Grüss Gott und herzlich Willkommen im KATHOLISCHPUR- Forum....

#656

RE: Der Heilsplan Gottes für den Menschen - Die rettende Botschaft für alle

in Wenn etwas der Klärung bedarf 13.07.2016 13:46
von Andi • 899 Beiträge

Lieber Aquila,

das II.Vatikanische Konzil war ja sozusagen auch eine Reform aber ist leider(noch) nicht untergegangen.


Philipper 2,10
Darum hat ihn Gott über alle erhöht und ihm den Namen verliehen, der größer ist als alle Namen,
damit alle im Himmel, auf der Erde und unter der Erde ihre Knie beugen vor dem Namen Jesu
und jeder Mund bekennt:,Jesus Christus ist der Herr, - zur Ehre Gottes, des Vaters.
nach oben springen

#657

RE: Der Heilsplan Gottes für den Menschen - Die rettende Botschaft für alle

in Wenn etwas der Klärung bedarf 13.07.2016 14:01
von Blasius • 1.411 Beiträge

einen Erklärungsgedanken finden warum dieser seltsame Mann so handelt


Lieber Andi,

ist doch auch dieser "seltsame Mann"- Papst Franziskus ein "Petrus",
welcher nun nur noch auf einem Steinchen vom einstigen Fels
sein Amt sogut als möglich auszuführen versucht.
Die Natur zeigt uns dass im laufe der Zeit ein mächtiger Fels
immer kleiner wird.

Ob das vergleichbar mit dem "Petrus Felsen" ist, weiß ich nicht.

Diese Worte Jesu sind bemerkenswert:

Mk 8,33
Jesus wandte sich um, sah seine Jünger an und wies Petrus mit den Worten zurecht:
Weg mit dir, Satan, geh mir aus den Augen!

Denn du hast nicht das im Sinn, was Gott will, sondern was die Menschen wollen.

Was Papst Franziskus manchmal von sich gibt, ist könnte dazu passen.

Liebe Grüße, Blasius


zuletzt bearbeitet 13.07.2016 14:02 | nach oben springen

#658

RE: Der Heilsplan Gottes für den Menschen - Die rettende Botschaft für alle

in Wenn etwas der Klärung bedarf 13.07.2016 14:28
von Andi • 899 Beiträge

Lieber Blasius,

bei Franziskus könnte man schon sagen, das nur noch ein Steinchen übrig ist vom Felsen. Von Papst Benedikt XVI. wiederum nicht. Ob da dein Vergleich mit der Natur zutrifft weiß ich auch nicht.

Was aber im Markusevangelium steht mit: Denn du hast nicht das im Sinn, was Gott will, sondern was die Menschen wollen trifft bei Franziskus jedenfalls zu.

Ich kann mir das Ganze nur als Prüfung Gottes erklären. Man könnte als tradtioneller Katholik aus Enttäuschung/Wut aus der Kirche wegen Franziskus austreten aber man geht ja wegen Christus bzw. der Kommunion in die Kirche und nicht wegen einem schwachen Papst wie Franziskus. Durch ihn wird die kath.Kirche aber noch mehr geschwächt wie sie eh schon ist und deshalb verstehe ich den Ratschluß Gottes nicht.


Philipper 2,10
Darum hat ihn Gott über alle erhöht und ihm den Namen verliehen, der größer ist als alle Namen,
damit alle im Himmel, auf der Erde und unter der Erde ihre Knie beugen vor dem Namen Jesu
und jeder Mund bekennt:,Jesus Christus ist der Herr, - zur Ehre Gottes, des Vaters.
nach oben springen

#659

RE: Der Heilsplan Gottes für den Menschen - Die rettende Botschaft für alle

in Wenn etwas der Klärung bedarf 13.07.2016 14:56
von Blasius • 1.411 Beiträge

Durch ihn wird die kath.Kirche aber noch mehr geschwächt wie sie eh schon ist und deshalb verstehe ich den Ratschluß Gottes nicht.

Lieber Andi,

der Ratschluss Gottes ist gnädig- wie berichtet.

Der Weg und das Handeln der Herrscher der Erde ist schon lange beschrieben:

Gott offenbart seinen ,,gnädigen Ratschluß" (130)

Weisheit 1,11-16
Die Mahnung zu gerechtem Leben
1 Liebt Gerechtigkeit, ihr Herrscher der Erde, denkt in Frömmigkeit an den Herrn, sucht ihn mit reinem Herzen!1
2 Denn er lässt sich finden von denen, die ihn nicht versuchen, und zeigt sich denen, die ihm nicht misstrauen.
3 Verkehrte Gedanken trennen von Gott; wird seine Macht herausgefordert, dann weist sie die Toren zurück.

