Grüss Gott und herzlich Willkommen im KATHOLISCHPUR- Forum....

#16

RE: Moslem-Anteil und Islamisierung

in Diskussionsplattform Islam und Islamisierung 18.03.2015 20:53
von Kristina (gelöscht)
avatar

Hier eine kleine Auswahl zur Belegung der Zahlen von Andi, entgegen der üblichen Verunglimpfung eines Freimaurers gegen dieses katholische Forum.

http://de.statista.com/statistik/daten/s...land-seit-1945/

750% Muslime in Deutschland seit 1972

http://www.taz.de/!22166/

75% der Türken in Berlin haben keinen Schulabschluß

44% der Türken in Berlin sind arbeitslos


http://www.welt.de/politik/deutschland/a...g-Hartz-IV.html

90% der Libanesen in Deutschland leben von Hartz4

http://www.berlin.de/lb/intmig/schlagwort_11.html

80% der Raubtaten in Berlin werden von Ausländern begangen

40% höhere Geburtenrate der Türken gegenüber den Deutschen


„Außerhalb der Kirche kein Heil"
(Katechismus der Katholischen Kirche Absatz 3, 845)
nach oben springen

#17

RE: Moslem-Anteil und Islamisierung

in Diskussionsplattform Islam und Islamisierung 18.03.2015 23:27
von Das Fragezeichen (gelöscht)
avatar

Danke für eure Zahlen!

Hihi- diese Zahlen kommen ans Tageslicht, obwohl die Regierungen die Trennung der Statistik nach Herkunftsländern/Migrationshintergrund und Deutschen ja aufgegeben hat.

Die meisten Zuwanderer kommen aus Ländern islamischer Un-kultur.

Das Fragezeichen

nach oben springen

#18

RE: Moslem-Anteil und Islamisierung

in Diskussionsplattform Islam und Islamisierung 19.03.2015 01:15
von Aquila • 5.067 Beiträge

Liebe Mitdiskutanten, liebe Mitleser

Freigeistig genährtes "Gutmenschentum"
versucht unentwegt das augenscheinliche Scheitern der
"Multikulti" -Politik zu kaschieren.
Dabei stehen ihm oben aufgeführte Statistiken im Wege.

In diese Köpfe wird es wohl niemals eingehen, dass eine
explizit auf die Weltherrschaft ausgerichtete und somit neben sich keine andere Religion duldende Irrlehre Islam
niemals integrierbar sein kann.
Vielmehr drohen die Enstehung von islamischen
"Parallelgesellschaften"
(wie in GB oder Frankreich de facto schon zu sehen)
mit je nach Bevölkerungsanteil immer dreisteren Forderungen.
Diese wiederum sind Bestandteil der angestrebten weltumspannenden Ausbreitung des nur noch Moslems kennenden
"Hauses des Islam";
also die Knechtschaft durch die Irrlehre Islam als "Haus des Friedens" vorgegaukelt....





Freundliche Grüsse und Gottes Segen


zuletzt bearbeitet 19.03.2015 10:44 | nach oben springen

#19

RE: Moslem-Anteil und Islamisierung

in Diskussionsplattform Islam und Islamisierung 10.04.2015 21:22
von Andi • 1.002 Beiträge

Die Ausrottung der Christen in der Türkei

Mit der Eroberung Konstantinopels (heute Istanbul) im Jahre 1453 wurde aus der einst christlichen Türkei (früher Byzanz) ein islamischer Staat

Die Türkei war dereinst ein christliches Land. Bereits im Jahre 650 n.Chr. eroberten muslimische Truppen Armenien. Zwei großangelegte arabische Angriffe auf Konstantinopel (heute Istanbul) konnten 655 aber von den christlich-römischen Truppen abgewehrt werden. 674-678 und 717/18, belagerten die Muslime erneut Konstantinopel, ohne dass ihnen freilich die Einnahme gelang. Die endgültige Eroberung Konstantinopels durch die Muslime geschah 1453 durch die Osmanen (Türken). Damit endete das christlich-byzantinische Reich. Gleichzeitig begann die systematische Ausrottung und Versklavung der Christen durch die Muslime.

