Grüss Gott und herzlich Willkommen im KATHOLISCHPUR- Forum....

#66

RE: Wahrheit von ..

in Diskussionsplattform 25.05.2016 17:13
von Andi • 1.027 Beiträge

Hallo Kristina,

Frieden auf Kosten der Wahrheit ist der falsche Weg. Das ist der weltliche Weg. Den wollen wir hier nicht gehen und werden ihn auch nicht.

Hallo Mariamante,

Stefan hat sich hier schon längst mehrfach öffentlich entschuldigt wegen Sara. Ich habe das gelesen. Kann man auch mit der Suchfunktion selbst feststellen.

Er hat also einen Fehler zugegeben, worauf man bei einigen hier lange warten könnte. Von Nächstenliebe dauernd reden aber nichtmal einen Fehler zugeben. Ihr seid mir so Spezialisten. Hiti z.B. ist immer noch von der Betrügerin mit ihrer Warnung überzeugt, denn ansonsten hätte er zugegeben das es ein Fehler war. Eure Irrlehren versucht ihr mit Frieden, Nächstenliebe usw..zu überdecken.

Natürlich werden Verräter und Irrlehren hier zurecht angeprangert und wenn man dann noch von einem Mariamante als Pharisäer bezeichnet wird gibt es eben Streit. Ihr könnt froh sein das Aquila so geduldig ist.

Aber dieser Satz von Mariamante stimmt wirklich:
Entscheidend sind- auch im Gericht lt. Evangelium unsere Absichten und unsere Taten.


Meine Absicht ist Irrlehren, Verräter usw. zu bekämpfen. Jesus sagte auch was du nicht geschrieben hast:

„Denkt nicht, ich sei gekommen, um Frieden auf die Erde zu bringen. Ich bin nicht gekommen, um Frieden zu bringen, sondern das Schwert!“ Das steht im Matthäus-Evangelium, Kapitel 10, Vers 34

Lukas 12,51
Meint ihr, ich sei gekommen, um Frieden auf die Erde zu bringen? Nein, sage ich euch, nicht Frieden, sondern Spaltung.


Du brauchst uns also nicht belehren deinen Weg gehen zu sollen den du für richtig hälst. Nächstenliebe kann auch sein Krieg zu führen um einige zu töten damit Millionen gerettet werden. Das ist kein Widerspruch.


Philipper 2,10
Darum hat ihn Gott über alle erhöht und ihm den Namen verliehen, der größer ist als alle Namen,
damit alle im Himmel, auf der Erde und unter der Erde ihre Knie beugen vor dem Namen Jesu
und jeder Mund bekennt:,Jesus Christus ist der Herr, - zur Ehre Gottes, des Vaters.
nach oben springen

#67

RE: Wahrheit von ..

in Diskussionsplattform 25.05.2016 17:14
von Blasius • 2.490 Beiträge

Wahrheit von Aquilas (12)



#59 Andi:
Plötzlich reißt nattürlich blasius auch seine Klappe auf nachdem er mit Mariamante einen Gesinnungsgenossen erkannt hatte. Blasius war ja damals schon eine zeitlang gesperrt aber das kann Aquila auch sicher für immer machen.

Lieber Andi,

was zeigst Du für ein "freundliches" Gesicht und spuckst unkontrolierte Worte von dir.
Dazu noch unwahres, blasius war noch nie gesperrt, wenn du andi auch damals
alles daran gestzt hast, dieses zu erreichen.

Deine Beiträge, sie dienen auch nicht dem friedlichen miteinander im Forum.

Liebe Grüße, Blasius


zuletzt bearbeitet 25.05.2016 17:14 | nach oben springen

#68

RE: Wahrheit von ..

in Diskussionsplattform 25.05.2016 17:20
von Andi • 1.027 Beiträge

Damit war gemeint das nur noch eine zeitlang im Gästebereich schreiben konntest blasius. Also fürs öffentliche Schreiben warst dann schon gesperrt. Also verstoß nicht gegen deine Bewährungsauflagen, sonst wird das Gericht die Bewährung wiederrufen und du mußt eine lange Haftstrafe antreten.


