Grüss Gott und herzlich Willkommen im KATHOLISCHPUR- Forum....

#26

RE: Asia Bibi

in Diskussionsplattform Islam und Islamisierung 17.08.2016 22:45
von Aquila • 4.726 Beiträge

Lieber Stefan

Vielen Dank für den Hinweis auf diesen jüngste Petition zur Freilassung der
Katholikin Asia Bibi.
Unfassbar, dass unsere Schwester in Christo nun bereits über sieben Jahre im Gefängnis festgehalten wird.....
wäre sie eine "Aktivistin" irgendeiner "humanistischen" Organisation, wäre die kollektive Empörung sicher.....
doch sie ist denn "nur" eine Katholikin.

Rufen wir uns auch den "Grund" ihrer Inhaftierung wieder ins Gedächtnis;

sie arbeitete auf einem Felde und brachte
a l l e n
Wasser
, also auch den muslimischen Arbeiterinnen.
Diese aber lehnten es ab mit der Begründung, dass sie dies nicht annehmen würden,
weil das Wasser durch eine Christin überbracht „unrein“ (?!) wäre.


Weiter drängten sie die Christin mehrfach dazu, dem christlichen Glauben abzuschwören..
und nun die gemäss islamischer Irrlehre angebl. „todeswürdige“ Tat der bekennenden Christin;
sie antwortete,
dass unser HERR und GOTT JESUS CHRISTUS
für die Sünden aller Menschen gestorben wäre und
l e b e ….

Mohammed aber tot sei !


Es kann denn nicht genug für die Unterstützung dieser Bekennerin der Ewigen Wahrheit Jesus Christus gewöhne werden.....
so auch durch die Unterzeichnung der von Dir verlinkten neueste Petition:


http://citizengo.org/de/pr/36279-neuer-v...PS3ZIbmc9In0%3D



Freundliche Grüsse und Gottes Segen

nach oben springen

#27

RE: Asia Bibi

in Diskussionsplattform Islam und Islamisierung 18.08.2016 18:21
von Kristina (gelöscht)
avatar

https://koptisch.wordpress.com/2016/08/1...ibi/#more-75588

Neuer Versuch für die Rettung von Asia Bibi
17. August 2016

Die dramatische Lage der pakistanischen Christin Asia Bibi, die aufgrund eines Blasphemie-Vorwurfes unter miserablen Haftbedingungen seit dem Jahr 2010 auf ihre Todesstrafe wartet, könnte sich in den kommenden Wochen entscheidend verbessern.


Momentan kursiert im EU-Parlament eine schriftliche Erklärung des italienischen EU-Abgeordneten Antonio Tajani mit dem Appell an die „hohe EU-Repräsentantin für Außen- und Sicherheitspolitik“, Federica Moghrini, sich aktiv für Religionsfreiheit stark zu machen und sich im Speziellen für die Freilassung von Asia Bibi einzusetzen.
Damit die „hohe EU-Repräsentantin für Außen- und Sicherheitspolitik“ tätig wird, müssen über 50% der Abgeordneten die schriftliche Erklärung unterschreiben.
Jene Abgeordneten, die die schriftliche Erklärung unterzeichnen, appellieren an die EU, in Diplomatie und innerhalb der Möglichkeiten abgeschlossener Verträge, die „Weiterverbreitung“ von „Anti-Blasphemie-Gesetzen“, wie beispielsweise jenem in Pakistan, zu unterbinden.

Die schriftliche Erklärung wurde bereits von vielen dutzenden EU-Abgeordneten aus verschiedensten Fraktionen und Staaten unterzeichnet. Bis zum 25. August 2016 kann die Erklärung von den Abgeordneten noch unterschrieben werden. Dann sollte eine absolute Mehrheit der Abgeordneten (376 Abgeordnete) die Erklärung unterzeichnet haben.
Die Lage der Christen und anderer Minderheiten in Pakistan wird immer schwieriger und bedrohlicher. Obwohl das Gericht der Berufung von Asia Bibi stattgab und ein Neuaufrollen der Causa anordnete, ist es nach wie vor unsicher, ob der Gerichtsprozess rund um Asia Bibi tatsächlich neu aufgerollt werden wird. Es besteht die Wahrscheinlichkeit, dass sie aufgrund ihres Gesundheitszustandes im Gefängnis stirbt.
Wir müssen deshalb jetzt handeln!