1914 gab es nur noch 25 Prozent Christen in der Türkei, heute sind es gerade noch 0,2 Prozent. Die türkischen Muslime haben also in den 461 Jahren zwischen 1453 und 1925 – 75 Prozent aller türkischen Christen vertrieben, ermordet oder zwangsislamisiert. Es gab eine fast vollendete Christenausrottung und –vertreibung auf dem heutigen Gebiet der Türkei. Die Türkei ist eigentlich ein riesiger christlicher Friedhof, wahrscheinlich der bekannteste weltweit. Dort wird das Christentum seit 1000 Jahren und bis zum heutigen Tage verfolgt. Fast 100% der einheimischen Bevölkerung auf heutigem türkischen Gebiet waren Christen, bevor sie vom Dschihad (Heiligen Krieg) durch Eroberung, Verfolgung, Massenmord, Vertreibung, Kirchenzerstörung oder Zwangskonversion (Zwangsislamisierung) fast ganz ausgerottet wurden. Heute sind es nur noch 0,2%, und auch diese werden in der Türkei nicht ertragen.
Wikipedia schreibt über das Los der Christen in der Türkei:

"Die Christen in der Türkei sind heute eine religiöse Minderheit. Sie leben auf heutigem türkischen Gebiet seit etwa 2000 Jahren. Nach Darstellung des Neuen Testaments stammte der Apostel Paulus aus dem Gebiet der heutigen Türkei und führte dort auch einen Großteil seiner Missionstätigkeit durch. Auch in der Apostelgeschichte, den katholischen Briefen und der Offenbarung des Johannes spielen Gemeinden im Gebiet der heutigen Türkei eine zentrale Rolle. Das westliche Kleinasien war die bedeutendste Keimzelle des nichtjüdischen, aus ehemaligen Heiden rekrutierten Christentums.”

Später lebten hier viele der bedeutendsten Kirchenväter. Alle sieben in Ost und West gemeinsam anerkannten Ökumenischen Konzilien (Zusammentreffen der höchsten christlichen Würdenträger) fanden ebenfalls auf heute türkischem Boden statt. Dadurch wurde hier das gesamte Christentum des ersten Jahrtausends der christlichen Ära maßgeblich geprägt.

Die türkischen Christen im anatolischen Teil der damaligen Türkei zählten Ende des 19. Jahrhunderts noch mehr als zwei Millionen (ein Viertel der Bevölkerung auf dem Gebiet der heutigen Türkei). Die Türkei hatte im 19. Jahrhundert hunderttausende muslimischer Flüchtlinge aufgenommen: Albaner, Bosniaken und Balkan-Türken, die aus den Balkan-Ländern nach der Lossagung vom osmanischen Reich vertrieben wurden oder geflohen sind. Das führte zu einem demographischen Absinken des christlichen Bevölkerungsanteils im anatolischen Teil der Türkei. Allein 850.000 muslimische Flüchtlinge wurden in den von armenischen Christen bewohnten Gegenden angesiedelt.
Die türkische Variante der Endlösung gegen die Christen

Ende des 19. sowie in der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts wurden die meisten Christen aus dem Gebiet der heutigen Türkei vertrieben oder getötet. Die wichtigsten Etappen dabei waren: usw........

http://europenews.dk/de/node/43044


Philipper 2,10
Darum hat ihn Gott über alle erhöht und ihm den Namen verliehen, der größer ist als alle Namen,
damit alle im Himmel, auf der Erde und unter der Erde ihre Knie beugen vor dem Namen Jesu
und jeder Mund bekennt:,Jesus Christus ist der Herr, - zur Ehre Gottes, des Vaters.
nach oben springen

#20

RE: Moslem-Anteil und Islamisierung

in Diskussionsplattform Islam und Islamisierung 10.04.2015 23:38
von Aquila • 5.067 Beiträge

Lieber Andreas, liebe Mitleser

Die systematische Diskriminierung von Christen wird von einem im Jahre 1979 aus der Südostürkei in die Schweiz immigrierten assyrischen Christen in einem Interview aus dem Jahre 2009
- er nennt sich im Interview "Simon" -
mehr als bestätigt; hier einige seiner Kernaussagen:
-

[....]
Die islamische Herrschaft behandelte uns wie Untermenschen,
massakrierte und bedrohte uns – nur weil wir Christen waren.
Schutzgelderpressung, Zwang zum Konvertieren, Überfälle, Verschleppungen,
das alles war an der Tagesordnung.
Der Imam aus meiner Gegend sagte sogar:
Wer die Christen nicht tötet, ist kein Muslim.

