeitgeist entsprechend sich verbiegen, um nur nicht anzuecken!?
Ja, die Verkündigung wird unglaubwürdig, und das ist Häresie!

Es grüßt Dich herzlich und wünscht Dir Gottes Segen, benedikt


Gott ist die Liebe,
und wer in der Liebe bleibt,
bleibt in Gott,
und Gott bleibt in ihm.

1. Joh 4,7 - 16
nach oben springen


Ähnliche Themen Antworten Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Großmeister des Großorients: „Wir sind transparent wie Papst Franziskus“
Erstellt im Forum Diskussionsplattform Freigeist und Freimaurerei von Kristina
5 12.08.2015 23:56goto
von Aquila • Zugriffe: 883
Wenn wir wüssten, dass es das letzte Mal ist...
Erstellt im Forum Leben und Sterben von Hemma
3 23.03.2015 20:14goto
von Kristina • Zugriffe: 350
Seien wir gute Traditionalisten
Erstellt im Forum Diskussionsplattform Pius-Bruderschaft von Kristina
0 23.10.2014 21:42goto
von Kristina • Zugriffe: 224
Wir helfen den Flüchtlingen über den Winter
Erstellt im Forum Nachrichten von Kristina
0 16.10.2014 21:27goto
von Kristina • Zugriffe: 108
WENN WIR EINANDER LIEBEN, BLEIBT GOTT IN UNS 1 Joh 4, 7-16
Erstellt im Forum Neues Testament von blasius
1 05.08.2014 19:43goto
von blasius • Zugriffe: 352
Weshalb haben wir heute eigentlich vielfach einen so lauen, schwammigen Glauben ?
Erstellt im Forum Diskussionsplattform (2) von MariaMagdalena
9 22.09.2014 07:47goto
von MariaMagdalena • Zugriffe: 709
"Wir sind Kirche", mal etwas anders
Erstellt im Forum Diskussionsplattform Kirche von MariaMagdalena
0 29.06.2014 07:34goto
von MariaMagdalena • Zugriffe: 202
"Der blockierte Riese ", sind wir wirklich so ?
Erstellt im Forum Diskussionsplattform (2) von MariaMagdalena
3 29.04.2014 12:50goto
von MariaMagdalena • Zugriffe: 167
Wir sind katholisch/Willkommen zuhause (youtube)
Erstellt im Forum Vorträge von Kristina
0 07.02.2014 08:02goto
von Kristina • Zugriffe: 135

Besucher
0 Mitglieder und 19 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: CSc
Besucherzähler
Heute waren 552 Gäste und 3 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 2776 Themen und 18287 Beiträge.

Heute waren 3 Mitglieder Online:
benedikt, Kleine Seele, Kristina



Xobor Einfach ein eigenes Xobor Forum erstellen