Grüss Gott und herzlich Willkommen im KATHOLISCHPUR- Forum....

#101

RE: Islam und Islamisierung - Wer schweigt macht sich mitschuldig

in Für Gäste: Fragen zum Forum / Beiträge 01.07.2015 22:13
von Aquila • 5.594 Beiträge

Lieber Andreas, lieber Gast-Nr. 10

Das Anbiedern an die Irrlehre Islam gehört zum "politisch korrekten" Ausverkauf der christlich abendländischen Wurzeln Europas.

Auf Biegen und Brechen soll dem Islam "Friedfertigkeit" attestiert werden.

Wenn längst wahrheitsferne Politik im Verbund mit Gliedern der Kirche ohne Rückgrat den "westlichen Islam" als "den" Islam verkaufen wollen, zeugt dies von fortgeschrittener geistigen Umnachtung.
Die hier lebenden Moslems stehen für keinen anderen Islam als den vom Schein"propheten" Mohammed verbreiteten.
Wohl benutzen sie die ihnen hier zustehenden Freiheiten, um entweder
ihre "Religion" gar nicht zu praktizieren oder sie wenden die vom Islam vorgegebene Täuschungstaktik an, um den Eindruck vom - nicht existenten- "Islam des Friedens" zu erwecken und so an der Ausbreitung dieser Irrlehre zu arbeiten.
Das "Haus des Friedens" ist für den Islam due Knechtschaft aller Nicht-Moslems in der - mit allen Mitteln ! - angestrebten Weltherrschaft.

Alle Moslems beziehen sich auf das gewaltdurchsetzte - nucht zu hinterfragende ! - Irrlehrenbuch Koran und Anhangschriften.
Das "humane" Märchen eines "moderaten Islams" wird sich bald als der "Wolf" in "Schneewittchen" erweisen !


Freundliche Grüsse und Gottes Segen

nach oben springen

#102

RE: Islam und Islamisierung - Wer schweigt macht sich mitschuldig

in Für Gäste: Fragen zum Forum / Beiträge 01.07.2015 22:52
von Das Fragezeichen
avatar

@Aquila. Du sprachst von fortgeschrittener geistiger Umnachtung.

Die kann ich bestätigen. Es begab sich, dass ein Priester predigte: Ein Gemeindemitglied, das am Flughafen arbeitete, berichtete ihm, wie eine türkische ganz normale Familie die Flugformalitäten regelte. Dann fing der kleine Sohn an zu weinen und war nicht einzukriegen. Da fragte der Mann am Counter: "Warum weinst du denn, es gehe doch nach Antalya in Urlaub und das ist doch schön." Doch die Gehirnwäsche der Eltern war nicht perfekt. Der kleine Junge sagte von seinen Emotionen geschüttelt, dass seine Schwester gesteinigt werden solle.

Der Mann am Counter verständigte den Bundesgrenzschutz. Und das Vorhaben konnte erstmal vereitelt werden, weil die Killer in spe dann nicht ausreisen durften. Doch sie werden es dann später machen. Hilft also auch nicht wirklich. Islam eben.

Doch das ist Islam ohne IS, ganz normaler Islam. Keine „Islamisten“, sondern eine einfach unauffällige normale türkische Familie.

Da hatte ich die Illusion, der Priester sei erwacht. Doch dem war nicht so. Er predigte weiter pro-islamisch wie es die herrschende Meinung in der römisch-katholischen Kirche seit dem 2. VK ist.

Das desillusionierte Fragezeichen

nach oben springen

#103

RE: Islam und Islamisierung - Wer schweigt macht sich mitschuldig

in Für Gäste: Fragen zum Forum / Beiträge 06.07.2015 18:04
von Gast-Nr.10
avatar

Gelobt sei Jesus Christus!

Am 30.06.15 war in keth.net zu lesen: „Der `Islamische Staat` kann sich auf den Koran berufen“

„Der Kampf gegen den islamischen Terrorismus wird scheitern, wenn man seinen Bezug zu den historischen Quellen nicht wahrhaben will. Dieser Ansicht ist der Leiter der Evangelischen Karmelmission, Martin Landmesser (Schorndorf bei Stuttgart). Wie er der Evangelischen Nachrichtenagentur idea beim Jahresfest am 28. Juni sagte, können sich die Anführer der Terrormiliz „Islamischer Staat“ (IS) bei jeder Untat auf den Koran, Mohammed und die grundlegenden Werke islamischer Theologen berufen: „Schlagen die fanatischen Kämpfer des Islam ihren ‚Kriegsgefangenen‘ die Köpfe ab, folgen sie dem Befehl Allahs im Koran“ (Sure Mohammed 47,4).

Im Festgottesdienst warnte der frühere Präses des Evangelischen Gnadauer Gemeinschaftsverbandes (Vereinigung Landeskirchlicher Gemeinschaften), Pfarrer Christoph Morgner (Garbsen bei Hannover), die „frommen Kreise“ vor einer Kuschelreligiosität. Immer mehr Christen stimmten der Ansicht zu, dass Muslime an denselben Gott glaubten wie sie und man deshalb gemeinsam Gottesdienste feiern könne. „Wir tun Muslimen keinen Gefallen, wenn wir uns so gebärden, als würden uns nur Kleinigkeiten trennen. In Wahrheit liegen Welten dazwischen“, sagte Morgner.“ Zitat Ende Quelle: http://www.kath.net/news/51128

Kath.net wagt es Evangelikale zu zitieren.

