Grüss Gott und herzlich Willkommen im KATHOLISCHPUR- Forum....

#641

RE: Der Heilsplan Gottes für den Menschen - Die rettende Botschaft für alle

in Wenn etwas der Klärung bedarf 26.06.2016 09:44
von Blasius • 1.281 Beiträge

Der Heilsplan Gottes für den Menschen
Gott offenbart seinen „gnädigen Ratschluß“


Liebe Leserinnen und Leser,

Markus 7,6-9
Von Reinheit und Unreinheit
1 Die Pharisäer und einige Schriftgelehrte, die aus Jerusalem gekommen waren, hielten sich bei Jesus auf.1
2 Sie sahen, dass einige seiner Jünger ihr Brot mit unreinen, das heißt mit ungewaschenen Händen aßen.
3 Die Pharisäer essen nämlich wie alle Juden nur, wenn sie vorher mit einer Hand voll Wasser die Hände gewaschen haben, wie es die Überlieferung der Alten vorschreibt.2
4 Auch wenn sie vom Markt kommen, essen sie nicht, ohne sich vorher zu waschen. Noch viele andere überlieferte Vorschriften halten sie ein, wie das Abspülen von Bechern, Krügen und Kesseln.3
5 Die Pharisäer und die Schriftgelehrten fragten ihn also: Warum halten sich deine Jünger nicht an die Überlieferung der Alten, sondern essen ihr Brot mit unreinen Händen?



6 Er antwortete ihnen: Der Prophet Jesaja hatte Recht mit dem, was er über euch Heuchler sagte: Dieses Volk ehrt mich mit den Lippen, sein Herz aber ist weit weg von mir.
7 Es ist sinnlos, wie sie mich verehren; was sie lehren, sind Satzungen von Menschen.
8 Ihr gebt Gottes Gebot preis und haltet euch an die Überlieferung der Menschen.
9 Und weiter sagte Jesus: Sehr geschickt setzt ihr Gottes Gebot außer Kraft und haltet euch an eure eigene Überlieferung.4



10 Mose hat zum Beispiel gesagt: Ehre deinen Vater und deine Mutter!, und: Wer Vater oder Mutter verflucht, soll mit dem Tod bestraft werden.
11 Ihr aber lehrt: Es ist erlaubt, dass einer zu seinem Vater oder seiner Mutter sagt: Was ich dir schulde, ist Korbán, das heißt: eine Opfergabe.
12 Damit hindert ihr ihn daran, noch etwas für Vater oder Mutter zu tun.
13 So setzt ihr durch eure eigene Überlieferung Gottes Wort außer Kraft. Und ähnlich handelt ihr in vielen Fällen.
14 Dann rief er die Leute wieder zu sich und sagte: Hört mir alle zu und begreift, was ich sage:
15 Nichts, was von außen in den Menschen hineinkommt, kann ihn unrein machen, sondern was aus dem Menschen herauskommt, das macht ihn unrein.
16 []5
17 Er verließ die Menge und ging in ein Haus. Da fragten ihn seine Jünger nach dem Sinn dieses rätselhaften Wortes.
18 Er antwortete ihnen: Begreift auch ihr nicht? Seht ihr nicht ein, dass das, was von außen in den Menschen hineinkommt, ihn nicht unrein machen kann?
19 Denn es gelangt ja nicht in sein Herz, sondern in den Magen und wird wieder ausgeschieden. Damit erklärte Jesus alle Speisen für rein.
20 Weiter sagte er: Was aus dem Menschen herauskommt, das macht ihn unrein.
21 Denn von innen, aus dem Herzen der Menschen, kommen die bösen Gedanken, Unzucht, Diebstahl, Mord,6
22 Ehebruch, Habgier, Bosheit, Hinterlist, Ausschweifung, Neid, Verleumdung, Hochmut und Unvernunft.
23 All dieses Böse kommt von innen und macht den Menschen unrein.

