Grüss Gott und herzlich Willkommen im KATHOLISCHPUR- Forum....

#6

RE: Ökumenismus/ Modernismus

in Diskussionsplattform Kirche 16.05.2016 11:08
von Mariamante • 391 Beiträge

Die Wurzeln für den Glaubenszerfall sind vielfältig. Einige Aspekte möchte ich bedenken:

Im Zuge der "Aufklärung" und des technischen Fortschrittes gab es leider auch eine Fortschritt in der Hybris. Nicht mehr GOTT steht im Mittelpunkt sondern der Mensch. Dieser Anthropozentrismus ist auch in die modernistische Theologie eingedrungen wenn man meint, den Glauben an die Menschen anpassen zu müssen- statt dass der Mensch den Willen Gottes unverkürzt annimmt.

Durch die Philosophien und den Fortschritt von Wissenschaft und Technik ist die Gefahr gegeben, dass menschliche Lehren und die Technik zu Ersatzgöttern werden. Der Mensch betet nicht mehr Gott an, sondern sich selbst und seine Errungenschaften. Der Stolz auf diese Errungenschaften läßt ihn vergessen, dass er die Talente GOTT zu verdanken hat.

Und ein besonderer Aspekt der dazu führt, dass der Mensch nicht vom HEILIGEN GEIST erfüllt wird, sondern gefangen wird vom fleischlichen und weltlichen Denken liegt inden Sünden gegen das 6. und 9. Gebot.

Ich glaube in besonders deutlicher Weise ist im Epheserbrief beschrieben, dass unser Leib Tempel des HEILIGEN GEISTES sein soll. Durch die "sexuelle Revolution" wird aber der Leib zum Tempel der Lust erklärt. Und diese fleischliche Gesinnung verschließt den Menschen für den HEILIGEN GEIST.


Dort wo Sex, Genußsucht und das ganze Streben auf materielles Wohlleben ausgerichtet ist, wo sich der Mensch götzendienerisch ein "Paradies auf Erden" schaffen will- dort geht der Glaube an den LEBENIGEN GOTT flöten. Das Interesse für GOTT wird durch die Sünde - und besonders eben auch die Sünden, die den "Tempel des Heiligen Geistes" verunehren- zunichte gemacht, das spirituelle Interesse vernebelt.

Das sind einige Aspekte die am Glaubensverfall mitwirken.


Gelobt sei JESUS CHRISTUS

zuletzt bearbeitet 16.05.2016 11:09 | nach oben springen

#7

RE: Ökumenismus/ Modernismus

in Diskussionsplattform Kirche 16.05.2016 12:27
von Stephanus (gelöscht)
avatar

Hallo Mariamante,

Du bist und bleibst ein Verwirrter!

So, wie alles in der Schöpung an Vielfalt aufeinander zugeordnet ist, so ist das auch mit allem im Katholizismus an Vielfalt, die eine Einheit ergibt: die Dogmen, die Sakramente, der kathol. Gebetsschatz, die hl. kath. Tradition, die Hierarchie, anerkannte "Privatoffenbarungen" ... Interessant also, dass Du die kath. Vielfalt in der Einheit verachtest und nicht- und antikath., d.h. gottlose, satanische Störumungen, Bewegungen, Irrlehren und nach wie vor vertrittst und verteidigst!

Wenn Du erklärst, dass Gott großzügiger sei als er bzw. seine Kirche von ihm her es ist, dann trittst Du sehr wohl auch für das Frauenpriestertum etc. ein! Denn so engstirnig wirst Du doch sicherlich nicht sein! Oder?

Du kannst noch so viel drumherum reden, wie Du willst und Teile unserer Beiträge, auf die Du nichts erwidern kannst, ignorieren, Du bist und bleibst in Deiner Arroganz und Deinem Hochmut und damit in Deinem Sturkopf auf Abwegen ung gehst nicht auf dem schmalen, engen Weg, sondern auf dem breiten Weg, und bist denn demnach auch nicht engstirnig, wie Gott und seine Kirche es seien!

Wie ich in meinem geposteten aber von einem Hacker gelöschten Beitrag schrieb: Du krönst Dich selbst mit Liebe und schmückst Dich mit Heiligkeit, um Dich als Wolf unter diesem Deinen gewebten Schafskleid zu verbergen, um denn auch alle, die Deinen Irrlehren widersprechen taktisch als Unheilige zu bezeichnen und zu betiteln, um so Deine Irrlehren usw. besser zu verbergen ...

Und so hast Du denn auch den ersten und den letzten Abschnitt meiner ersten Antwort an Dich in diesem Thread völlig ignoriert, die Dein ständiges wirres Gerede von Engstirnigkeit" widerlegen!

Daher hier nochmal:

Wenn Du diese Bibelstelle dazu missbrauchst, um die "Großzügigkeit" des Heiligen Geistes, die Du Dir gemäß Deinem Irrglauben zusammenreimst, dahingehend zu bemühen, dass Er antikatholische, antichristliche "Privatoffenbarungen" und Strömungen und Bewegungen schenkt, dann ist das nichts anderes als eine Lästerung wider den Heiligen Geist!