Matthäus 16,18
18 Ich aber sage dir:
Du bist Petrus und auf diesen Felsen werde ich meine Kirche bauen
und die Mächte der Unterwelt werden sie nicht überwältigen.3

Matthäus 16,23
23 Jesus aber wandte sich um und sagte zu Petrus:
Weg mit dir, Satan, geh mir aus den Augen!

Wie unterschiedlich Matthäus sich ausdrückt,
was stimmt oder nicht stimmt, kann sich jeder aussuchen.

Ergänzung:

Markus 8,33
Die erste Ankündigung von Leiden und Auferstehung
31 Dann begann er, sie darüber zu belehren, der Menschensohn müsse vieles erleiden und von den Ältesten, den Hohenpriestern und den Schriftgelehrten verworfen werden; er werde getötet, aber nach drei Tagen werde er auferstehen. 32 Und er redete ganz offen darüber. Da nahm ihn Petrus beiseite und machte ihm Vorwürfe. 33 Jesus wandte sich um, sah seine Jünger an und wies Petrus mit den Worten zurecht: Weg mit dir, Satan, geh mir aus den Augen! Denn du hast nicht das im Sinn, was Gott will, sondern was die Menschen wollen.


Einheitsübersetzung der Heiligen Schrift

Liebe Grüße, Blasius


zuletzt bearbeitet 13.07.2016 17:48 | nach oben springen

#660

RE: Der Heilsplan Gottes für den Menschen - Die rettende Botschaft für alle

in Wenn etwas der Klärung bedarf 13.07.2016 22:30
von Blasius • 1.411 Beiträge

Der Heilsplan Gottes für den Menschen
Gott offenbart seinen „gnädigen Ratschluß“


Liebe Leserinnen und Leser,




Sel. Elisabeth von der Dreifaltigkeit (1880-1906), Karmelitin

Der Himmel im Glauben

Ich verkünde Dein Lob


Nach dem Plan dessen, der alles so verwirklicht, wie er es in seinem Willen beschließt, sind wir zum Lob seiner Herrlichkeit bestimmt (Eph 1,6.12.14).

Der hl. Paulus sagt das, er, der es von Gott selbst vernommen hat.

Wie lässt sich dieser große Herzenstraum unseres Herrn verwirklichen, dieses unwandelbare Verlangen, das unseren Seelen gilt?

Wie können wir, kurz gesagt, auf unsere Berufung antworten und zum vollkommenen „Lob der Herrlichkeit“ der hochheiligen Dreieinigkeit werden?

Im Himmel ist jede Seele ein Lob der Herrlichkeit des Vaters, des Wortes und des Heiligen Geistes; denn jede Seele ist in die reine Liebe eingebunden und lebt nicht mehr ihr eigenes Leben, sondern das Leben Gottes. So erkennt sie Ihn, wie sie von Ihm erkannt worden ist (1 Kor 13,12); mit anderen Worten:

ihr Verständnis ist das Verständnis Gottes, ihr Wille ist der Wille Gottes, ihre Liebe ist die Liebe Gottes selbst. Es ist wirklich der Geist der Liebe und der Kraft, der die Seele verwandelt; denn der Geist, der ihr geschenkt worden ist, um zu ersetzen, was ihr fehlte, bewirkt in der Seele diese herrliche Verwandlung (vgl. Röm 8,26) […]

Ein Lobpreis seiner Herrlichkeit: das ist eine Seele, die in Gott Wohnung genommen hat, die Ihn mit reiner und selbstloser Liebe liebt, ohne sich selbst in der Süße dieser Liebe zu suchen; es ist eine Seele, die Ihn mehr liebt als seine Geschenke, die Ihn liebt, selbst wenn sie von Ihm nichts empfangen hätte [...]

Ein Lobpreis seiner Herrlichkeit ist eine Seele, die in Danksagung verharrt. Alles was sie tut, unternimmt, denkt, wonach sie strebt, verwurzelt sie noch tiefer in der Liebe und ist gleichzeitig ein Echo des ewigen Sanctus-Gesangs.

Evangelium nach Matthäus 11,25-27.

In jener Zeit sprach Jesus: Ich preise dich, Vater, Herr des Himmels und der Erde, weil du all das den Weisen und Klugen verborgen, den Unmündigen aber offenbart hast.

Ja, Vater, so hat es dir gefallen.

Mir ist von meinem Vater alles übergeben worden; niemand kennt den Sohn, nur der Vater, und niemand kennt den Vater, nur der Sohn und der, dem es der Sohn offenbaren will.

©Evangelizo.org 2001-2016

Liebe Grüße, Blasius

nach oben springen



Besucher
0 Mitglieder und 11 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: norakb
Besucherzähler
Heute waren 99 Gäste und 5 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 2445 Themen und 14056 Beiträge.

Heute waren 5 Mitglieder Online:
Blasius, Hemma, Mariamante, norakb, scampolo



Xobor Einfach ein eigenes Xobor Forum erstellen