CitizenGO hat bereits vieles versucht, um Asia Bibi freizubekommen:
zwei internationale Kongresse (WeAreN2015/2016)


Produktion des Dokumentarfilmes „Freiheit für Asia Bibi“

Versuch, ein Treffen der Familie von Asia Bibi mit dem Papst zu bewerkstelligen

Petitionen (Freiheit für Asia Bibi, Freiheit für Asia Bibi: Neue Beweise berücksichtigen) mit jeweils unzähligen E-Mails an Entscheidungsträger

organisieren von Kundgebungen vor pakistanischen Botschaften in verschiedenen Städten

Produktion der Homepage „asiabibi.org“

Nun tut sich mit der schriftliche Erklärung ( http://www.europarl.europa.eu/sides/getD...DF%2bV0%2f%2fDE )
im EU-Parlament ein neues Fenster für die Befreiung von Asia Bibi, die stellvertretend für viele andere verfolgte Menschen steht, auf.
Können Sie bitte (vielleicht wiederholt) helfen, Asia Bibi aus dem Gefängnis zu befreien? Bitte unterzeichnen Sie jetzt diese Petition. Vielen herzlichen Dank – auch im Namen aller anderen verfolgten Christen und den verfolgten Angehörigen anderer Minderheiten.


2.Tim 3,16: die gesamte Bibel kommt von Gott!
2.Petr 1,20-21: Gott gebrauchte menschliche Schreiber!
1.Kor 2,13: Gott wachte über jedem einzelnen Wort der Bibel!
2.Petr 1,21 Der Empfang und die Weitergabe, bzw. Niederschrift des Wortes Gottes geschah unter der Führung des Heiligen Geistes!
nach oben springen

#28

RE: Asia Bibi

in Diskussionsplattform Islam und Islamisierung 05.01.2017 16:21
von Kristina (gelöscht)
avatar

http://www.katholisches.info/2017/01/05/...ten-gewuenscht/

Bereits sein Vater wurde wegen Verteidigung der Christin Asia Bibi ermordet. Nun wurde von Islamisten auch gegen den Sohn eine Fatwa erlassen. Er hat "allen Frohe Weihnachten" gewünscht und sich mit Asia Bibi solidarisiert. Seither muß er um sein Leben bangen. Bild: Shaan Taseer (Mitte) 2015 bei einer Kundgebung für Asia Bibi und zum Gedenken an seinen Vater.


Der Vater hatte Asia Bibi verteidigt und wurde von Islamisten ermordet – Fatwa verhängt nun Todesurteil gegen Sohn: „Er hat ‚Frohe Weihnachten‘ gewünscht“


(Islamabad) Sein Vater, Salman Taseer, ein sunnitischer Muslim, war Gouverneur des Punjab. 2011 wurde er von Dschihadisten ermordet, weil er Asia Bibi öffentlich in Schutz genommen und das pakistanische Anti-Blasphemiegesetz kritisiert hatte. Nun befindet sich sein Sohn, Shaan Taseer, sunnitischer Muslim wie sein Vater, unter Blasphemie-Anklage und muß um sein Leben fürchten.

Im Juni 2009 wurde die Katholikin und fünffache Mutter Asia Bibi im Punjab unter dem Vorwurf verhaftet, Allah und Mohammed gelästert zu haben. In Ittanwali, dem Heimatort Asia Bibis leben nur zwei christliche Familien.

Inzwischen befindet sich Bibi seit siebeneinhalb Jahren im Gefängnis. Im November 2010 wurde sie als erste Frau Pakistans nach dem 1987 eingeführten Anti-Blasphemiegesetz zum Schutz des Islams zum Tod durch den Strang verurteilt. Das Urteil wurde noch nicht vollstreckt. Gegen das Urteil wurde von der Familie Berufung eingelegt, die vom Obersten Gerichtshof zur Behandlung angenommen wurde. Eine Entscheidung steht noch aus.

Während es internationalen Druck auf Pakistan gibt, Asia Bibi freizulassen, fürchtet die pakistanische Regierung für diesen Fall islamistische Revolten und schwere innere Unruhen. Der internationale Druck ist nicht besonders massiv, da Pakistan ein westlicher Verbündeter in der Region ist, und die Gefahr einer Destabilisierung des Landes mit möglicher Machtübernahme durch die Islamisten in den westlichen Regierungskanzleien als ebenso realistisch wie unerwünscht eingestuft wird.

Die Ermordung von Salman Taseer und Shahbaz Bhatti

Gouverneur Salman Taseer wurde am 4. Januar 2011 wegen seiner Aussage zum Fall Asia Bibi in Islamabad von einem Angehörigen seiner Leibwache ermordet. Sein Mörder, Malik Mumtaz Hussein Qadri, wird von den Islamisten als Volksheld gefeiert. Seine Pistole, mit der er Taseer erschoß, wurde vergoldet.

