Grüss Gott und herzlich Willkommen im KATHOLISCHPUR- Forum....

#41

RE: Advent, Zeit der Sehnsucht

in Das Wort ist Fleisch geworden 20.12.2018 22:43
von Aquila • 5.734 Beiträge

Gelobt sei Jesus Christus!


Die abendliche Vesper mit der fünften Antiphon vom 21. Dezember:

-

"Eröffnungsvers:

Herr öffne meine Lippen. Aufdass mein Mund Dein Lob verkünde.
Ehre sei dem Vater und dem Sohne und dem Heiligen Geiste wie es war im Anfang so auch jetzt und allezeit und in Ewigkeit. Amen.


O-Antiphon:

O Aufgang / ewigem Lichte Glanz,
Du Sonne der Gerechtigkeit;
Komm - und erleuchte,
die da harren in Finsternis und Todesschatten.


Magnificat:

Hoch erhebt meine Seele den Herrn
in Gott, meinem Heiland, jubelt mein Geist.
er hat in Gnaden geschaut auf Seine niedrige Magd,
siehe, von nun an nennen mich selig alle Geschlechter.

Grosses hat der Gewaltige an mir getan -
heilig Sein Name -

und Sein Erbarmen währt von Geschlecht zu Geschlecht
über jenen, welche ihn fürchten.

Macht hat Er geübt mit Seinem Arm,
Sind zerstreut, die stolzen Herzens sind.

Herrscher hat Er vom Thron gestürzt,
Niedrige aber erhoben.

Hungernde hat Er mit Gütern erfüllt,
Reiche gehen lassen mit leeren Händen.

Israels, Seines Knechts, hat Er sich angenommen,
dass er Seines Erbarmens gedenke,

wie Er zu unseren Vätern gesprochen -
Seines Erbarmens für Abraham und sein Geschlecht durch alle Zeit.

Ehre sei dem Vater und dem Sohn
und dem Heiligen Geist,

wie es war im Anfang, so auch jetzt und allezeit,
und in Ewigkeit. Amen.


O-Antiphon:

O Aufgang / ewigem Lichte Glanz,
Du Sonne der Gerechtigkeit;
Komm - und erleuchte,
die da harren in Finsternis und Todesschatten.


Marienlob (Alma Mate redemptoris):

Hohe Mutter des Erlösers,
du allzeit Himmelspforte und Stern des Meeres,
hilf deinem Volke, dass sich müht, vom Falle aufzustehen !
Die du hast geboren, der Natur zum Staunen,
deines Schosses heiligen Schöpfer.
Jungfrau bist du, Jungfrau wie zuvor,
da aus Gabriels Munde du empfingst das Ave,
mit uns Sündern hab Erbarmen !"

-


zuletzt bearbeitet 20.12.2018 22:47 | nach oben springen

#42

RE: Advent, Zeit der Sehnsucht

in Das Wort ist Fleisch geworden 21.12.2018 21:47
von Aquila • 5.734 Beiträge

Gelobt sei Jesus Christus!


Die abendliche Vesper mit der sechsten Antiphon vom 22. Dezember:

-

"Eröffnungsvers:

Herr öffne meine Lippen. Aufdass mein Mund Dein Lob verkünde.
Ehre sei dem Vater und dem Sohne und dem Heiligen Geiste wie es war im Anfang so auch jetzt und allezeit und in Ewigkeit. Amen.


O-Antiphon:

O Völkerkönig / ersehnt von allen,
Du Eckstein, der zusammenfügt die beiden;
Komm - und bring dem Menschen Heil,
den Du aus Erdenstaub gebildet.


Magnificat:

Hoch erhebt meine Seele den Herrn
in Gott, meinem Heiland, jubelt mein Geist.
er hat in Gnaden geschaut auf Seine niedrige Magd,
siehe, von nun an nennen mich selig alle Geschlechter.

Grosses hat der Gewaltige an mir getan -
heilig Sein Name -

und Sein Erbarmen währt von Geschlecht zu Geschlecht
über jenen, welche ihn fürchten.

