Grüss Gott und herzlich Willkommen im KATHOLISCHPUR- Forum....

#36

RE: Asia Bibi

in Diskussionsplattform Islam und Islamisierung 01.11.2018 08:42
von Kristina (gelöscht)
avatar




Dokumentarfilm über den Fall religiöser Verfolgung, unter dem der christliche Asia Bibi litt, der fälschlicherweise der Blasphemie in Pakistan vorgeworfen wird.
Dieses Video wurde in der Verhandlung als Beweismittel zur Verteidigung seiner Unschuld verwendet.
Am 31. Oktober 2018 erklärte der Oberste Gerichtshof von Pakistan seine Unschuld, hob die Todesstrafe auf und kündigte seine Freilassung an.
Produziert von MasLibres, HazteOir.org und CitizenGO.

nach oben springen

#37

RE: Asia Bibi

in Diskussionsplattform Islam und Islamisierung 01.11.2018 15:36
von Don Camillo (gelöscht)
avatar

http://www.spiegel.de/politik/ausland/pa...-a-1236202.html

Beten wir für Asia Bibi und ihre Familie, dass sie in einem anderen Land oder anderen Kontinent
leben dürfen/ können und auch ihren Glauben frei ausleben können.


zuletzt bearbeitet 01.11.2018 15:41 | nach oben springen

#38

RE: Asia Bibi

in Diskussionsplattform Islam und Islamisierung 01.11.2018 21:24
von Aquila • 5.740 Beiträge

Gelobt sei Jesus Christus !


Ja, lieber Don Camillo

Wir müssen Asia Bibi und ihre Familie weiterhin in unsere Gebete miteinschliessen, zumal
der "friedliebende Islam" in Wirklichkeit so aussieht:







Der Islam ist aufgrund der ihm grundgelegten Gewalt brandgefährlich !




Die Irrlehre Islam ist als Ganzes eine
"Fehlleitung" weg vom alleine wahren Weg.....
hervorgerufen durch einen selbsternannten Schein-"Propheten" Mohammed !
also "Fehlleitung" weg von der Ewigen Wahrheit Jesus Christus ...
DEM Weg, DER Wahrheit und DEM Leben !

hin zu einem Leben ohne Gnade und Erlösung !
Dies ist gleichsam "in die Gesichter geschrieben"...und zeigt auch wer dahintersteckt.

Der Urheber des Islam ist denn auch jener gefallene Engel, dessen jetziges Wesen ewiger Hass und Zerstörungswut und der alles daran setzt, die Seelen von Erlösung und Gnade - also von der Ewigen Wahrheit Jesus Christus - fernzuhalten ist und
Satan, dessen "Handschrift" über die Jahrhunderte vom Islam verbreitet worden ist und weiter verbreitet wird.
Siehe bitte hier:
1400 Jahre islamische Expansion


Der Konvertit Magdi Christian Allam bringt es auf den Punkt:
-

Die Wurzel des Bösen ist Bestandteil eines Islams,
der physiologisch gewalttätig und historisch auf Konflikt ausgerichtet ist.

-

Der von @Kristina gepostet Film unterstreicht dies alles auch eindrücklich.


Franz Kronbeck folgert denn auch:


[....]"Die Geschichte hat es uns bewiesen, und die Politik wie die Gesellschaft stellt es uns täglich vor Augen:
Wer den Sohn ablehnt,
betet das Chaos an und die Revolution,
und wer den Heiligen Geist ablehnt,
verfällt dem Haß und der Gewalt.

[....]

-

Mehr siehe bitte hier:
Aus der Wahrheit sein (5)





Wahrer Friede, der Friede der Ewigen Wahrheit Jesus Christus, strahlt von innen....
wie bei Asia Bibi.





