Grüss Gott und herzlich Willkommen im KATHOLISCHPUR- Forum....

#21

RE: Wer ist der Antichrist ?

in Leben und Sterben 12.03.2018 21:14
von Aquila • 5.004 Beiträge

Gelobt sei Jesus Christus !

Hw Robert Mäder nannte drei Merkmale des antichristlichen "Fortschrittes"
:den Pantheismus, Materialismus und Rationalismus.

Gifte, die Gesellschaften sterben lassen.

Bereits im 19. Jahrhundert hat der katholische Diplomat und Philosoph Juan Donoso Cortés (1809-1859) in einem Essay die in Europa (!!!!) anstehenden gesellschaftlichen Finsternisse gesehen:

-

"Die europäische Gesellschaft stirbt.
Ihre Extremitäten sind bereits kalt.
Bald wird es auch ihr Herz sein.


Und wissen Sie, warum sie stirbt? Sie stirbt, weil sie vergiftet worden ist.

Sie stirbt, weil Gott sie geschaffen hatte um mit der katholischen Substanz ernährt zu werden und weil Kurpfuscher ihr die rationalistische Substanz als Nahrung verabreicht haben.

Sie stirbt, weil der Irrtum tötet und weil diese Gesellschaft auf Irrtümer aufgebaut ist.
Daher wird die Katastrophe, die kommen muss, in der Geschichte die Katastrophe schlechthin sein.

Die einzelnen Menschen können sich noch retten, weil sie sich immer retten können.
Aber die Gesellschaft ist verloren, nicht deshalb, weil ihre Rettung eine radikale Möglichkeit an sich darstellt, sondern weil die Gesellschaft meiner Überzeugung nach ganz offenbar nicht gerettet werden will.

Es gibt keine Rettung für die Gesellschaft, weil wir aus unseren Kindern keine wahren Christen machen wollen und selbst keine wahren Christen sind.
Weil der katholische Geist, der einzige, der Leben in sich trägt, nicht alles belebt, weder den Unterricht noch die Regierung noch die Institutionen noch die Gesetze noch die Sitten.

Es wäre ein gigantisches Unterfangen, das sehe ich nur zu klar, wollte man den derzeitigen Lauf dieser Dinge ändern.“

-

Heute, über 250 Jahre später, erweisen sich diese prophetischen Worte als bitter düstere Tatsache.
Die "interreligiös" verwüsteten, wahrheitsfernen bzw. -losen Todeskult-Gesellschaften sterben offenen Auges !

-


zuletzt bearbeitet 12.03.2018 21:15 | nach oben springen

#22

RE: Wer ist der Antichrist ?

in Leben und Sterben 13.03.2018 09:41
von benedikt • 1.806 Beiträge

Liebe Schwestern und Brüder im Glauben!

Zum Pantheismus:

Christliche Theologen halten daran fest, daß weder die Welt mit Gott noch Gott mit der Welt identifiziert werden kann. Wenn Gott im "Endlichen" seinen Ursprung hat, werde die Transzendenz Gottes -ein nach christlicher Überzeugung wesentliches Kennzeichen - aufgehoben.

So ist es, und daran glaube ich!

Mit freundliche Grüßen und Gottes Segen, benedikt.


Gott ist die Liebe,
und wer in der Liebe bleibt,
bleibt in Gott,
und Gott bleibt in ihm.

1. Joh 4,7 - 16

zuletzt bearbeitet 13.03.2018 09:53 | nach oben springen

#23

RE: Wer ist der Antichrist ?

in Leben und Sterben 13.03.2018 22:32
von Aquila • 5.004 Beiträge

Gelobt sei Jesus Christus !

Lieber benedikt

Ich möchte an dieser Stelle die kurz angedeuteten Ausführungen von
Hw Robert Mäder (1875-1945) im Gesamtkomtext wiedergeben, zeigen sie doch in aller Deutlichkeit auf, dass es im Bezug auf den Glauben an die Ewige Wahrheit Jesus Christus ein "Dazwischen" nicht geben kann:
-

