Grüss Gott und herzlich Willkommen im KATHOLISCHPUR- Forum....

#26

RE: Wer ist der Antichrist ?

in Leben und Sterben 08.05.2018 23:27
von Aquila • 5.067 Beiträge

Gelobt sei Jesus Christus !

Wer sich etwas genauer mit der Zeit nach dem Vaticanum II. befasst, wird schnell darauf stossen, dass die Demontage der katholischen Identität gerade auch durch Holland vollzogen wurde.
Man denke nur an den "Holländischen Katechismus".

Umso erfreulicher, dass nun aber gerade aus Holland Ermutigendes zu vernehmen ist.
So etwa durch Kardinal Eijk von Utrecht der die aktuellen Wirrnisse innerhalb der Kirche zum Anlass nimmt, um Klartext zu reden.

Dabei zitiert er auch aus dem Katechismus über die zu bestehende letzte Prüfung:

-

"Vor dem Kommen Christi muß die Kirche eine letzte Prüfung durchmachen, die den Glauben vieler erschüttern wird [Vgl. Lk 21,12;Joh 15,19 -20].
Die Verfolgung, die ihre Pilgerschaft auf Erden begleitet, wird das ‚Mysterium der Bosheit‘ enthüllen:
Ein religiöser Lügenwahn bringt den Menschen um den Preis ihres Abfalls von der Wahrheit eine Scheinlösung ihrer Probleme.
Der schlimmste religiöse Betrug ist
der des Antichrist, das heißt eines falschen Messianismus, worin der Mensch sich selbst verherrlicht, statt Gott und seinen im Fleisch gekommenen Messias [Vgl. 2 Thess 2,4-12; 1 Thess 5,2-3; 2Joh 7; 1 Joh 2,18.22].“

-

Bemerkenswerte Aussagen von Kardinal Eijk über den Zustand der Kirche im Artikel bei "katholisches.info":
https://www.katholisches.info/2018/05/ka...sche-bischoefe/


Wie sich die Fratze des Bösen durch eine verkommene "Küsschen- und Gutmenschgesellschaft" manifestiert, zeigt sich in der als "Kunst" getarnten blasphemischen Veranstaltung "Stars in heiliger Schale - Himmlische Körper: Mode und die katholische Fantasie"
Gemäß diesem Motto warfen sich die Stars für die Gala zugunsten des New Yorker Metropolitan Museums in heilige Schale."


Ein widerwärtiges Schaulaufen vieler der grössten Verfechter der Kultur des Todes !
Siehe bitte hier:
http://de.euronews.com/2018/05/08/stars-in-heiliger-schale
-


zuletzt bearbeitet 08.05.2018 23:39 | nach oben springen

#27

RE: Wer ist der Antichrist ?

in Leben und Sterben 23.07.2018 23:56
von Aquila • 5.067 Beiträge

Gelobt sei Jesus Christus !


Hw Robert Mäder hat es bereits im Jahre 1935 (!) angemahnt;
die Grosspresse als Sprachrohr des sozialen Atheismus:
"
-

"Heut sind wir so weit, daß der Teufel der Herr der Welt genannt werden kann.
Die moderne Welt steht außerhalb von Gott, Christus und Kirche.
Satanas darf kühn als die Seele des Jahrhunderts gelten.
Aus dem Munde der Großpresse, des Mammonismus, der Gesellschaft ohne Gott,
spricht Luzifer, das widergöttliche personifizierte Nein.
De Maistre würde den satanischen Charakter, den er in der französischen Revolution finden zu können glaubte, in dem herrschenden sozialen Atheismus unserer Tage mit Leichtigkeit wiedererkennen."

-


zuletzt bearbeitet 23.07.2018 23:57 | nach oben springen

#28

RE: Wer ist der Antichrist ?

in Leben und Sterben 24.07.2018 01:01
von Kleine Seele • 377 Beiträge

Lieber Aquila, ja die Seelen sind getrübt,weil viele nur auf das Zeitliche ausgerichtet sind,nicht auf das Ewige. Carpe diem!

nach oben springen

#29

RE: Wer ist der Antichrist ?

in Leben und Sterben 24.07.2018 13:37
von Aquila • 5.067 Beiträge

Liebe Kleine Seele

So ist es....
Spass- und Auslebewahn bis zum physischen und seelischen Zusammenbruch !
Besonders tragisch dabei, ist die Tatsache, dass die Sünde heute unverhohlen als "anständig" öffentlich hofiert wird.