Kurz nach ihm wurde aus demselben Grund ein weiterer hochrangiger, pakistanischer Politiker, der Katholik und Bundesminister für die religiösen Minderheiten Shahbaz Bhatti, ermordet. Auf dem Weg in sein Ministerium wurde Bhatti von einem islamistischen Kommando erschossen. Die Täter wurden nicht gefaßt.

Bhatti war das einzige christliche Regierungsmitglied Pakistans. Er hatte einige Monate vor seiner Ermordung ein „geistiges Testament“ verfaßt. Darin äußerte er eine Vorahnung, wegen seines christlichen Glaubens getötet zu werden. Eine für ihn errichtete Gedenkstätte wurde im März 2013, kurz nach seinem zweiten Todestag, von Islamisten geschändet.

Nun steht Salman Taseers Sohn, Shaan Taseer, wegen desselben berüchtigten Gesetzes vor Gericht. Seine Schuld? Er wünschte vor kurzem „allen Frohe Weihnachten“.

Laut Anzeige der Polizei sei am 30. Dezember vor einer Polizeistation im Punjab ein USB-Stick gefunden worden. Darauf ist ein Video gespeichert, das Shaan Taseer zeigt, wie er sich „über ein Religionsgesetz lustig macht“, gemeint ist das Anti-Blasphemiegesetz. Es ist nicht bekannt, wer das Video aufgenommen und wer den USB-Stick der Polizei zugespielt hat. Shaan Taseer wurde von der Polizei zur Anzeige gebracht.

Wie aber hat sich Taseer „über ein Religionsgesetz lustig gemacht“? Der junge Mann wünscht auf dem Video „allen Frohe Weihnachten“ und bringt seine Solidarität mit Asia Bibi zum Ausdruck. Das Anti-Blasphemiegesetz bezeichnet er dabei als „unmenschlich“. Nun muß er sich selbst wegen dieses „unmenschlichen“ Gesetzes vor Gericht verantworten.

Fatwa einer Islamistengruppe

Die Islamistengruppe Tehreek Labaik Ya Rasool Allah erließ inzwischen eine Fatwa, mit der Shaan Taseer wegen seiner Aussagen für todeswürdig erklärt und zu seiner Ermordung aufgefordert wurde. „Er hat mit seiner Lästerung Allahs und des Propheten alle Grenzen überschritten“, heißt es in der Fatwa.

Taseer veröffentlichte das gegen ihn ausgesprochene islamische Todesurteil und die gegen ihn gerichtete Anzeige der Polizei auf Facebook mit den Worten: „Sie sagen ihren Anhängern, einen zweiten Mumtaz Qadri vorzubereiten“. Mumtaz Qadri ist der Mörder von Taseers Vater. Er wurde vor kurzem durch den Strang hingerichtet, während ihn die Islamisten als ihren „Helden“ feiern.

Derzeit hält sich Shaan Taseer sicherheitshalber im Ausland auf. Sein Aufenthaltsort wird geheimgehalten.

Sie haben meine Ermordung gefordert. Das ist kein Scherz. Und das alles wegen Weihnachtsglückwünschen. Danke, Polizei des Punjab, und Frohe Weihnachten auch dir.“

Taseers Sorgen sind durchaus begründet. Wozu die Islamisten imstande sind, mußte er durch den Verlust seines Vaters hautnah erleben. Eine Anklage wegen Blasphemie kommt in Pakistan einem faktischen Todesurteil gleich. Die Islamisten warten nicht auf die Richter. Angeklagte werden meist noch vor dem Prozeß, auf dem Weg ins Gericht oder im Gerichtssaal ermordet, wie der pakistanische Menschenrechtsaktivist Jibran Nasir erklärt:

„Der Blasphemie angeklagt zu werden, ist, als würde man einem eine Zielscheibe auf den Rücken malen: Diese Fanatiker können Leute bewegen, dich überall zu finden.“

Text: Giuseppe Nardi
Bild: Asianews/PakistanTV (Screenshots)


2.Tim 3,16: die gesamte Bibel kommt von Gott!
2.Petr 1,20-21: Gott gebrauchte menschliche Schreiber!
1.Kor 2,13: Gott wachte über jedem einzelnen Wort der Bibel!
2.Petr 1,21 Der Empfang und die Weitergabe, bzw. Niederschrift des Wortes Gottes geschah unter der Führung des Heiligen Geistes!
nach oben springen