[...]

Der wahre Gott hingegen ist so großzügig, dass Er uns ausschließlich den Katholizismus geschenkt hat, damit wir an ihm festhalten, um gerettet zu werden und um uns dafür vor jedem satanischen Werk und Einfluss zu schützen. Und eben so manche dieser Werke und Einflüsse Satans verteidigst du unaufhörlich, auch indem Du sagst, sie seien von Gott, weil er großzügiger sei!


http://katholizismus-und-bibel.de.tl

zuletzt bearbeitet 16.05.2016 12:33 | nach oben springen

#8

RE: Ökumenismus/ Modernismus

in Diskussionsplattform Kirche 16.05.2016 14:59
von Kristina (gelöscht)
avatar

Lieber Mariamante,

du hast vom Glaubensabfall selbst geschrieben, doch das kann nicht der Grund/die Wurzel sein, dass Menschen alles andere an die Stelle Gottes setzen.

Woher kommt der Glaubensabfall?
Es wird den Menschen u.a. nicht mehr die Lehre, das Evangelium beigebracht und erklärt.
Somit kann es auch nicht an die Kinder weitergegeben werden.

Des weiteren habe ich in meinem letzten Beitrag den Grund des Glaubensabfalls in der Richtung, im Weg der Kirche (Vielfalt in der Einheit, wir sind alle Menschen, alle gleich....) gesucht.
Es kommt mir so vor, als ob seit 20 Jahren nicht mehr missioniert, sondern dafür alle und alles toleriert, geachtet und geehrt wird.

Erkläre du mir doch bitte, was "Vielfalt in der Einheit" genau bedeutet?
Wen oder was beziehst du in die Einheit, also in die katholische Kirche mit ein?
Was bedeutet Vielfalt?


2.Tim 3,16: die gesamte Bibel kommt von Gott!
2.Petr 1,20-21: Gott gebrauchte menschliche Schreiber!
1.Kor 2,13: Gott wachte über jedem einzelnen Wort der Bibel!
2.Petr 1,21 Der Empfang und die Weitergabe, bzw. Niederschrift des Wortes Gottes geschah unter der Führung des Heiligen Geistes!

zuletzt bearbeitet 16.05.2016 15:03 | nach oben springen

#9

RE: Ökumenismus/ Modernismus

in Diskussionsplattform Kirche 16.05.2016 17:30
von Mariamante • 391 Beiträge

Stephanus- Mir ist gut bekannt, das Menschen die selbst hochmütig, selbstgefällig und pharisäisch sind, diese sünden bei anderen sehenn und suchen. Die Psychologie nennt das Projektion.

Da ich ja schon viele Jahre in Foren schreibe kenne ich diese rabulistischen Tricks zur Genüge, dass Menschen ihren eigenen Sichtweisen Geltung verschaffen wollen, indem sie andere erniedrigen.

Du kannst dir das bei mir sparen. Wenn du nichts Konkretes erwidern kannst ist es besser zu beten und zu schweigen damit der HEILIGE GEIST wirken kann und nicht jener Dämon und Teufel, den du immer bei anderen suchst und siehst.

Möge der HEILIGE GEIST dich zu jener wahren Liebe und jenem wahren Glauben inspirieren, der uns rettet und auch anderen ein Segen ist. Andernfalls würde das wort eines Dichters zutreffen der sagt:

Die Hölle, das sind die anderen.

Und jetzt bitte nicht daher kommen, ich würde die Hölle leugnen. Das war jetzt nur ein Vergleich.


Gelobt sei JESUS CHRISTUS
nach oben springen

#10

RE: Ökumenismus/ Modernismus

in Diskussionsplattform Kirche 16.05.2016 18:25
von Stephanus (gelöscht)
avatar

Hallo Mariamante,

Du brauchst Dich doch nicht schon wieder herauszuwinden, vom Thema abzulenken! Offenbar bist Du äußerst schwer von Begriff!

Deine Arroganz, Deine ständige Selbstverherrlichung, Deine Eigenkrönung mit "Liebe", Deine Selbstschmückung mit "Heiligkeit", Dein ständiges Ignorieren von Argumenten und deren Umgehungen, Deine direkten und indirekten Seitenhiebe, wenn Du argumentativ nicht weiter kommst, und und und sind es, die dazu führen, wie auch Andere in anderen Foren auf Dich reagieren. Das ist höchst verständlich gemäß Deiner provokanten Art.

Nur zur Erinnerung: Die Diskussionen zwischen uns über Engel und den Heilsnamen "Jesus Christus" waren mal ausnahmsweise sachlich. Und da gab es von daher auch keinerlei Spannungen. Als Du aber argumentativ nicht weiter kamst, fingst Du wieder an, zu provozieren, persönlich zu werden etc. etc. pp.

Das Problem bist folglich immer Du, ganz gleich, in welchem Forum! Deshalb bitte ich in Zukunft um Sachlichkeit!

Und von Psychologie brauchst Du mir auch nichts zu erzählen, da ich mich psychologisch sehr gut auskenne, da 33 Jahre Erfahrung!