Philipper 2,10
Darum hat ihn Gott über alle erhöht und ihm den Namen verliehen, der größer ist als alle Namen,
damit alle im Himmel, auf der Erde und unter der Erde ihre Knie beugen vor dem Namen Jesu
und jeder Mund bekennt:,Jesus Christus ist der Herr, - zur Ehre Gottes, des Vaters.
nach oben springen

#69

RE: Wahrheit von ..

in Diskussionsplattform 25.05.2016 17:26
von Blasius • 2.490 Beiträge




Lieber Andi,

was schreibst Du für ein dummes Zeug, so kann kein Frieden im Forum aufkommen.

Liebe Grüße, Blasius


zuletzt bearbeitet 25.05.2016 17:31 | nach oben springen

#70

RE: Wahrheit von ..

in Diskussionsplattform 25.05.2016 17:52
von Mariamante • 391 Beiträge

Lieber Andi im Herrn!

Gottes Segen. Postiv sehe ich, dass Du zumindest Bereitschaft zeigst, Stellung zu nehmen, zu diskutieren. so kann es einen Weg geben, manchens zu klären.

Da wir hier um die göttliche Wahrheit ringen, dem heiligen, katholischen Glauben treu bleiben wollen- aber als irrende Menschen selbstverständlich auch dazu neigen, das eine oder andere falsch zu sehen braucht es eben im Umgang mit anderen Menschen Geduld. Nur weil jemand eine andere Sicht hat- aber prinzipiell alles zu glauben ist, was die hl. kath. Kirche wirklich zu glauben verpflichtend lehrt- ist er noch lange kein Ketzer, Irrlehrer und Verführer.

Wie du ja selbst zugibst, hat Stepanus mit anderen Konflikte gehabt- für die er sich sogar entschuldigt hat. Nun- dann ist es ja jetzt klar, dass die Aussage, ich wäre hier die Ursache für Konflikte vom Tisch. Das stimmt so nicht.

Die von dir zitierte Bibelstelle geht noch ein wenig weiter. Dort heißt es nämlich: In einer Familie wo fünf sind, werde zwei gegen mich und drei für mich sein. Die Spaltung und den Unfrieden der durch die Entscheidung für Christus in Familien ensteht sind keine Befürwortung, den Glauben mit Feuer und Schwert zu verteidigen und Ketzer zu ermorden- sondern es geht um die Spaltung die durch die Entscheidung für Christus kommt.

Es gab Zeiten, wo unschuldige Menschen als Ketzer und Hexen verbrannt, gefoltert und gevierteilt wurden. DIESE ZEITEN SIND VORBEI.

Der Zweck heiligt nicht die Mittel- daher ist es ein Irrtum zu meinen, dass es Nächstenliebe ein kann Krieg zu führen um einige zu töten um Millionen zu retten.

Da ich den Weg Gottes in seiner heiligen Kirche zu gehen versuche, sind deine Einschätzungen von meinem "eigenen Weg" ein wenig eigenartig.

Wir können und dürfen den einzig wahren, heiligen katholischen Glauben niemals mit Gewalt einprügeln. Das ist grundsätzlich gegen die Lehre Christi. Gott hat dem Menschen den freien Willen gegeben , den ER respektiert. Wenn wir Gewalt anwenden, dann respektieren wir den freien Willen des anderen nicht und handeln gegen Gott.

Wenn die Bibel selbst sagt: In Geduld werdet ihr eure Seele bewahren- und es genug Stellen der Bibel gibt, die die Verbreitung des Glaubens mit Feuer und Schwert als Irrweg anprangern sollte man sich hier wirklich von JESUS CHRISTUS inspirieren lassen.


Gelobt sei JESUS CHRISTUS
nach oben springen



Besucher
0 Mitglieder und 12 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Birgit Gensicke
Besucherzähler
Heute waren 115 Gäste online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 3335 Themen und 21958 Beiträge.

Heute waren 0 Mitglieder Online:




Xobor Einfach ein eigenes Xobor Forum erstellen