Macht hat Er geübt mit Seinem Arm,
Sind zerstreut, die stolzen Herzens sind.

Herrscher hat Er vom Thron gestürzt,
Niedrige aber erhoben.

Hungernde hat Er mit Gütern erfüllt,
Reiche gehen lassen mit leeren Händen.

Israels, Seines Knechts, hat Er sich angenommen,
dass er Seines Erbarmens gedenke,

wie Er zu unseren Vätern gesprochen -
Seines Erbarmens für Abraham und sein Geschlecht durch alle Zeit.

Ehre sei dem Vater und dem Sohn
und dem Heiligen Geist,

wie es war im Anfang, so auch jetzt und allezeit,
und in Ewigkeit. Amen.


O-Antiphon:

O Völkerkönig / ersehnt von allen,
Du Eckstein, der zusammenfügt die beiden;
Komm - und bring dem Menschen Heil,
den Du aus Erdenstaub gebildet.


Marienlob (Alma Mate redemptoris):

Hohe Mutter des Erlösers,
du allzeit Himmelspforte und Stern des Meeres,
hilf deinem Volke, dass sich müht, vom Falle aufzustehen !
Die du hast geboren, der Natur zum Staunen,
deines Schosses heiligen Schöpfer.
Jungfrau bist du, Jungfrau wie zuvor,
da aus Gabriels Munde du empfingst das Ave,
mit uns Sündern hab Erbarmen !"

-

nach oben springen

#43

RE: Advent, Zeit der Sehnsucht

in Das Wort ist Fleisch geworden 22.12.2018 11:18
von benedikt • 3.062 Beiträge





Marienlob (Alma Mate redemptoris):

Hohe Mutter des Erlösers,
du allzeit Himmelspforte und Stern des Meeres,
hilf deinem Volke, dass sich müht, vom Falle aufzustehen !
Die du hast geboren, der Natur zum Staunen,
deines Schosses heiligen Schöpfer.
Jungfrau bist du, Jungfrau wie zuvor,
da aus Gabriels Munde du empfingst das Ave,
mit uns Sündern hab Erbarmen !"



https://youtu.be/u0bCqjlcgM4


Gott ist die Liebe,
und wer in der Liebe bleibt,
bleibt in Gott,
und Gott bleibt in ihm.

1. Joh 4,7 - 16
nach oben springen

#44

RE: Advent, Zeit der Sehnsucht

in Das Wort ist Fleisch geworden 22.12.2018 20:44
von Aquila • 5.734 Beiträge

Gelobt sei Jesus Christus!


Pater Metz von der Petrus-Bruderschaft über die
vierte Kerze des Adventskranzes:

(Zur Erinnerung:
die erste Kerze steht für den Ewigen Ratschluss Gottes, die durch den Sündenfall des einen Adam gefallene Menschheit nicht der Finsternis zu überlassen und damit für die Verheissung der Erlösung durch den "neuen Adam", unseren Herrn und Gott Jesus Christus.
Hierfür hat Gott ein einziges Mal Feindschaft gesetzt:
Gen 3,15
"Feindschaft setze ich zwischen dich und die Frau, zwischen deinen Nachwuchs und ihren Nachwuchs Er trifft dich am Kopf und du triffst ihn an der Ferse."

+
die zweite Kerze steht
für die Verheissungen an die Patriarchen des Alten Bundes.
Aus den Nachkommen Abrahams wird der Erlöser entspringen.
+
Die dritte Kerze
steht für Weissagungenq der Propheten des Alten Bundes.
Hier besonders der Prophet Jesaia:

"Seht, die
Jungfrau wird ein Kind empfangen, sie wird einen Sohn gebären und sie wird ihm den Namen Immanuel (Gott mit uns) geben."(Jes 7,14) )

+





Die vierte Kerze:


Sie steht für den den hl. Johannes den Täufer....
für den Übergang des Alten in den Neuen Bund durch den Wegbereiter des Herrn,
den hl. Johannes den Täufer,
der auch letztendlich im Fluss Jordan in Angesicht unseres Herrn und Gottes Jesus Christus ausrief:
-

"Seht das Lamm Gottes, das hinweg nimmt die Sünden der Welt" (Joh 1,29)

-
Siehe dazu bitte auch:
Fest Taufe des Herrn Buch Jesaja 42,5a.1-4.6-7.