Jesaja 42,8
Das erste Lied vom Gottesknecht
1 Seht, das ist mein Knecht, den ich stütze; das ist mein Erwählter, an ihm finde ich Gefallen. Ich habe meinen Geist auf ihn gelegt, er bringt den Völkern das Recht.
2 Er schreit nicht und lärmt nicht und lässt seine Stimme nicht auf der Straße erschallen.
3 Das geknickte Rohr zerbricht er nicht und den glimmenden Docht löscht er nicht aus; ja, er bringt wirklich das Recht.
4 Er wird nicht müde und bricht nicht zusammen, bis er auf der Erde das Recht begründet hat. Auf sein Gesetz warten die Inseln.
5 So spricht Gott, der Herr, der den Himmel erschaffen und ausgespannt hat, der die Erde gemacht hat und alles, was auf ihr wächst, der den Menschen auf der Erde den Atem verleiht und allen, die auf ihr leben, den Geist:
6 Ich, der Herr, habe dich aus Gerechtigkeit gerufen, ich fasse dich an der Hand. Ich habe dich geschaffen und dazu bestimmt, der Bund für mein Volk und das Licht für die Völker zu sein:1
7 blinde Augen zu öffnen, Gefangene aus dem Kerker zu holen und alle, die im Dunkel sitzen, aus ihrer Haft zu befreien.


8 Ich bin Jahwe, das ist mein Name; ich überlasse die Ehre, die mir gebührt, keinem andern, meinen Ruhm nicht den Götzen.

9 Seht, das Frühere ist eingetroffen, Neues kündige ich an. Noch ehe es zum Vorschein kommt, mache ich es euch bekannt.

Einheitsübersetzung der Heiligen Schrift


Liebe Grüße, Blasius

nach oben springen

#642

RE: Der Heilsplan Gottes für den Menschen - Die rettende Botschaft für alle

in Wenn etwas der Klärung bedarf 27.06.2016 17:16
von Blasius • 1.281 Beiträge

Der Heilsplan Gottes für den Menschen
Gott offenbart seinen „gnädigen Ratschluß“


Liebe Leserinnen und Leser,

Sel. Charles de Foucauld (1858-1916),
Eremit und Missionar in der Sahara Rückzug nach Nazareth

Der Menschensohn hat keinen Ort, wo er sein Haupt hinlegen kann

O Jesus, mein Herr, diese göttliche Armut, die dein ist! Du musst sie mich lehren! Du hast sie so sehr geliebt! [...] In deinem irdischen Leben hast du sie zu deiner treuen Begleiterin gemacht. Du hast sie deinen Heiligen als Erbe hinterlassen, all denen, die dir folgen wollen, all denen, die deine Jünger sein wollen. Dein ganzes Leben lang hast du sie beispielhaft gelehrt. Du hast sie durch dein Wort verherrlicht, seliggepriesen, als notwendig verkündet. Du hast dir arme Arbeiter zu Eltern erwählt; du bist in einer Grotte geboren, die als Stall diente; als Kind hast du gearbeitet, warst arm. Hirten sind deine ersten Anbeter. Bei deiner Darstellung im Tempel hat man die Gabe der Armen dargebracht. Du hast dreißig Jahre lang als armer Handwerker gelebt, in diesem Nazareth, auf dessen Boden den Fuß zu setzen ich das Glück habe […] Mist einzusammeln.

Später, in deinem öffentlichen Leben, hast du von Almosen gelebt, in der Gesellschaft von armen Fischern, die du zu deinen Kameraden gemacht hast. Du hattest keinen Stein, auf den du dein Haupt hättest hinlegen können. Auf dem Kalvarienberg hat man dir die Kleider, deinen einzigen Besitz, vom Leib gerissen, und die Soldaten haben darum das Los geworfen. Du bist nackt gestorben, du bist von Mildtätigen begraben worden, von Freunden. „Selig, die arm sind vor Gott“ (Mt 5,3).

Jesus, mein Herr, wie schnell doch einer arm wird, wenn er dich von ganzem Herzen liebt und wenn er nicht erträgt, reicher zu sein als der, den er liebt!