Freundliche Grüsse und Gottes Segen


zuletzt bearbeitet 01.11.2018 23:17 | nach oben springen

#39

RE: Asia Bibi

in Diskussionsplattform Islam und Islamisierung 03.11.2018 16:54
von Don Camillo (gelöscht)
nach oben springen

#40

RE: Asia Bibi

in Diskussionsplattform Islam und Islamisierung 03.11.2018 18:26
von Aquila • 5.740 Beiträge

Lieber Don Camillo

Es war zu befürchten....
"Einigung zwischen Regierung und Mob auf Prüfung eines Revisionsverfahrens".
Unfassbar, aber das wahre hässliche ( Hass ! ) Gesicht des Islam zeigt sich gerade in Pakistan, einem Staat, in dem der Islam - ohne die Notwendigkeit der "taqija" - Täuschung - so gelebt wird wie er eben vom Wesen her ist....hasserfüllt und gewalttätig.
Ehemalige zum wahren Glauben konvertierte Mohammedaner bestätigen es immer wieder.


Der Irrlehre Islam sind Gnade und Erlösung unbekannt !
Dementsprechend formt sie auch ihr "Gottesbild" ohne Liebesbezug.
Kein Moslem wird jemals sagen können, dass er "Allah liebe" !!!!

Weshalb ?

Weil der alleine vor sich hindümpelnde Phantom-"Gott-Allah" zu keiner Liebesbeziehung fähig ist !
Dementsprechend düster fallen auch seine Wesenszüge aus:

- er bleibt auf Distanz zu seinen Anhängern bis ins ang. "Paradies" , welches nichts weiter als das Ausleben der Sinnesfreuden sein soll !

- Völlige Unterwerfung unter seinen Willkürwillen
( Unentrinnbare "Macht des Schicksals" - "Qadar" ) ist Bedingung für einen jeden Moslem.
Der Gehorsam gegenüber "Allah" und seinen "Geboten" basiert alleine auf seine
Willkür-"Vorherbestimmung" ohne Liebesfundament !!!!
Wie gesagt sind der Irrlehre Islam Gnade und Erlösung unbekannt.
"Heilssicherheit" hat ein praktizierender Moslem denn auch keine, es sei denn er fällt im Kampfe !?
Die Gewaltlegitimierung durchzieht das Irrlehrenbuch "Koran" wie ein roter Faden.

- Die ang. "Barmherzigkeit Allahs" erweist sich bei genauerem Hinsehen als
gnadenlose Diktatur gegenüber den Nicht-Moslems:

"Ob du siebzigmal für sie um Verzeihung bittest, Allah wird ihnen niemals verzeihen. Deshalb, weil sie nicht an Allah und seinen Gesandten Glauben" (Sure 9,80)

Wir erkennen nebst der Verneinung der Fürbitten bzw. der Sühnopfer auch die Verdrehung der Aufforderung unseres Herrn zur sieben mal siebzigfachen Vergebungsbereitschaft gegenüber unseren Nächsten.

Somit verkommt die ang. "Barmherzigkeit Allahs" zu einer Farce, zu lesen in Sure 48,14:

"er vergibt, wem er will, und bestraft, wen er will, und Allah ist allvergebend, barmherzig"
Zudem "verflucht" er kurzerhand alle "Ungläubigen" im Sinne der "Nicht-Moslems", indem er ihre Herzen " versiegelt" .
Die Frucht der fehlenden Gnade und Erlösung !....

er ist denn somit auch niemals "Vater" sondern alleine Vergelter ohne jegliche persönliche (Liebes-)Beziehung zu seinen Anhängern !

Dem immer wieder als "barmherzig" vorgestellten Phantom-"Gott-Allah" werden in der Irrlehre Islam 99 "Namen" zugeschrieben ....
der wichtigste und den Einen Wahren Gott ausmachende Wesenszug aber fehlt !

der Liebende !

Mehr noch:
Der 62. "Name" ist glekchsam die "Identitätskarte Allahs" als der als ein Engel des Lichts daherkommende Dämonen;

der 62. Name lautet

T o d b r i n g e r !!!!

Kein Moslem wird jemals von sich geben, dass er "Allah" lieben würde oder dass er sich von "Allah" geliebt fühle !!!!
Im Gegenteil: Der Willkür "Allah" verbreitet auch unter seiner "Beute" Angst und Schrecken !

Alles Wesenszüge eines Dämons !