Als wäre es ein Bericht unserer heutigen Zeit, hat
heilige Ludwig Maria Grignion von Montfort( 1673 - 1716 )

-

"...Wir dürfen ferner die falschen Grundsätze der Welt weder glauben,
noch ihnen folgen.;
wir dürfen nicht denken, reden und handeln wie die Weltkinder
.
Ihre Grundsätze sind so verschieden
von der Lehre der Ewigen Weisheit
wie die Nacht vom Tage
und der Tod vom Leben.
Prüft doch einmal deren Gesinnung und Worte:
(....)
Meist befürworten sie die Sünde nicht offen,
aber behandeln sie, als wäre sie gut oder anständig,
oder aber als wäre sie gleichgültig und von keiner Bedeutung
.
Die Welt hat vom Teufel die Wendigkeit gelernt, mit der sie
die
Hässlichkeit der Sünde und der Lüge zu bemänteln weiss;
und darin liegt die Bosheit, von der Johannes der Evangelist spricht;
"Die ganze Welt liegt im argen" und das gilt heute mehr denn je...."

-

Verlust des Sündenbewußtseins



Freundliche Grüsse und Gottes Segen

nach oben springen

#30

RE: Wer ist der Antichrist ?

in Leben und Sterben 13.08.2018 23:24
von Aquila • 5.067 Beiträge

Gelobt sei Jesus Christus!


Angesichts der aktuellen Wirrungen innerhalb der Kirche mit den einhergehenden "Neuerungen" beschleicht traditionsverbundene Katholiken mehr und mehr das Gefühl einer vor sich gehenden Umkehrung...
nicht mehr die Welt, die im Licht des Evangeliums geformt wird,
sondern das Evangelium wird deformiert im Licht der Welt und der modernen Kultur.

Charakterisch für den gleichsam "langen Atem" des antichristlichen Wirkens.

Im Jahre 1947 hat Erzbischof Fulton Sheen eine Radioansprache unter dem Titel "Wer ist der Antichrist" gehalten.
Daraus eine längere zusammenhängende Passage, die gleichsam prophetisch den schleichenden Wandel drastisch vor Augen führt:
-

[....]
"Die Zeichen unserer Zeit weisen auf zwei Wahrheiten hin, denen wir uns nicht entziehen können.
Die erste ist die, dass wir an das Ende des Kapitels in der Geschichte gekommen sind, die wir Nachrenaissance nennen und welche den Menschen zum Maß aller Dinge gemacht hat.
Die zweite große Wahrheit, auf welche die Zeichen der Zeit hinweisen, ist die, dass wir definitiv am Ende einer nichtreligiösen Ära der Zivilisation angelangt sind, welche die Religion als eine Zugabe zum Leben betrachtete, als ein frommes Extra, als eine Erbauerin der Sittlichkeit für den einzelnen, aber ohne Bedeutung für die Gesellschaft.
Die neue Ära, in die wir eintreten, könnte die religiöse Phase der menschlichen Geschichte genannt werden.
Aber man möge das nicht falsch verstehen!
Mit "religiös" meinen wir nicht, dass die Menschen sich zu Gott wenden werden,
sondern vielmehr, dass die Gleichgültigkeit gegen das Absolute, welche die liberale Phase der Zivilisation kennzeichnete, von einer Leidenschaft für das Absolute abgelöst werden wird.
Von jetzt an wird der Kampf nicht mehr um Kolonien und um nationale Rechte geführt werden, sondern um die Seelen der Menschen.
Von jetzt an werden die Menschen sich in zwei Religionen teilen - wieder als Hingabe an ein Absolutes verstanden.
Der Konflikt der Zukunft wird sich zwischen
dem Absoluten, der Gottmensch ist,
und dem Absoluten, der Menschgott ist, vollziehen:
der Gott, der Mensch wurde, und der Mensch, der sich zum Gott macht; zwischen Brüdern in Christo und zwischen Kameraden im Antichrist.

