Grüss Gott und herzlich Willkommen im KATHOLISCHPUR- Forum....

#81

RE: Die Gender-Ideologie

in Diskussionsplattform "Genderismus" 17.05.2014 21:06
von blasius (gelöscht)
avatar

Liebe MariaMagdalena,

Denn hier liegt leider auch oft bei Katholiken der Fehler

„Katholiken haben keine Fehler“

Mit der Meinung dass die Menschen, die Laien das einfach Gottesvolk mit seinen
Schwächen, seiner Sündhaftigkeit auch die Schuld von allen Übeln in der Welt
tragen kann, ist eine „Sündenbock Taktik“, diese Schuldzuweisung halte ich
nicht für christlich, jedoch einleuchtend aus kirchlicher Sicht.

"Wie schon geschrieben- die Kirche hat immer recht….."

Solange die Kirche, wie Du schreibst angefeindet, verhöhnt und verlacht wird,
wird sie noch beachtet.

Ob es sinnvoll, und im Sinne des Herrn ist, gegen den „Willens-Strom“ der Menschen,
den Laien zu schwimmen, ist fraglich.

Würde die Kirche den Bedarf der Menschen-den Schafen / schäflein,
welche sie hütet und behüten soll ermitteln, so würde sie ihn kennen,
wie Jesus auch die Menschen kannte.


(Auch kannte Jesus die Frauen genau,
er kümmerte sich intensive um sie.)

Wenn auch die Kirche ein göttliches Werk ist, eine Hierarchie- wie Du schreibst,

sind die Laien, die Menschen auch göttlich, weil Gott ihre Seelen bei der
Zeugung geschaffen hat, so viel ich weiß.

Liebe Grüße, blasius


zuletzt bearbeitet 17.05.2014 21:06 | nach oben springen

#82

RE: Die Gender-Ideologie

in Diskussionsplattform "Genderismus" 17.05.2014 21:48
von Vicki (gelöscht)
avatar

Lieber Blasius,

Zitat
Mit der Meinung dass die Menschen, die Laien das einfach Gottesvolk mit seinen
Schwächen, seiner Sündhaftigkeit auch die Schuld von allen Übeln in der Welt
tragen kann, ist eine „Sündenbock Taktik“, diese Schuldzuweisung halte ich
nicht für christlich, jedoch einleuchtend aus kirchlicher Sicht.



wenn meiner einer was dazu Schreiben darf, auch wenn es an Maria Magdalena gerichtet ist.
Wir sind Sünder, und wir bedürfen jedes Tags der Vergebung. Wir sind keine Engel unser Handel und tun wirkt sich aus! Entweder Positiv oder Negativ.
Wie sagte Papst Franziskus einmal „Fehlendem Sündenbewußtsein, liegt mangelndes Gottesbewußtsein zugrunde“ also trennt die Sünde uns auf dauer von Gott.
Die Sünde was ihre eigentliche Bosheit ausmacht ist der Abfall von allen guten was uns zu Gott führt.
Ich denke Maria hat recht, so wie wir Leben so wirkt es sich aus. Sind wir Vorbilder oder schwimmen wir mit dem Strudel des Zeitgeistes mit?
Nun tragen wir die Folgen und lassen zu das es noch schlimmer wird?
Ich denke wir sollten dort wo wir gerade sind unsere stimme erheben, in Liebe zum Nächsten und versuchen gewisse Dinge wieder ins Lot zu bringen.

Liebe Grüße

Vicki


P.S.:Die Ernte ist groß, aber es gibt nur wenig Arbeiter. Bittet also den Herrn der Ernte, Arbeiter für seine Ernte auszusenden"« (Mt 9,35-38).

Machen wir also unser Herz bereit, „guter Ackerboden" zu sein, um das Wort zu hören, anzunehmen und zu leben und so Frucht zu bringen. Je mehr wir uns durch das Gebet, die Heilige Schrift, die Eucharistie, die in der Kirche gefeierten und gelebten Sakramente und durch die gelebte Brüderlichkeit mit Jesus zu vereinigen wissen, desto mehr wird in uns die Freude wachsen, mit Gott zusammenzuarbeiten im Dienst des Reiches der Barmherzigkeit und der Wahrheit, der Gerechtigkeit und des Friedens. Und die Ernte wird in dem Maße reich sein, wie es der Gnade entspricht, die wir mit offener Bereitschaft in uns aufgenommen haben.

Noch etwas von Papst Franziskus:
In seiner Predigt rief Franziskus die Firmlinge auf, zu ihrem Glauben zu stehen und "gegen den Strom zu schwimmen". Wörtlich sagte er: "Es gibt keine Schwierigkeiten, Qualen, kein Unverständnis, das uns Angst machen muss, wenn wir mit Gott vereint bleiben und die Freundschaft mit ihm nicht verlieren."

Ein Christ müsse auf das Wirken Gottes vertrauen. "Mit ihm können wir Großes vollbringen", so der Papst.


zuletzt bearbeitet 17.05.2014 22:00 | nach oben springen

#83

RE: Die Gender-Ideologie

in Diskussionsplattform "Genderismus" 17.05.2014 22:16
von blasius (gelöscht)
avatar

Gottes Tempel seid

und der Geist Gottes in euch wohnt?


1.Korinther 3,16

Liebe Vicki,

wenn wir keine Sünder wären, wären wir nicht auf der Erde.
Und ohne die Vergebung der Sünden, wären wir noch ärmer daran
auf dieser finstern Welt.

Zitat:
Sind wir Vorbilder oder schwimmen wir mit dem Strudel des Zeitgeistes mit?
Nun tragen wir die Folgen und lassen zu das es noch schlimmer wird?


Will nicht die Hl.Mutter Kirche mit ihrer Heiligkeit uns, Ihren Schafen, den Menschen,
den Laien, Vorbild und allein seligmachend sein?

