Grüss Gott und herzlich Willkommen im KATHOLISCHPUR- Forum....

#36

RE: islamische Flüchtlingsströme - Form des Djihad!

in Diskussionsplattform Islam und Islamisierung 03.12.2017 14:55
von Kristina (gelöscht)
avatar

Spätestens in 10, 15 Jahren werden die Christen den echten Islam zu spüren bekommen.

EU-Kommissar: Brauchen über 70 Mio. Migranten in 20 Jahren

Prognose bayerischer Politiker: 20 Millionen Muslime bis 2020

Hoffentlich wird die Zeit durch viel Gebet abgemildert.


2.Tim 3,16: die gesamte Bibel kommt von Gott!
2.Petr 1,20-21: Gott gebrauchte menschliche Schreiber!
1.Kor 2,13: Gott wachte über jedem einzelnen Wort der Bibel!
2.Petr 1,21 Der Empfang und die Weitergabe, bzw. Niederschrift des Wortes Gottes geschah unter der Führung des Heiligen Geistes!

zuletzt bearbeitet 03.12.2017 14:57 | nach oben springen

#37

RE: islamische Flüchtlingsströme - Form des Djihad!

in Diskussionsplattform Islam und Islamisierung 07.12.2017 19:44
von Kristina (gelöscht)
avatar

https://koptisch.wordpress.com/2017/12/0...utlich-steigen/

Kommentar von „Kopten ohne Grenzen„

Zu den Ergebnissen der Studie:
Wir denken, dass es einer solchen Studie nicht bedurft hätte, denn jeder wache Beobachter der gegenwärtigen Politik wäre zu ähnlichen Ergebnissen gekommen.

Bei der verantwortungslosen Politik der Kanzlerin unter Berücksichtigung der familienzerstörerischen gendergerecht-atheistisch-humanistisch gesteuerten kinderfeindlichen Einstellung der authochtonen Bevölkerung, der „Brot-und-Spiele-Mentalität“ der vielen Individuen, die hier ihren Egoismus ausleben und das Gemeinschaftswohl der Gesellschaft verneinenden Menschen hier, ihre Gottvergessenheit, ja zuweilen ihre Religionsfeindlichkeit gerade dem Christentum gegenüber, muss sich niemand wundern, wenn es zu solchen Verhältnissen kommt.

Der Islam füllt nur zu gern und auch massiv in Erfüllung der eigenen Machtvorstellungen nutzend die weiße Landkarte, die die Europäer, allen voran die Deutschen mit ihrer Abtreibungs- und Verhütungspolitik selbstmörderisch über Jahrzehnte perfektioniert haben.

Ja, der Kommentator des Artikels „Bengsch“ hat recht, wenn er schreibt, dass wir „die Mohammedaner mohamemdanisch denken“ sollten, um begreifen zu können, was auf uns zukommt.

Unterwerfung, keine Liebe, keine Schöpfungsliebe. Die Erde ist für Mohammedaner lediglich ein Ort, ein Mittel zum Zweck, die Herrschaft im Auftrag ihres Gottes zu übernehmen, ob mittels Kampf oder Krieg oder eben elegant über die demographische Veränderung, sprich über die Einwanderung auf explizite Einladung der Kanzlerin.
Mohammedaner begreifen die Erde lediglich als Prüfstein für das islamische Paradiesjenseits, das eben auch nach primitiven männlichen Wünschen gestaltet mit der Erfüllung von irdischen Gelüsten angereichert ist. Dafür begehen einige ganz Radikale sogar Morde und Terroranschläge.

Die Angst vor der Hölle ist in den Gedanken der Mohammedaner omnipräsent, also allgegenwärtig. Da sind Muslime schon recht genügsam. Ewiger Sex, essen und trinken in dschungelgartenähnlichen Zuständen, aber nur für Männer, die Frauen kommen selbst hier auch nur untergeordnet auf ihre Kosten.
Liebe, Harmonie, Geborgenheit, Annahme der Seele durch die ewige Liebe Gottes, Wissen, Weisheit und Fülle des Lebens sind da keine Werte an sich.

Islam heißt nicht Frieden, sondern Unterwerfung in Glaubensfragen, die nicht nur scharianisch-rechtlich, sondern auch persönlich bis in die „männlich-machohafte“ Familiensituation eng an das Vorbild des Propheten angelehnt, hineinreicht.
Wer dieses Prinzip verstanden hat, kann als freiheitsliebender Mensch islamische Verhältnisse nur ablehnen.

Der Islam bildet hier ja auch keine homogene Gemeinschaft. Jeder Moscheeverein hat seine eigene Moschee, die Albaner, die Türken, die Araber, die Sunniten und Schiiten, die Sufis, die Wahabiten und die Salafisten. Von Einheit im Islam ebenfalls keine Spur.

Was aber den Islam halt so gefährlich macht, ist die teilweise unberechenbare Variable der niedrigen Gewalthemmschwelle, die jederzeit ausbrechen kann, wenn die Situation es aus „mohammedanischer Sicht“ erfordert.
Der Koran ist voll von diesen Situationen.


2.Tim 3,16: die gesamte Bibel kommt von Gott!
2.Petr 1,20-21: Gott gebrauchte menschliche Schreiber!
1.Kor 2,13: Gott wachte über jedem einzelnen Wort der Bibel!
2.Petr 1,21 Der Empfang und die Weitergabe, bzw. Niederschrift des Wortes Gottes geschah unter der Führung des Heiligen Geistes!
nach oben springen

#38

RE: islamische Flüchtlingsströme - Form des Djihad!

in Diskussionsplattform Islam und Islamisierung 07.12.2017 20:48
von Aquila • 5.144 Beiträge

Liebe Kristina

Wer ohne "rosarote Brille" des wahrheitsgefilterten "Humanismus" den Tatsachen ins Auge sieht, der kann diesem Kommentar nur zustimmen.
Der gewaltdurchzogenen Irrlehre Islam ist Gnade und Erlösung unbekannt.

Wie recht doch Eduard Josef Huber
in seinem Buch "Petrus, der Fels (Der katholische Standpunkt)" hat,
wenn er resümiert:

-

"Der Islam ist eine Bedrohung, aber nicht nur für die marode westliche Zivilisation sondern von Anfang an eine tödliche Bedrohung für das Christentum"

-


Freundliche Grüsse und Gottes Segen


zuletzt bearbeitet 07.12.2017 20:50 | nach oben springen

#39

RE: islamische Flüchtlingsströme - Form des Djihad!

in Diskussionsplattform Islam und Islamisierung 11.03.2018 08:49
von Kristina • 372 Beiträge



Horror in Schweden Zerstörung einer Kultur


zuletzt bearbeitet 11.03.2018 08:51 | nach oben springen

#40

RE: islamische Flüchtlingsströme - Form des Djihad!

in Diskussionsplattform Islam und Islamisierung 13.03.2018 21:00
von Hemma • 538 Beiträge

Petition gegen Moscheebau in Kaufbeuren:

https://www.patriotpetition.org/?na=v&id=61


zuletzt bearbeitet 13.03.2018 21:03 | nach oben springen



Besucher
1 Mitglied und 18 Gäste sind Online:
Aquila

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Dsieker
Besucherzähler
Heute waren 826 Gäste und 8 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 2849 Themen und 19304 Beiträge.

Heute waren 8 Mitglieder Online:
Aquila, benedikt, Don Camillo, Hemma, Katholik28, Katrin, Kristina, Sel



Xobor Einfach ein eigenes Xobor Forum erstellen