Eine Konvertitin hatte zig Jahre Kontakt zu Evangelikalen Kreisen. Sie sagte traurig, dass sie dort (bei aller protestantischen Irrlehre) NIEMALS gehört habe, dass Christen und Moslems denselben Gott anbeten und es kaum Unterschiede gäbe, sondern dass sich der Glaube an den Einen Gott zeigt durch Seinen Sohn. Ohne Sohn keinen Glauben an den Vater.

In der katholischen Kirche erlebt sie es anders. Konzilsanhänger, die das Kirchenvolk derzeit führen, ignorieren die Gefahr des Islam in Deutschland und anderswo. In unserer Kirche gibt es keine gemeinsamen Gottesdienste aber gemeinsame Gebete schon, etwa in Hamburg St. Georg um 15 h am Karfreitag.

„Immer mehr Christen stimmten der Ansicht zu, dass Muslime an denselben Gott glaubten wie sie..“ steht oben in dem Zitat.
Woher das wohl kommt?! Dazu tragen entsprechende Fürbitten und Predigten einiger katholischer Priester bei, die dem Konzil II treu sind. Somit werden auch Katholiken erfasst, die sonst die kirchlichen Dokumente nicht lesen. Man erfasst sie im Zentrum unserer Glaubensausübung – im Hochamt und den Vorabendmessen, um ihnen die Irrlehre vom selben Gott der Moslems und Christen im Bewußtsein zu verankern.

EINZIG in den tridentinischen Messen ist die SICHERHEIT, nicht gehirngewaschenes Zeugs hören zu müssen.

Gott, der wahre Gott, ist nicht für ein Drittel zu haben; also der Glaube an einen Schöpfergott reicht nicht, um den wahren Gott zu finden. Nein!
Gott ist eben ohne Jesus nicht zu finden. Da findet sich nur ein Ab-Gott.

Die anderen Menschen, die ebenfalls Geschöpfe Gottes sind, auch die Muselmanen, in ihrem Irrtum zu belassen, an einen Ab-Gott zu glauben, ja sie in einem Wege zu belassen, der ihnen selber hier auf Erden Unglück und Angst bringt und heilsame menschliche Beziehungen zwischen Mann und Frau gar nicht erst aufkommen lässt, (wenigstens nicht, wenn man deren Falsch-Propheten folgt, der Kinder zum Beischlaf verwendet), ist zutiefst unbarmherzig, weil sie Gefahr laufen zur Hölle zu fahren.

Es gibt keinen geteilten Gott. Gott ist nur ganz „zu haben“ und nicht als Teil"wahrheit". Gott ist Wahrheit.
Katholiken dürfen der additiven Denkmethode des 2. Vatikanum nicht folgen, wollen sie der katholischen Lehre und letztlich dem Begründer Jesus Christus treu sein.

nach oben springen

#104

RE: Islam und Islamisierung - Wer schweigt macht sich mitschuldig

in Für Gäste: Fragen zum Forum / Beiträge 07.07.2015 22:09
von Der islamkritische Katholik
avatar

Islamkritiker, die die Kirche "verlassen":

Was passsiert mit ihnen?

Teile der Kirche unterstützen die Islamisierung um nicht zu sagen, der Mainstream und der größte Teil der Führung. Maggi Allam ist ausgetreten aus der Kirche, (wobei das nicht wirklich geht).

Mich interessiert die Frage, ob nach der katholischen Lehre er überhaupt gerettet ist.
Habe mal gehört, dass jemand, der mal wußte, dass die röm.-kath. Kirche die Kirche Christi ist und das muss er ja gewusst haben, weil er ja konvertiert ist und sogar sein Leben dafür riskierte.

Der islamkritische Katholik

nach oben springen

#105

RE: Islam und Islamisierung - Wer schweigt macht sich mitschuldig

in Für Gäste: Fragen zum Forum / Beiträge 07.07.2015 22:25
von kein Name angegeben • ( Gast )
avatar

Hallo islamkritischer Katholik,

das ist eine gute Frage was mit ihm passiert. Nach kath. Lehre wäre er dann verloren, aber ich habe für ihn trotzdem großes Verständniss für ihn, bei diesem mißerablen Papst den wir momentan haben. Ich bin ja auch Konfertit und ich gehe wegen den Sakramenten in die Kirche, obwohl man wirklich die Lust verliert überhaupt noch hinzugehen bei dieser üblen Anbiederei an den Zeitgeist. Wenn er nach der kath. Lehre verloren ist weil er austritt, dann müßte der Papst selber der das alles verursacht hat auch verloren sein logischerweise. Traurige Zeiten sind das momentan.
LG Andreas

nach oben springen



Besucher
0 Mitglieder und 19 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: MAGDALENA
Besucherzähler
Heute waren 962 Gäste und 4 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 3268 Themen und 21727 Beiträge.

Heute waren 4 Mitglieder Online:
Hemma, Maresa, Meister Eckhart, Sel



Xobor Einfach ein eigenes Xobor Forum erstellen