Nachfolgend zwei Berichte von Konversionen von der Irrlehre Islam zum christlichen Glauben, die Obiges gleichsam unterstreichen.
(Entnommen aus einer Seite der Petrus-Bruderschaft; "kath-info.de")
-

Ein sich opfernder Gott

"Ich suchte einen Gott, der Interesse an mir hat.
Doch im Islam gibt es keinen Gott, der sich eine liebevolle Beziehung zu den Menschen wünscht.
Als ich dann hörte,
dass Jesus sich für mich geopfert hat,
damit ich ewiges Leben und eine Beziehung [orange]zu Gott
haben kann hat mich das total berührt.
Ich fühlte,
dass das der richtige Weg sein musste, dass Jesus nicht nur ein Prophet war.

Der 18jährige Oguzhan Icli in seinem Artikel Wie ich vom Islam zu Jesus fand, in: idealisten.net Magazin Nr. 2/2012, S. 9.



Kind oder Sklave?

So begann ich, im Neuen Testament zu lesen.
Dabei begeisterte mich, dass es - im Gegensatz zum Koran - nicht so viel um die Ungläubigen ging und was mit ihnen passieren wird.
Es ging darum, dass Gott ein Vater ist und dass die Menschen, die an ihn glauben, seine Kinder sind.
Das war ein krasser Gegensatz zu der Angst, die ich vor Allah hatte.
Im Islam bist du ein Sklave Allahs.


Die Pakistanerin Sabatina James, die mit 18 vom Islam zum Christentum konvertierte, zitiert im Artikel von Simon Jahn Bis zur letzten Konsequenz, in: idealisten.net Magazin Nr. 2/2012, S. 16.

-

Dazu auch die Schilderung eines Bildes, auf dem eine moslemische Konvertitin zu sehen ist, die vor einem Kruzifix kniet; darunter steht:
-

"So einen Gott habe ich mein ganzes Leben gesucht"

-

Siehe dazu bitte auch diese Erläuterungen:
Moslems konvertieren zum Christentum



Was wird nicht alles "interreligiös" versucht, um die Irrlehre Islam mit dem Mäntelchen eines "gangbaren Weges" zu umhüllen.....freilich ist und bleibt der Islam ein gefährlicher Irrweg. Klartext entnommen aus der leider nicht mehr aktiven Seite "deislam.worldpress":
-

"Jesus Christus spricht:
„ICH BIN der Weg, die Wahrheit und das Leben. Niemand kommt zum Vater außer durch Mich.“ (Johannes 14, 6) „Das aber ist das ewige Leben, dass sie Dich, den allein wahren Gott, erkennen, und den Du gesandt hast, Jesus Christus.“ (Johannes 17, 3)


Schlussfolgerung und Lehre für die Muslime¹:
Mohammed (und sein Gefolge) widerspricht Jesus (Isa, den er als nur-menschlichen Vorläufer-Propheten sieht), indem er eine völlig andere „Rechtleitung Allahs“ (das „abschießende Wort Gottes“, die „letzte Offenbarung in ursprünglicher Form“: den Koran) für die Wahrheit, für den „Weg“ der Menschen zum ewigen Leben verkündet.
Er kennt und anerkennt keinenVATER“-Gott, da er es entschieden von sich weist, an den vom VATER gesandten „SOHN“-Gott zu glauben.
Und darum erkennt er auch den allein wahren Gott nicht.
Allah ist folglich nicht der wahre Gott, sondern ein „un-wahrer“, falscher, eingebildeter, vorgetäuschter „Gott“: ein Abgott, ein Idol, ein Götze.

Und deshalb ist die islamische „Rechtleitung“ eine Fehlleitung, eine Irreführung, eine Verführung, ein Abweg, ein Irrweg, ein Weg nicht ins Heil, sondern ins Unheil, in den Tod, in den ewigen Tod!"

-


Beten wir weiter für Asia Bibi, ihre Familie und besonders auch für all jene, die ihnen beistehen.




Freundliche Grüsse und Gottes Segen


zuletzt bearbeitet 03.11.2018 18:45 | nach oben springen



Besucher
0 Mitglieder und 19 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Dominikus
Besucherzähler
Heute waren 435 Gäste und 1 Mitglied online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 3365 Themen und 22146 Beiträge.

Heute war 1 Mitglied Online :
Koi



Xobor Einfach ein eigenes Xobor Forum erstellen