[....]
"Der antichristliche Protest pflanzte sich unter Luzifers Führung fort auf die Menschheit.
Er ist das Kampfgeschrei der Welt vor Christus und nach Christus geworden.
Bis zur Ankunft des Messias beherrschten drei große Irrtümer die heidnischen Völker:
der Pantheismus, der Materialismus und der Rationalismus.
Drei Formen von Antichristentum!
Der Pantheismus sagt: Alles ist Gott. Wenn aber alles Gott ist, ist Christus überflüssig.
Der Materialismus sagt: Alles ist Materie. Wenn aber alles Materie ist, so ist es Unsinn, von Christus zu reden.
Der Rationalismus sagt: Die Vernunft ist das Höchste. Wenn aber die Vernunft das Höchste ist, wird der Glaube an Christus Unvernunft.
Was man auch immer für einen Standpunkt einnimmt,
man muß gegen den Christkönigsgedanken sein.
Was die letzten 19 Jahrhunderte betrifft,
alle Irrlehren, alle Spaltungen, alle Verfolgungen, alle Revolutionen richten sich, und das ist ihr tiefster Zweck, immer in irgend einer Form gegen Christus als König der menschlichen Gesellschaft. Es ist nichts anderes als die Fotsetzung des großen Streites, den Luzifer in der Sternenwelt proklamierte. Gegenchristentum.
Wir wiederholen:
Es ist nicht Friede in der Welt. Es ist Krieg.
Wir haben deswegen nicht die Wahl zwischen Krieg und Frieden.
Wir haben nur die Wahl zwischen Krieg und Krieg.
Die Wahl,uns zu entscheiden entweder für den Kampf gegen Luzifer und seinen Anhang oder für den Kampf gegen Christus und sein Reich
.
Wir müssen entweder Antiluziferianer oder Antichristen werden.
Entweder Satansgegner oder Christusgegner.
Mensch sein heißt Streiter sein. Kriegsdienst ist des Menschen Leben auf Erden.
Keine Figur in unserer heiligen Religion drückt so sehr diesen Gedanken aus
wie St. Michael.
Michael ist der Generalfeldmarschall im Gottesreich wie St. Joseph der Kanzler ist.
Der Ausgang eines Krieges hängt zum guten Teil davon ab, daß der Generalissimus die populärste Persönlichkeit in der Armee ist, der jeder Soldat in unbedingter Verehrung und Treue ergeben ist. St.Michael muß darum in diesen hochernsten Zeiten jene Popularität in der Christenheit erlangen, wie er sie bei den Heerscharen des Himmels besitzt. St. Michael, der Name, der uns immer in Herz und Mund ist. St. Michael, der Erzieher der Christkönigsmiliz!"

-


Freundliche Grüsse und Gottes Segen

nach oben springen

#24

RE: Wer ist der Antichrist ?

in Leben und Sterben 14.03.2018 07:31
von benedikt • 1.806 Beiträge

Gelobt sei Jesus Christus.

Lieber Aquila, danke für Deine Ausführungen!

Zitat: Der Rationalismus sagt: Die Vernunft ist das Höchste. Wenn aber die Vernunft das Höchste ist, wird der Glaube an Christus Unvernunft. Zitatende.

Menschen, die der Meinung sind die Vernuft wäre das Höchste, können Gott und die Lehre Jesu Christi in ihrem Herzen nicht aufnehmen und somit nicht realisieren,

Das Problem der Menscheit sehe ich darin, daß Vernunft und Seele des Menschen nicht im Einklang stehen! Es kommt zwischen beiden immer zu einer gewissen Diskrepanz, Nur aus dem festen Glauben an Gott -aus Liebe und Demut - kann eine Übereinkunft von Vernunft und Seele erfolgen. Das einzige Produkt welches dann noch aus der Vernunft erwachsen könnte, wäre dann der "Zweifel!?


Es grüßt Dich herzlich und wünscht Dir Gottes Segen, benedikt.


Gott ist die Liebe,
und wer in der Liebe bleibt,
bleibt in Gott,
und Gott bleibt in ihm.

1. Joh 4,7 - 16
nach oben springen

#25

RE: Wer ist der Antichrist ?

in Leben und Sterben 14.03.2018 09:48
von Sel • 241 Beiträge

Lieber Aquila,

danke für die so wichtigen Aussagen von Hw Robert Mäder!
So wichtig und richtig, auf diese so wichtigen Tatsachen heute hinzuweisen!

Wir sind zu Kriegern geboren!
Der geistliche Kampf begleitet uns tagtäglich!
Ständig müssen wir uns entscheiden zum Kampf!

Gruß

nach oben springen



Besucher
0 Mitglieder und 14 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: isa_298
Besucherzähler
Heute waren 447 Gäste und 5 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 2787 Themen und 18571 Beiträge.

Heute waren 5 Mitglieder Online:
benedikt, Hemma, Kleine Seele, Kristina, Sel



Xobor Einfach ein eigenes Xobor Forum erstellen