Grüss Gott und herzlich Willkommen im KATHOLISCHPUR- Forum....

#66

RE: Islam und Islamisierung - Wer schweigt macht sich mitschuldig

in Für Gäste: Fragen zum Forum / Beiträge 11.06.2015 19:36
von blasius
avatar

Benutzername fehlt, deshalt der Nachtrag zu:



Eine Ergänzung zum Zitat von Aquila:

nach oben springen

#67

RE: Islam und Islamisierung - Wer schweigt macht sich mitschuldig

in Für Gäste: Fragen zum Forum / Beiträge 12.06.2015 07:51
von blasius
avatar



2. Timotheus 4:3-4




Aufruf zu unerschrockenem Einsatz

3 Denn es wird eine Zeit kommen, in der man die gesunde Lehre nicht erträgt, sondern sich nach eigenen Wünschen immer neue Lehrer sucht, die den Ohren schmeicheln;

4 und man wird der Wahrheit nicht mehr Gehör schenken, sondern sich Fabeleien zuwenden.

Liebe Kristina,

nochmals zu Deinem-Zitat:

„Der Islam und andere Glaubensrichtungen hätten keine Chance,
wenn der Glaube an Jesus Christus bei den Menschen fest verankert wäre.“

Nach meiner Meinung sind die Kirchenlehrer und sonstige Lehrer der Kirche welche
die Botschaft >JesusChristus, die >gesunde Lehre nicht in der Wahrheit weitergaben,
am Ausbreiten vom Islam mit verantwortlich.

Mit freundlichem Gruß, blasius

nach oben springen

#68

RE: Islam und Islamisierung - Wer schweigt macht sich mitschuldig

in Für Gäste: Fragen zum Forum / Beiträge 12.06.2015 19:35
von Klaus
avatar

Laus tibi Christe!

Ja, WENN die Menschen Christus und Seine Kirche annehmen würden.... WÄRE es anders.

Heute ist es leider schon so, dass die IS hier Menschen anheuert und zwar wirklich perfide:

http://www.welt.de/politik/ausland/article142217606/Die-neuen-IS-Kaempfer-Obdachlose-und-Behinderte.html

Die Ursache ist auch in unserer Gesellschaft zu suchen, wo der soziale Zusammenhalt immer weniger wird. So haben es IS-Anwerber nicht nur bei den Schwachen einfach. Die Piloten die in die Tower flogen, waren Menschen, die eine Hochschule besuchten.

Je nach Zweck werben diese Leute an. Und es ist leicht, weil sie 1. nicht an Jesus Christus glauben und 2. sozial nicht in guten Kreisen verankert sind.

Gottes Segen Euch,
Klaus

nach oben springen

#69

RE: Islam und Islamisierung - Wer schweigt macht sich mitschuldig

in Für Gäste: Fragen zum Forum / Beiträge 13.06.2015 07:07
von blasius
avatar





Zitat von Klaus:


„Ja, WENN die Menschen Christus und Seine Kirche annehmen würden.... WÄRE es anders.“



Da stellt sich die Frage,

WARUM nahmen und nehmen immer weniger Menschen Christus uns seine Kirche an?


Die Antwort könnte sein:

2. Timotheus 4:3-4

Aufruf zu unerschrockenem Einsatz

3 Denn es wird eine Zeit kommen, in der man die gesunde Lehre nicht erträgt, sondern sich nach eigenen Wünschen immer neue Lehrer sucht, die den Ohren schmeicheln;

4 und man wird der Wahrheit nicht mehr Gehör schenken, sondern sich Fabeleien zuwenden.


Wann begann die Zeit in der die >gesunde Lehre(der Kirchenlehrer) anfing zu „kränkeln“?

Mit „unerschrockenem Einsatz“ blasius

nach oben springen

#70

RE: Islam und Islamisierung - Wer schweigt macht sich mitschuldig

in Für Gäste: Fragen zum Forum / Beiträge 13.06.2015 12:57
von Aquila • 5.742 Beiträge

Lieber Klaus

Ich möchte hier in diesem Thread die von Dir angerregte Thematik der legitimen Selbst-Verteidigung aufgreifen.

Dazu gleich als grundlegenden Hinweis;
ein jeder Katholiken auf das Recht und gar die Pflicht zur Notwehr !
Diese darf freilich nicht in zügellose Gegengewalt ausarten.
Im Katechismus ist diesbezüglich
- oft kaum bekannt -
Aufschlussreiches zu lesen:
-


Notwehr

Die Notwehr von Personen und Gesellschaften ist keine Ausnahme vom Verbot, einen Unschuldigen zu töten,
also einen willentlichen Mord zu begehen. „Aus der Handlung dessen, der sich selbst verteidigt, kann eine doppelte Wirkung folgen:
die eine ist die Rettung des eigenen Lebens, die andere ist die Tötung des Angreifers" (Thomas v. A.,s. th. 2-2, 64, 7).
Nur die eine Wirkung ist gewollt,
die andere nicht.


Die Liebe zu sich selbst bleibt ein Grundprinzip der Sittenlehre.
Somit darf man sein eigenes Recht auf das Leben geltend machen.

Wer sein Leben verteidigt, macht sich keines Mordes schuldig, selbst wenn er gezwungen ist, seinem Angreifer einen tödlichen Schlag zu versetzen:

„Wenn jemand zur Verteidigung des eigenen Lebens größere Gewalt anwendet als nötig, ist das unerlaubt.
Wenn er die Gewalt aber mit Maß zurückstößt, ist die Verteidigung erlaubt... Es ist zum Heil nicht notwendig,
auf den Akt des maßvollen Schutzes zu verzichten, um die Tötung des anderen zu vermeiden;
denn der Mensch ist mehr gehalten,
für das eigene Leben als nur für das fremde Leben zu sorgen" (Thomasv.A.,s.th. 2-2, 64, 7).

Die Notwehr kann für den, der für das Leben anderer oder für das Wohl seiner Familie oder dem Gemeinwesens verantwortlich ist,
nicht nur ein Recht, sondern eine schwerwiegende Verpflichtung sein.
-



Freundliche Grüsse und Gottes Segen

nach oben springen



Besucher
0 Mitglieder und 126 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Dominikus
Besucherzähler
Heute waren 2160 Gäste und 2 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 3365 Themen und 22148 Beiträge.

Heute waren 2 Mitglieder Online:
Hemma, Koi



Xobor Einfach ein eigenes Xobor Forum erstellen