Zum 4. Adventsonntag aus dem Schott-Messbuch 1962:

-

"1. Kl. – Farbe violett
Stationskirche: Zu den hl. Zwölf Aposteln

Dieser Sonntag hatte ursprünglich keine eigene Liturgie, da der Gottesdienst des vorangehenden Quatembertages, der sich mit der Erteilung der hl. Weihen durch die ganze Nacht hinzog,
erst in der Frühe des Sonntags zu Ende ging.
Später schob man die Quatemberfeier auf den Morgen des Samstags und stellte dann, meist aus Texten der Quatembertage, eine eigene Messe für diesen Sonntag zusammen.

Sehnsuchtsvoll rufen wir im Introitus nach dem Erlöser.
Die Epistel nimmt Bezug auf die Diener der Kirche, die am vorhergehenden Quatembersamstag in den Bischofskirchen die hl. Weihen erhalten haben, und warnt vor lieblosem Richten, da sich der Herr das Gericht bei seiner Parusie vorbehalten habe.
Im Evangelium mahnt der Vorläufer noch einmal eindringlich, dem Herrn die Wege zu bereiten.
Im Offertorium denken wir mit ehrfürchtiger Freude an Maria, den lebendigen Tabernakel des kommenden Welterlösers.
In der hl. Kommunion wird auch unsere Seele wie Maria Christusträgerin, ein heiliges, gesegnetes Bethlehem (Comm.)."

-

Die hl. Messe:
http://www.mariawalder-messbuch.de/as62/...vso4/index.html


Die abendliche Vesper mit der siebten Antiphon vom 23. Dezember:

-

"Eröffnungsvers:

Herr öffne meine Lippen. Aufdass mein Mund Dein Lob verkünde.
Ehre sei dem Vater und dem Sohne und dem Heiligen Geiste wie es war im Anfang so auch jetzt und allezeit und in Ewigkeit. Amen.


O-Antiphon:

den Du aus Erdenstaub gebildet.

O Emmanuel - Gott mit uns / hehrer König,
Du hast uns das Gesetz gebracht,
Du Sehnsucht aller Völker und ihr Heil;
Komm - und erlöse uns, Herr, unser Gott


Magnificat:

Hoch erhebt meine Seele den Herrn
in Gott, meinem Heiland, jubelt mein Geist.
er hat in Gnaden geschaut auf Seine niedrige Magd,
siehe, von nun an nennen mich selig alle Geschlechter.

Grosses hat der Gewaltige an mir getan -
heilig Sein Name -

und Sein Erbarmen währt von Geschlecht zu Geschlecht
über jenen, welche ihn fürchten.

Macht hat Er geübt mit Seinem Arm,
Sind zerstreut, die stolzen Herzens sind.

Herrscher hat Er vom Thron gestürzt,
Niedrige aber erhoben.

Hungernde hat Er mit Gütern erfüllt,
Reiche gehen lassen mit leeren Händen.

Israels, Seines Knechts, hat Er sich angenommen,
dass er Seines Erbarmens gedenke,

wie Er zu unseren Vätern gesprochen -
Seines Erbarmens für Abraham und sein Geschlecht durch alle Zeit.

Ehre sei dem Vater und dem Sohn
und dem Heiligen Geist,

wie es war im Anfang, so auch jetzt und allezeit,
und in Ewigkeit. Amen.