So lebten wir, bis wir es nicht mehr aushielten – nicht mehr konnten.
[....]
Ich gehöre zur Volksgruppe der Assyrer,
die seit hunderten von Jahren Gebiete der
heutigen Staaten Türkei, Irak, Iran, Libanon und Syrien bewohnt.
Ich lebte damals im Südosten der heutigen Türkei.
Dort brach auch in den 70er-Jahren einmal mehr eine Verfolgungswelle gegen die Assyrer los.
[....]
Ich habe erlebt, dass Christen mit Islamgläubigen nicht zusammenleben können.
Der Islam ist eine Gefahr, wenn er die Oberhand hat, also die Mehrheit der Bevölkerung stellt. Im Islam ist eine Koexistenz mit anderen Religionen nicht vorgesehen.

[....]
Es wird behauptet, dass der islamische Glaube tolerant sei.
Das stimmt nicht! Ich habe nie Toleranz im Islam erlebt. Im Islam gibt es keine Freiheit und keine Toleranz den Christen gegenüber
.
Mein Vertrauen in Menschen islamischen Glaubens wurde zerstört.
[....]
Man muss den Islam genau beobachten:
Vordergründig wird von Freiheit gesprochen, im Hintergrund lauert Fanatismus.
[....]
Ich muss wieder auf mein Erlebtes zurückkommen.
Ich habe keinen friedlich praktizierten Islam erlebt.
Christen wurden systematisch unterdrückt.
Uns Assyrer wurde das Reden unserer Muttersprache verboten.
In meinem türkischen
Pass steht, dass ich Christ bin.
Das allein
könnte Grund genug sein,
in der Türkei oder einem anderen islamischen Land gefangen genommen
und misshandelt zu werden

[....]
-




Das bemerkenswerte Interview in voller Länge hier:

Moslem-Anteil und Islamisierung (2)



Freundliche Grüsse und Gottes Segen

nach oben springen


Ähnliche Themen Antworten Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Wie fördert Frau Merkel die Islamisierung Deutschlands?
Erstellt im Forum Diskussionsplattform Islam und Islamisierung von Kristina
2 02.05.2016 21:14goto
von Kristina • Zugriffe: 279
Treiben die deutschen Amtskirchen die Islamisierung voran? .Ja, sie tun es.
Erstellt im Forum Diskussionsplattform Kirche von Blasius
0 23.02.2016 14:14goto
von Blasius • Zugriffe: 243
Jeder Zweite fürchtet sich vor der Islamisierung Deutschland
Erstellt im Forum Nachrichten von Blasius
0 19.09.2015 23:31goto
von Blasius • Zugriffe: 200
Islamisierung unserer Gesellschaft
Erstellt im Forum Diskussionsplattform Islam und Islamisierung von Kristina
7 15.12.2016 18:28goto
von Kristina • Zugriffe: 1254
Verbot christlicher Werte an unseren Schulen – Abendland kapituliert vor Islamisierung
Erstellt im Forum Diskussionsplattform Islam und Islamisierung von Kristina
0 11.07.2015 11:04goto
von Kristina • Zugriffe: 246
Mekka-Deutschland, die stille Islamisierung
Erstellt im Forum Buchempfehlungen von Hemma
2 16.06.2015 23:04goto
von Aquila • Zugriffe: 367
Islam und Islamisierung - Wer schweigt macht sich mitschuldig
Erstellt im Forum Für Gäste: Fragen zum Forum / Beiträge von iKvE
130 18.07.2015 19:08goto
von Gertrud • Zugriffe: 7083
Moscheen-Bau im Zuge der Islamisierung
Erstellt im Forum Diskussionsplattform Islam und Islamisierung von Kristina
2 05.05.2015 11:35goto
von Aquila • Zugriffe: 234
Aus welchen Gründen geht die Islamisierung so einfach ?
Erstellt im Forum Diskussionsplattform Islam und Islamisierung von MariaMagdalena
5 27.10.2014 15:56goto
von Michaela • Zugriffe: 416

Besucher
0 Mitglieder und 22 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Herbert Milas
Besucherzähler
Heute waren 376 Gäste und 2 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 2817 Themen und 18906 Beiträge.

Heute waren 2 Mitglieder Online:
benedikt, Sel



Xobor Einfach ein eigenes Xobor Forum erstellen