#29

RE: Asia Bibi

in Diskussionsplattform Islam und Islamisierung 15.09.2017 22:57
von Kristina (gelöscht)
avatar

https://www.opendoors.de/aktiv-werden/ak...-fuer-asia-bibi


Post ins Gefängnis: Ermutigungskarten für Asia Bibi

Schicken Sie Asia Bibi eine ermutigende Postkarte

Open Doors hat eine Postkarte mit einem ermutigenden Text auf Englisch an Asia Bibi vorbereitet, die Sie direkt an das Multan-Gefängnis in Pakistan schicken können. Bestellen Sie kostenlos ein oder mehrere Exemplare der Karte per Telefon (06195 / 6767-0), Mail (info@opendoors.de) oder in unserem https://www.opendoors.de/shop/kostenlose...-fuer-asia-bibi

Wichtige Hinweise:

WICHTIG: Bitte schreiben Sie keine zusätzlichen Worte, da die Karten streng kontrolliert werden und sonst weitere Schwierigkeiten für Asia auslösen könnten!
Bitte fügen Sie Ausfüllen nur Ihren eigenen Namen und ggf. das Land auf Englisch ein (z. B. „Germany“).
Bitte verschicken Sie jede Karte einzeln (keine Sammelumschläge).
Frankieren Sie die Karte mit 90 Cent (internationales Porto).


Gebetsanliegen

- Beten Sie um Gottes Trost und Stärke für Asia Bibi, damit ihr weder die Gefängnisatmosphäre noch die langjährige Ungewissheit allzu sehr zusetzen.
- Beten Sie, dass Asias Kinder und ihr Ehemann die schwierige Zeit ohne Ehefrau und Mutter gut bewältigen können.
- Beten Sie um Gottes souveränes Eingreifen, damit sich die Gefängnistüren öffnen und Asia wieder mit ihrer Familie vereint wird.


2.Tim 3,16: die gesamte Bibel kommt von Gott!
2.Petr 1,20-21: Gott gebrauchte menschliche Schreiber!
1.Kor 2,13: Gott wachte über jedem einzelnen Wort der Bibel!
2.Petr 1,21 Der Empfang und die Weitergabe, bzw. Niederschrift des Wortes Gottes geschah unter der Führung des Heiligen Geistes!
nach oben springen

#30

RE: Asia Bibi

in Diskussionsplattform Islam und Islamisierung 20.03.2018 16:25
von Kristina • 127 Beiträge

https://www.katholisches.info/2018/03/ro...fuer-asia-bibi/

Ein Geschenk des Papstes


Rosenkranz für Asia Bibi

(Islamabad) Mit großer Rührung und Dankbarkeit nahm Asia Bibi die Entscheidung der Gefängnisdirektion auf, ihr den Rosenkranz zu übergeben, der ihr von Papst Franziskus geschenkt wurde.

Asia Bibi sitzt seit Juni 2009 wegen angeblicher Beleidigung des Islams in der Todeszelle. Sie wurde nach dem berüchtigten, pakistanischen Anti-Blasphemiegesetz zum Tode verurteilt.

Am 12. März durften ihr Mann, Ashiq Masih, und ihre Tochter Eishan Asia Bibi im Gefängnis von Multan besuchen. Asia Bibi war sehr berührt vom Geschenk und vor allem der Nachricht, daß die Gefängnisleitung ihr den Rosenkranz auch tatsächlich überließ:

Es ist das erste Mal seit neun Jahren, daß mir erlaubt wird, einen religiösen Gegenstand in der Zelle aufzubewahren.

Ihr Mann und die Tochter berichteten Asia Bibi von ihrem Besuch in Italien, den das katholische Hilfswerk Kirche in Not organisiert hatte. Bei dieser Gelegenheit wurden die Familienangehörigen erstmals auch von Papst Franziskus empfangen. Der Papst schenkte ihnen einen Rosenkranz für die fünffache Mutter und Katholikin und versicherte sie seiner Gebete.

Eishan schilderte der Mutter die berührende Begegnung mit dem Papst und seine Worte. Die Tochter umarmte Franziskus im Rahmen der Audienz „von meiner Mutter“.

Sie erzählten Asia Bibi auch vom Kolosseum, das von Kirche in Not in rotes Licht getaucht wurde, um mit dieser Aktion auf das Schicksal der verfolgten Christen aufmerksam zu machen.

Unterdessen geht unter schwierigen Bedingungen in Pakistan das Bemühen weiter, das Anti-Blasphemiegesetz abzuschaffen und Asia Bibis Freilassung herbeizuführen.

Text: Giuseppe Nardi

nach oben springen



Besucher
2 Mitglieder und 12 Gäste sind Online:
Kleine Seele, claudiaef

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: schwanenfamilie23
Besucherzähler
Heute waren 256 Gäste und 8 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 2691 Themen und 17062 Beiträge.

Heute waren 8 Mitglieder Online:
benedikt, Blasius, claudiaef, Eva, Hemma, Kleine Seele, scampolo, Sel



Xobor Einfach ein eigenes Xobor Forum erstellen