Der Antichrist wird nicht so genannt werden, sonst würde er keine Gefolgschaft haben.
Er wird nicht enge, rote Beinkleider tragen, auch nicht Schwefel von sich geben, weder einen Speer schwingen, noch mit einem spitzen Schwanz wedeln wie der Mephistopheles im "Faust".
Diese Maskerade hat dem Teufel geholfen, die Menschen davon zu überzeugen, daß er nicht existiert.
Denn er weiß, daß er niemals so stark ist, als wenn Menschen glauben, daß er nicht existiert.

Nirgends in der Heiligen Schrift finden wir eine Bestätigung für den volkstümlichen Mythos, der Teufel sei ein Hanswurst,
[....]
Er wird vielmehr beschrieben als ein vom Himmel gefallener Engel und als "der Fürst dieser Welt", dessen Aufgabe es ist, uns zu sagen, daß es keine andere Welt gibt.

Seine Logik ist einfach:
Wenn es keinen Himmel gibt, gibt es auch keine Hölle.
Wenn es keine Hölle gibt, dann gibt es auch keine Sünde.
Wenn es keine Sünde gibt, dann gibt es auch keine Richter.
Und wenn es kein Gericht gibt, dann ist das Böse gut und das Gute böse.
Aber über diese Darstellungen hinaus sagt uns unser Herr, dass der Teufel ihm so ähnlich wird, dass er sogar die Auserwählten verführen würde - aber ein Teufel, wie wir ihn in Bilderbüchern gesehen haben, könnte sicherlich nicht die Auserwählten verführen.
Wie wird er in dieses neue Zeitalter kommen, um für seine Religion Anhänger zu gewinnen?
Er wird als der grosse
M e n s c h e n f r e u n d
verkleidet kommen.

Er wird von
F r i e d e n ,
W o h l e r g e h e n
und
F ü l l e
sprechen,
nicht als von Mitteln, um uns zu Gott zu führen, sondern als Endzielen in sich.
Er wird
B ü c h e r
über die
n e u e - I d e e
von Gott schreiben, um sie der Lebensweise der Menschen
a n z u p a s s e n.....

Er wird die Schuld psychologisch als unterdrückten Geschlechtstrieb erklären, er wird die Menschen dazu bringen, sich beschämt zurückzuziehen, wenn ihre Mitmenschen sagen, sie wären nicht großzügig und liberal.
Er wird Toleranz mit Gleichgültigkeit gegen Recht und Unrecht, Wahrheit und Irrtum gleichsetzen....

Er wird die Ehescheidungen unter dem Vorwand begünstigen, dass der andere Partner "vital" ist.
Er wird die Religion anrufen, um die Religion zu zerstören.
Er wird sogar von Christus sprechen und sagen, er sei der größte Mensch gewesen, der jemals gelebt hat.....
Inmitten dieser scheinbaren Liebe für die Menschheit und inmitten seines glatten Redens von
F r e i h e i t
und
G l e i c h h e i t

wird er ein großes Geheimnis haben, das er niemandem sagen wird:
Er wird nicht an Gott glauben.

Weil seine Religion Brüderlichkeit
o h n e
die Vaterschaft Gottes
sein wird,
wird er sogar die Auserwählten täuschen.
Er wird eine Gegenkirche aufrichten, welche der Affe der Kirche sein wird, weil er, der Teufel, der Affe Gottes ist.
Sie wird all die Zeichen und Merkmale der Kirche haben, aber in der Umkehrung und ihres göttlichen Inhaltes beraubt.
Er wird den modernen Menschen, der ein an Verzweiflung grenzendes Bedürfnis nach Gott hat, in seiner Einsamkeit und Enttäuschung noch mehr nach der Mitgliedschaft in einer Gemeinschaft hungern lassen, welche dem Menschen Erweiterung seiner Pläne zugesteht,
o h n e
rgendeine Notwendigkeit einer persönlichen Gutmachung und
o h n e
ein Zugeständnis von persönlicher Schuld"
.

-


zuletzt bearbeitet 13.08.2018 23:27 | nach oben springen



Besucher
0 Mitglieder und 8 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: reinhardeberl
Besucherzähler
Heute waren 877 Gäste und 8 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 2817 Themen und 18909 Beiträge.

Heute waren 8 Mitglieder Online:
Aquila, benedikt, Blasius, Don Camillo, Hemma, Kleine Seele, Kristina, Sel



Xobor Einfach ein eigenes Xobor Forum erstellen