©Evangelizo.org 2001-2016

Liebe Grüße, Blasius

nach oben springen

#643

RE: Der Heilsplan Gottes für den Menschen - Die rettende Botschaft für alle

in Wenn etwas der Klärung bedarf 29.06.2016 20:08
von Blasius • 1.281 Beiträge

Der Heilsplan Gottes für den Menschen
Gott offenbart seinen „gnädigen Ratschluß“


Liebe Leserinnen und Leser,

Hl. Maximus von Turin (?-um 420), Bischof
Predigt CC1; PL 57,402

„Ich werde dir die Schlüssel des Himmelreichs geben“

Der Herr hat in Petrus einen treuen Verwalter erkannt, dem er die Schlüssel des Himmelreichs anvertraut hat, und in Paulus erkannte er einen guten Lehrer, dem er die Aufgabe übertrug, in der Kirche zu lehren. Um jenen, die durch Paulus geformt worden waren, zu ermöglichen, ihr Heil zu finden, war es nötig, dass Petrus sie aufnahm, um ihnen den Frieden zu erwirken. Während Paulus die Herzen öffnen wird, indem er predigt, öffnet Petrus den Seelen das Himmelreich. Paulus hat demnach ebenfalls eine Art Schlüssel von Christus erhalten, den Schlüssel der Erkenntnis, der es vermag, die verhärteten Herzen bis in die Tiefen dem Glauben zu öffnen. Dann läßt dieser Schlüssel in einer geistlichen Enthüllung ans Tageslicht dringen, was im Inneren verborgen war. Es handelt sich um einen Schlüssel, der dem Gewissen das Bekenntnis der Sünde entlockt und der in ihr auf immer die Gnade des Geheimnisses des Erlösers einschließt.

Alle beide haben also Schlüssel aus den Händen des Herrn empfangen, den Schlüssel der Erkenntnis für den einen, den Schlüssel der Kraft für den anderen. Dieser erschließt die Reichtümer der Unsterblichkeit, jener verteilt die Schätze der Weisheit. Denn es gibt die Schätze der Erkenntnis, wie geschrieben steht: „[Das göttliche Geheimnis ist Christus.] In ihm sind alle Schätze der Weisheit und Erkenntnis verborgen“ (Kol 2,3).


Evangelium nach Matthäus 16,13-19.

In jener Zeit, als Jesus in das Gebiet von Cäsarea Philippi kam, fragte er seine Jünger: Für wen halten die Leute den Menschensohn?

Sie sagten: Die einen für Johannes den Täufer, andere für Elija, wieder andere für Jeremia oder sonst einen Propheten.

Da sagte er zu ihnen: Ihr aber, für wen haltet ihr mich?

Simon Petrus antwortete: Du bist der Messias, der Sohn des lebendigen Gottes!

sagte zu ihm: Selig bist du, Simon Barjona; denn nicht Fleisch und Blut haben dir das offenbart, sondern mein Vater im Himmel.

Ich aber sage dir: Du bist Petrus, und auf diesen Felsen werde ich meine Kirche bauen, und die Mächte der Unterwelt werden sie nicht überwältigen.

Ich werde dir die Schlüssel des Himmelreichs geben; was du auf Erden binden wirst, das wird auch im Himmel gebunden sein, und was du auf Erden lösen wirst, das wird auch im Himmel gelöst sein.

©Evangelizo.org 2001-2016

Liebe Grüße, Blasius

nach oben springen

#644

RE: Der Heilsplan Gottes für den Menschen - Die rettende Botschaft für alle

in Wenn etwas der Klärung bedarf 29.06.2016 21:51
von Blasius • 1.281 Beiträge

Der Heilsplan Gottes für den Menschen
Gott offenbart seinen „gnädigen Ratschluß“


Liebe Leserinnen und Leser,

1.Samuel 2,2

Danklied der Hanna
1 Hanna betete. Sie sagte: Mein Herz ist voll Freude über den Herrn, große Kraft gibt mir der Herr. Weit öffnet sich mein Mund gegen meine Feinde; denn ich freue mich über deine Hilfe.1

2 Niemand ist heilig, nur der Herr; denn außer dir gibt es keinen (Gott); keiner ist ein Fels wie unser Gott.


2.Samuel 22,2

Davids Dankgebet
1 David sang dem Herrn an dem Tag, als ihn der Herr aus der Gewalt all seiner Feinde und aus der Gewalt Sauls errettet hatte, folgendes Lied:

2 Herr, du mein Fels, meine Burg, mein Retter,

Matthäus 16,18

13 Als Jesus in das Gebiet von Cäsarea Philippi kam, fragte er seine Jünger: Für wen halten die Leute den Menschensohn?
14 Sie sagten: Die einen für Johannes den Täufer, andere für Elija, wieder andere für Jeremia oder sonst einen Propheten.
15 Da sagte er zu ihnen: Ihr aber, für wen haltet ihr mich?
16 Simon Petrus antwortete: Du bist der Messias, der Sohn des lebendigen Gottes!
17 Jesus sagte zu ihm: Selig bist du, Simon Barjona; denn nicht Fleisch und Blut haben dir das offenbart, sondern mein Vater im Himmel.
18 Ich aber sage dir: Du bist Petrus und auf diesen Felsen werde ich meine Kirche bauen und die Mächte der Unterwelt werden sie nicht überwältigen.3
19 Ich werde dir die Schlüssel des Himmelreichs geben; was du auf Erden binden wirst, das wird auch im Himmel gebunden sein, und was du auf Erden lösen wirst, das wird auch im Himmel gelöst sein.
20 Dann befahl er den Jüngern, niemand zu sagen, dass er der Messias sei.


Einheitsübersetzung der Heiligen Schrift

keiner ist ein Fels wie unser Gott.

2 Herr, du mein Fels, meine Burg, mein Retter

Liebe Grüße, Blasius


zuletzt bearbeitet 29.06.2016 22:17 | nach oben springen

#645

RE: Der Heilsplan Gottes für den Menschen - Die rettende Botschaft für alle

in Wenn etwas der Klärung bedarf 01.07.2016 18:05
von Blasius • 1.281 Beiträge

Der Heilsplan Gottes für den Menschen
Gott offenbart seinen „gnädigen Ratschluß“


Liebe Leserinnen und Leser,

1.Samuel 2,2
2 Niemand ist heilig, nur der Herr; denn außer dir gibt es keinen (Gott);
keiner ist ein Fels wie unser Gott.

1. Korinther 10, 4
Israels Geschichte als Warnung
1 Ihr sollt wissen, Brüder, dass unsere Väter alle unter der Wolke waren, alle durch das Meer zogen 2 und alle auf Mose getauft wurden in der Wolke und im Meer.1 3 Alle aßen auch die gleiche gottgeschenkte Speise2
4 und alle tranken den gleichen gottgeschenkten Trank; denn sie tranken aus dem Leben spendenden Felsen, der mit ihnen zog.
Und dieser Fels war Christus.


Matthäus 16, 22-23
Die erste Ankündigung von Leiden und Auferstehung
21 Von da an begann Jesus, seinen Jüngern zu erklären, er müsse nach Jerusalem gehen und von den Ältesten, den Hohenpriestern und den Schriftgelehrten vieles erleiden; er werde getötet werden, aber am dritten Tag werde er auferstehen. 22 Da nahm ihn Petrus beiseite und machte ihm Vorwürfe; er sagte: Das soll Gott verhüten, Herr! Das darf nicht mit dir geschehen!

23 Jesus aber wandte sich um und sagte zu Petrus:

Weg mit dir, Satan, geh mir aus den Augen!

Du willst mich zu Fall bringen; denn du hast nicht das im Sinn, was Gott will, sondern was die Menschen wollen.

Einheitsübersetzung der Heiligen Schrift

Liebe Grüße, Blasius


zuletzt bearbeitet 01.07.2016 18:06 | nach oben springen



Besucher
3 Mitglieder und 7 Gäste sind Online:
Hemma, Aquila, scampolo

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: KÖNIGIN
Besucherzähler
Heute waren 242 Gäste und 7 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 2386 Themen und 13634 Beiträge.

Heute waren 7 Mitglieder Online:
Aquila, Blasius, Hemma, Kristina, Manuela, Mariamante, scampolo



Xobor Einfach ein eigenes Xobor Forum erstellen