Grüss Gott und herzlich Willkommen im KATHOLISCHPUR- Forum....

#21

RE: Deutschland betet gemeinsam

in Diskussionsplattform Kirche 09.04.2020 22:08
von Aquila • 6.633 Beiträge

Gelobt sei Jesus Christus !

Liebe Mitdiskutanten

Es ist schade, dass hier wieder Zwietracht eingekehrt ist.
Es bedarf einer behutsamen Wortwahl untereinander, damit Geschriebenes nicht als "rhetorische Waffe" gesehen werden kann.
Dies, lieber @Meister Eckhart ,wäre - einmal mehr - meine Bitte an Dich.

Andererseits bitte ich auch euch andere Mitdiskutanten, trotz aller verbaler Schroffheiten die Inhalte seiner Beiträge nicht "zu übersehen".

Ich denke erwa an diese:

""Einheit statt Spaltung" bedeutet im ökoministischen Kontext, daß überkonfessionelle und sogar überreligiose Gottesdienstfeier angestrebt wird und KEIN konkretes Bekenntnis zur römisch katholischen Kirche."

Dies Aussage ist gut katholisch fundiert !


Lieber @Blasius

Um Ungereimtheiten im Verständnis zu vermeiden, wäre es hilfreich, präziser auszuformulieren.
So etwa:

Eigentlich hat die kath.Kirche die alleinige Sendung um mit ihren Gläubigen zu beten.
Vielleicht muß sie es wieder lernen was ihre Aufgabe ist.

Innere Einheit statt Spaltung."




Freundliche Grüsse und Gottes Segen


zuletzt bearbeitet 09.04.2020 23:21 | nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#22

RE: Deu...

in Diskussionsplattform Kirche 10.04.2020 09:20
von Gelöschtes Mitglied
avatar

--


zuletzt bearbeitet 31.07.2020 15:33 | nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#23

RE: Deutschland betet gemeinsam

in Diskussionsplattform Kirche 10.04.2020 09:28
von Blasius • 3.436 Beiträge

Danke liebe Kristna,




Deutschland betet gemeinsam (5)

@Aquila
Liebe Mitdiskutanten

Es ist schade, dass hier wieder Zwietracht eingekehrt ist.
Es bedarf einer behutsamen Wortwahl untereinander, damit Geschriebenes nicht als "rhetorische Waffe" gesehen werden kann.
Dies, lieber @Meister Eckhart ,wäre - einmal mehr - meine Bitte an Dich.


LIEBER AQUILA UND @Meister Eckhart

"Einheit statt Spaltung"

ES IST DOCH GANZ EINFACH ZU VERSTEHEN
WAS - EINHEIT UND WAS- SPALTUNG BEDEUTET.
DIESE AUF UNFRIEDEN UND FEINDSCHAFT AUSGERICHTETE WORTKLAUBEREI
IST FÖLLIG UNNÖTIG WEIL IM Katechismus der Katholischen Kirche IN:
Absatz 3 DIE EINE, HEILIGE, KATHOLISCHE UND APOSTOLISCHE KIRCHE
ALLES BESCHRIEBEN UND GEKLÄRT IST.
KLAR IST- WER UNFRIEDEN SUCHT UND IMMER WIEDER DIESEN SÄT LÄUFT
GEFAHR DASS DIESER NICHT AUF FRUCHTBAREN BODEN FÄLLT UND ER
SELBST IN DER EIGEN SAAT UND ERNTE IN UNFRIEDEN LEBEN MUSS.

ZUM NACHLESEN:

Auf die Einheit hin

820 Die Einheit „hat Christus seiner Kirche von Anfang an geschenkt, eine Einheit, die nach unserem Glauben unverlierbar in der katholischen Kirche besteht, und die, wie wir hoffen, immer mehr wachsen wird bis zur Vollendung der Zeiten" (UR 4).

Christus gibt seiner Kirche stets die Gabe der Einheit, aber die Kirche muß ständig beten und arbeiten,
um die Einheit, die Christus für sie will, zu erhalten, zu stärken und zu vervollkommnen.
Deshalb bittet Jesus selbst zur Stunde seines Leidens und fortwährend den Vater
um die Einheit seiner Jünger:

„Alle sollen eins sein:

Wie du, Vater, in mir bist, und ich in dir bin, sollen auch sie in uns eins sein, damit die Welt glaubt, daß du mich gesandt hast" (Joh 17,21). Das Verlangen, zur Einheit aller Christen zurückzufinden, ist eine Gabe Christi und ein Ruf des Heiligen Geistes [Vgl. UR 1].
------------------------------------------
Verletzungen der Einheit
817 „In dieser einen und einzigen Kirche Gottes sind schon von den ersten Zeiten an Spaltungen aufgekommen, die der Apostel als schwer verwerflich tadelt; in den späteren Jahrhunderten aber sind ausgedehntere Uneinigkeiten entstanden, und es trennten sich nicht unbedeutende Gemeinschaften von der vollen Gemeinschaft der katholischen Kirche, bisweilen nicht ohne Schuld der Menschen auf beiden Seiten" (UR 3).
Zu den Spaltungen, welche die Einheit des Leibes Christi verwunden (man unterscheidet dabei die Häresie, die Apostasie und das Schisma) [Vgl. [link] CIC, can. 751], kommt es nicht ohne die Sünden der Menschen:-

FROHE OSTERN

nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#24

RE: Deutschland betet gemeinsam

in Diskussionsplattform Kirche 10.04.2020 22:19
von Aquila • 6.633 Beiträge

Gelobt sei Jesus Christus !

Liebe Kristina, lieber Blasius

Ich möchte daran erinnern, dass der Ausgangspunkt für diese Diskussion die von Dir, liebe @Kristina, im Eingangsbeitrag vorgestellte ökumenische Gebetsaktion gewesen ist.
Auf diese hat @Meister Eckhart denn auch stets Bezug genommen und seine Kritik gestützt.

So muss auch erwähnt werden, dass Du, lieber @ Blasius, in diesem Beitrag hier
Deutschland betet gemeinsam
gar eine protestantische Seite verlinkt hast, die denn auch für ein gegenüber der Lehre der Heiligen Mutter Kirche völlig konträres Verständnis von "Einheit" ("pluralistisches") wirbt.

Wenn anschliessend die Bemerkung "Einheit statt Spaltung" zu lesen ist, so kann diese durchaus auch als Bestätigung obiger protestantischer Verirrung aufgefasst werden.
Weiter zeigt sich auch das Wort "Eigentlich" (hat die katholische Kirche....etc) als Hemmschuh für Schaffung von Klarheit, zumal es für verschiedene Bedeutungen stehen kann.

Was ich mit obiger Darlegung noch einmal aufzeigen wollte, ist die Wichtigkeit einer unmissverständlichen Struktur und Formulierung der Beiträge.
Andernfalls dürften - berechtigte ! - Einwände nicht ausbleiben.


Freundliche Grüsse und Gottes Segen


zuletzt bearbeitet 10.04.2020 22:43 | nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#25

RE: Deu...

in Diskussionsplattform Kirche 11.04.2020 08:21
von Gelöschtes Mitglied
avatar

--


zuletzt bearbeitet 31.07.2020 15:33 | nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.



Besucher
0 Mitglieder und 2 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Franziska Magister
Forum Statistiken
Das Forum hat 3984 Themen und 25568 Beiträge.

Heute waren 0 Mitglieder Online:




Xobor Einfach ein eigenes Xobor Forum erstellen