Grüss Gott und herzlich Willkommen im KATHOLISCHPUR- Forum....

#16

RE: Impuls zur Lesung

in Neues Testament 22.07.2018 23:34
von Aquila • 7.012 Beiträge

Lieber benedikt, lieber Blasius, liebe Mitleser


Es muss immer wieder hervorgehoben werden:
Ja, Gott will, dass alle Menschen gerettet werden.....
nur nicht alle Menschen wollen die Erlösung annehmen.
Der bewusst unbussfertige und verstockte Mensch ist es selber, der sich von der Erlösung ausschliesst !
Das ist die Sünde gegen den Heiligen Geist, die niemals vergeben wird:
Die Sünde gegen den Heiligen Geist

Es werden denn auch nicht alle Menschen gerettet werden !



Hören wir die mahnenden Worte unseres Herrn wie etwa...


"Von den zwei Wegen":
+
Mt 7,13
Geht durch das enge Tor!
Denn das Tor ist weit, das ins Verderben führt,
und der Weg dahin ist breit und viele gehen auf ihm.

Mt 7,14
Aber das Tor,
das zum Leben führt, ist eng und der Weg dahin ist schmal und nur wenige finden ihn
."
+


über die Trennung der beiden mitgekreuzigten Schächer zur Rechten und zur Linken
Siehe bitte hier:
Die Letzten Dinge (11)



über die Trennung in Schafe und Böcke
+
Mt 31 Wenn aber der Menschensohn kommen wird in seiner Herrlichkeit und alle Engel mit ihm, dann wird er sich auf den Thron seiner Herrlichkeit setzen,
Mt 32 und es werden sich versammeln vor ihm alle Völker,
und er wird sie voneinander scheiden,
wie der Hirt
die Schafe von den Böcken scheidet
(Vulgata)
+



über die Trennung in klugen und die törrichten Jungfrauen ( Lampen ohne Öl )
Siehe bitte hier:
Die kostbare Zeit



über die Trennung durch auf Stein, ins Gestrüpp oder auf fruchtbaren Boden gefallene Saat (Gnaden)
Siehe bitte hier:
Mk 4, 1-20; Gleichnis v. Sämann und Auslegung durch unseren Herrn



über sein Kommen als Trennender ( "das Schwert gebracht) in an Ihn Glaubende und an Ihn Nichtglaubende...
Siehe bitte hier:
Mt 10,34-42.11,1. - In jener Zeit sprach Jesus zu seinen Aposteln:

etc. etc.



Das Gleichnis vom verlorenen Sohn belegt denn gerade auch die
Notwendigkeit des Willens zur Umkehr !
Der verlorene Sohn




Pater Biffart von der Petrus-Bruderschaft:
hat dies alles in einer Predigt sehr schön dargelegt:

-
"Heute wird bedauerlicherweise zunehmend- um den Beifall der Menschen zu erheischen -
ein "Evangelium light" vermittelt.
Dieses kennt die Aufforderung Christi zur Reue, Busse und Umkehr nicht mehr.
Doch sind gerade Letztere überhaupt erst die Bedingungen für die dann unermessliche Barmherzigkeit Christi.


Die Hirten haben denn die Pflicht,
Alles zu verkünden - das gesamte hl. Evangelium -
um die Seelen auf den schmalen und steilen Weg zur Glückseligkeit zu führen.

Die gesamte Selbstoffenbarung. Zu dieser gehört
Barmherzigkeit
u n d
Gerechtigkeit.

Unser Herr und Gott Jesus Christus hat Seinen hl. Aposteln aufgetragen,

A l l e s

zu lehren, was Er ihnen offenbart hat.
-
28,19
Darum geht zu allen Völkern und macht alle Menschen zu meinen Jüngern; tauft sie auf den Namen des Vaters und des Sohnes und des Heiligen Geistes,
Mt 28,20
und
lehrt sie, alles zu befolgen,
was ich euch geboten habe.
Seid gewiss:
Ich bin bei euch alle Tage bis zum Ende der Welt.
-

Eine dem Menschen vermittelte "Barmherzigkeit" mit dessen Belassenwollen im Zustand der Sünde ist keine Offenbarung Gottes, vielmehr menschengebautes Mauerwerk....
und wird somit ineinanderfallen.
Ein "Evangelium light" aber - als Wegweiser für den breiten und bequemen Weg im Diesseits - ist
ohne Kraft und Gnade, wirkungslos für das Seelenleben und letztendlich
eine Tat von Mietlingen, denen der Ewigkeitszustand der Seelen gleichgültig ist..
Mietlinge, die die ihnen anvertraute Schafe dem reissenden Wolf überlassen, dem Ränkeschmied Satan, dem Vater der Lüge."

-

Über die das Gewissen betäubende falsche Barmherzigkeit:
Verlust des Sündenbewußtseins (2)

Siehe bitte auch:
Gewissensbildung durch die Lehre der Kirche




Freundliche Grüsse und Gottes Segen


zuletzt bearbeitet 22.07.2018 23:48 | nach oben springen


Besucher
0 Mitglieder und 1 Gast sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Emilia
Forum Statistiken
Das Forum hat 4054 Themen und 26294 Beiträge.

Heute waren 0 Mitglieder Online:




Xobor Einfach ein eigenes Xobor Forum erstellen