Grüss Gott und herzlich Willkommen im KATHOLISCHPUR- Forum....

#46

RE: Islam und Islamisierung - Wer schweigt macht sich mitschuldig

in Für Gäste: Fragen zum Forum / Beiträge 09.06.2015 20:18
von blasius
avatar




Liebe Christina,




Zitat:

„Jesus verbindet uns als Jude mit dem Christentum.“

Es ist so dass die Heiden Gott rühmen um seines Erbarmens willen
(Röm 15,7-9) anders formuliert:

Der Jesus Christus, der aus jüdischer Sicht Christen und Juden trennt,
verbindet aus christlicher Sicht, weil in ihm die endgültige Liebe Gottes zu Israel und allen Menschen offenbar geworden ist.


Zitat:

„Der Islam und andere Glaubensrichtungen hätten keine Chance,
wenn der Glaube an Jesus Christus bei den Menschen fest verankert wäre.“


Wer hat den Auftrag den kath.Glauben an Jesus Christus zu verbreiten und die Menschen darin zu verankern?

Wann begann die Suche nach Lehrer „Kirchenlehrer“?

2. Timotheus 4:3-4

Aufruf zu unerschrockenem Einsatz

3 Denn es wird eine Zeit kommen, in der man die gesunde Lehre nicht erträgt, sondern sich nach eigenen Wünschen immer neue Lehrer sucht, die den Ohren schmeicheln;

4 und man wird der Wahrheit nicht mehr Gehör schenken, sondern sich Fabeleien zuwenden.

Einheitsübersetzung der Heiligen Schrift


Nahe 2000Jahre sind vergangen und Du stellst selbst die Frage:

„Wie viele Menschen sind noch wirklich gläubig?
Wie viele Politiker auf der Welt sind wirklich katholisch gläubig?“

An den Früchten…….

Lieben Gruß von blasius

nach oben springen

#47

RE: Islam und Islamisierung - Wer schweigt macht sich mitschuldig

in Für Gäste: Fragen zum Forum / Beiträge 09.06.2015 20:53
von Aquila • 5.663 Beiträge

Liebe Mitdiskutanten, liebe Mitleser

Eine kurze Anmerkung zu "Nostra Aetate"

Die eilig auch betr. anderen Religionen zusammengezimmerte ( eigentlich war sie alleine bez. des Judentums gedacht) Erklärung
„Nostra Aetate“ des Vatikanums II.
( mehr als eine Erklärung ist sie nicht, also kein Dekret !)
darf als Mitgrund für die Fehlentwicklung in Richtung „Entthronung“ der Ewigen Wahrheit Jesus Christus gesehen werden. „Lobesarien“ auf die Irrlehre Islam inklusive. Diese hört sich so an:
-

-
“Mit Hochachtung betrachtet die Kirche auch die Muslim, die den alleinigen Gott anbeten, den lebendigen und in sich seienden, barmherzigen und allmächtigen, den Schöpfer Himmels und der Erde,
der zu den Menschen gesprochen hat.”


Wohl gemerkt:
Hier wird nicht etwa den Moslems als der Seele nach Ebenbilder Gottes Hochachtung gezollt....
sondern aufgrund ihres moslemischen Glaubens....
auf "deislam" bin ich auf folgende diesbezügliche Anmerkung gestossen:
-

Richtig müßte dieser Satz etwa so lauten:

Mit höchstem Bedauern und mit tiefster Wehmut betrachtet die Kirche auch die Muslim, die statt den alleinigen Gott Jesu Christi den durch Mohammed als einer der schlimmsten Irrlehrer total entstellten Gott als “Allah” anbeten, den toten und nicht seienden, entsetzlich unbarmherzigen und nur mit Waffengewalt mächtigen, den Widersacher des Schöpfers Himmels und der Erde, der seit seinem Sturz zu den Menschen gesprochen hat: ihr sollt Gott nicht dienen, sondern mir, ‘Allah’“

-


Freundliche Grüsse und Gottes Segen

nach oben springen

#48

RE: Islam und Islamisierung - Wer schweigt macht sich mitschuldig

in Für Gäste: Fragen zum Forum / Beiträge 09.06.2015 20:53
von Kristina (gelöscht)
avatar

Lieber blasius,

"Der Jesus Christus, der aus jüdischer Sicht Christen und Juden trennt,
verbindet aus christlicher Sicht, weil in ihm die endgültige Liebe Gottes zu Israel und allen Menschen offenbar geworden ist."

so ähnlich habe ich im Beitrag #38 geschrieben.

Jesus verbindet uns als Jude mit dem Christentum.
Und er trennt uns vom Judentum und allen anderen Glaubensgemeinschaften, weil Er Gott ist und Verkünder der alleinigen Wahrheit.