O-Antiphon:

O Emmanuel - Gott mit uns / hehrer König,
Du hast uns das Gesetz gebracht,
Du Sehnsucht aller Völker und ihr Heil;
Komm - und erlöse uns, Herr, unser Gott


Marienlob (Alma Mate redemptoris):

Hohe Mutter des Erlösers,
du allzeit Himmelspforte und Stern des Meeres,
hilf deinem Volke, dass sich müht, vom Falle aufzustehen !
Die du hast geboren, der Natur zum Staunen,
deines Schosses heiligen Schöpfer.
Jungfrau bist du, Jungfrau wie zuvor,
da aus Gabriels Munde du empfingst das Ave,
mit uns Sündern hab Erbarmen !"

-


zuletzt bearbeitet 22.12.2018 23:57 | nach oben springen

#45

RE: Advent, Zeit der Sehnsucht

in Das Wort ist Fleisch geworden 23.12.2018 21:11
von Aquila • 5.734 Beiträge

Gelobt sei Jesus Christus!


In der hl. Adventszeit gedenkt die Heilige Mutter Kirche gerade auch
der allerseligsten Jungfrau und Gottesmutter Maria.

-
""Heilige Maria, Mutter des Herrn !

Auch Dir gedenken wir im heiligen Advent.
Dein Bild stand als ein erstes Zeichen der kommenden Erlösung über der Finsternis von Sünde und Tod, die mit Adams Schuld über uns Menschen hereingebrochen war.
Du bist das Weib das in seinem Sohne den Sieg erringen sollte über die Schlange.
Mit dem Erlöser wurdest auch Du, seine Mutter, durch den Mund des Propheten der harrenden Menschheit verkündet:
Siehe, die Jungfrau wird empfangen und einen Sohn gebären und sein Name wird sein: Emmanuel, Gott mit uns ! (Is 7,14).
In Deiner Unbefleckten Empfängnis, heilige Jungfrau strahlte das erste Licht des neuen Tages auf.
Du bist die Morgenröte, die der Welt den Aufgang des wahren Lichtes anzeigen sollte, das da ist, Christus, der Herr!
Selbst erlöst durch die Verdienste Deines Sohnes solltest Du der Welt den Erlöser schenken.

Gepriesen sei Deine Unbefleckte Empfängnis, heilige Jungfrau Maria.
Mit der Botschaft des Engels war die letzte Stunde des grossen Advents angebrochen:
Das Warten der Welt auf den verheissenen Erlöser fand seine Erfüllung.
Du hast im Namen der Menschheit das Ja gesprochen zum göttlichen Ratschluss.
So wurdest Du die neue Eva, die neue Mutter aller Lebendigen,
die Mutter der Kinder Gottes.


Dank sei Dir, Heilige Jungfrau, Mutter des Herrn, unsere Mutter.


In den stillen Monaten, da Du den Herrn der Welt unter Deinem Herzen trugst, hast Du Dich vorbereitet für die Heilige Nacht.
Mit Sehnsucht hast Du die Stunde erwartet, da Deine Augen zum ersten Mal das Gotteskind schauen sollten.


Bitte für uns heilige Gottesmutter, dass auch wir uns würdig vorbereiten für das kommende Heilige Fest.

Lasset uns beten:
Gott, Du wolltest, dass Dein ewiger Sohn auf die Botschaft des Engels hin im Schosse der seligen Jungfrau Maria Fleisch annehme.
Lass uns durch ihre Fürsprache allzeit bei Dir Hilfe finde, da wir sie gläubig als wahre Gottesmutter verehren.
Durch Ihn, Christus, unseren Herrn
.
Amen.

Ehre sei dem Vater und dem Sohne und dem Heiligen Geiste wie es war im Anfang so auch jetzt und allezeit und in Ewigkeit.
Amen."

-

Entnommen aus:
"VENITE ADOREMUS
Eucharistische Gebete für das Kirchenjahr"

-

Siehe bitte auch:
Die neue Eva
-


zuletzt bearbeitet 23.12.2018 21:56 | nach oben springen



Besucher
1 Mitglied und 13 Gäste sind Online:
Koi

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Dominikus
Besucherzähler
Heute waren 21 Gäste und 1 Mitglied online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 3365 Themen und 22137 Beiträge.

Heute war 1 Mitglied Online :
Koi



Xobor Einfach ein eigenes Xobor Forum erstellen