Und: Konkretes wird Dir von uns Katholiken hier doch ständig erwidert! Doch Du weichst immer aus, ignorierst, verdrehst, umgehst, arbeitest mit Seitenhieben und Sticheleien, um vom Thema abzulenken und immer aufs Neue Deine Irrlehren zu verbreiten und/oder zu verteidigen!

Daher hier nochmal zu Deiner Erinnerung:

Wenn Du diese Bibelstelle dazu missbrauchst, um die "Großzügigkeit" des Heiligen Geistes, die Du Dir gemäß Deinem Irrglauben zusammenreimst, dahingehend zu bemühen, dass Er antikatholische, antichristliche "Privatoffenbarungen" und Strömungen und Bewegungen schenkt, dann ist das nichts anderes als eine Lästerung wider den Heiligen Geist!

[...]

Der wahre Gott hingegen ist so großzügig, dass Er uns ausschließlich den Katholizismus geschenkt hat, damit wir an ihm festhalten, um gerettet zu werden und um uns dafür vor jedem satanischen Werk und Einfluss zu schützen. Und eben so manche dieser Werke und Einflüsse Satans verteidigst du unaufhörlich, auch indem Du sagst, sie seien von Gott, weil er großzügiger sei!


"Dies schrieb ich dir in der Hoffnung, bald zu dir zu kommen. Sollte ich aber säumen, sollst du wissen, wie man sich verhalten soll im Hause Gottes, das die Kirche des lebendigen Gottes ist, Pfeiler und Fundament der Wahrheit." (1 Tim. 3,14-15)

"Seht euch vor, dass ihr nicht verliert, was wir erarbeitet haben, sondern vollen Lohn empfangt. Jeder, der davon abgeht und nicht in der Lehre Christi bleibt, hat Gott nicht. Wer in der Lehre bleibt, der hat den Vater und den Sohn. Wenn einer kommt und diese Lehre nicht bringt, den nehmt nicht auf ins Haus und sagt ihm auch nicht den Gruß. Wer ihm den Gruß entbietet, macht sich teilhaft seiner bösen Werke." (2 Joh. 8-11)

"Geliebte! In der Absicht, euch aus ganzer Besorgtheit über unser gemeinsames Heil zu schreiben, hielt ich es für nötig, euch schriftlich zu ermahnen, dass ihr euch einsetzt für den ein für allemal den Heiligen überlieferten Glauben, denn es haben sich gewisse Leute eingeschlichen, die schon längst vorgemerkt sind für dieses Gericht, Gottlose, die die Gnade unseres Gottes zur Ausschweifung missbrauchen und unsern einzigen Gebiter und Herrn, Jesus Christus, verleugnen." (Jud. 3-4)

"Denn es wird eine Zeit kommen, da sie die gesunde Lehre nicht ertragen, sondern nach eigenen Gelüsten sich Lehrer aufhäufen, weil sie nach Ohrenkitzel verlangen. Von der Wahrheit werden sie das Ohr abwenden und den Fabeleien sich zuwenden." (2 Tim. 4,3-4)

"Was ruft ihr mich: Herr, Herr! und tut nicht, was ich sage?" (Lk. 6,46)
nach oben springen


Ähnliche Themen Antworten Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Feiern der Messe in NO
Erstellt im Forum Wenn etwas der Klärung bedarf (2) von Heribert
2 21.12.2017 11:19goto
von Heribert • Zugriffe: 839
Bitte um Mitwirkung!
Erstellt im Forum Internetseiten von Kalle
13 12.07.2017 22:50goto
von Kristina • Zugriffe: 751
Modernismus – ein Attentat auf die Gottesliebe
Erstellt im Forum Predigten von Kristina
0 04.11.2015 15:06goto
von Kristina • Zugriffe: 130
Seien wir gute Traditionalisten
Erstellt im Forum Diskussionsplattform Pius-Bruderschaft von Kristina
0 23.10.2014 21:42goto
von Kristina • Zugriffe: 341
.HL. PIUS X. Papst Gedenktag
Erstellt im Forum Zitate von Heiligen von blasius
1 23.08.2014 19:07goto
von blasius • Zugriffe: 610
Mortalium animos - über die Förderung der wahren Einheit im Glauben
Erstellt im Forum Enzykliken von Kristina
0 09.08.2014 22:07goto
von Kristina • Zugriffe: 950
Etwas zum Nachdenken
Erstellt im Forum Schriften von MariaMagdalena
1 30.07.2014 10:20goto
von MariaMagdalena • Zugriffe: 242
Enzyklika "Pascendi dominici gregis" über den Modernismus
Erstellt im Forum Enzykliken von Aquila
2 16.08.2014 23:37goto
von Aquila • Zugriffe: 403
1. DIE LEHRE DER KIRCHE
Erstellt im Forum Dogmatik von sairo
15 21.11.2018 22:06goto
von Blasius • Zugriffe: 2828

Besucher
0 Mitglieder und 19 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: clemens 31
Besucherzähler
Heute waren 215 Gäste und 2 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 3247 Themen und 21594 Beiträge.

Heute war 1 Mitglied Online :
Guenther



Xobor Einfach ein eigenes Xobor Forum erstellen