LG
Kristina


„Außerhalb der Kirche kein Heil"
(Katechismus der Katholischen Kirche Absatz 3, 845)
nach oben springen

#49

RE: Islam und Islamisierung - Wer schweigt macht sich mitschuldig

in Für Gäste: Fragen zum Forum / Beiträge 10.06.2015 22:33
von Scientist
avatar

Guten Abend Aquila,
gestatten Sie mir bitte folgende Frage zu Ihren Aussagen zu Nostra Aetate

[quote]Liebe Mitdiskutanten, liebe Mitleser

Eine kurze Anmerkung zu "Nostra Aetate"

Die eilig auch betr. anderen Religionen zusammengezimmerte ( eigentlich war sie alleine bez. des Judentums gedacht) Erklärung
„Nostra Aetate“ des Vatikanums II.
( mehr als eine Erklärung ist sie nicht, also kein Dekret !) [/quote]

Wieso behaupten Sie, das wäre "nur eine Erklärung"?

Kathpedia - die stehen Ihnen sicher näher als mir, erklären dies Dokument als "Actae Apostolicae Sedis" !
Diese Beschreibung ist, nach vatikanischer Rechtssprechung nichts anderes als eine AMTLICHE VERLAUTBARUNG der Kirche zu ihrer Haltung zu nichtchristlichen Religionen.

Im Codex Iuris Canonici heißt es,
Zitat:
Allgemeine kirchliche Gesetze werden durch Veröffentlichung im offiziellen Publikationsorgan Acta Apostolicae Sedis promulgiert, wenn nicht in einzelnen Fällen eine andere Promulgationsweise vorgeschrieben ist

Dies ist in diesem Fall nicht vorgesehen, weil NOSTRA AETATE in der Liste der ERLASSE von Papst Paul VI. explizit aufgeführt ist.

Haben wir da unterschiedliche Informationen, oder ist bei Ihnen mehr der Wunsch der Vater des (ihres) Gedanken solche Informationen Ihrem Kreis zu geben?

Vermutlich werden Sie meine Fragen - nach Ihren Regeln - löschen, aber diese Frage sollte, nicht nur aus meiner Sicht, sondern im Sinn einer redlichen Information, unzweifelhaft geklärt werden.

Danke für Ihre Klärung!

Scientist



nach oben springen

#50

RE: Islam und Islamisierung - Wer schweigt macht sich mitschuldig

in Für Gäste: Fragen zum Forum / Beiträge 11.06.2015 00:04
von Aquila • 5.663 Beiträge

Scientist
Sie scheinen sich in diesem Forum "wohl" zu fühlen !?

Interessant, dass in dem von Ihnen mitverwalteten "kritischen" Tohuwabohu-Forum keine Gästebeiträge möglich sind.
Fürchten Sie sich etwa vor das "Kritik Tohuwabohu" kritisch hinterfragenden Beiträgen ?
Was dort so verbreitet wird, ist in ihrer Absurdität fast schon amüsant.

Dass Sie neuerdings auch "kirchenrechtlich interessiert" sein wollen, ist sicher nicht ohne Hintergedanken.

Ich werde mich kurz fassen:

Eine "Erklärung" bleibt eine "Erklärung".

Dies hat zur Folge, dass

Konstitutionen
lehramtlich das stärkste Gewicht haben.
Schwächer ist das Gewicht der Dekrete, noch schwächer das der Erklärungen


Genauso legte es
Kurienbischof Guido Pozzo aus:
-

Die Konstitutionen über die Kirche und die Offenbarung, Lumen gentium und Dei Verbum, haben den Charakter von lehrhaften Verlautbarungen;
die Erklärungen zu Religionsfreiheit und nichtchristlichen Religionen
sowie das Ökumene-Dekret verfügen hingegen über geringere Autorität und weniger Verbindlichkeit


-

Ebenso erklärte es
Msgr. Fernando Ocáriz,
Konsultor der Glaubenskonkregation sowie Generalvikar des Opus Dei:
-

"In den lehramtlichen Dokumenten
kann es auch Elemente geben – und solche finden sich tatsächlich im Zweiten Vatikanischen Konzil –,
die von ihrem Wesen her nicht eigentlich lehrmäßig, sondern mehr oder weniger von den Umständen bestimmt sind
(Beschreibungen gesellschaftlicher Zustände, Vorschläge, Ermahnungen, usw.).

-

Und Kardinal Brandmüller betont gar:
-

Seltsamerweise haben die beiden umstrittensten Texte, nämlich
Nostra Aetate und Dignitatis Humanae, nach der Einschätzung meines verehrten Professors in Kirchenrecht, Klaus Mörsdorf,
keinen lehrmäßig bindenden Inhalt.
Also kann man darüber reden!
Und um die Wahrheit zu sagen:
Ich verstehe unsere Freunde von der Piusbruderschaft nicht, die sich fast ausschließlich auf diese beiden Texte konzentrieren.
Es tut mir leid – denn das sind die am einfachsten zu akzeptierenden Texte, gerade wenn wir ihre kanonische Natur bedenken!

-


zuletzt bearbeitet 11.06.2015 00:37 | nach oben springen



Besucher
0 Mitglieder und 12 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Birgit Gensicke
Besucherzähler
Heute waren 697 Gäste und 4 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 3333 Themen und 21953 Beiträge.

Heute waren 4 Mitglieder Online:
Blasius, Guenther, Maresa, Sel



Xobor Einfach ein eigenes Xobor Forum erstellen