Anders herum kann es nicht sein, sonst wären die Laien über der Kirche.
In der Welt, bei unseren Nächsten, können wir nach dem Vorbild wie es
Jesus uns immer wieder gab, Vorbild sein.

Nicht nur wir die Laien müssen den Folgen, dem Übel in der Welt zu schauen,
sondern auch die hl.Mutter Kirche, leider wurde das Wort „Übel“
aus dem Vaterunser gestrichen.


Wenn etwas der Klärung bedarf


Gott offenbart seinen ,,gnädigen Ratschluß" (60)


Liebe Grüße, blasius


zuletzt bearbeitet 17.05.2014 22:21 | nach oben springen

#84

RE: Die Gender-Ideologie

in Diskussionsplattform "Genderismus" 17.05.2014 22:34
von Aquila • 5.594 Beiträge

Lieber blasius

Kleiner Einschub;
Du schreibst:


sind die Laien, die Menschen auch göttlich, weil Gott ihre Seelen bei der
Zeugung geschaffen hat, so viel ich weiß.



Wichtig immer wieder zu betonen:

Die von Gott unmittelbar bei der Empfängnis erschaffene Geist-Seele
- als Ebenbild Gottes -
hat die Gabe der
Vernunft
und
des freien Willens

Unser HERR und GOTT JESUS CHRISTUS
- der zur Sühne der Sünden der Welt Mensch gewordenene
eingeborene Sohn Gottes -
hat all jenen, die durch IHN zu Kindern Gottes werden
- also zu
angenommenen
Kindern Gottes -
auch das
Mit-Erbe des Reiches Gottes....
SEINES REICHES in der Einheit mit dem VATER und dem HEILGEN GEISTE
verheissen !

In die Kindschaft Gottes aufgenommen wird der Mensch
denn durch die hl. Taufe und somit durch
T e i l h a b e
göttlich.

Der
heilige Johannes vom Kreuz dazu:

"Was GOTT anstrebt
ist uns zu Göttern durch Teilhabe zu machen,
wie ER GOTT von NATUR ist


Der Mensch wird an GOTT Selber teilnehmen,
zugestellt der HEILIGSTEN DREIFALTIGKEIT,
mitwirkend an deren Werke"


also
gott-ähnlich
aber nicht gott-gleich !


Und bez. der "Vater unser" Bitte "erlöse uns von dem Bösen"


Sakrament - Fahneneid




Freundliche Grüsse und Gottes Segen


zuletzt bearbeitet 17.05.2014 23:06 | nach oben springen

#85

RE: Die Gender-Ideologie

in Diskussionsplattform "Genderismus" 17.05.2014 22:47
von blasius (gelöscht)
avatar

Die von Gott unmittelbar bei der Empfängnis erschaffene Geist-Seele
- als Ebenbild Gottes -
hat die Gabe der
Vernunft
und des freien Willens


Lieber Aquila,

es ist so wie Du schreibst.

Diese wichtige Erkenntnis ist die Grundlage für das zusammenleben
und das miteinander umgehen.

Von Gott kommt nichts unvollkommenes nichts fehlerhaftes,
weil er, der Schöpfer vollkommen, vollendet ist.

Liebe Grüße, blasius

nach oben springen


Ähnliche Themen Antworten Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Petition gegen Gender Mainstreaming
Erstellt im Forum Empfehlungen / Aufrufe von Kristina
3 22.09.2018 17:02goto
von Andi • Zugriffe: 263
Sexualpädagogische Arbeitsblätter der katholischen Kirche geraten zum Gender-Manifest
Erstellt im Forum Diskussionsplattform "Genderismus" von Kristina
4 11.11.2017 18:10goto
von Kristina • Zugriffe: 302
Zunehmende Christenfeindlichkeit in progressiven Ideologien und Parteien
Erstellt im Forum Diskussionsplattform von Kristina
0 21.09.2017 15:59goto
von Kristina • Zugriffe: 754
„Meinungsfreiheit kann eingeschränkt werden“ – Obamas letzter Streich (mit der EU): der erste Homo-Weltpolizist der UNO
Erstellt im Forum Diskussionsplattform politischer Themen von Kristina
0 10.02.2017 15:42goto
von Kristina • Zugriffe: 142
Klartext des Regensburger Bischofs zur «Gender-Ideologie»,
Erstellt im Forum Nachrichten von blasius
0 16.11.2014 19:03goto
von blasius • Zugriffe: 199
Was soll, was kann ich bei der Europawahl wählen?
Erstellt im Forum Diskussionsplattform politischer Themen von blasius
2 23.05.2014 22:54goto
von blasius • Zugriffe: 431
Die Diktatur des Genderismus - Die Schaffung des neuen Menschen durch Gender Mainstreaming (youtube)
Erstellt im Forum Vorträge von Kristina
15 04.07.2015 14:13goto
von Andi • Zugriffe: 1315
“Ehe und Familie vor! Stoppt Gender-Ideologie und Sexualisierung unserer Kinder!”
Erstellt im Forum Diskussionsplattform "Genderismus" von MariaMagdalena
10 25.10.2018 08:03goto
von benedikt • Zugriffe: 1048
Österreich: Marsch für die Familie
Erstellt im Forum Nachrichten aus der Weltkirche von Aquila
0 21.05.2013 12:29goto
von Aquila • Zugriffe: 238

Besucher
0 Mitglieder und 17 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: MAGDALENA
Besucherzähler
Heute waren 962 Gäste und 4 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 3268 Themen und 21727 Beiträge.

Heute waren 4 Mitglieder Online:
Hemma, Maresa, Meister Eckhart, Sel



Xobor Einfach ein eigenes Xobor Forum erstellen